Ausstellung vom 27. Januar - 9. April 2013

Zur Eröffnung begrüßte die Städtische Galerie als besonderen Gast Justyna Koeke mit einer fashion-show-performance.

Thomas Weber ist ein Kenner und Könner keramischer Techniken. Herkömmlich sind diese im Bereich der Gebrauchsgegenstände angesiedelt. Thomas Webers vollplastische Gefäße erreichen teilweise eine Größe von bis zu zwei Metern.

Die verwendete Wulsttechnik, Formensprache und weitere Gestaltung der Arbeiten, lassen diese gleichzeitig archaisch schlicht und doch beeindruckend komplex in ihrer Tektonik erscheinen. Was im einen Moment spielerisch leicht wirkt, erscheint im nächsten Moment monu-mental, geerdet und ob des Materials massiv und schwer.

Thomas Weber zaubert in Handarbeit großformatige Objekte von erstaunlichem künstlerischem Ausdruck. Mit dem natürlichen Material Ton verbinden wir eine stumpfe, raue Oberfläche. Durch den Überzug mit bunten Glasurschichten entsteht eine glatte, glänzende und reflektierende Haut. Die Objekte wirken kostbar und geheimnisvoll.

Die klare Architektur der Galerie kontrastiert auf spannende Art und Weise mit den organischen, in Handarbeit erschaffenen Unikaten, die ihrerseits ein abstraktes Inneres ummanteln.

Der ausstellende Künstler Thomas Weber benutzt eine sehr persönliche und eigenwillige Formensprache. Von der Formensprache des Künstlers inspiriert, präsentierte die polnische Künstlerin Justyna Koeke zur Eröffnung eine fashion-show. An dieser wurden etwa 20 Kollektions-modelle vorgestellt, die die Ausstellung auf eine faszinierende Weise ergänzten. Einzelne dieser Modelle, wie auch eine Filmdokumentation sind ab Februar in der Ausstellung zu sehen.


  Vita
1958 Geboren in Ettlingen-Spessart, Baden
1990-96 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Klasse für "Freie Graphik" bei Prof. Rudolf Schoofs
1989 Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Debütantenausstellung, K
1991 Städtische Galerie, Fellbach
1998

Galerie Peter Herrmann, Stuttgart

"Mobilmachung", Galerie für Gegenwartskunst, Ludwigsburg

1999 Galerie der Stadt Wendlingen a. N. Galerie des Künstlertreffs, Reihe 22, Stuttgar
2001 Kreuzkirche, Ludwigsburg
2002 "Das Dorf", Karlskaserne, Ludwigsburg
2004 "Unruhe-Zustand", Hospitalhof, Stuttgart
2005 "Figur in Ton", Galerie Franke, Stuttgart
2007 Salonausstellung, Kunstverein, Ludwigsburg 
  "Raumstationen", BW Bank, Stuttgart
2008

"…hin und her", Studiengalerie der Pädagogischen Hochschule, Ludwigsburg

  lebt und arbeitet in Ludwigsburg