Angehörige, die ihre psychisch veränderten oder körperlich erkrankten Eltern, Schwiegereltern oder Ehepartner betreuen oder pflegen, sind täglich großen Belastungen ausgesetzt. Sich über Erfahrungen im Umgang mit den Pflegebedürftigen auszutauschen, Unterstützung und Hilfestellung für den Alltag zu erhalten, sich von Fachkräften beraten zu lassen und in den wechselhaften Zeiten der Pflege nicht allein zu sein - das ist das wichtigste Anliegen dieser Gruppe. Sie trifft sich jeden 1. Dienstag im Monat in den Räumen der Leitstelle für ältere Menschen.


Ansprechpartner