Emotion Bild
 


Autor Nachricht

Claudia Baumann


Mitglied seit: 14.03.2014
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 06.12.2016 14:44 Uhr
Betreff: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit seinem Schreiben vom 22.Juli 2016 dieses Jahres hatte Herr Oberbürgermeister Bolay ausführlich geschildert, warum eine angemessene Unterbringung und Betreuung unserer Kinder im Scharnhauser Park so schwierig ist.

Mit diesem Schreiben hatte Herr Bolay mitgeteilt, dass ein "Planungsauftrag zur Nutzung der Schulräume" erteilt wurde und im Herbst diesen Jahres Ergebnisse dazu erwartet werden.

Die Stadt Ostfildern überlegt, die Erich-Kästner-Schule in Nellingen in eine Gemeinschaftsschule umzuwandeln. Es steht noch nicht fest, ob diese neue Gemeinschaftsschule dann in das Schulgebäude im Scharnhauser Park umzieht oder ob in Nellingen neu gebaut werden muss. Sollte es zum Umzug in den Scharnhausen Park kommen, muss die Schulkindbetreuung dort raus. Für die Schulkindbetreuung werden Räume von ca. 1000 m² benötigt. Noch ist nicht klar, wo und wie diese Räume "aufgetan" werden können.

Auch im Schuljahr 2017/18 werden mehr Erstklässler eingeschult, als Viertklässler die Schule im Park verlassen.

Ich befürchte, dass das Problem "Raumnot für die Schulkindbetreuung" aufgrund der Finanzlage der Stadt und der bewusst elternunfreundlichen Politik weiterhin nicht gelöst werden wird.

Erst kürzlich wurde Herr Bolay im Zusammenhang mit der geplanten (unverschämten) Erhöhung der Kinderbetreuungsgebühren zitiert: „Qualität kostet auch Geld“. Da frage ich mich nur, welche Qualität er denn damit meint?!

Uns Eltern wurde versichert, dass unsere Kinder ab der 3. Klasse wieder zusammen sein werden. Ich glaube nicht daran!

Bitte beantworten Sie meine Frage:

welche Ergebnisse hat denn der Planungsauftrag geliefert und welche Maßnahmen werden Sie ergreifen um die bestehenden Probleme zu lösen?

Vielen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüße
Claudia Baumann



Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 09.12.2016 10:00 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag Frau Baumann,

herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Zu Ihrer Frage: Inzwischen liegt zum Planungsauftrag eine Machbarkeitsstudie der Architekten vor. Derzeit werden Alternativen verwaltungsintern überprüft. Dabei werden verschiedene Standorte mit dem Ziel untersucht, zum Schuljahr 2017/18 ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot zunächst als Interimslösung zu haben. Über eine endgültige Lösung soll im nächsten Jahr entschieden werden.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin



Claudia Baumann


Mitglied seit: 14.03.2014
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 09.12.2016 17:58 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für die rasche Antwort. Leider ist diese für nicht befriedigend.

- Welche "Alternativen" stehen zur Verfügung?

- Was bedeutet "bedarfsgerechtes Betreuungsangebot"?

- Welche Standorte werden geprüft?

-Was ist unter einer "Interimslösung" zu verstehen (Container)?

- Behalten Sie das Ziel, dass alle (Hort)-Kinder unter einem Dach betreut werden, im Auge?

- Sie "prüfen verwaltungsintern". Ist beabsichtigt, Ihre Überlegungen mit den betroffenen Eltern zu teilen?

Ich bitte um Transparenz, regelmäßige Informationen und darum, dass nicht über die Köpfe der betroffenen Eltern und ihren Kindern hinweg entschieden wird.

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen und freundliche Grüße

Claudia Baumann


Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 12.12.2016 8:10 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag Frau Baumann,

wir könnten zum jetzigen Zeitpunkt zu den Alternativen und Standorten keine detaillierten Angaben machen, da manches noch mit Dritten abgesprochen werden muss. Unter einer Interimslösung ist eine vorübergehende Unterbringung zu verstehen, die auch in Containern stattfinden kann. Unter einem bedarfsgerechten Betreuungsangebot verstehen wir, dass wir alle Kinder versorgen wollen, die einen Betreuungsplatz benötigen. Das Ziel, die Hortkinder unter einem Dach zu betreuen, behält die Verwaltung im Auge und setzt diese auch um, sofern es von den Gegebenheiten möglich ist. Es entspricht der Arbeitsweise einer Verwaltung, Fragestellungen zunächst intern zu prüfen und zur Entscheidung dann dem Gemeinderat als legitimierte Volksvertreter vorzulegen. Wir sind dabei bestrebt, die Bürger so weit wie möglich an der Entscheidungsfindung zu beteiligen und den Entscheidungsprozess transparent darzustellen.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin


Peter Kiewitt


Mitglied seit: 25.09.2014
Wohnort: Nellingen Ostfildern


geschrieben: 12.12.2016 9:56 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag,

beim Beitrag von Frau Baumann ist mir die Passage über den eventuellen Umzug der Gemeinschaftsschule (Erich-Kästner-Schule Nellingen) in den Scharnhauser Park aufgefallen. Gibt es diese Überlegung tatsächlich? Beim Informationsabend der weiterführenden Schulen der vor einigen Wochen in Nellingen statt gefunden hat, wurde dies mit keinem Wort erwähnt und es wäre interessant zu wissen ob das überhaupt zur Diskussion steht.

Sollte dies der Fall sein, würde es Sinn machen, die Eltern darüber zu informieren. Es macht nicht für alle Eltern Sinn, ihr Kind in die Gemeinschaftsschule zu schicken wenn ein Umzug derselben ansteht.

Vielen Dank

MfG

P.Kiewitt


Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 19.12.2016 11:27 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag Herr Kiewitt,

herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Zu einem Umzug der Gemeinschaftsschule wie von Ihnen erwähnt gibt es derzeit keine konkreten Überlegungen, die der Öffentlichkeit präsentiert werden können.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin


Peter Kiewitt


Mitglied seit: 25.09.2014
Wohnort: Nellingen Ostfildern


geschrieben: 19.12.2016 14:22 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag Frau Wangner,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Der art Ihrer Formulierung entnehme ich, daß es sehr wohl Überlegungen in diese Richtung gibt, nur sind diese noch nicht ausgereift?!

Liege ich also richtig mit der Annahme, daß über einen Umzug diskutiert wird!?

Ich möchte Sie bitten "ein wenig" deutlicher zu Antworten, um weitere Spekulationen zu vermeiden.

Vielen Dank und Grüße

Peter Kiewitt


Claudia Baumann


Mitglied seit: 14.03.2014
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 13.03.2017 8:16 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Morgen,

das erste Schulhalbjahr ist vorbei, die Sommerferien rücken immer näher.

Und damit auch die Frage: wie und wo werden Kinder der "Schule im Park" ab dem Schuljahr 2017/2018 betreut?

Ich zitiere aus Ihrer Antwort vom 9.12.2016: "Derzeit werden Alternativen verwaltungsintern überprüft. Dabei werden verschiedene Standorte mit dem Ziel untersucht, zum Schuljahr 2017/18 ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot zunächst als Interimslösung zu haben. Über eine endgültige Lösung soll im nächsten Jahr entschieden werden."

Ich gehe nicht davon aus, dass die Stadt in der Lage sein wird, eine gute Lösung zu finden. Vielmehr gehe ich davon aus, dass unsere Kinder in Containern untergebracht werden.

Die betroffenen Eltern wünschen sich nach wie vor, dass ALLE Kinder GEMEINSAM an EINEM Standort betreut werden.

Eine Möglichkeit wäre, den Platz zwischen Schule und Sporthalle zu nutzen(und sei es nur mit Containern). Dieser Platz liegt brach, wird nicht genutzt und ist wahrlich kein "Aushängeschild" für die Stadt. Die Bebauung dieses Platzes (in welcher Form auch immer) würde das Stadtbild sicher nicht (noch mehr) beeinträchtigen.

So würde eine Art Campus entstehen, der sowohl die Schule als auch die Betreuung an einem Ort beherbergt.

Ich bitte um Auskunft, welche Überlegungen anstehen und bis wann wir mit einer Antwort rechnen können. Denn auch unsere Kinder sind beunruhigt und möchten wissen, wie es nach den Ferien weitergeht.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Claudia Baumann




Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 17.03.2017 11:30 Uhr
Betreff: Re: Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park


Guten Tag Frau Baumann,

herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Das Thema Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park wird im kommenden Ausschuss für Technik und Umwelt am Mittwoch, 22. März, im öffentlichen Teil der Sitzung behandelt. Weitere Informationen dazu finden sich in der Vorlage dazu, die allerdings recht kurzfristig nur als Tischvorlage unmittelbar vor der Sitzung ausgegeben werden kann.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Schulkindbetreuung im Scharnhauser Park

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK