Emotion Bild
 

StadtKultur

 Logo StadtKultur

 

„Die Stadt bildet ein Milieu, das die Begegnung einander fremder Menschen wahrscheinlich macht"
(Richard Sennett)

Lindenschule FS Kletterpilz Wunschgläser mit Flyer
Foto: RAJ Heinze
Skizze SolLewitt3
Illustrationen: Geißler/Ruppert

 

 

TERMINÜBERSICHT (für Details auf die Veranstaltung klicken)

s.u.                  Schulen: Kunstalarm!

16.5.               TV Kemnat: Ostfildern-Pokal

16.5.               Cloey: Album Release Show

5.6.                  Schulkindbetreuung: Die Siedler von Ostfildern

23.-26.6.        Kinderaktivwerkstatt: Guck mal wer das sitzt und flitzt

26.7.               Städtische Galerie: Birgit Rehfeldt und Anja Klafki: hinter Horizonten

26.7.               Kulturbüro: Fest und Kunstprojekt Plattform 75-15

4.8.                 Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre

11.8.               Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre

18.8.               Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre

24.8.               Stadtbücherei: Entdecke Ostfildern! – eine Stadtrallye ab 12 Jahren

25.8.               Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre

1.9.                 Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre           

8.9.                 Stadtbücherei: Geschichten in Ostfildern mal anders ab 4 Jahre           

19.9.               Stadtbücherei: Go by Bus! - Eine literarische Reise mit dem Oldtimerbus

26.9.               KoBE und Fenster: Ich + Wir = Engagement hoch vier!

27.9.               Stadt Ostfildern: FilderKunstPfad – Kunstwerk x 2

12.-31.10.      Kirchengemeinden Ostfildern: Liebe ohne Ende

11.12.             Kulissenschieber Ostfildern: Im Spiegel der StadtSkizze Klosterhof

 

 

 

ALLE VERANSTALTUNGEN IM DETAIL:

 

TV KEMNAT, ABTEILUNG TISCHTENNIS

"Ostfildern-Pokal"
Samstag, 16. Mai, ab 10 Uhr, Sporthalle Kemnat

Dieser Wettbewerb findet seit 40 Jahren statt, also seit der Gründung Ostfilderns.
Tischtennis ist damit die einzige Sportart, die über einen solch langen Zeitraum und durchgängig Stadtmeisterschaften durchführt.
Der Austragungsmodus dieses Wettbewerb sieht 24 Mannschaften aus den Stadtteilen Nellingen, Ruit, Scharnhausen und Kemnat
vor.

weitere Infos unter www.ttsh.de



CLOEY

"Album Release Show"
Samstag, 16. Mai, 19 Uhr, Zentrum Zinsholz

Die seit vielen Jahren über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Pop-Rock-Band CLOEY aus Ostfildern meldet sich nach kurzer Pause mit einer großen Album Release Show zurück. Für die Band ist ihre Heimat wichtig, deshalb haben die Bürgerinnen und Bürger in Ostfildern als allererste die Möglichkeit, die neuen Komposistionen der jungen Band zu hören.

weitere Infos unter www.zinsholz.de



SCHULKINDBETREUUNG OSTFILDERN

"Die Siedler von Ostfildern"
Freitag, 5. Juni, ab 9 Uhr, Bürgergärten im Scharnhauser Park 

Das Motto der diesjährigen Ostfildern-Rallye steht im Zeichen des Stadtjubiläums:
Angelehnt an die "Siedler von Catan" erschaffen die fünf Schülerhorte mit ca. 150 Kindern in Aktionsspielen ihre Heimatstadt spielerisch neu und wechseln vom Brettspiel aufs Spielfeld, vom grünen Tisch auf den Baugrund. Wie beim Spiel "Die Siedler von Catan" erwerben die Teams Roh- und Baustoffe zur Besiedelung einer vorher festgelegten Fläche. Dazu müssen sie sich unterschiedlichsten Aufgaben stellen. Die Bank wacht über die gerechte Verteilung des Kapitals der Teams, die Räuber sorgen als Störfaktor für den nötigen Nervenkitzel beim Umsetzen der Teamziele.
Das große Bauen beginnt am Freitagmorgen um 9 Uhr. Alle fleißigen Stadtgründer werden sich nach getaner Tat um ca. 15.30 Uhr gegenseitig beglückwünschen können.
Skizze Hasen



KINDERAKTIVWERKSTATT

„Sitzen und Flitzen wie die Hasen – das können wir auch…"

Projekt Teil 1 „Sitzen und Flitzen 1“

Schülerinnen der Außenklasse und der Werkrealschule begegnen sich.
An zwei Vormittagen treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Außenklasse und der Werkrealschule in der Kinderaktivwerkstatt.

 

Projekt Teil 2 „Sitzen und Flitzen 2“

Schülerinnen der Außenklasse und der Werkrealschule begegnen sich

Dienstag, 23. – Freitag, 26. Juni, Kinderaktivwerkstatt

Kinder begegnen den Sitz- und Flitzhasen vor Ort, lassen sich von dem Kunstwerk inspirieren und gestalten eigene Tiere oder Figuren.
Offenes Angebot für Kinder von  6  - 12  Jahren



STADTBÜCHEREI

FÜR KINDER:

„Geschichten in Ostfildern mal anders: Wir gehen raus!"

Bildnachweise: Fotolia, Pixabay, Ravensburger-Verlag, Aracari-Verlag, Kinderbuchverlag Wolff, Jungbrunnen-Verlag

Dienstag, 4. August, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zu FRIZ Ostfildern!
Treffpunkt vor Ort: Montluelweg 19 (auf der Wiese zwischen Stauffenbergstrasse und Montluelweg)

Stadtbücherei 4-8-15
Wir hören eine Geschichte zum Thema „Kulturen“, anschließend wird gebastelt und gemalt.
Ohne Anmeldung. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.
In Kooperation mit FRIZ Ostfildern.


Dienstag, 11. August, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zum NABU Ostfildern-Nellingen!
Treffpunkt vor Ort: Neuhauser Str. 77, Nellingen

Stadtbücherei 11-8-15 Wir hören eine Geschichte zum Thema „Umweltschutz“, anschließend erfahren wir viel über unsere Natur und können die Tiere am Teich beobachten.
Ohne Anmeldung. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.
Skizze Schlössle
In Kooperation mit dem NABU Ostfildern-Nellingen e.V.

Dienstag, 18. August, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zum Amortempel in Scharnhausen!
Treffpunkt: Parkplatz Alte Wache (Claude-Dornier-Straße 4, Scharnhauser Park)

Stadtbücherei 18-8-15Wir hören die Geschichte „Die Prinzessin in der Tüte“ von Robert Munsch. Anschließend basteln wir wunderschöne Windlichter.
Ohne Anmeldung. Bei schlechtem Wetter bitte in der Stadtbücherei  (Tel. 0711-3404-700) nachfragen, ob die Veranstaltung stattfindet.
Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.

Dienstag, 25. August, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zum Eichenbrunnen in Ruit!

Treffpunkt: Kindergarten Brünnelesberg Ruit (Am Brünnelesberg 2)

Stadtbücherei 25-8-15Wir hören die Geschichte „Wenn der Bär ins Wasser springt“ von Nancy Walker-Guye.
Anschließend basteln wir tolle Boote und lassen sie auch gleich im Brunnen schwimmen.
Ohne Anmeldung. Bei schlechtem Wetter bitte in der Stadtbücherei (Tel. 0711-3404-700) nachfragen, ob die Veranstaltung stattfindet.
Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.

Dienstag, 1. September, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zum Ziegenhof Domäne Weil in die Parksiedlung!
Treffpunkt vor Ort: Domäne Weil 1-6 (bitte die Parkmöglichkeiten in der Parksiedlung nutzen)

Stadtbücherei 1-9-15Wir hören die Geschichte „Wer ist die Stärkste“ von Patricia Thoma. Anschließend gibt es eine Führung über den Ziegenhof und die Möglichkeit im Hofladen zum Beispiel leckeren Käse einzukaufen.
Ohne Anmeldung. Bei schlechtem Wetter bitte in der Stadtbücherei  (Tel. 0711-3404-700) nachfragen, ob die Veranstaltung stattfindet.
Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.
In Kooperation mit dem Ziegenhof Domäne Weil.

Dienstag, 8. September, 15 Uhr
Kinder ab 4 Jahren sind herzlich eingeladen zum Reitclub Stockhausen e.V. in Stockhausen auf der Reitanlage Strobel.
Treffpunkt vor Ort: Stockhausen 3/1, Kemnat

Stadtbücherei 8-9-15Wir hören die Geschichte „Der kleine Ritter“ von Daniela Römer und Susanne Wechdorn. Anschließend gibt es eine Führung durch die Stallungen, wir können beim Training zuschauen und erfahren viel übers Reiten und über Pferde.
Ohne Anmeldung. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Teilnahme nur in Begleitung einer erwachsenen Person.
In Kooperation mit dem Reitclub Stockhausen e.V. und der Familie Strobel.

 

FÜR JUGENDLICHE

„Entdecke Ostfildern! – eine Stadtrallye ab 12 Jahren
Montag, 24. August, 14:00 – 18:00 Uhr, Treffpunkt Stadtbücherei im KuBinO      

Wer hat Lust auf eine Entdeckungsreise durch Ostfildern?
Teamgeist, Einsatz und Ideenreichtum sind gefragt, um lustige, interessante
und knifflige Aufgaben zu lösen. Ihr seht eure eigene Stadt aus ganz neuen Perspektiven. Dazu bringt bitte eure Handys zum Fotografieren mit. Auf das Gewinnerteam wartet ein Preis! Ausklingen lassen wir den Nachmittag bei einer Pizza.
Seid ihr neugierig geworden?
Dann meldet euch bitte bis zum Mittwoch, den 19. August, in der Stadtbücherei im KuBinO an.
Die Teilnahme ist kostenlos und begrenzt auf 20 Personen!
Also meldet euch schnell an!

 

FÜR ERWACHSENE

„Go by Bus! - Eine literarische Reise mit dem Oldtimerbus“

Mit Robert Atzlinger , Schauspieler und Laura Oppenhäuser, Figurenspielerin

Samstag, 19. September, 18.30 Uhr, Treffpunkt am KuBinO

Stadtbücherei BusNach 40 Jahren wird es Zeit, Ostfildern mal richtig kennenzulernen!
Mit einem Oldtimerbus werden malerische, markante oder kuriose Orte innerhalb Ostfilderns angefahren. Begleitet wird die Reise von Robert Atzlinger und Laura Oppenhäuser, die mit literarischen Texten, heiter und nachdenklich, die Entwicklung des Zeitgeistes in den letzten 40 Jahren darstellen. An den einzelnen Haltestellen warten weitere spannende Entdeckungen und Überraschungen auf Sie!
Da der Bus nur eine bestimmte Anzahl an Personen mitnehmen kann, ist die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt! Bitte achten Sie außerdem auf festes Schuhwerk und eine wettergerechte Kleidung.
Unkostenbeitrag / Eintritt: 14 EUR inkl. einer kleinen Verköstigung
Kartenvorverkauf ab sofort in der Stadtbücherei
Foto: Kathe/Quelle: photocase.de

 

 

SCHULEN

„KUNSTALARM!“

Das Stadtjubiläum ist Anlass für die Ostfilderner Schulen, sich mit dem Thema „Gemeinschaft“ auseinanderzusetzen.
Was bedeutet das für jede Schule ganz individuell?
Die Ergebnisse werden künstlerisch am und im Schulgebäude umgesetzt und damit als Teil der Schule sichtbar.

EIN GROSSES DANKESCHÖN FÜR DIE TATKRÄFTIGE UNTERSTÜTZUNG AN DIETER KRAUTTER/ GRÜNFLÄCHE UND CLAUS WALKER/ GEBÄUDEMANAGEMENT !

 

Riegelhofschule Nellingen

Jetzt geht´s rund, Jetzt wird’s bunt! - Wir machen uns unser Weltbild

Sie alle kommen aus den verschiedensten Kulturen, Stadtteilen und Ländern. Albanien, Kosova, Türkei, Italien, Ruit, Scharnhausen, Nellingen, Rumänien, Griechenland, Bulgarien, Neuhausen, Denkendorf. Sie sind Katholisch, Muslimisch, Evangelisch, Jüdisch oder auch ohne Religion.  Sie wollen sich selbst kennenlernen, mit allen Wünschen, Ängsten, Hoffnungen, Freuden und Vorstellungen und zusammen mit dem Graffiti-Künstler Ewgeni Ryschkowski zu einem „Weltbild" entwickeln. Im Mittelpunkt stehen Liebe und Zusammenhalt. Das Ergebnis wird auf der Holzvertäfelung am Eingang der Schule zu sehen sein.
Geübt wird auf Holzplattformen.
Riegelhofschule  Riegelhofschule Graffiti 1
Riegelhofschule Graffiti 2
Fotos: Patricia Kamm


Wasenäckerschule Scharnhausen
Gemeinschaft leben - Gemeinschaft sichtbar machen
Ein sehr wichtiges Element im Leitbild der Wasenäckerschule ist „Gemeinschaft leben".
Mit dem Herstellen und Gestalten des Schriftzuges WASENÄCKERSCHULE bringen die Schülerinnen und Schüler die Verbundenheit zu ihrer Schule in ihrem Ortsteil zum Ausdruck. Auf einer Art „Wegweiser“ beschreiben die Kinder, was sie an ihrer Schule besonders finden.
Beim großen Schulfest zum 50. Jubiläum am 11. Juli kann der neue Schriftzug bestaunt werden!

Schriftzug Wasenaeckerschule

Illustration: Wasenäckerschule


Lindenschule Grundschule Parksiedlung
Tape Art – Kunst verbindet
Gemeinschaft im Sinne von „miteinander verbunden sein" – mit diesem Aspekt setzen sich die Kinder der Klasse 2a der Lindenschule im wahrsten Sinne des Wortes auseinander. Mit bunten Klebebändern gestalten sie den Verbindungsgang zwischen der Grundschule und der Förderschule und zeigen so im doppelten Sinne, dass Kunst „verbindet".
An der Grundschule wurde fleißig geübt und vorbereitet und mittlerweile ist ein tolles Ergebnis zu bestaunen!
Vorübungen in der Lindenschule GS 2  Vorübungen in der Lindenschule GS 3  Vorübungen in der Lindenschule GS Lindenschule Grundschule TapeArt
Fotos: Jasmin Menzel


Lindenschule Förderschule Parksiedlung

Wege führen zusammen, Wege führen ins Weite. Weitblick.

Spuren, Wege, Pfade führen überall hin und nirgends, enden- enden nicht – verbinden – führen fort. Ideal ist der Schulgarten der beiden Lindenschulen zum Verweilen, sinnieren und Kraft tanken. Hier soll als Symbol der vielfältigen Wege – auch der Wege der Teilgemeinden im Sinn an ein lohnendes Ganzes mit Weitblick – eine Skulptur aus Fliesenmosaik, Holz und Farbe entstehen. Künstler sind Schülerinnen und Schüler der Lindenschule Förderschule mit ihren Lehrern und den Künstlern René und Angelika Heinze.

Der Kletterpilz Lydia wurde schon fertig gestellt und bekommt noch ein Grasbett. In Handarbeit wurde von den Schülern verdrahtet und betoniert. Lydia hat sogar ein Innenleben: Die Handwerker haben ihre Wünsche als Zeitzeugen in Gläsern gut verpackt in Lydia's Bauch für die Nachwelt versteckt.

Lindenschule FS Kletterpilz Drahtgerüst  Lindenschule FS Kletterpilz im Bau

Lindenschule FS Kletterpilz Wunschgläser  Lindenschule FS Kletterpilz Lydia
Fotos: RAJ Heinze

 

Otto Hahn Gymnasium Nellingen

What‘s up KuBinO

... nimmt nach wochenlangen Planungen und Vorbereitungen langsam Gestalt an.
Zu Beginn des Projektes stand das Ringen um ein Thema für die Metamorphose des Kubino-Treppenhauses in eine malerisch surreale Welt.
Der Kunstneigungskurs des Otto-Hahn-Gymnasiums Ostfildern, bestehend aus 16 SchülerInnen, hat sich intensiv mit den Themen Selbstdarstellung, Verwandlung und Märchenwelten auseinandergesetzt und sich sehr stark an den vorher eruierten Vorstellungen und Wünschen der Kinder, Jugendlichen, jungen und „älteren“ Erwachsen orientiert, um kleine Bildsequenzen aus unser aller Leben und Fantasiewelt zu schaffen.
Das weiße, sterile mehrstöckige Treppenhaus ist nun innerhalb von 4 ganzen Tagen in eine farbenreiche Fantasielandschaft mit zahlreichen sowohl fiktiv selbst gestalteten als auch an Vorlagen angelehnten Personen verschiedenen Alters, Herkunft und Aussehens verwandelt worden. In nächster Nachbarschaft hierzu begegnet man originellen Tierwesen, die einen in ihren Bann ziehen, zum Träumen anregen und Kindheitserinnerungen hervorrufen.
Das Kunst-Großprojekt wurde mit der finanziellen und tatkräftigen Unterstützung des Schülerhortes, der Schulsozialarbeit, des Schülertreffs, der Stadt Ostfildern und Herrn Drollinger und unter der Leitung der Kunstlehrerin Dilini C. Keethapongalan verwirklicht.

OHG Gruppenbild  OHG Gerüst im Treppenhaus
OHG Wandbild  OHG Arbeit im Treppenhaus
Fotos: Dilini C. Keethapongalan/ Julia Schlipf


Grundschule Ruit

In Ruit werden zum neuen Schuljahr die Schülerinnen und Schüler ihr neues Schulgebäude beziehen. Aus zwei Schulstandorten kommen die Kinder dann ins neue gemeinsame Gebäude und werden es mit schulischem Leben füllen. Im neuen zentralen Treppenhaus entsteht an einer eigens dafür vorgesehenen Fläche ein Wandbild, das die Schülerinnen und Schüler sowie alle erwachsenen Nutzer des Gebäudes willkommen heißen wird. Eine Gruppe von 16 Zweit- bis Viertklässlern hat bereits im Rahmen der Projektwoche Ende Mai zusammen mit dem Ostfilderner Künstler und Designer Tobias Ruppert einen maßstabsgetreuen Entwurf erarbeitet. In die Gestaltung sind Themenfelder wie Gemeinschaft, gute Laune, Bewegung und Kommunikation eingeflossen. Dafür haben die Kinder sowohl Materialdrucke angefertigt als auch Untersuchungen darüber angestellt, wie die angesprochenen Themenfelder mit menschlichen Figuren veranschaulicht werden können. In den nächsten Tagen wird dann an der Umsetzung des ca. 10 Quadratmeter großen Werkes gearbeitet.


Skizze Schwimmerin


STÄDTISCHE GALERIE

„Birgit Rehfeldt und Anja Klafki: hinter Horizonten"
26. Juli - 29. September
Vernissage: Sonntag, 26. Juli, 11:15 Uhr

Der Scharnhauser Park ist ein Stadtteil im Aufbruch, dessen Stadthaus als Zentrum für alle Bürgerbelange, als Ort der Begegnung und der Kommunikation das Gemeinwesen der Gesamtstadt prägt. Nicht zufällig beheimatet es die Städtische Galerie. Hier werden Gemeinsamkeit und Integration gelebt.
Die Jubiläumsausstellung sich dieser Herausforderung.
Ausstellungskarte Klafki_Rehfeldt Vorderseite
Abbildung: Anja Klafki, „Scharnhauser Park”, 2015

Birgit Rehfeldt aus Ostfildern ist Holzbild-Hauerin im buchstäblichen Sinn. Ihre Skulpturen fangen den Alltag ein, bündeln ihn auf höchst ästhetische, hintergründige und humorvolle Art und Weise. Dabei gilt Ihr Interesse dem Menschen und seiner Umwelt. Der Betrachter kann sich selbst wieder erkennen, den kleinen Katastrophen des Alltages schmunzelnd begegnen und nach Strategien der Bewältigung sinnen. Als Filderbewohnerin widmet sie sich dem Thema Mobilität, insbesondere dem Fliegen. Die Spuren der Flugzeuge am Himmel in Form von Kondensstreifen, finden sich in ihren Holzskulpturen wieder.
Die Skulpturen kommunizieren mit den Landschaften von Anja Klafki. Diese werden von der Künstlerin aus dem Abdrucken einzelner, arrangierter Druckplatten gebaut. Von nostalgisch-romantisierender Verklärung der Natur ist sie jedoch weit entfernt. Für die Ausstellung ist eine große Wandarbeit geplant, die das Motiv der Landschaftstreppe, dem markanten architektonischen Element des Scharnhauser Parks aufgreift. Ihre gleichermaßen analytische, wie konstruktive Vorgehensweise kann auch hinsichtlich des Themas Stadtentwicklung und dem Umgang mit Natur und Landschaft in diesem aufstrebenden Modellstadtteil Impulse setzen.

Für jeden Stadtteil eine Fahne! 

Galerie FahnenworkshopIm Rahmenprogramm plant die Galerie in Kooperation mit Anja Klafki, dem Kulturbüro und dem Offenen Atelier im Nachbarschaftshaus ein Projekt für Kinder im Grundschulalter. Anja Klafki „baut“ ihre Landschaften aus dem Abdrucken einzelner Druckplatten. So entsteht ein Bild aus farbigen und weißen Flächen, Linien und Kurven, die uns als Betrachter an eine bestimmte Landschaft oder Gegend erinnern. In Workshop zeigt sie  wird den Kindern gezeigt, wie die Idee einer Landschaft oder eines bestimmten Ortes – vielleicht der Sitz- und Flitzhasen, des Klostergartens in Nellingen oder der Ackerflächen der Filderlandschaft selbst gedruckt werden kann – und zwar auf großformatige Fahnen. So wehen zum Geburtstagsfest der Stadt dann sechs bunte Fahnen vor dem Stadthaus – für jeden Stadtteil eine Fahne.
Nach dem Ende der Ausstellung hat jede Schule die selbstgestaltete Fahne bekommen.
Foto: Gabriele Beck

 

KULTURBÜRO

„Kunstprojekt Plattform 75-15"
Montag, 20. Juli –Sonntag, 26. Juli, auf dem Marktplatz am Stadthaus im Scharnhauser Park

Die Kunst wird gebaut:

Montag, 20. Juli – Freitag, 24. Juli

Uli Gsell, Birgit Rehfeldt und Tobias Ruppert bauen gemeinsam mit den Künstlern Mykola Pospolitak und Viktor Shevchenko aus der Partnerstadt Poltawa auf dem Marktplatz eine Plattform aus Holz.
Ausschnitt Modell Plattform

Die Plattform will als sichtbare Konstruktion das Werdende und noch nicht Endgültige zeigen. In einer naturnahen bzw. organischen Fläche sind mehrere Eingänge zum Mittelpunkt der Holzskulptur eingearbeitet. So könnte man sich den Weg von verschiedenen Menschen oder Teilgemeinden zueinander vorstellen. Durch ihre Positionierung und Gestalt behauptet sie sich auf dem großen freien Platz. Assoziationen zur Landschaftstreppe, zu Feldern und Landschaft sind durchaus beabsichtigt.

Ganz im Sinne von Sennet: „Die Plattform bildet ein Milieu, das die Begegnung einander fremder Menschen wahrscheinlich macht".

 
Eine Woche lang wurde bei großer Hitze gebaut - während der Sommerferien ist die Plattform noch zu begehen und zu besichtigen.
Plattform Gruppenbild

Plattform solo

Plattform von oben

Plattform mit Kindern

Fotos: Jürgen Bubeck
 

Wir freuen uns über eine sehr gelungene Podiumsdiskussion auf der Plattform zum Thema:
Kultur macht Stadt – Welchen Wert hat kommunale Kulturarbeit für uns?
Plattform Diskussion
Foto: Andrea Wangner
Teilnehmer:
Christof Bolay, Oberbürgermeister
Bernadette Hörder, Bildende Künstlerin
Herbert Rösch, Oberbürgermeister a.D.
Friedrich Schirmer, Intendant WLB Esslingen
und Stadtarchivar Jochen Bender

 


STADT OSTFILDERN

„FilderKunstPfad – Kunstwerk x 2"

Enthüllung zweier Kunstwerke
Sonntag, 27. September
in Filderstadt, Bonlanden, Osttangente beim Filderado
und Ostfildern, Scharnhauser Park, nördl. Ende des Westrandweges zwischen den U-Bahn-Haltestellen Zinsholz und Parksiedlung

Aus Anlass ihres 40-sten Geburtstags realisierten die beiden Großen Kreisstädte Ostfildern und Filderstadt zwei Kunstwerke für den Kommunalen Arbeitskreis Filder. Gewinnerin der Ausschreibung war die renommierte Karlsruher Künstlerin Bernadette Hörder. Ihr Werk „Verbindung“ ist das erste des FilderKunstPfads für Ostfildern.
Verbindungen Montage  Verbindungen fertig aufgestellt 
Fotos: Bernadette Hörder

Skizze Pferd

KIRCHENGEMEINDEN OSTFILDERNS

„Liebe ohne Ende"

Die fünf evangelischen Kirchengemeinden, die katholische Kirchengemeinde, der Christusbund und die Gemeinde Prisma organisieren gemeinsam im Rahmen von ProChrist eine Veranstaltungsreihe mit Musik, Vortrag und anschließendem Bistro und offenem Gespräch.
Denn nicht nur unsere Stadt ist ohne Grenzen, sondern auch die Liebe!

Scharnhauser Park bei Prisma, Claude-Dornier-Straße 1, mit  Johannes Kuhn:
Montag, 12. Oktober, 19:30 Uhr: „Religion! Außen hui und innen pfui?"
Dienstag, 13. Oktober, 19:30 Uhr: „Identität! Sein oder nicht sein?"

Scharnhausen, Gemeindehaus, Nürtinger Str. 5, mit Johannes Kuhn:
Mittwoch, 14. Oktober, 19:30 Uhr: „Liebe! Liebe macht blind?"
Donnerstag, 15. Oktober, 19:30 Uhr: „Leid! Geteiltes Leid ist halbes Leid?"

Ruit, Evang. Auferstehungskirche, Mörikestr. 8
Freitag, 16. Oktober, 19:30 Uhr: „Gott! Knapp daneben ist auch vorbei?", mit Johannes Kuhn
Samstag, 17. Oktober, 19:30 Uhr: „Scheitern! Ende gut – alles gut?", mit Steffen Kern

Nellingen, Evang. Kirche St. Blasius, Klosterhof 11/1, mit Tobias Becker:
Samstag, 31. Oktober,18 Uhr: „Freiheit! Selbst ist der Mensch?"

Weitere Details unter www.prochrist-live.de/ostfildern

 


KOORDINIERUNGSSTELLE BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT UND FREIWILLIGEN AGENTUR FENSTER

„Ich + Wir = Engagement hoch vier!"
Samstag, 26. September 2015, 14 bis 19 Uhr, An der Halle, Esslinger Straße 26

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums von der Freiwilligen Agentur FENSTER lädt die Stadt Ostfildern zum ersten Tag des Engagements ein.
Bürgerengagement hat Tradition in Ostfildern. In einer guten Kultur des Miteinanders wollen wir uns an diesem Tag mit den Chancen und Herausforderungen der Zukunft beschäftigen. Durch einen Markt der Möglichkeiten erfahren Sie, welche Projekte es bereits gibt, was das Engagement in Ostfildern verbindet und wo neue lokale Kooperationen und Beteiligungen entstehen könnten.
Der Tag wird um 14 Uhr eröffnet mit einem Vortrag von Dr. Konrad Hummel.
An runden Tischen, Informationsständen und einem Mitmach-Parcours wird im Anschluss für Besucher jeden Alters die Vielfalt des Engagements in Ostfildern erlebbar.



KULISSENSCHIEBER OSTFILDERN

„Im Spiegel der Stadt"
Freitag, 11. Dezember, 19 Uhr, Zentrum Zinsholz

Verschiedene Menschen haben die STADT erkundet, im Gepäck ihre eigenen Biografien und Erfahrungen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Denn die Grundfrage des Projekts „WIE SEHE ICH DIE STADT“? wird von einem blinden Menschen sicher anders beantwortet als von einer Jugendlichen. In einem Zeitraum von vier Monaten ist diese Collage entstanden, mit Fragmenten aus dem echten Leben, Wegen und Blicken durch die STADT und viel Fantasie der DarstellerInnen.
Die SpielerInnen der Kulissenschieber haben in den SPIEGEL DER STADT geschaut und sich auf Erkundungstour zwischen Realität und Fiktion begeben.
Regie: Natalie Hellerich

Kulissenschieber_1_Im Spiegel der Stadt Kulissenschieber_2_Im Spiegel der Stadt

Kulissenschieber_3_Im Spiegel der Stadt Kulissenschieber_4_Im Spiegel der Stadt

Kulissenschieber_6_Im Spiegel der Stadt

Fotos: Tobias Metz

Ein toller Abschluss des Jubiläumsjahres!

 

Vielen Dank an alle, die geplant, gemalt, gebaut, diskutiert und gespielt haben!

 

 

 

Direkteinstiege:



nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Programm_familienbewusst_demografieorientiert_transparent

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK