Emotion Bild
 

Aus der Geschichte Ostfilderns

Stadtarchiv Bd9 TitelAuch im 2011 erschienenen Band geht es wieder um eine bunte Mischung interessanter Aufsätze, die ganz Ostfildern betreffen. Der 9. Band der Schriftenreihe des Stadtarchivs Ostfildern ist farbig gedruckt und umfasst 256 Seiten mit 126 Abbildungen.

"Aus der Geschichte Ostfilderns" kostet 15,80 Euro und ist im Stadtarchiv sowie im Ostfilderner Buch- und Schreibwarenhandel erhältlich.

 

 

 

 

 

 

Hier ein Blick in das Inhaltsverzeichnis:

 

Zur Geschichte der medizinischen Versorgung in Ostfildern
Projektgruppe „Geschichte vor Ort“

Todesursachen und Sterbealter in Nellingen 1780-1899
Gunda Duppel                                                                                                       

Von Ammonshörnern, Kümmelwurzeln und Irrwischen.
Naturgeschichtliches von den Fildern aus dem 18. Jahrhundert.
Hans W. Smettan

Scharnhausen und seine Straßen im 19. Jahrhundert
Werner Maier

Gukenpapier und Musgadnuß.
Das Inventar einer Kemnater Gemischtwarenhandlung im Jahr 1872.
Jochen Bender

„Zum Nachtessen: Milch und Kartoffeln, Kaffee.“
Volkskundliche Beobachtungen des Hilfslehrers Max Digel in Nellingen im Jahr 1900.
Jochen Bender                                                               

„Helle Begeisterung lag auf allen Gesichtern.“
100 Jahre Waldheimverein Ruit 1912-2012.
Jochen Bender und Mathias Sendelbach

„ … weil die Menschen hier immer so gut zu mir waren.“
Das Leben des niederländischen Zwangsarbeiters Jan de Mik in Ruit 1943-1945.
Jochen Bender

Der komplette Text des Tagebuchs Jan de Mik 1943-1945 im Wortlaut als Download (pdf / 522 KB)

Das Projekt Straßenbahnmuseum in Ostfildern 1977-1981
Jörg Kirschner

 

 

 

 

 

Direkteinstiege:


Logo zur Bundestagswahl

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Programm_familienbewusst_demografieorientiert_transparent

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK