Verkehrszeichen verkehrsberuhigter Bereich

Der verkehrsberuhigte Bereich auf einer Teilstrecke der Umleitungsstrecke in der Ludwig-Jahn-Straße in Nellingen ist vorübergehend aufgehoben worden. Der Streckenabschnitt wurde stattdessen auf eine Geschwindigkeit von zehn Kilometer pro Stunde begrenzt. Das Sachgebiet Straßenverkehrsrecht in der Stadtverwaltung ist damit "den Gegebenheiten auf der Umleitungsstrecke nachgekommen", erläutert Andreas Reinhardt, der Mitarbeiter beim Straßenverkehrsrecht.

Die Voraussetzungen für eine Mischverkehrsfläche, wie sie mit dem verkehrsberuhigten Bereich und der Ausweisung einer Spielstraße mit der gleichberechtigten Nutzung aller Verkehrsteilnehmer definiert werde, sei mit der Einrichtung der Umleitungsstrecke nicht mehr gegeben gewesen, erläutert Reinhardt. Zum einen, weil nach neueren Messungen im Umleitungsverkehr täglich bis zu 5.000 motorisierte Fahrzeuge auf dem Teilabschnitt unterwegs seien - und das sei deutlich zu viel für einen verkehrsberuhigten Bereich. Zum anderen sei auch mit der Abtrennung eines Gehwegs die Voraussetzung für eine Mischfläche nicht mehr gegeben, sagt Reinhardt.

Bis die Umleitungsstrecke in der Ludwig-Jahn-Straße wieder aufgehoben werden kann, gilt dort die Geschwindigkeitsbegrenzung.

 

19. März 2020