Wussten Sie, dass die Baedeker-Reiseführer aus Ostfildern kommen - dass die deutsche Ausgabe der Vatikanzeitschrift "Osservatore Romano" in einem Ostfilderner Verlag erscheint - dass die Falk-Straßenkarten in Ostfildern hergestellt werden? Traditionell bildet das Druck- und Verlagswesen einen Schwerpunkt in der Stadt. Bedeutende Verlage produzieren hier, beispielsweise die Verlagsgruppe MairDumont, der Schwabenverlag, Verlag Deutscher Drucker oder der Thorbecke-Verlag. Um diese großen Betriebe haben sich mehrere innovative Unternehmen aus dem Druck-Und Medienbereich angesiedelt. Außerdem haben der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg und das Bildungswerk der Druckindustrie ihren Sitz in Ostfildern.

Daneben bildet der in der ganzen Region starke Werkzeug- und Maschinenbau auch einen Schwerpunkt der Wirtschaftsstruktur Ostfilderns. Darüber hinaus spielen die Elektro- und Automobilindustrie sowie die Steuerungs- und Automatisierungstechnik eine wichtige Rolle in der Stadt. Zusätzlich hat in den vergangenen Jahren auch die IT-Branche an Bedeutung gewonnen. Die Nähe zur Landesmesse, zum Flughafen und zur Autobahn wirkt sich auf den Branchenmix aus. Neben Messebauern und Eventagenturen haben internationale Speditionen ebenfalls ihre Heimat in Ostfildern.

Ansässig sind zudem mehrere Wirtschaftsverbände. So haben der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie und der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg ebenso ihren Sitz in Ostfildern wie der Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg und der Verband der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie Baden-Württemberg.