Logo

http://www.ostfildern.de//Kemnat+wird+kaputt+gefahren___-p-12098.html



Autor Nachricht

Kathrin Lachenmaier


Mitglied seit: 23.02.2012
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 06.11.2013 12:29 Uhr
Betreff: Kemnat wird kaputt gefahren...


...wir wohnen seit 5 Jahren in Kemnat und davon die letzten zwei an der Heumadener Strasse. Der Verkehr ruiniert diesen kleinen Ort und wir sind weit entfernt von der „grünen Stadt auf dem Land“ (OB Bolay).

Kemnat liegt inmitten eines Landschaftsschutzgebiets und durch diesen Ort rollen täglich mehr als 11.000 Fahrzeuge, davon gehören 10% zum Last-und Schwerlastverkehr. Das sind übrigens die Zahlen vom Regierungspräsidium Stuttgart. Meiner Meinung kann das nicht der neueste Stand sein. Der Personenverkehr hat deutlich zugenommen (ca. 15 000 PKWs täglich) und was die LKWs angeht, sind wir doch schon längst zur Autobahn geworden. Ein LKW folgt dem anderen und sie rasen ohne Rücksicht durch den Ort.

Am Anfang hab ich mich gefragt, wo kommen eigentlich die vielen LKWs her? Dann hab ich mir Leute gesucht, die mich aufklären bzw. meine Frage beantworten können.

Jetzt beginnt eine interessante Geschichte, in der ich einige „Experten“ getroffen bzw. gesprochen habe. Eine genauere Ausführung würde hier diesen Rahmen sprengen.

Als Resümee kann ich sagen, dass dies ein Kampf gegen Windmühlen ist. Und diese Mühlen (Behörden) mahlen sehr langsam. Auf sie ist überhaupt kein Verlass. Es passiert einfach gar nichts!

Ich bin entsetzt, dass diese Situation von uns Kemnatern einfach so hingenommen wird. Ich sehe jeden Tag viele Leute und vor allem Kinder an der Straße laufen, auch meines; die Luft ist total verschmutzt. Den schwarzen Dreck sehe ich jeden Tag an meinen Fensterbänken. Die Feinstaubpartikel stellen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar, sie sind krebserregend. Wir haben nicht nur dreckige Luft, sondern ohrenbetäubenden Lärm, Nachtraser, wildes Gehupe, extrem laute Motorräder und ein erhöhtes Unfallrisiko für die teilnehmenden Personen am Straßenverkehr. Das sind nur ein paar wenige Beispiele, die unsere Lebensqualität jeden Tag extrem einschränkt und den Ortskern veröden lässt.

Mich ärgert noch so einiges an diesem Verkehr und seinen Auswirkungen auf uns Menschen und auf unser Ortsbild…

Der Güterverkehr wird in den nächsten Jahrzehnten um mehr als das Doppelte steigen. Das nenne ich mal eine schöne Zukunftsaussicht!

Meine Forderung ist es, dass dieser Schwerlastverkehr umgehend aus unserem Ort verschwindet. Wir müssen jetzt handeln, bevor es zu spät ist.

Jede Stimme zählt, liebe Ostfilderner! Kommentieren Sie mit, wir brauchen Ihre Unterstützung, wir brauchen ganz viele KOMMENTARE bzw. UNTERSTÜTZER!!! Das ist erst der Anfang!



Hans-Peter Klein


Mitglied seit: 12.11.2013
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 12.11.2013 14:37 Uhr
Betreff: Re: Kemnat wird kaputt gefahren...


Ja, der Verkehr hat seit der Sanierung in Kemnat ordentlich zu genommen. Auch das gefahrene Tempo in der Heumadener Straße macht einem Angst. Vor allem in der Nacht wird sie zur Rennstrecke. Das donnern der LKW´s, großen Traktoren und Bussen scheint auch mehr zu werden.
Da stellen sich so Fragen:
Warum wurde das Industriegebiet (Zeppelinstraße)von Kemnat nicht über den Oberer- und Unterer Haldenweg an die "Mittlere Filderlinie" angeschlossen? Und die gleich mit dem Lederberg verkünpft? Nicht nur das es "wesentlich kürzer" wäre, auch die Belastung der umliegenden Ortschaften wäre geringer.
Was wäre gegen eine Nachtsperrung(frei für Anwohner) der Heumadener Straße einzuwenden? Oder wie Sielmingen für LKW gesperrt und max 20km/h? Fakt ist, bei uns klirren Fensterkästen und Gläser wenn nur der Bus hält. Da sollte man mal was dagegen tun!


Ingrid Speiser


Mitglied seit: 20.02.2012
Wohnort: Ruit / Ostfildern


geschrieben: 17.11.2013 17:14 Uhr
Betreff: Re: Kemnat wird kaputt gefahren...


Liebe Frau Lachenmaier,

Kemnat ist in dieser Hinsicht nicht alleine. Auch Ruit erstickt im Verkehr. Und es wird nichts unternommen, um die Innenstadt ein bisschen schöner, lebenswerter und vor allem grüner zu machen.
Als ich gelesen habe, dass Nellingen aufgewertet werden und mehr begrünt werden soll, habe ich nur gestaunt. Denn ich habe Nellingen bisher immer beneidet um seine vielen Bäume und sein vieles Grün. Ruit ist dagegen ein Stiefkind.
Ich habe zum Beispiel noch selten einen so lieblos gestalteten Platz in einer Innenstadt gesehen wie den Kronenplatz. Er würde locker noch zwei bis drei Bäume vertragen und auch durch Blumen könnte man ihn verschönern. Dann wäre der viele Verkehr vielleicht ein bisschen besser zu ertragen.
Die dreckige Luft, den ohrenbetäubenden Lärm, die Nacht- und Wochenendraser, wildes Gehupe (ganz besonders wegen der engen Kronenstraße, wo die Autos nicht aneinander vorbeikommen und der extrem wilden Parkerei bei der Bäckerei Zoller) und extrem laute Motorräder und Mofas haben wir hier ganz genauso. Noch nicht einmal die Umweltzone von Stuttgart wird auf Ostfildern ausgeweitet,so dass alle "Stinker" hier durchfahren dürfen.
Es wäre schön, wenn auch hier etwas getan würde.


Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 19.11.2013 13:33 Uhr
Betreff: Re: Kemnat wird kaputt gefahren...


Derzeit wird im Stadtteil Ruit ein Sanierungsverfahren durchgeführt mit dem Ziel, das Ortszentrum aufzuwerten. Eine Verkehrsberuhigung sowie Baumpflanzungen spielen dabei eine wichtige Rolle, die ersten Maßnahmen in der Stuttgarter Straße werden bereits umgesetzt.

Der Kronenplatz soll künftig mehrere Funktionen erfüllen können, derzeit wird zum Beispiel über die Verlegung des Wochenmarkts dorthin diskutiert. Bäume auf diesem Platz könnten die Fläche einschränken und sind auch wegen der unter dem Platz befindlichen Tiefgarage kaum realisierbar.

Freundliche Grüße

Andrea Wangner
Pressereferentin




Kathrin Lachenmaier


Mitglied seit: 23.02.2012
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 19.11.2013 13:39 Uhr
Betreff: Re: Kemnat wird kaputt gefahren...


Vielen Dank für die bisherigen Kommentare. Dieses Thema darf nicht im virtuellen Bürgerforum versickern. Sehr verehrter Mentor, können wir das in der Stadtrundschau auf die Titelseite bringen. Die Stadt kann z.B. zu einem "echten" Bürgerforum einladen. Oder hat die Stadt damit ein Problem?


Ingo Maetz


Mitglied seit: 25.04.2014
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 20.12.2014 15:22 Uhr
Betreff: Re: Kemnat wird kaputt gefahren...


Alle Bürger Kemnats auf die Strasse und den Verkehr blockieren, sonst wird das sowieso nichts.
Die Presse muß was zu reden haben!


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Kemnat wird kaputt gefahren...