Ausstellung vom 21. April - 18. Juni 2013

Martina Geist - Holzschnitt, der Druckstock als Bild

Die Ausstellung wird am 21. April, 11.15 Uhr eröffnet.

Martina Geist präsentiert Druckstöcke und Holzschnitte unterschiedlichen Formates. Die abstrahierten, flächig dargestellten Motive wie Früchte, ein Stuhl, ein Glas werden von Martina Geist zu ästhetischen, spannungsreichen Kompositionen arrangiert. Je nach Bildaufbau sind immer wieder Variationen der Wahrnehmung zu beobachten.

Die Bearbeitungsspuren in der Holzplatte des Druckstockes als sichtbare Strukturen, wie auch die kräftigen Einfärbungen der Holzflächen selbst erweitern die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Konturen, die die Gegenstände bezeichnen sowie das Liniengeflecht entwickeln eine Eigendynamik. Das Liniengeflecht entwickelt sich um die Gegenstände und grenzt die Flächen voneinander ab.

Mehrere Bilder scheinen simultan enthalten und lassen im Wechsel der Wahrnehmung von Linie und verschiedenfarbigen Flächen mehrdeutige subjektive Raumvorstellungen von Künstlerin und Betrachter entstehen.

Der Druckstock als gestaltete Holztafel ist in der Ausstellung nicht nur Mittel zum Zweck bzw. Druck, sondern behauptet sich als eigenständiges Kunstwerk gegenüber seinen gedruckten Spiegelbildern.


  Vita
1961 in Stuttgart geboren
1981-89  Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart
1985-87  Studium der Geschichte an der Universität Stuttgart
1987-88  DAAD-Stipendium Wien, Hochschule für angewandte Kunst Wien
1989 1.Preis Wettbewerb "Linolschnitt heute", Bietigheim-Bissingen, 2.Preis Druckgraphik Kunstpreis '89, Südwestdeutsche Landesbank
1991 1. Preis der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg
1992 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1994 Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein im Landeskulturzentrum Salzau
1995 Stipendium Cité Internationale des Arts Paris
2011 Stipendium Stiftung Kartause Ittingen
2013 Gastaufenthalt Fondation Bartels, Basel
  Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg
lebt und arbeitet in Stuttgart