Bei der Stadt Ostfildern haben kürzlich 13 junge Menschen eine Ausbildung in den Bereichen Verwaltung und Erziehung begonnen.

Am vergangenen Montag begrüßten der Erste Bürgermeister Rainer Lechner, die Ausbildungsleiterin Anja Meiser, die Personalratsvorsitzende Irene Baum und Tayfun Gercin von der Jugend- und Auszubildendenvertretung gemeinsam die neuen Auszubildenden bei der Stadtverwaltung. Für die 13 Auszubildenden in den Ausbildungsberufen zum Verwaltungsfachangestellten, das Einführungspraktikum des Studiengangs Bachelor of Arts Public Management, das Anerkennungspraktikum für den Beruf der Erzieherin und die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher hat damit ein neuer spannender Lebensabschnitt begonnen. Die jungen Leute erlernen in verschiedenen Bereichen, ergänzt durch die Berufs- oder Fachschule, die Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den jeweiligen Beruf notwendig sind. Dank einer Übernahmegarantie besteht die Möglichkeit, das erworbene Wissen im Anschluss an die Ausbildung weiterhin bei der Stadt Ostfildern einzubringen.

Damit die Freude an der Ausbildung nicht zu kurz kommt, können die Auszubildenden bei gemeinsamen Lernnachmittagen oder den Azubitagen Anfang Oktober ihre Erfahrungen austauschen. Außerdem besteht die Möglichkeit der Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten durch verschiedene Angebote wie zum Beispiel bei internen Fortbildungen oder bei einem Austausch der Verwaltungsauszubildenden mit der Partnerstadt Reinach in der Schweiz.

Wer sich für eine Ausbildung bei der Stadt interessiert, kann sich unter www.ostfildern.de/ausbildung oder bei der Ausbildungsleiterin Anja Meiser, Telefon 0711 3404-293, E-Mail: a.meiser@ostfildern.de, informieren.

Bewerbungen für das Jahr 2020 sind bis 27. Oktober unter www.ostfildern.de/stellenangebote möglich.

5. September 2019