Die Fachstelle für Wohnungsnot beim Sozialen Dienst unterstützt und begleitet Bürgerinnen und Bürger, die akut von Wohnungslosigkeit bedroht sind, die in unzumutbaren Wohnverhältnissen leben oder die aktuell von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

 

Wir beraten und informieren über mögliche Hilfen

  • bei Mietrückständen
  • bei Wohnungskündigungen
  • bei Räumungsklagen

 

Wir begleiten und unterstützen

  • beim Antrag auf Mietschuldenübernahme
  • bei Verhandlungen mit Vermietern
  • bei weiteren existenzsichernden Maßnahmen und bei außergerichlicher Schuldenregulierung
  • bei persönlichen Krisen, sozialen und familiären Konflikten
  • wenn Sie in gewaltgeprägten oder gesundheitsgefährdeten Verhältnissen leben
  • wenn Sie auf der Straße oder in einer anderen prekären Wohnsituationen leben
  • wenn Sie in einer Obdachlosenunterkunft leben

 

Alle Gespräche und Informationen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Die Beratung ist kostenlos.


Ansprechpartner