Logo

http://www.ostfildern.de//Verein+f%C3%BCr+K%C3%B6rperbehinderte+feiert+50_j%C3%A4hriges+Bestehen-p-22822.html

14.12.2017

Verein für Körperbehinderte feiert 50-jähriges Bestehen

Foto: Zur Jubiläumsfeier gab es bunte Luftballons. Foto: Brandstetter

Der Verein für Körperbehinderte Esslingen blickt auf 50 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurück. Er versteht sich als Selbsthilfeverein für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige. Ziel des Vereins für Körperbehinderte ist es, den Austausch zwischen Betroffenen zu fördern, Beratung und Unterstützung anzubieten und Räume für Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen.

Entstanden ist der Verein im Jahr 1967 aus einer Interessengemeinschaft zur Förderung körperbehinderter Menschen im Landkreis Esslingen. Zu dieser Zeit lag die Betreuung von Menschen mit Behinderung im Wesentlichen in den Händen der Angehörigen. Angebote zur schulischen oder beruflichen Förderung waren nur dünn gesät und Wohnformen, die Menschen mit Behinderung eine fürsorgliche Betreuung bei möglichst großer Selbstbestimmung zukommen ließen, waren nicht bekannt. An diesen Stellen setzte der Verein an und trug durch seine Arbeit unter anderem dazu bei, das Sonderschulwesen im Landkreis Esslingen zu fördern und geeignete Wohnformen und Arbeitsstätten für Menschen mit Behinderung zu schaffen. Gemeinsam mit den Lebenshilfen Esslingen und Kirchheim wurden die Werkstätten Esslingen-Kirchheim (WEK) gegründet, für deren Geschicke der Verein nach wie vor als Träger und Mitgesellschafter zusammen mit den Lebenshilfen verantwortlich ist. Die WEK unterstützt an den Standorten Nellingen, Esslingen und Kirchheim sowie in zahlreichen Außenarbeitsgruppen ungefähr 370 Menschen mit Behinderung darin, ganz im Sinne der Gründer des Vereins ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Gemeinsam mit der Körperbehindertenförderung Neckar-Alb ist der Verein ferner als Gesellschafter an der gemeinnützigen GmbH Das Wohnhaus beteiligt, die ein Wohnhaus für Menschen mit Behinderung im Scharnhauser Park sowie mehrere Außenwohngruppen betreut. Maßstab für die Betreuung ist dabei ein partnerschaftlicher Umgang in gegenseitiger Achtung mit dem Ziel, Selbstständigkeit zu fördern und größtmögliche Normalität herzustellen. Erst kürzlich wurde eine neue Außenwohngruppe eröffnet, die weiteren Wohnraum für zwölf Menschen mit Behinderung bietet.

Der Verein für Körperbehinderte ist schließlich auch mit dem Verein für Betreuungen Esslingen verbunden, der unter anderem rechtliche Betreuungen von Menschen mit Behinderungen wahrnimmt und Schulungen und Fortbildungen von ehrenamtlich tätigen rechtlichen Betreuern anbietet. Dabei war der Verein für Körperbehinderte vor allem in der Anfangsphase unterstützend tätig und nach wie vor ist der Verein für Körperbehinderte im Vorstand des Vereins für Betreuungen vertreten.

Über diese Aktivitäten hinaus bietet der Verein verschiedene Angebote zur Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörigen an. So werden für unterschiedliche Zielgruppen regelmäßig Treffen organisiert, bei denen sich die Betroffenen zwanglos austauschen oder über aktuelle Entwicklungen informieren können. In einer Bastelgruppe werden dekorative und nützliche Handarbeiten erstellt, deren Erlös den Vereinsaktivitäten zugutekommt.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Organisation von Freizeitaktivitäten für Menschen mit Behinderung. Gerade für junge Erwachsene ist das Angebot zur Freizeitgestaltung nach wie vor dürftig. Durch den Aufbau eines Pools ehrenamtlicher Helfer kann der Verein vielfältige Aktivitäten für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige anbieten, zum Beispiel Spielenachmittage und Ausflüge.

Nähere Informationen finden sich im Internet auf der Homepage des Vereins  www.vfk-es.de

Zurück zur Übersicht