Ob der Halde

Im künftigen Baugebiet "Ob der Halde" im Ostfilderner Stadtteil Scharnhausen sollen Geschoßwohnungsbauten mit Mietwohnungen und Einfamilienhäuser (nicht freistehend, also bspw. Reihenhäuser) entstehen. Der Gemeinderat hat für das Baugebiet die Vergabekriterien festgelegt:

Knapp 80 % der Grundstücke werden in einem Wettbewerb an Bauträger vergeben. Hier sollen vor allem Mietwohnungen in Geschosswohnungsbauten entstehen. Die Vorgaben lassen konzeptabhängig grundsätzlich auch einen Teil Einfamilienhäuser (nicht freistehend) oder weitere Geschoßwohnungsbauten zu. Nachdem das Auswahlverfahren einige Zeit in Anspruch nimmt, können Sie mit näheren Informationen hierzu erst im Sommer 2020 rechnen.

Der Bedarf an Mietwohnungen in Ostfildern ist sehr hoch, insofern hat die Verwaltung entschieden, den Mietwohnungsbau vorrangig zu behandeln.

Daher muss das Ausschreibungsverfahren für die verbleibenden Grundstücke für Reihen- und Kettenhausbebauung im Osten des Baugebiets (ca. 20% der Grundstücke), welche ggf. im Erbbaurecht an private Interessenten unter Beachtung von Einkommensgrenzen vergeben werden sollen, voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 zurückgestellt werden.

Interessierten empfehlen wir, regelmäßig hier in dieser Rubrik vorbeizuschauen und sich über den aktuellen Stand oder Änderung der Zeitläufe zu informieren.

Zur Bauträgerausschreibung zum Wohngebiet "Ob der Halde"