KW37_Interkulturelle_Woche

Die Interkulturelle Woche bietet unter dem Motto „#offengeht“ ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen kulturellen, musikalischen und kulinarischen Beiträgen.

Vom 24. September bis zum 2. Oktober findet in Ostfildern bereits die vierte Auflage der bundesweiten Aktion statt. Zusammen mit bekannten und neuen Partnern hat die städtische Stabstelle Integration für die Interkulturelle Woche zahlreiche Angebote zusammengestellt. „Die verschiedenen Programmpunkte sollen dazu anregen, aufeinander zuzugehen, miteinander ins Gespräch zu kommen und voneinander zu lernen. Es sollen Räume entstehen für Begegnungen und Austausch auf Augenhöhe“, sagt Oberbürgermeister Christof Bolay, Schirmherr der Interkulturellen Woche. „Angesichts der aktuellen Lage ist es wichtig, Zeichen zu setzen, wie Zusammenleben und Zusammenwachsen über kulturelle Grenzen hinweg möglich sind.“

Aufgrund der großen Anzahl von Beiträgen startet das Programm der Interkulturellen Woche, die unter dem Motto „#offengeht“ stattfindet, in Ostfildern bereits am Samstag, 24. September, einen Tag vor dem bundesweiten Auftakt. Von 17 Uhr an bietet der Freundeskreis Asyl beim Café Syria im katholischen Gemeindehaus in Ruit kulinarische Delikatessen an. Am Sonntag lädt die Gruppe „WiPs – Wir in der Parksiedlung“ ab 11 Uhr zu einem Fest im Treffpunkt Parksiedlung mit Kaffee-Empfang, Kindertheater und internationalem Buffet ein. Die Initiatoren der Kemnater Achsen, die in diesem Jahr erstmals Teil der Interkulturellen Woche sind, vermitteln auf einer Tour durch Kemnat Spannendes aus 800 Jahren Stadtteilgeschichte. Die Strecke führt auch an jener Stelle vorbei, an der vor 30 Jahren Sadri Berisha von Neonazis ermordet wurde. Der Scharnhauser Park mit seiner internationalen Geschichte steht bei einer Stadtteilführung von Stadtarchivar Jochen Bender im Mittelpunkt.

Auch Lernwilligen wird während der Woche einiges geboten – vom Dolmetschen über Fotografie bis hin zur gemeinsamen Zubereitung und anschließenden Verkostung chinesischer Maultaschen. Zudem gibt es bei internationalen Spiel- und Krabbelgruppen sowie bei einem Kindertheater Angebote für Klein und Groß. Als besonderen Beitrag bietet die Stadtbücherei in Kooperation mit „eins plus b“ Kindern aus der Ukraine am Freitag, 30. September, um 15 Uhr eine Vorlesestunde in ihrer Muttersprache an.

Zu den musikalischen Programmpunkten zählen eine afrikanische Trommelgruppe und die Gospelgruppe Thankful 4, bevor Saurabh Vartak aus Pune und Latif Khan aus Paris die Interkulturelle Woche am Sonntag mit einem Konzert klassischer indischer Musik ausklingen lassen.

Das ausführliche Programm ist im Info-Flyer der Interkulturellen Woche, der unter anderem im Stadthaus, in der Stadtbücherei und der Volkshochschule ausliegt, und auf der städtischen Homepage unter www.ostfildern.de/termine_integration zu finden.

15. September 2022