Emotion Bild
 
Übersicht > E > 

Elterngeld und Landeserziehungsgeld

Eltern mit geringem Einkommen erhalten Elterngeld und Landeserziehungsgeld. Elterngeld soll Eltern, die sich für die Betreuung ihres Kindes in der Familie entschieden haben unterstützen und finanziell schwächer gestellte Familien entlasten. In Baden-Württemberg gibt es für ein weiteres Jahr Landeserziehungsgeld. Die Anträge für Eltern- und Landeserziehungsgeld erhalten Sie direkt bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg oder beim Servicecenter Ostfildern. Dort können Sie die ausgefüllten Anträge mit den entsprechenden Unterlagen auch wieder abgeben. Die Anträge werden an die L-Bank weitergeleitet und dort entschieden.

Dienststelle

Bürgerservice, Servicecenter
Stadthaus
Scharnhauser Park
Gerhard-Koch-Str. 1
Stadtplan Stadtplan

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, 8-18 Uhr
Mi, Fr 8-12 Uhr
Sa 9-12 Uhr

Benötigte Unterlagen

- Antragsformular - Geburtsurkunde des Kindes - Einkommenserklärung und Verdienstbescheinigung des Arbeitgebers - Bewilligungsbescheid vom Arbeitsamt bei Arbeitslosigkeit - Sozialhilfebescheid - Kopie der Aufenthaltserlaubnis - Bescheinigung über den Bezug von Mutterschaftsgeld oder über Dienstbezüge während des Mutterschutzes - Letzter Steuerbescheid

Ansprechpartner/innen


Bürgerservice, Servicecenter im Stadthaus

   

Scharnhauser Park, Gerhard-Koch-Str. 1   
Tel. 0711 3404-118 
Fax: 0711 3404 -155
E-Mail: servicecenter@ostfildern.de
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do  8 - 18 Uhr,
Mi, Fr 8 - 12 Uhr
Sa   9 - 12 Uhr

 

Stadthaus im Scharnhauser Park

 
     
     
   

 

Weitere Informationen

Einen Anspruch auf Erziehungsgeld haben Mütter und Väter
- die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben (Sonderfälle sind mit
  der zuständigen Erziehungsgeldstelle zu klären)
- die das Kind, für das Erziehungsgeld gezahlt werden soll überwiegend selbst erziehen und betreuen
- mit dem Kind in einem Haushalt leben und die Personensorge innehaben
- höchstens 30 Stunden pro Woche einer Teilzeitarbeit nachgehen
und bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Der Anspruch auf Erziehungsgeld ist unabhängig von der bisherigen Tätigkeit. Das heißt, Anspruch haben sowohl Arbeitnehmer/innen wie auch Hausfrauen, Beamte, Selbstständige, Schüler, Studenten, Auszubildende und Sozialhilfeempfänger.

Der Antrag auf Erziehungsgeld ist jeweils für ein Lebensjahr des Kindes zu stellen. Detaillierte Auskünfte erhalten Sie beim telefonischen Beratungsdienst der L-Bank Tel: 0721 38330;
Mo bis Fr 10-12 Uhr und 14-16 Uhr.

Weitere Informationen, Merkblätter und Online-Formulare erhalten Sie bei der Link öffnet neues FensterLandeskreditbank Baden-Württemberg.

Zum Seitenanfang

Den Behörden-Wegweiser Baden-Württemberg erreichen Sie unter Link öffnet neues Fenster http://www.service-bw.de . Dort finden Sie alle Verwaltungsdienstleistungen im Land.

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK