Logo

http://www.ostfildern.de//R%C3%BCckblick+Isabell+Kamp.html

Rückblick Isabell Kamp

 

Vom 27. Juni  bis 7. September in der

Städtischen Galerie:

Isabell Kamp: "nothing to see, nothing to lose."

 

Isabell Kamp: ´there is no time today2´

Isabell Kamp kombiniert Malerei mit Collage und Näharbeiten. Die menschliche Figur, oder zumindest einzelne Teile, verhüllt, verwoben, vernäht, drappiert mit verschiedenen Stoffen, manifestiert den Ausgangspunkt der Kunst Isabell Kamps. Ihre Arbeiten verstehen sich nicht als Porträts realer Personen, sondern als Abbild psychischer Befindlichkeiten, Äußerungen und Konflikte. Dies ist aber kein statisches Statement, sondern ein sich ständig verändernder Prozess zwischenmenschlicher Erfahrungen, Normen und Gesten. Mit jeder Veränderung des Umfeldes, mit anderen Stoffen, findet sich die menschliche Figur in einem neuen Kontext, wandelt sich die Aussage des Bildes und schafft einen neuen Zusammenhang vor dem gestalteten Hintergrund der jeweiligen Situation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isabell Kamp: ´everything means nothing to me´

 Die Bildwelt der Künstlerin wird zur Projektionsfläche zwischenmenschlicher Beziehungen und der Erfahrungen, sowie Empfindungen der Betrachter. Dies stellt gleichermaßen eine Einladung und Herausforderung dar, sich auf die Suche nach dem Wechselspiel von Äußerem und Innerem, von Sichtbarem und Unsichtbarem zu begeben.

  

 

 

Isabell Kamp: ´red white2´

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Isabell Kamp - CV

1980                       geboren in Bonn

1999 - 2002            Ausbildung zur Mediengestalterin

2003                       Kunststudium Alanus  (Gast) Hochschule Bonn

2003 - 2008           Studium ´Freie Kunst - Malerei´

                               Staatliche Akademie der Bildenden Künste

2007                       Erasmus Stipendium Edinburgh, Schottland

2008                       Artist in Residence Villa Magdalena K., Hamburg

Ausgewählte Einzelausstellungen

2010                       "nothing to see,  nothing to lose." Städtische Galerie Ostfildern,

                               Stuttgart

2009                       "Bis hierhin geht es weiter" Galerie Thron, Reutlingen

                               "The right, the truth, and something in-between" Hinterconti,

                               Hamburg                           

                               "Mind your Head" Kunstverein  March, March

                              "Zur Untermiete."  Städtische Galerie Die Fähre,

                               Bad Saulgau

Ausgewählte Gruppenausstellungen

2009                       "Faltenreich",  Städtische Galerie Zehntscheuer, Böblingen

                               Art Karlsruhe, Kunstmesse, Karlsruhe

                               "Painting the Midland of Expression", Sunshine International Muse-

                               um, Beijing, China

                               "Painting the Midland of Expression", Kepco Plaza Gallery, Seoul, 

                               Korea

2008                       "Testbild" Gesamtausstellung ABK-Stuttgart, Stuttgart

                               "Junge Kunst" Ellwanger & Geiger, Stuttgart

                               "Kunstwurf" Klasse Bunk, ABK-Stuttgart, Stuttgart

                               "Cheap like wow!" UAMO Festival, München

                               Diplomausstellung, Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart

                               Berliner Liste 2008, Messe für zeitgenössiche Kunst, Berlin

                               "Schnittstelle" Villa Magdalena K., Hamburg

2007                       "Handzeichnung" Interart Galerie, Stuttgart

                               "Augenweite", Kunstverein Bruchsal                      

2006                       "entdecken" Galerie Thron Reutlingen

                               Interart Galerie, Stuttgart

                               "Vorfahrt" Internationales Kunstprojekt, Stuttgart