Bild Traumfelder

Im Anschluss an die Landesgartenschau 2002 machten sich mehr als 60 Bürgerinnen und Bürger aus Ostfildern die Pflege und Erhaltung des westlichen Teils der Landesgartenschau zur Aufgabe. Dank des bürgerschaftlichen En-gagements sind die Traumfelder zu wunderschönen Bürgergärten geworden.


Rosenduft in der Nase, Blumenbeet vor Augen, Erde an den Händen, Vogelgesang im Ohr – Gärtnern erfreut viele unserer Sinne. Die blühenden Wiesen bieten Schmetterlinge und Insekten eine Heimat. Die Engagierten der Traumfelder bilden eine schöne Gemeinschaft und unterstützen sich gegenseitig mit Tipps. Auch Schulkinder helfen unter der Anleitung ihrer Lehrkräfte mit und erfahren von den Engagierten der Bürgergärten vieles über die Natur. Es gibt viele Aspekte warum Gärtnern gesellschaftlich wichtig ist.

Interesse? Melden Sie sich bei der städtischen Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) oder beim städtischen Freiflächenmanagement (Siehe Reiter rechts unter „Kontakte“).

Die Projektgruppe „Traumfelder“ sucht weitere Engagierte, die Spaß an der Gartenarbeit haben. Zurzeit suchen vor allem der fabelhafte, der mediterrane und der sommerfrische Garten sowie die Kräuterhochbeete Freunde für ihre Pflege. Auch im Garten der Ruhe und im Iris-Garten sind immer wieder helfende Hände gefragt.