Emotion Bild
 

LED-Projekt

KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung für die Sporthalle II und des Theatersaals Kulturzentrum in Ostfildern-Nellingen
Förderkennzeichen 03KS7769

Die Stadt Ostfildern erneuert an zwei Standorten die Beleuchtung und setzt dabei auf energiesparende LED-Technik. Durch die Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (kurz: BMU) sowie den Projektträger Jülich (kurz: PTJ) können hier in erheblichem Maße energieeinsparende Beleuchtungs-Erneuerungen durchgeführt werden.

So werden im November und Dezember 2014 bei der Sporthalle II 126 Leuchtstoff-röhren 58 W-T8 durch 63 neue LED-Leuchtstoffröhren ersetzt, in Verbindung mit einer neuen Tageslicht-und Präsenz-Steuerung, die den Einsatz der Beleuchtung optimiert. Dadurch kann eine Energieeinsparung von ca. 70% erreicht werden.

Im Mai und Juni 2015 werden im Theatersaal 40 Einbau-Downlights erneuert und bei der Saal- und Bühnen-Grundbeleuchtung wird durch eine auf die neue Technik abgestimmte Lichtplanung eine erhebliche Reduzierung der Lampenstückzahl erreicht (neu 32 statt alt 84), bei besserer Ausleuchtung und massiver Energieeinsparung. Hier kann eine durchschnittliche Energieeinsparung von ca. 80% erreicht werden.

Die Projektbeteiligten in der Übersicht:

Sporthalle II
Ausführung: Firma Heldt

Theatersaal
Lichtplanung: LED-Tec-Light, Planungs- und Vertriebs GmbH, 73730 Esslingen
Ausführung: Elektro Heubach GmbH & Co. KG, 73730 Esslingen
Bauleitung: IB Hohendorf, Ingenieurbüro für Elektrotechnik, 74080 Heilbronn
Arbeitsbühnen: Ferdinand Scheurer GmbH, 73035 Göppingen

Weitere Informationen zum Thema finden Sie beim BMU unter www.klimaschutz.de sowie beim Projektträger Jülich unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

 

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK