Emotion Bild
 


Autor Nachricht

Herbert Gnannt


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Parksiedlung


geschrieben: 20.02.2016 22:37 Uhr
Betreff: Hundekot...Entsorgung


Ich sehe mich veranlaßt, das alte Thema neu aufzugreifen.
Als ich dieser Tage die Landschaftstreppen hoch ging, fiel mir spontan der Aufruf ein: wer schwarze Mülltüten braucht..hier liegen sie zu genüge rum.
Allerdings gefüllt. Zweckdienlich.
Diese Unart vieler Hundebesitzer nimmt offensichtlich zu: der Hundekot wird mit der Tüte aufgenommen, diese aber dann schnell am Wegrand "entsorgt".
Aufgefallen ist mir auch schon, daß Hundebesitzer "Ihre" Tüten einfach auf Mülleimer anderer Bewohner ablegen.
Man muß einsehen, daß diesen Frech- und Unverschämtheiten nicht so einfach Einhalt geboten werden kann.
Gleichermaßen stößt jeder Bürger bei deren städt. Vertretern wohl seit langem auf taube Ohren, wenn wieder mal der einfache Vorschlag kommt, der dazu von der Hundesteuerkasse zu begleichen wäre: zumindest an den Landschaftstreppen beidseitig mehrere (!!) Abfalleimer speziell für die Kotbeutel aufzustellen.
Das gleiche gilt für die etwas abgelegene Gerh.-Hauptmannstraße, welche durchaus und besonders zu nicht belebten Zeiten, als Gassiweg bezeichnet werden kann.
Ich wurde übrigens von einem Hundebesitze aufs übelste beschimpft, fast schon bedroht, als ich ihn bat, die Hinterlassenschaft seines Hundes an einem der Bäume beim Stadthaus, zu entfernen.



Johannes Dietze


Mitglied seit: 26.09.2014
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 26.08.2016 0:36 Uhr
Betreff: Re: Hundekot...Entsorgung


Sowohl das Benehmen der Hundebesitzer wie auch das Verhalten der Stadtverwaltung sind einfach unsäglich. Beides gehört in die Schublade "unzivilisiert".


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Hundekot...Entsorgung

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK