Emotion Bild
 
9.3.2017

In der Stadtbücherei eine interkulturelle Bibliothek

In der Stadtbücherei gibt es seit Februar eine interkulturelle Bibliothek. Dort finden die Besucher Lektüre zu allen für sie wichtigen Fragestellungen.

In den vergangenen zwei Jahren sind vermehrt Flüchtlinge in Ostfildern angekommen. Derzeit leben Menschen aus mehr als 130 Staaten in der Stadt. Nach aktuellen Schätzungen besuchen etwa 40 Prozent der Flüchtlinge in Baden-Württemberg Bibliotheken. Die Einrichtungen spielen somit eine wichtige Rolle bei der Integration, denn das Erlernen der deutschen Sprache ist eine elementare Voraussetzung für die Integration. „Auch viele Menschen, die schon lange als Zugewanderte in Deutschland leben, möchten ihre Muttersprache pflegen und sie ihren Kindern vermitteln“, beobachtet Heike Schepp, die Leiterin der Stadtbücherei. Und viele Leser würden sich für Fremdsprachen und andere Kulturen interessieren.

Für sie alle gibt es seit Februar die interkulturelle Bibliothek in der Stadtbücherei im KuBinO. Sie wurde eingerichtet aus dem Grundgedanken heraus, „dass Bibliotheken eine leicht zugängliche Lerninfrastruktur schaffen können“, sagt Heike Schepp. In der interkulturellen Bibliothek gibt es Sprachkurse und Lernmaterial für alle, die Deutsch als Fremdsprache erlernen möchten. Dazu gehören auch Bildwörterbücher beispielsweise in Arabisch, Dari und Farsi sowie zweisprachige Romane. Vom Deutschen Bibliotheksverband im Rahmen des Projekts „Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung für ausländische Mitbürger in öffentlichen Bibliotheken“ bereitgestellt, gehören seit Anfang März zwei Lernstationen mit Zugang zu Deutschlernprogrammen von Lingua TV zur Ausstattung in der interkulturellen Bibliothek.

Auf der neuen E-Learning-Plattform der 24/7-Online-Bibliothek können auch zahlreiche Kurse zum Sprachenlernen genutzt werden. Das neue E-Learning-Angebot, das weit über das Sprachenlernangebot hinausgeht, steht auch allen anderen Bibliotheksnutzern mit einem gültigen Bibliotheksausweis zur Verfügung. In der Sprachenlernbörse können Lernpartner zum gemeinsamen Lernen von Sprachen gesucht werden und die Infothek informiert über das vielfältige Angebot an Sprachkursen bei der Volkshochschule (VHS). In Kooperation mit der VHS finden Führungen mit den Teilnehmern der Integrationskurse statt, die speziell auf diese Zielgruppe ausgerichtet sind.

Neben dem Spracherwerb dienen aber auch andere geeignete Medien in der interkulturellen Bibliothek dazu, den Neuankömmlingen den Alltag leichter zu machen, Orientierung zu geben und die neue Kultur kennen zu lernen. In der Bibliothek finden sie Bücher zur deutschen Kultur, zum Thema Flucht, auch Rechtsberater und Literatur zum Bewerbungstraining, Sprachführer sowie Kochbücher aus der Heimat und aus Deutschland. Ehrenamtliche und Sprachhelfer, die Flüchtlinge begleiten, finden Medien, die ihre Arbeit unterstützen.

Die Spracheninsel in der Kinderbibliothek richtet sich mit vorwiegend zweisprachigen Medien in vielen Sprachen speziell an die jüngeren Leser. Mit ihrer Hilfe können Kinder ihre Herkunftssprache wieder entdecken. Regelmäßige zweisprachige Vorlesestunden unterstützen das Medienangebot in der Bibliothek. Für Erwachsene gibt es zudem einen großen Bestand an fremdsprachigen Romanen in Englisch, Französisch und Deutsch sowie Sprachkurse und Lernmaterial für viele Sprachen. In der Lounge stehen darüber hinaus zahlreiche Spiele bereit, die auch direkt vor Ort gespielt werden können.

„Bibliotheken sind wichtige kommunale Aufenthaltsorte für alle Bürger der Kommune. Sie sind aus verschiedenen Gründen auch für Flüchtlinge interessant. Sie können sich vor Ort aufhalten, es gibt dort kostenloses WLAN und sie finden in der Infothek zahlreiche Informationsbroschüren“, sagt die Leiterin der Stadtbücherei.

Zurück zur Übersicht

Direkteinstiege:



nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Programm_familienbewusst_demografieorientiert_transparent

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK