Benutzungsordnung für die EDV- und Internetarbeitsplätze

 

Für die Nutzung der EDV- und Internetarbeitsplätze gelten gesonderte Regelungen, die die allgemeine Benutzungsordnung der Stadtbücherei Ostfildern ergänzen. Für die Nutzung ist grundsätzlich eine Anmeldung am Service der Stadtbücherei Ostfildern erforderlich.

 

Zugangsberechtigung

Das Internet kann nur von Bibliotheksbenutzer*innen mit gültigem Büchereiausweis genutzt werden. Zugangsberechtigt sind Personen ab 10 Jahren, die sich nach vorheriger Anmeldung mit den Nutzungsbedingungen einverstanden erklären. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres benötigen zudem eine schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten. Die Benutzungsordnung gilt auch für die frei zugänglichen Internetarbeitsplätze und für die Nutzung von Laptops und Tablets der Stadtbücherei Ostfildern. Die Nutzung ist für die Zugangsberechtigten kostenfrei.

 

Nutzungsbedingungen

Für die Dauer der Internetnutzung wird der Büchereiausweis hinterlegt. Während der Internetnutzung in den Räumen der Stadtbücherei, verpflichten sich die Nutzer*innen, die gesetzlichen Regelungen des Straf- und Jugendschutzes zu beachten und an den EDV-Arbeitsplätzen gesetzeswidrige Informationen weder zu nutzen noch zu verbreiten, keine Dateien und Programme der Bibliothek oder Dritter zu manipulieren und keine geschützten Daten zu nutzen. Es ist nicht gestattet, Änderungen an Arbeitsplatz- und Netzkonfigurationen durchzuführen, technische Störungen selbständig zu beheben, Programme von mitgebrachten Datenträgern oder aus dem Netz an den Arbeitsplätzen zu installieren. Die Nutzung eigener Datenträger und Speichermedien an den Geräten ist nicht gestattet. Bei Beschädigung behält sich die Stadtbücherei Schadensersatzansprüche und juristische Schritte vor. Verstöße gegen die Benutzungsordnung können mit Zugangsverbot belegt werden. Ebenso ist jede*r Nutzer*in verpflichtet die Bestimmungen des Urheberrechts einzuhalten.

Bei Missbrauch, insbesondere bei Verletzung geltender Rechtsvorschriften kann die Stadtbücherei Personen von der Nutzung ausschließen.

Die Nutzung der EDV- und Internetplätze ist auf eine Stunde Nutzungsdauer beschränkt. Diese Zeit kann überschritten werden, wenn keine weiteren Reservierungen vorliegen. Das Personal der Stadtbücherei kann die Nutzung des Internets grundsätzlich einschränken.

 

Haftung

Die Bibliothek ist nicht verantwortlich für die Inhalte, die Verfügbarkeit und die Qualität von Angeboten Dritter, die über die bereitgestellte Leitung und den Zugang abgerufen werden und haftet nicht für Folgen von Vertragsverpflichtungen zwischen Benutzern*innen und Internetdiensten. Die Stadtbücherei haftet nicht für die Folgen von Verletzung des Urheberrechts durch die Nutzer*innen. Jede*r Nutzer*in speichert Daten grundsätzlich auf eigene Gefahr ab. Die Stadtbücherei übernimmt keine Haftung für möglichen Missbrauch persönlicher Daten.

Ebenso wird keine Haftung dafür übernommen, dass der Internetzugang jederzeit gewährleistet ist.

 

Ostfildern, den 1. November 2020

Christof Bolay, Oberbürgermeister