Emotion Bild
 
1.12.2017

Austauschschüler zu Gast im Rathaus

Foto: Die Erasmus-Austauschschüler in der Propstei. Foto: Schöniger

Internationale Gruppe des Erasmus-Programms beschäftigt sich mit Projektmanagement.

Oberbürgermeister Christof Bolay empfing am vergangenen Montag die Austauschschüler des Erasmus-Programms in der Propstei. Die 13 Schüler mit sechs Lehrern kamen aus Estland, Finnland und Italien. Bolay begrüßte seine Gäste und die beiden Koordinatorinnen Katharina Einhoff und Christiane Haußmann vom Otto-Hahn-Gymnasium. Der Oberbürgermeister berichtete den Gästen, dass in Ostfildern Menschen aus 127 Nationen mit unterschiedlichen Kulturen leben. Deshalb sei eine soziale Zukunft sehr wichtig, die durch die Medien eine hohe Verbreitung findet. Anschließend konnten sich alle Gäste mit Brezeln und Ostfilderner Apfelsaft stärken.

In diesem Jahr beschäftigen sich die Schüler mit dem Thema Projektmanagement mit internationalen Teams unter dem Titel „work in progress – students managing a public relations project“. Im Fokus steht eine Debatte über Feinstaub, die im britischen Stil zu führen ist. Es geht dabei um Menschenrechte und die Verbannung von Autos aus der Innenstadt. Deshalb besuchten die Jugendlichen bereits das Mercedes-Benz Museum und nahmen an einer sogenannten Scotland-Yard-Rallye mit öffentlichen Verkehrsmitteln teil, um sich ein Bild über die Verkehrssituation in Stuttgart zu machen. Außerdem werden während des einwöchigen Aufenthalts verschiedene Workshops in der Schule durchgeführt.

Zurück zur Übersicht

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK