hier geht es zum Jahresprogramm 2020

Achtung: die Ausstellung von Michelin Kober wird auf 2021 verschoben!

 

hier geht es zum Flyer

 

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben sich auf nahezu alle Bereiche des Alltagslebens niedergeschlagen. Auch für Kunst- und Kulturschaffende in der Region hat die Krise verheerende Folgen. Das kurzfristig aufgestellte Unterstützungsprogramm „Kultur Sommer 2020“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das mit insgesamt 2,5 Millionen Euro dotiert ist, verschafft nun etwas Abhilfe.

 

Das Programm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg fördert kleinere, analoge Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen und unterstützt Kultureinrichtungen und Vereine dabei, Veranstaltungen so zu konzipieren, dass sie unter Einhaltung der bestehenden Auflagen umgesetzt werden können. 44 Anträge wurden in einer ersten Bewerbungsrunde ausgewählt, einen Zuschlag erhielt die städtische Galerie. Aus diesem Grund plant die Galerie für die Sommer- und Schulferienzeit ein Veranstaltungsprogramm auf den städtischen Wiesengrundstücken rund um die Standorte des Four Part Piece von Sol LeWitt.

 

Als feierlicher Anstoß der im Herbst beginnenden Sanierungsmaßnahmen der vier Monumentalskulpturen, sind alle Bürger dazu eingeladen, sich das Kunstwerk und die Kunstströmung „Minimal Art“ auf unkonventionelle Art (und mit sozialer Distanz) neu zu erschließen, bevor es zur Sanierung hinter Baugerüsten verschwindet. Die kostenlose Veranstaltungsreihe versteht sich auch als ein Dankeschön an die Ostfilderner Bürger, die durch Unterstützungen, Sponsoring und Spenden, eine von der Bürgerstiftung getragene Sanierung ermöglicht haben. Wie schon bei der Errichtung des Kunstwerkes 1992 wird auch jetzt der Fortbestand des Kunstwerkes durch das beherzte Engagement von Bürgern und Unternehmen aus Ostfildern finanziert.

 

Den Anfang der Veranstaltungsreihe macht ein Sommerkonzert am 8. August vor Sol LeWitts Four Part Piece 2 an den Talwiesen in der Scharnhauser Straße. Das Streich-Quartett mit Olga Becker, Andreas Fendrich, Martin Höfler und Jaap van Wely wird Mozart erklingen lassen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Voranmeldung unter staedtgalerie@ostfildern.de erforderlich. Es gelten die aktuellen Corona-Gesundheitsschutz-Bestimmungen, Picknickdecken dürfen gerne mitgebracht werden.

 


Artikel Petra Bail, EZ, 06.04.2020

Die Städtische Galerie stellt sich vor


Kunst kann unseren Blick schärfen, Phänomene des Alltags und Themen, die uns betreffen, in den Fokus rücken und so einen Bezug zur eigenen Zeit und zum Ort schaffen. Die Städtische Galerie möchte die öffentliche Diskussion darüber anregen.

Sie sieht sich in diesem Kontext als Vermittlerin zwischen Kunst, Künstlern und Bürgern vor Ort.

 
Lage im Scharnhauser Park

Dieser Anspruch wird bestärkt durch die Präsenz der Galerie im preisgekrönten Stadthaus im Scharnhauser Park. Es ist das Zentrum für alle Bürger­belange, als Ort der Begegnung, der Kommunikation und des Austausches. 
Der jüngste der insgesamt sechs Stadtteile feierte 2015 sein zehnjähriges Bestehen. Dem Modellstadtteil, errichtet auf ehemaligem Kasernengelände, kommt eine zentrale Rolle im Prozess der Stadtwerdung und der entsprechenden Identitätsfindung zu. Viele junge Familien siedeln sich hier an - der Scharnhauser Park ist ein Stadtteil im Aufbruch.

Die Städtische Galerie trägt dazu bei, jene Identität zu stiften, aus der Gemeinsamkeit und Integration entstehen.

 
Kunst (be)wirkt

Kunst interpretiert unser Dasein, kann Wahrnehmung verändern, stellt Fragen. Kunst ist Kreativität, Lebensqualität, verbindet Menschen und Gruppen, schafft Gemeinsamkeit. Kunst ist der Katalysator für die Förderung der gesellschaftlichen Kreativpotenziale. In rund vier wechselnden Ausstellungen jährlich wird der Kunst in der Städtischen Galerie dazu die Möglichkeit gegeben.

Parallel zu den Ausstellungen entsteht eine Sammlung zur Kunst der Gegenwart in Baden-Württemberg.

 

Weiterführende Links:

Aktuelle Ausstellung
Kunstvermittlung
Praktikum
Kunst im öffentlichen Raum
Vorschau
Rückblick
einfache Sprache

Städtische Kunstmuseen und Galerien in Baden-Württemberg


Kontakt

Galerieleitung: Holle Nann

Stadthaus im Scharnhauser Park
Gerhard-Koch-Str. 1
73760 Ostfildern (Lageplan)

Telefon 0711/3404-103
Telefax 0711/3404-9103
StaedtGalerie@ostfildern.de

Öffnungszeiten

Di, Do 15-19 Uhr
Sa 10-12 Uhr
So 15-18 Uhr

An Feiertagen in der Regel geschlossen.
Sonderöffnungen finden Sie bei den jeweils aktuellen Ausstellungen

Anfahrt

U7/Bus 122 bis Ostfildern, Haltestelle Scharnhauser Park
Parkmöglichkeit in der Tiefgarage unter dem Stadthaus

Sie finden uns unter https://www.facebook.com/staedtischegalerieostfildern/