Emotion Bild
 
 

Quartiersentwicklungsprozess „Gutes Älterwerden in Nellingen – wir gestalten unsere Zukunft“

Foto: An Bürgertischen können Einwohner in Nellingen die Zukunft ihres Stadtteils mit gestalten. Foto: Bubeck

Der Auftakt
Der Auftaktveranstaltung für den Quartiersentwicklungsprozess findet am Dienstag, 24. Juli von 19 Uhr an im KuBinO in Nellingen statt. Festredner des Abends ist der renommierte Alternsforscher Professor Andreas Kruse von der Universität Heidelberg mit einem Vortrag: „Sorgende Gemeinschaften – die Chance für ein gutes Älterwerden in Nellingen“.

Stadt Ostfildern ehrt langjährige Mitarbeiter

Foto: Die geehrten städtischen Mitarbeiter. Foto: Beutler

acht Mitarbeiter für ihre langjährige Tätigkeit bei der Stadt Ostfildern geehrt.
Oberbürgermeister Christof Bolay hat bei einem Empfang in der Propstei einem Mitarbeiter zu sei-nem 40-jährigen und sieben Mitarbeitern zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum gratuliert.

Erste Zertifikate für Wohnungssuchende übergeben

Foto: Die Teilnehmer des Seminars. Foto: Schnell

Bei einem Seminar an der Volkshochschule haben Wohnungssuchende Hilfreiches auf dem Weg zur eigenen Wohnung erfahren. Kürzlich haben sie ihre Zertifikate erhalten.
Junge Erwachsene, Geflüchtete und Menschen in schwierigen Verhältnissen tun sich bei der Woh-nungssuche schwer auf dem angespannten Wohnungsmarkt.

Brillante Tastenakrobaten gewinnen 54 Goldmedaillen

Foto: Die Tasten eines Klaviers. Foto: Musikschule

Mehr als 80 Teilnehmer haben bei der Tastenolympiade zum 50-jährigen Bestehen der Musikschule mitgemacht. Sie präsentierten in Trios mit Cello, Querflöte, Gitarre und Gesang verschiedene und variantenreiche Stücke. Die Musikschul-Jury vergab nach einem strengen Kriterienkatalog Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze.

Realschule Nellingen feiert ihr 50-jähriges Bestehen

Foto: Oberbürgermeister Christof Bolay steht am Rednerpult. Foto: Stotz

Seit 50 Jahren werden in der Realschule Nellingen Kinder unterrichtet. Bei einer Feier im KuBinO wurde betont, dass die Schule für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet ist.

Anbindung des Radwegs an das Körschtalviadukt

Foto: Bauarbeiten auf der Körschtalbrücke.Archivfoto: Wangner

Für die Anbindung des Radwegs über das Körschtalviadukt an das Wegenetz hatte der Gemeinderat 35.000 Euro im laufenden Haushalt vorgesehen. Dieses Geld kann jetzt eingesetzt werden.
Für die Anbindung des neuen Radwegs über die Körschtalbrücke an das bestehende Wegenetz in Ostfildern waren im städtischen Haushalt 35.000 Euro eingestellt worden – allerdings mit einem Sperrvermerk. Zunächst sollten die Voraussetzungen für den Bau eines Radwegs über das Körschtalviadukt geschaffen werden.

Direkteinstiege:

Logo


 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK