Emotion Bild
 

Orts-Chronik Ruit 1924-1934

Bd11 TitelIm elften Band geht es um eine Orts-Chronik der Jahre 1924-1934, die zwei Ruiter Lehrer im Auftrag der Gemeinde handschriftlich verfasst haben. Ein ausführliches Nachwort beleuchtet die Zeit der Weimarer Republik und des frühen Nationalsozialismus in Ruit aus archivischen Quellen.

Die "Orts-Chronik Ruit" umfasst 264 Seiten und ist zum Preis von 15,80 Euro ab Anfang November 2017 im Stadtarchiv sowie über den Ostfilderner Buch- und Schreibwarenhandel erhältlich.


Aus dem Inhalt:

Orts-Chronik Ruit 1924–1934                                               

Karl Schumacher und Karl Früholz

 

Ruit in der Weimarer Republik

Jochen Bender

Zur allgemeinen Lage der Gemeinde Ruit -  Schule und Bildung -  Volksbücherei -  Medizinische Versorgung -  Gasthäuser -  Vereine -  Siedlungsentwicklung und Bautätigkeit -  Infrastruktur -  Verkehr und Verkehrswege -  Wirtschaft und Erwerbstätigkeit -  Kirche -  Gemeindeverwaltung -  Gemeinderat -  Wahlen und politische Entwicklung

   

Ruit im frühen Nationalsozialismus

Jochen Bender

Die ersten Nationalsozialisten in Ruit -  Machtübernahme durch die Nationalsozialisten -  Mitgliedschaft in der NSDAP -  Inhaftierung und Einschüchterung politischer Gegner -  Entlassung von Hauptlehrer Früholz -  Gleichschaltung von Gemeinderat und Vereinen -  Feste und Feiern -  Hitlerjugend -  November-Abstimmung 1933 -  Wirtschaftliche Entwicklung -  Entwicklung der Ruiter NSDAP -  Rassenpolitik -  Pfarrer Neidharts Kehrtwende - Schule im frühen Nationalsozialismus -  Bürgermeister Haller ab 1934 -  Wechsel bei der NSDAP-Ortsgruppenleitung

 

 

 

Direkteinstiege:


Link öffnet neues FensterTerminvergabe

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Programm_familienbewusst_demografieorientiert_transparent

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK