Die Krankenhilfe ist eine finanzielle Leistung nach dem Bundessozialhilfegesetz, die gewährt wird, wenn kein Krankenversicherungsschutz durch eine gesetzliche oder private Krankenversicherung besteht. Voraussetzung ist, dass der Hilfesuchende nach seinen Einkommens- und Vermögensverhältnissen nicht in der Lage ist, die anfallenden Kosten selbst zu decken.

Benötigte Unterlagen
  • Sozialhilfeantrag
  • Folgende Nachweise sind vom Hilfesuchenden und seinem nicht getrennt lebenden Ehegatten bzw. seinem Lebenspartner vorzulegen:
  • Nachweise über Einkommen wie Renten, Unterhaltsleistungen, Krankengeld, Zinsen usw. 
  • Girokontoauszüge der letzten 3 Monate - Mietvertrag mit der aktuellen Kaltmiete und den Nebenkosten  
  • Nachweise über Sparbücher, Aktien usw.  
  • Lebensversicherungen Grundbuchauszug und Verkehrswert von Grundstücken und Immobilien  
  • Adressen unterhaltspflichtiger Kinder

Ansprechpartner/innen

Bitte sprechen Sie mit den Sachbearbeiterinnen und Mitarbeitern telefonisch einen Termin ab, um Wartezeiten zu vermeiden

Anfahrt_Stadthaus
Anfahrt