Logo

http://www.ostfildern.de//Mirandola.html

Die italienische Partnerstadt Mirandola

Die norditalienische Stadt Mirandola und Ostfildern waren 15 Jahre befreundet bevor sie 2001 eine offizielle Städtepartnerschaft eingingen. Mirandola hat 22 000 Einwohner und liegt im Norden der Region Emilia Romagna, 34 Kilometer nördlich von Modena. Die Stadt führt ihre Geschichte bis zu den Etruskern zurück. Im Stadtzentrum dominieren Baustrukturen des Mittelalters und die Architektur der Renaissance. Das Rathaus beispielsweise wurde im 15. Jahrhundert gebaut. Zu den Attraktionen gehören die Reste einer alten Festung, deren Anfänge im 12. Jahrhundert liegen und eine Burg. Viele Gebäude wurden beim Erdbeben im Mai 2012 stark beschädigt und werden saniert.

Feste Säulen der partnerschaftlichen Beziehungen sind der Schüleraustausch zwischen dem Otto-Hahn-Gymnasium und dem Liceo Pico sowie der Kontakt zwischen den Musikschulen. Das DRK pflegt enge Beziehungen zum italienischen Croce Blu. Daneben gibt es viele verschiedene Begegnungen im kulturellen und sportlichen Bereich. Als besonderes Zeichen der Freundschaft gibt es in Italien einen Ostfildern-Garten sowie im Scharnhauser Park einen Mirandola-Garten. Inzwischen gibt es auch zarte freundschaftliche Bande zwischen Mirandola und unserer französischen Partnerstadt Montluel. So nahmen schon mehrfach Vertreter aus Italien an Begegnungen in Montluel teil.

mirandola_croce_blu_koeche mirandola_backhaeusleverein

Mitglieder des Croce Blu

Der Backhäusleverein zu Gast in Mirandola

14_mirandola_gruppenbild 14_mirandola_orchester_Foto

Kinder aus Mirandola verbringen gemeinsam
mit Kindern aus Ostfildern eine Freizeit in Obersteinbach 

Das Blasorchester aus Mirandola spielte
sich in Ostfildern in die Herzen der Menschen

 

Mehr über Mirandola erfahren Sie hier: www.comune.mirandola.mo.it