Logo

http://www.ostfildern.de//Kemnater+Kirbe.html



Autor Nachricht

Ingo Maetz


Mitglied seit: 25.04.2014
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 22.10.2015 14:01 Uhr
Betreff: Kemnater Kirbe


Über den Zeitraum der Kemnater Kirbe wurde mit Extra-Verkehrsschildern die Friedhofsstrasse als Feuergasse (Rettungsweg) ausgewiesen. Während man an normalen Tagen in Kemnat durch die fleissigen Hostessen oft bei Halteverstössen mit Knöllchen bestraft wird, wurde das Halteverbot in der Friedhofstrasse durch die Knöllchenschreiber ignoriert.
Was passiert, wenn ich mich in die Feuergasse der Kemnater Feuerwehr parke?
Was nützt es, wenn das Ordnungsamt solche Schilder aufstellt und nicht prüft ob den Anweisungen auch gefolgt wird?
Warum laßt ihr dann nicht die gesamte Arbeitssbeschaffungsmaßnahme?



Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 29.10.2015 10:02 Uhr
Betreff: Re: Kemnater Kirbe


Guten Tag Herr Maetz,

eine Kollegin vom Gemeindlichen Vollzugsdienst war an allen drei Kirbetagen im Einsatz. Sie kümmerte sich um den Veranstaltungsbereich, die Busumleitung und die Rettungswege. Zu der Dienstzeit der Kollegin hatte kein Fahrzeug den von Ihnen beschriebenen Rettungsweg versperrt. Generell gilt: wenn Fahrzeuge die Durchfahrt in den Rettungswegen verhindern, wird keine Verwarnung ausgestellt, sondern es wird veranlasst, dass das Fahrzeug entfernt wird. Nötigenfalls wird das Fahrzeug abgeschleppt.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin




Ingo Maetz


Mitglied seit: 25.04.2014
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 01.11.2015 13:04 Uhr
Betreff: Re: Kemnater Kirbe


Guten Tag Frau Wangner,
ich weis nicht wann die Kollegin vom Gemeindlichen Vollzugsdienst auf der Kirbe war. Anscheinend immer dann wenn in der Friedhofstraße kein Falschparker stand. Dann frage ich mich, warum das seit Jahren so ist und ich noch nie einen Abschlepper gesehen habe. Gerade Rettungswege sind doch unverzichtbar.
Vielleicht machen Sie die Bevölkerung vor der nächsten Kirbe im Blättle mal darauf aufmerksam!
PS: Ich werde das weiter beobachten!


Barbara Schüler


Mitglied seit: 26.10.2015
Wohnort: Ruit


geschrieben: 16.10.2017 8:10 Uhr
Betreff: Re: Kemnater Kirbe


So, ich bin gerade die Friedhofstrasse zu Fuß (auf der Strasse) runtergelaufen, es ist eine Frechheit, was manche Autofahrer sich erlauben! Im unteren Teil der Friedhofstrasse (Kreuzung Panoramastrasse) besteht sein Monaten schon ein eingeschränktes Halteverbot. Da ist heute alles so zugeparkt, dass man als Fußgänger auf der Strasse laufen muss. Da wäre doch ein Mitarbeiter des Ordnungsamts gut beschäftigt, am besten gleich rigoros abschleppen!
Ich bin selbst Autofahrerin und parke eben da, wo ich darf und nehme einen kleinen Marsch zur Arbeit gerne in Kauf. Aber bei vielen Autofahrern könnte man meinen, sie haben mit Erhalt ihres Führerscheins ihre Fähigkeit zu gehen abgegeben, ebenfalls ihren Verstand!
Noch eine kleine Anmerkung: Ich habe in Nellingen vor ein paar Jahren wegen Überschreitung der Parkzeit (12 Minuten!!!!) ein Knöllchen bekommen, da funktionieren die Kontrollen offensichtlich wunderbar.
MfG
Barbara Schüler


Petra Treiber


Mitglied seit: 16.10.2017
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 17.10.2017 22:27 Uhr
Betreff: Re: Kemnater Kirbe


Ich bin Anwohnerin in der Hohenheimer Str. und frage mich jedes Jahr aufs Neue, warum man für ein paar Essensstände sein Auto 3 Tage lang in die Hosentaschw stecken muss! Wenn man freitags keinen Parkplazz mehr ergattern auf dem man bis Dienstagmorgen stehen bleiben kann, muss man ins Halteverbot stehen. Wer ka


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Kemnater Kirbe