Emotion Bild
 


Autor Nachricht

Maria Palazzo


Mitglied seit: 16.01.2015
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 18.01.2015 11:08 Uhr
Betreff: Gehölzrückschnitt Heumadener Straße


In den letzen Tagen und Wochen wurden am Straßenrand (Kemnat – Heumaden ) sehr viele Bäume und Dickichte radikal zurückgeschnitten.

Ich hatte angenommen, diese Gehölze sind ein besonderen Schutz für Vögel und für die Natur in der Winterzeit, da sie auch die Grundlage für ein reichhaltiges Nahrungsangebot bilden und auch im Frühjahr Nistmöglichkeiten bieten.

Ursprünglich wurden an dieser Straße bereits Ende des neunzehnten Jahrhunderts Hecken angepflanzt um Windverwehungungen im Sommer wie auch im Winter zu vermeiden.

Sollte Sinn und Zweck dieser Abholzug für die zukünftigen Jahre nochmal überdacht werden?
Schon mehrere Bürger haben Ihren Unmut kundgetan und fragen sich "WARUM" ??



Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 19.01.2015 12:59 Uhr
Betreff: Re: Gehölzrückschnitt Heumadener Straße


Guten Tag Frau Palazzo,

Sie fragen nach, warum in den vergangenen Tagen und Wochen Bäume und Dickichte am Straßenrand zwischen Kemnat und Heumaden radikal zurückgeschnitten worden sind. Die Mitarbeiter im Bereich Freiflächenmanagement in der Stadtverwaltung können Ihnen über diesen Sachverhalt keine Auskunft geben, da die Straßenmeisterei im Landkreis Esslingen für die Pflege des Straßenrandabschnitts zuständig ist. Bitte wenden Sie sich an die zuständige Dienststelle. Die Kontaktdaten der Straßenmeisterei in Deizisau haben Sie von der Stadtverwaltung erhalten. Ihre Anfrage wurde von uns bereits an diese Dienststelle weitergeleitet, verbunden mit der Bitte, Ihnen Auskunft zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Wangner
Pressereferentin


Herbert Gnannt


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Parksiedlung


geschrieben: 15.03.2015 16:38 Uhr
Betreff: Re: Gehölzrückschnitt Heumadener Straße


Hallo Frau Wangner!
Ich könnte mit vorstellen, ich könnte mir vorstellen, daß die Antwort der Straßenmeisterei auch andere Bürger interessiert.
Also frage ich mal, ungefragt im Namen aller Neugierigen, was kam da als antwort und Ergebnis heraus??


Maria Palazzo


Mitglied seit: 16.01.2015
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 20.03.2015 8:56 Uhr
Betreff: Re: Gehölzrückschnitt Heumadener Straße


Wie in ganz Deutschland gibt es Standartantworten.

Die Antwort der Straßenmeisterei:

Sehr geehrte Frau Palazzo,

vielen Dank für Ihre Mail. Bei den von Ihnen erwähnten Arbeiten handelt es sich um Gehölzpflegemaßnahmen der Straßenmeisterei Deizisau. Die Arbeiten wurden in der Zwischenzeit abgeschlossen. Die von Ihnen aufgeführten Bäume sowie Dickichte waren von div. Krankheiten und Totholz befallen. Das Gehölz musste in Betracht der Wahrnehmung der Verkehrssicherheitspflicht entnommen werden. Ebenso war hier das Lichtraumprofil zur Kreisstraße 1218 sowie zum Landwirtschaftlichen Weg nicht mehr gewährleistet. Das Dickicht war sehr stark in sich verwachsen sowie mit Laub bedeckt, sodass sich junge Triebe nicht entwickeln konnten.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Haisch
Landratsamt Esslingen
SG 512-1 Straßenmeisterei Deizisau
Kreisoberstraßenmeister
Herrenlandweg 1, 73779 Deizisau


Maria Palazzo


Mitglied seit: 16.01.2015
Wohnort: Kemnat


geschrieben: 20.03.2015 9:02 Uhr
Betreff: Re: Gehölzrückschnitt Heumadener Straße


In der Stadt-Rundschau Ostfildern vom 19. März unter der Rubrik "Vereine in Kemnat" gibt es einen Beitrag vom NABU, Kemnat.

"Kahlschlag an der Heumadener Straße"


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Gehölzrückschnitt Heumadener Straße

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK