Emotion Bild
 

Tagesablauf im Haus für Kinder Gabriele-Münter-Straße Ganztagesbereich

7.00 – 9.00 Uhr

Kinder kommen an, Zeit zum freien Spiel und für freies Vesper

9.00 Uhr

Morgenkreis

9.30 – 11.45 Uhr

Freispiel, Garten, Angebote, Bezugsgruppenaktivitäten, Projekte

12.00 - ca. 12.45 Uhr

Mittagessen

13.00 - 13.30 Uhr

Mittagsruhe, Entspannungszeit, Mittagsaufgabe für die Großen

 

Melden Sie Ihr Kind am Morgen bitte in der Bauecke bei der Erzieherin an!

Die Kinder sollten vor dem Morgenkreis genügend Zeit zum Vespern haben, oder bereits zu Hause ausreichend gefrühstückt haben. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein möglichst abwechslungsreiches und gesundes Vesper mit. Getränke (verschiedene Tees, Wasser und Sprudel) stehen zur Verfügung und sollen nicht von zu Hause mitgebracht werden. Wir beginnen pünktlich um 9.00 Uhr mit dem Morgenkreis. Kinder, die später im Haus ankommen, können daran nicht mehr teilnehmen und haben stattdessen Freispielzeit. Wir singen zur Begrüßung ein Lied und die Kinder bekommen einen Überblick über den Tag. Zusätzlich können kleine Gespräche stattfinden und Fingerspiele, Lieder usw. angeboten werden. Geburtstagskinder laden hier ihre Gäste ein. Anschließend ist Zeit zum Spielen, für den Garten und für Angebote, Projekte oder Ausflüge. Vor dem Mittagessen gehen alle Kinder zur Toilette und Hände waschen. Das Essen wird frisch im Haus zubereitet. Der wöchentliche Speiseplan hängt an der Infowand aus.

Gabriele-Münter-Straße Schlafbereich

An das Mittagessen schließt sich die Mittagsruhe von 13.00 bis 13.30 Uhr an. Alle Kinder haben die Möglichkeit, ihrem Alter entsprechend zu entspannen, auszuruhen oder zu schlafen. Alle Kinder bis zum vierten Geburtstag gehen in den Ruheraum. Dort wird eine Geschichte vorgelesen oder ein Lied gesungen. Anschließend beginnt die 30-minütige Ruhephase, die von Erzieherinnen begleitet wird. Die Kinder, die nicht eingeschlafen sind stehen auf, die anderen Kinder schlafen bis sie aufwachen oder werden nach Absprache mit den Eltern, ab 14 Uhr halbstündlich geweckt. Ab dem vierten Geburtstag wird in einem Elterngespräch abgeklärt, wie wichtig die Zeit zum Ausruhen oder Schlafen für das Kind noch ist. Als Alternative findet eine Entspannungszeit statt. Dabei sind verschiedene Angebote, wie z. B. Phantasiereisen oder Entspannungsgeschichten, möglich. Unser Ziel ist, dass auch die Kinder, die nicht mehr im Ruheraum sind, abschalten können, um sich dann mit neuer Energie dem Nachmittag zuzuwenden. Die Kinder benötigen hierfür ein eigenes kleines Kissen, um es sich gemütlich zu machen. Zeitgleich sind die Großen in der Vorlese- oder Erzählrunde, dort werden fortlaufende Geschichten vorgelesen oder Erlebnisse vom Wochenende erzählt. Zwischen 13.00 und 13.30 Uhr kann kein Kind abgeholt werden. Am Nachmittag ist wieder Zeit zum Spielen, für den Garten und für Angebote, Projekte oder Ausflüge. Sie können Ihr Kind in der von Ihnen gebuchten Zeit individuell abholen. Bitte planen Sie für Ihr Kind ausreichend Zeit zum Aufräumen ein. Wir bitten Sie sehr, Ihre gebuchten Öffnungszeiten einzuhalten. Die Verabschiedung sollte erneut bei der Erzieherin in der Bauecke oder im Garten erfolgen.

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK