Emotion Bild
 

Der Scharnhauser Park als US-Kaserne "Nellingen Barracks"

Die großen Wohngebäude rund um die Geschwister-Scholl-Straße im Norden des Scharn­hauser Parks wurden 1952 und 1954 von den US-Streitkräften als "Housing Area" inner­halb ihrer Kaserne "Nellingen Barracks" er­baut. Die Wohnblocks entsprachen in ihrer Architektur exakt den Gebäuden in anderen deutschen US-Kaser­nen. Direkt an die Parksiedlung angren­zend, gleichen sich die Architekturen jedoch durch die Formensprache der 1950er-Jahre.

Hier lebten bis zur Auflösung der Kaserne im Jahr 1992 die Fami­lien der stationierten Offiziere. Ihren Siedlungscharakter unter­strich die "Housing Area" durch ange­glie­derte Einrichtungen wie Schule, Kinder­garten, Jugendhaus und andere Freizeit­einrich­tungen.

Seit 1993 wurden die Bestandsgebäude erneuert und als Miet- und Eigentums­wohnungen an den Markt gebracht. Nicht zuletzt aufgrund der neu hinzuge­kom­menen Ergänzungsbauten und der städtebaulichen Umgestaltungen wird die Kasernen­vergangen­heit heute kaum noch wahrgenommen.

Die älteren Wohnblocks am Nordrand des Scharnhauser Parks sind eine der we­nigen baulichen Zeugnisse aus dessen Nachkriegsge­schichte. Las­­sen wir die Jahre zwischen dem Kriegsende 1945 und dem Abzug der Ameri­kaner 1992 kurz Revue passieren:

 

Gegen alle Proteste der Bürger und Politiker begann die US-Armee 1951 mit den Bauar­beiten zu den "Nellingen Barracks" unter Nutzung der vorhandenen Fliegerhorst­gebäude. Bald trat vor allem der Hub­schrauberlärm als Störfaktor in den Vorder­grund. Daneben entwickelten sich vielerlei freundschaft­liche Bezie­hungen zwischen der deut­schen Be­völkerung und den US-Truppen.

In den 1970er-Jahren galten die "Nellingen Barracks" in Militär­kreisen als eine der schönsten US-Ka­sernen in Europa. Hier waren Einheiten aus den Bereichen des Nach­schubs, des Trans­ports und der Instandsetzung stationiert. Die Auflösung der Kaserne infolge der weltpolitischen Entspan­nung brachte die Chance, das Gelände in ziviler Form nutzen zu können.

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK