Logo

http://www.ostfildern.de//Stadtverwaltung+und+Mehrheit+im+Gemeinderat+besch%C3%A4digen+das+Ehrenamt.html



Autor Nachricht

Sebastian Ellwanger


Mitglied seit: 30.12.2015
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 20.12.2016 21:39 Uhr
Betreff: Stadtverwaltung und Mehrheit im Gemeinderat beschädigen das Ehrenamt


Im Rahmen der „Neufassung der Satzung über die Erhebung einer Benutzungsgebühr für städtische Tageseinrichtungen für Kinder der Stadt Ostfildern“ werden zukünftig neu unter „§ 6 Grundlagen der Gebührenberechnung“ Einkünfte aus ehrenamtlicher Tätigkeit zum Brutto-Familieneinkommen hinzugerechnet.

In ihrer Gier den Eltern möglichst hohe Gebühren abzuknöpfen, lässt die Stadt nichts unversucht und beschädigt damit das Ehrenamt.

Beispiel: ein Familienvater der ehrenamtlich als Fußballtrainer für Kinder arbeitet, rutscht wegen seiner erhaltenen Übungsleiterpauschale in die nächste Einkommensstufe. Dadurch müsste er deutlich höhere Kinderbetreuungs-Gebühren zahlen und wird deshalb womöglich die ehrenamtliche Tätigkeit aufgeben.

Ein weiteres Beispiel, dass diese Neufassung weder sozial gerecht noch familienfreundlich ist!



Herbert Gnannt


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Parksiedlung


geschrieben: 04.01.2017 23:14 Uhr
Betreff: Re: Stadtverwaltung und Mehrheit im Gemeinderat beschädigen das Ehrenamt


Als Unbetroffener--aber Mit-Bürger, schäme ich mich...ungefragt für alle Mitglieder des Stadtrates welche dazu die Hand zur Zustimmung erhoben


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Stadtverwaltung und Mehrheit im Gemeinderat beschädigen das Ehrenamt