Logo

http://www.ostfildern.de//Ruit-p-2160.html

Ruit

Hirschbogen in Ruit

Mit 7800 Einwohnern ist Ruit der zweit- größte Stadtteil und wird am ehesten als "Straßendorf". im Zuge der Stuttgarter und Kirchheimer Straße wahrgenommen. Die bekannteste Einrichtung ist die Sport- und Jugendleiterschule im Zinsholz. In der städtischen Infrastruktur zeichnet sich Ruit durch den Sitz der Bauverwaltung, zentraler Einrichtungen für Senioren sowie des Jugendhauses Zentrum Zinholz aus. Ebenfalls wichtig für die ganze Stadt: das Paracelsus-Krankenhaus des Landkreises am ruhigen Waldrand.

Der Ort Ruit wird erstmals 1173 in einer Papsturkunde als "Rutte" erwähnt. Der Name geht vermutlich auf die Bedeutung "gerodetes Land" zurück. Eine andere Theorie leitet den Ortsnamen vom Wort "Ried" ab, das für "nasse Wiesen" steht.

 

Die Propstei Nellingen besaß hier zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert um­fangreichen Grundbesitz und unterhielt auch einen Fronhof. Die Vogteirechte stan­den seit dem 13. Jahrhundert den Württem­bergern zu. 1519 wurde Ruit von den Esslingern niedergebrannt. Zu je­ner Zeit wurde der Ort Horb zwischen Ruit und Kem­nat letztmalig erwähnt. Er wurde zur Wüs­tung.

 

Das Bauerndorf Ruit wuchs von rund 500 Einwohnern im Jahr 1800 auf rund 1.200 Einwohner im Jahr 1900. Wichtigen Einfluss auf die Ge­schichte des Ortes nahm die Industrialisierung des nahen Neckar­­tals in der zweiten Hälfte des 19. Jahr­hunderts. Nicht zuletzt aufgrund der kleinen Markung gingen immer mehr Bauern in die Fabrik und be­trieben den Hof nur noch nebenher. Ruit wurde mehr und mehr zur Ar­beiterwohngemeinde. 1938 kam das traditionell zum Amtsoberamt Stutt­gart gehörige Dorf zum Landkreis Esslingen.

 

HM-Ruit Gradmannhaus

Durch den Zuzug von Flüchtlingen und Heimatvertrie­benen nach dem Zweiten Weltkrieg, durch den Sied­lungsdruck der benachbarten Lan­deshauptstadt Stutt­gart und nicht zuletzt durch die erfolgreiche Ge­wer­be­ansiedlung vergrößerte sich Ruit auf rund 7.800 Ein­wohner. Das ehemalige Bauerndorf entwi­ckelte sich in den letz­ten Jahrzehnten zur modernen, auf­stre­benden Gemeinde. Seit 1975 ist Ruit ein Stadt­teil Ostfilderns.