Emotion Bild
 

An der Halle, Nellingen

In der Verlängerung der Hinden­burg­stra­ße erstreckt sich das Zentrum an der Halle. Bei der Einweihung 1989 war es mit 35 Mio. Mark Baukosten das bis dahin größte Bau­projekt der jungen Stadt. Architekt war der Stuttgarter Sven Kohlhoff.

Architektonischer Mittel­punkt und Namensgeber ist die 68 Meter lange und rund 14 Meter breite offene Halle. Mit ihrem Zollingerdach erinnert sie an die einstigen Wagenhallen der Straßen­bahn END.

Kulturelle, soziale und gewerbliche Inter­essen gehen hier Hand in Hand: Man kauft ein, schlendert über den Wochenmarkt oder sitzt im Café. Volks­hoch­schule, Musikschule und Vereine haben hier genauso ihre Heimat wie der "Treffpunkt" oder betreute Alten­woh­nungen. Der Gemeinderat verfügt über Sitzungssaal und Frak­tionszimmer. Die Bevöl­kerung ist stolz auf einen professionell ausgestatteten Theater­saal.

Der Straßenbahnverkehr auf den östlichen Fildern

Seit Beginn des 20. Jh. gab es Pläne, die Filder über Schienen an die nahen Städte Stuttgart oder Esslingen anzuschließen. Bei der Anbindung der östli­chen Filder an die Stadt Esslingen be­stand dringender Handlungs­bedarf, denn die vielen Arbeiter aus den Filder­dörfern mussten jeden Tag zu Fuß zu ihren Fabriken im Neckartal gehen. 

1926 wurde die elek­trische Straßenbahn Esslingen-Nellingen-Denkendorf (END) ein­geweiht. 1929 erweiterte man die Straßen­bahntrasse von Nellingen über Scharnhausen nach Neuhau­sen. Bereits 1927 zählte man weit über eine Million Fahrgäste. Die Straßenbahn END fuhr auch noch in der Nachkriegszeit auf Erfolgs­kurs. 1959 sorgten ca. 20 Trieb- und Beiwagen für eine reibungslose Per­sonen­be­förderung. 

Der ansteigende Indiviualverkehr machte der Straßenbahn den Rang streitig. Die alte END musste dringend saniert werden. Die Gesellschaf­ter freundeten sich immer mehr mit der Aufgabe der Straßenbahn zugunsten des fle­xibleren Bus­verkehrs an. 1978 kam gegen den Willen der Stadt Ostfildern das endgültige „Aus“ für die Straßenbahn.

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK