Ausstellung vom 27. Januar bis 19. März 2019

Zur Ausstellungseröffnung "Rochade" am 27. Januar, 11.15 Uhr laden wir Sie herzlich ein.
Die Künstlerin Florina Leinß entwickelt eine große Wandarbeit, die sie direkt auf mehrere Galeriewände aufbringt. Die reiche Formensprache ist technisch inspiriert und in Teilen dem Bereich des Designs entlehnt. Ihre Kunst ist weitaus mehr als ein cleverer Schachzug. Ihre Arbeiten changieren zwischen Malerei, Design, Zeichnung und Plastik, die sie in raumbezogenen Arbeiten raffiniert kombiniert und verbindet.

Realität, Illusionismus und Konkretion wechseln sich ab, rochieren und eröffnen spannende, vielschichtige Perspektiven. Präzise konturierte Formen aus Hochglanzlack in meist kühlen Farben stehen in einem spannenden Kontrast zu malerisch gestalteten, gegenständlich inspirierten Bereichen, die häufig eine Stofflichkeit widergeben. Dabei interessieren die Künstlerin vor allem die Grenzbereiche.

Wo hört das Tafelbild auf und wird zum Raumobjekt? Wie behaupten sich Zwischenräume und Durchblicke? Welche Möglichkeiten bieten in Öl gemalte, illusionistische Bildbereiche im Vergleich zu den ästhetischen Hochglanzflächen, die den Raum und den Betrachter je nach Licht und Umgebung reflektieren? Welche Oberfläche wirkt sinnlicher? Folgt die Farbe der Form? Was ist Design ohne Funktion? Diese und andere Fragen stellen den Betrachter vor immer neue Aufgaben.

Es entsteht ein freies Form- und Farbspiel voller
erstaunlicher Bezüge. Eine Rochade, sorgfältig, konzentriert, poetisch und hoch ästhetisch zugleich.

Während der Laufzeit der Ausstellung präsentieren die Linienscharen ihr Künstlerbuch-Projekt "Seiten I Räume". www.linienscharen.de
Im Rahmen einer Lesung werden am 28. Februar, 18 Uhr ausgewählte Künstlerbücher von Karl-Heinz Bogner, Ute Fischer-Dieter, Hartmut Landauer und Margarete Lindau vorgestellt.

Kunst erleben! Kostenfreie öffentliche Führung für kunstinteressierte Erwachsene und Jugendliche:
So. 10. 2. 2019, 16 Uhr


Kunst erleben! Öffentliche Führung für kunstinteressierte Erwachsene und Jugendliche: So. 10. 2. 2019, 16 Uhr

 

Öffnungszeiten: Di, Do 15 - 19 Uhr; Sa 10 - 12 Uhr; So 15 - 18 Uhr

 

Weitere Führungen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder zu den einzelnen Ausstellungen jeweils Dienstag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung oder per Mail.

Die Künstlerin Florina Leinß erstellt eine große Wandarbeit, die sie direkt auf mehrere Galeriewände aufbringt. Viele freie, bunte Formen sind neben- und übereinander geschichtet. Wer die Galerie kennt, nimmt die Räume neu wahr. Die Formen, die vielleicht an Entwürfe für die einzelnen Bauteile schicker Autos erinnern, scheinen sich von den Galeriewänden zu lösen und wie ein 3D Bild zu wirken. Tatsächlich aber hat die Künstlerin die Formen aus den Maßverhältnissen der Bodenrisse entwickelt. Diese überziehen den Boden. Als das Stadthaus eröffnet wurde, waren alle entsetzt über den baulichen Fehler. Inzwischen kann man sich die Galerie nicht mehr ohne Risse vorstellen und diese sind sogar Grundlage für Ideen der Künstler. Wie das aussieht, kann man ab dem 27. Januar in der Galerie erleben.

 

Kunst erleben! Kostenfreie öffentliche Führung für kunstinteressierte Erwachsene
und Jugendliche:
So. 10. 2. 2019, 16 Uhr


Im Rahmen einer Lesung werden am 28. Februar, 18 Uhr ausgewählte Künstlerbücher von Karl-Heinz Bogner, Ute Fischer-Dieter, Hartmut Landauer und Margarete Lindau vorgestellt.