Emotion Bild
 

Nachhaltige Klimatisierung

Forschungsprojekt zur nachhaltigen sommerlichen Klimatisierung erfolgreich abgeschlossen

Von 2006 bis 2009 hat die Stadt Ostfildern als einer der Partner bei einem Forschungsprojekt des Bundes zur Klimafolgenabschätzung teilgenommen.

Hauptthema ist die nachhaltige sommerliche Klimatisierung von Nichtwohngebäuden. Als wichtigstes Ergebnis wurde kürzlich ein entsprechender Leitfaden veröffentlicht Link öffnet neues FensterLeitfaden zur Klimatisierung (pdf / 3 MB).

Er soll gewerblichen und kommunalen Enscheidern Hinweise geben, um aktive Klimatisierung weitestgehend zu vermeiden oder wenigstens so energiesparendend als möglich - ggf. auch mittels Unterstützung von erneuerbaren Energieträgern - zu realisieren.

Erstellt wurde der Leitfaden neben der Stadt Ostfildern von Seiten der Hochschule für Technik Stuttgart und der Hochschule Offenburg. Von den Hochschulpartnern wurde überwiegend die Dokumentation der Kapitel zur Analyse und Optimierung der entsprechenden Systeme bei den Gewerbebetrieben der Firma Festo AG (Berkheim) und Elektror AG (Scharnhauser Park), sowie der simulationsgestützen Automation übernommen.

Die Stadt Ostfildern untersuchte verschiedene öffentliche Gebäude auf deren sommerliche Temperaturverhalten und gibt Hinweise, wie Temperaturspitzen im Rahmen gehalten werden können. Der genaue Titel des Foschungsprojekts lautet "Simulationsgestützte Automation für die nachhaltige sommerliche Klimatisierung von Gebäuden". Die Umsetzung lief im Rahmen des Klimazwei-Programms zum Schutz vor Klimaauswirkungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (www.klimazwei.de).

 

 

 

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK