Logo

http://www.ostfildern.de//DSL+Bandbreite+_+Scharnhausen-p-3514.html



Autor Nachricht

Bettina Müller


Mitglied seit: 22.11.2007
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 23.11.2007 10:45 Uhr
Betreff: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen, weiß irgendjemand ob und wenn ja wann in Scharnhausen mit einer DSL Bandbreite von mehr als 1000 zu rechnen ist? Danke Bettina Müller




Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 30.11.2007 9:30 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Frau Müller, das Problem mit der bescheidenen DSL-Bandbreite, insbesondere in Scharnhausen, ist der Stadtverwaltung bekannt. Wir sind schon seit langem in Gesprächen mit der Telekom und versuchen laufend die Notwendigkeit einer schnellen Datenverbindung für alle Stadtteile klar zu machen. Die Telekom argumentiert mit der Tatsache, daß sich die Vermittlungsstelle für Scharnhausen in Neuhausen befindet und daher, aufgrund der langen Leitungsverbindung, kein schnelleres Internet möglich sei, außer man würde einen eigenen Netzknoten in Scharnhausen installieren, was jedoch mit hohen Kosten in Verbindung stünde. 17.000 Haushalte in Ofi seien laut Telekom mit 6 MBit versorgt. Durch den Aufbau des THS-Netzes (große graue Kästen) sei auch schon 25-50 Mbit-VDSL (z.B. für Fernseh-Übertragung) möglich. Gibt man im Internet Telefonnummern ein, um die Verfügbarkeit zu überprüfen, kommt man jedoch eigentlich immer auf maximal 3 Mbit. Aus unserer Sicht ist die Öffentlichkeitsarbeit der Telekom und die ehrliche Bekanntgabe der technischen Möglichkeiten bzw. Nicht-Möglichkeiten nicht ausreichend, weswegen wir weiterhin versuchen werden, die Telekom um einen zügigen weiteren Ausbau zu bitten. Auch möchten wir zeitnah über dieses Thema öffentlich informieren. Mit freundlichen Grüßen Attila Galic Wirtschaftsförderung Stadt Ostfildern




Bettina Müller


Mitglied seit: 22.11.2007
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 30.11.2007 12:21 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic, vielen Dank für Ihre Informationen. Mit freundlichen Grüßen Bettina Müller




Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 03.07.2008 11:18 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic, gibt es zwischenzeitlich bezüglich der Bandbreite in Scharnhausen irgendwelche Neuigkeiten? Leider gehöre ich auch zu denjenigen, die in Scharnhausen wohnen und mit einer Bandbreite unter 1 MBit/s leben müssen, während bei anderen Ortschaften seit Jahren ständig höhere Geschwindigkeiten verfügbar sind bzw. verfügbar werden. Mit freundlichen Grüßen Stephan Pfaffinger


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 28.07.2008 12:07 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Pfäffinger, ich hatte letzte Woche das letzte Gespräch mit der Telekom: so langsam scheint der dringende Bedarf bei der Telekom durchzusickern. In den bisherigen Verhandlungen bot die Telekom der Stadt an, eine horrende Summe zu zahlen, um die Leitungen in Scharnhausen zu ertüchtigen, die ja momentan alle bei 384 kbit/s liegen, was natürlich nicht in Frage kommen kann. Allerdings wird nun eine Untersuchung auf ganz Scharnhausen (nicht nur auf das Gewerbegebiet) ausgedehnt, um die Gesamtnachfrage = potentielle Kunden abzuklären und die Leitungen zu prüfen. Außerdem werden die Leitungen in Scharnhausen durch Konkurrenzleitungen gestört. Eine neue Technik, die dies lösen und umgehen kann, ist momentan in zwei Kommunen in BW in der Testphase. Die Ergebnisse liegen im Oktober vor. Bis dahin ist auch die Stadtteiluntersuchung abgeschlossen. Die Telekom sagt, daß die Chancen gut stünden, daß zum Ende des Jahres ein positives Ergebnis besteht und die Leitungen bis zum Frühjahr 2009 gelegt werden können. Bis dahin könnten dann drei Outdoor-DSLAMS in Scharnhausen aufgestellt werden. Das ist der augenblickliche Stand. Als Alternative bietet sich übrigens KabelBW an mit einem Internet/Telefon/Fernseh-Angebot, daß zum größten Teil auch in Scharnhausen existiert (!!! - mögliche Alternative auch für alle anderen Scharnhauser Leser dieser Zeilen), leider jedoch nicht in Ihrer Straße (die ich recherchiert habe). Trotzdem würde ich Ihnen empfehlen, mal bei der KabelBW eine Verfügbarkeitsprüfung zu machen und dort wegen einem möglichen Ausbau nachzuhaken. Mfg Attila Galic


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 19.08.2008 16:11 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic, vielen Dank für die Informationen. Es wäre toll, wenn Sie uns hier bei Neuigkeiten weiterhin auf dem Laufenden halten könnten. Bei KabelBW habe ich nachgefragt, aber bisher leider noch keine Antwort erhalten. Mit freundlichen Grüßen Stephan Pfaffinger


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 07.01.2009 15:11 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,
hatten Sie zwischenzeitlich nochmals Kontakt zur Telekom?
Sind die Untersuchungen abgeschlossen und gibt es neue Ergebnisse?

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pfaffinger


Richard Jacob


Mitglied seit: 05.01.2009
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 11.01.2009 23:15 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo,

ja würde mich auch brennend interessieren. Ich hoffe schon seit 12 Jahren aus dem IT-Neandertal befreit zu werden.
Gibt es evtl. Interessentenlisten wie es in anderen Gemeinden gemacht wurde, um die Telekom zu bewegen?
Leider scheint ja nicht mal etwas mit KabelBW in Scharnhausen zu gehen.
Ich erwäge tatsächlich einen Umzug. 384kb/s sind einfach nicht mehr tragbar.

Mit freundlichen Grüßen
Richard Jacob


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 15.01.2009 15:46 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Pfäffinger, sehr geehrter Herr Jacob,

in Sachen DSL sieht es folgendermaßen aus: unser Ansprechpartner (seit 2 jahren) bei der Telekom hat sich zum Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet, was wir sehr überraschend fanden. Mit seinem Nachfolger bei der Netzausbau-GmbH habe ich bereits gesprochen, der wollte sich den Ostfilderner Stand bis Ende Januar anschauen. Das heißt, die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ist de facto noch nicht da. Er hat zwar in seiner EDV gesehen, daß in Scharnhausen etwas läuft, konnte mir aber noch nicht antworten. Der arme Mensch kriegt nun leider alles ab, muss sich aber erst einarbeiten.

In der Stadtverwaltung haben wir beschlossen und der Telekom mitgeteilt, daß wir zügigst Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und konkrete Angebote haben wollen und ein eventueller Ausbau in der ersten Jahreshälfte zwingend beginnen müsse.

Übrigens gehört Scharnhausen zusammen mit Filderstadt-Harthausen und einigen Stuttgarter Rand-Stadtteilen zu den wenigen weißen Flecken im Raum Stuttgart ohne VDSL-Ausbau.

Was die Kabel-BW anbelangt: Ein Großteil Scharnhausens ist ausgebaut mit TV/Telefon/Internet-Anschluß bis etwa auf die Höhe der Einmündung Brunnenstraße in Plieninger Straße.

Mit freundlichen Grüßen
Attila Galic, Stadt Ostfildern


unbekannt


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 01.02.2009 11:58 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Vorredner,

ein Ausbau ist möglich, es muss nur von der Stadt einiges geleistet werden, siehe folgendes Beispiel:

http://publish.kommonline-gmbh.de/data/news/1503-1228924311.pdf ,Seite 6

Hier wurde von der Gemeinde eine Infoveranstaltung durchgeführt und sog. Vorverträge über die Abnahme von DSL mit der DTAG geschlossen (und zwar zwischen dem Interessierten und der T-Com direkt.

Das ist eine Loesung und dieses Modell sollte auch in diesem Fall Schule machen, da nur in diesem Fall eine solche Investiton lohnend ist.

Man kann natürlich auch auf Arcor zugehen, diese sind auch an solchen Partnerschaften interessiert (siehe Pressemeldung vor einigen Wochen.

Mit freundlichen Grüßen

Moritz Kipp


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 03.02.2009 8:55 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Kipp,

der Ausbau in Scharnhausen ist natürlich technisch möglich, es ist immer nur eine Frage des Willens der Telekom und der Kosten.

Dabei sind es zwei grundlegende Themen, die Probleme bereiten:

1) Ganz Ostfildern, außer Scharnhausen, ist mit schnellem VDSL versorgt, also den Entertain-Produkten mit bis zu 50 Mbit/s für rund 50 € im Monat. Diese Entertain-Produkte werden von T-Home vermarktet. Die Gewerbegebiete, die von T-Systems betreut werden, dürfen jedoch auf diese Leitungen aus regulierungsrechtlichen Gründen (Bundesnetzagentur) (noch?) nicht zugreifen. T-Systems betont zwar immer, daß jegliche Angebote überall möglich sind, es ist jedoch immer eine Frage des Geldes. Gewerbekunden bekommen dieselbe Leitung für das etwa 10-fache an Gebühren, wobei jedoch, zugegebenermaßne, auch die Netzsicherheit und eine hohe upload-Geschwindigkeit zu 100% gesichert ist.

2) In Scharnhausen fehlt VDSL, wegen der 07158-Vorwahl, die Telekom hat bisher nur die Ballungsräume (=0711) mit VDSL ausgebaut hat. Im Übrigen geht es bei den Beispielen im ländlichen Raum, die Sie mit dem Link angeben, in der Regel um banale DSL-Anschlüsse (laut Definition ab 384 kbit/s oder 1Mbit/S), die es dort noch gar nicht gibt. Scharnhausen hat technisch gesehen DSL-Anschluss!, bloß eben mit 384 kbit/s, das als 1000er DSL verkauft wird. Von daher muss man die Sache differentzierter sehen. Die Telekom hat auch die potentielle Anzahl an Neukunden in Scharnhausen parat, die im Rahmen der Untersuchungen von der Vertriebsabteilung angeschrieben werden.
Die Stadt hat im Übrigen bereits ein Ausbauangebot (ein ziemlich hoher Betrag) bekommen, wir denken jedoch, daß man mit der Telekom verhandeln sollte, weil ich nicht denke, daß man es den Stuerzahlern zumuten kann, die gesamte Last freiwillig durch die Stadt zu tragen. Der Zugzwang im Ballungsraum ist für die Telekom wesentlich höher als im ländlichen Raum, wo den Kommunen leider nichts anderes übrig bleibt, als zu zahlen (mit Hilfe der Gelder der Landesinitiative).

Mit freundlichen Grüßen
Attila Galic




Gabriel Rudolph


Mitglied seit: 19.02.2009
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 21.02.2009 17:42 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Frau Galic,

leider bin ich, obwohl ich nicht in Scharnhausen sondern im Scharnhauser Park wohne, von einer schlechten Internetverbindung betroffen.

Nach Aussage meines Anbieter Freenet liegt bei mir in der Wohnung aufgrund der Leitung nur eine Bandbreite an die DSL 1000 entspricht. Ist dies möglich?

Freundliche Grüße,
Gabriel Rudolph


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 23.02.2009 9:38 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Rudolph,

das ist möglich. Der Scharnhauser Park hängt an der Vermittlungsstelle Nellingen (Otto-Schuster-Straße), und die ist über 2km Luftlinie entfernt. In der Regel sind jedoch, so meine Kenntnis, bis 6Mbit möglich, nur im nördlichen Teil, Montluelweg etc. kann die Geschwindigkeit aufgrund der Leitungslänge bis auf 2Mbit sinken. Dies gilt für Telekom-Kunden.

Im ganzen SchaPa liegt übrigens schnelles VDSL mit bis zu 50Mbit/s von der Telekom, kostet allerdings 50 oder 60€ im Monat.

Außerdem gibt es über KabelBW preiswerte (20-30 €) und schnelle Verbindungen.

Versuchen Sie bitte, diese Alternativen zu prüfen, um das "Leitungslänge-Problem" zu umgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Herr Attila Galic


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 27.03.2009 15:59 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo Herr Galic,

ich bin es mal wieder.
Gibt es vielleicht zwischenzeitlich wieder etwas Neues?

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pfaffinger


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 30.03.2009 15:05 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo Herr Pfäffinger,

Oberbürgermeister Bolay hat für den 19.05 die Telekom-Veranwortlichen aus Bonn nach Ostfildern eingeladen. Dann werden uns die Untersuchungsergebnisse, die technischen Möglichkeiten, die Kosten und ein Zeitplan, bis wann ein Ausbau möglich wäre, präsentiert.

Mit freundlichen Grüßen

Attila Galic


Martin Hartkopf


Mitglied seit: 06.06.2008
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 18.04.2009 16:10 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

auch ich möchte einmal meinen Unmut über die schlechte DSL Anbindung in Scharnhausen äußern. Es ist überhaupt nicht mehr annehmbar, dass beim heutigen Stand der Technik eine so niedrige Bandbreite zur Verfügung gestellt wird. Bezahle ich doch schon seit Jahren für eine wesentlich höhere Bandbreite (heute DSL 6000) und erhalte maximal DSL 1000. An Wochenenden geht es sogar bis zum Totalausfall herunter.
Es sollte seitens der Stadtverwaltung Druck auf die Telekom gemacht werden.

Martin Hartkopf


Ruben Deyhle


Mitglied seit: 09.05.2009
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 11.05.2009 9:48 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,

ich möchte mich ebenfalls den betroffenen Scharnhäuser Bürgern anschließen. Eine Geschwindigkeit unter DSL 6000, und erst recht unter DSL 1000, ist nicht mehr tragbar.
Mein Haushalt musste wegen Vertragsbindung ein 50-Euro-Komplettpaket von T-Home beim Umzug nach Scharnhausen übernehmen, und wir wären auch gewillt, dieses weiter zu behalten, wenn die Geschwindigkeit höher wäre. Wir wären auch an einem Entertain-Vollanschluss mit VDSL 50000 interessiert und auch bereit, der Telekom dahingehende Zusagen zu machen, vorausgesetzt, die Geschwindigkeit könnte auch garantiert werden.

Hoffentlich wird das Gespräch von Herrn Bolay am 19. Mai erfolgreich sein, sonst müssten wir tatsächlich einen erneuten Umzug in Erwägung ziehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ruben Deyhle


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 29.05.2009 10:06 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo Herr Galic,

ich wollte mal wieder nach dem neuesten Stand fragen.
Gibt es vielleicht in nächster Zeit einen Artikel in der Stadtrundschau oder ähnliches, wo man vielleicht etwas über die Gespräche, Entscheidungen und eventuellen Termine erfahren kann?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pfaffinger


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 02.06.2009 8:41 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Pfaffinger,

folgendes kann ich Ihnen bereits mitteilen: zum einen erhalten wir für Scharnhausen bis Mitte Juni eine Neukalkulation, das die Verantwortlichen bei unserem letzten Gespräch leider noch nicht dabei hatten. Die Telekom hat uns mit der Netzgebührensenkung und dem damit verbundenen sinkenden Ausbau-Budget vertrösten wollen. Uns ist bewußt, wir sehr die Scharnhausener auf eine bessere Leitung (sehr berechtigterweise) hoffen. Eine technische Realisierbarkeit ist jedoch da.

Zum anderen gibt es folgende Nachricht: die anderen 5 Stadtteile Ostfilderns, inklusive den Gewerbegebieten, erhalten in absehbarer Zeit schnelles Internet, und zwar dadurch, daß das T-Home-Netz mit den schnellen Entertain-Anschlüssen (50 MBit/s) von Triple Play (also Telefon, Internet und TV) auf Double Play (ohne TV) aufgeteilt wird, sodaß dann dieses schnelle Double Play auch den Gewerbetrieben in den Gewerbegebieten angeboten werden könne, die bisher aus rechtlichen Gründen kein TV-Kombianschluß bekommen konnten. Dies wurde so auf der Cebit beschlossen (siehe auch Pressemitteilungen im www) und sollte im Frühsommer starten. Zumindest diesen Teil können wir schon auf diesem Wege verkünden.

Ab Mitte Juni, wenn das Scharnhausen-Angebot da ist, werden wir alle Erkenntnisse und den Stand der Dinge und die Termine in der STR verkünden.

Viele Grüße
Attila Galic






Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 15.07.2009 12:24 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo Herr Galic,

gibt es wieder etwas Neues bzgl. des DSL in Scharnhausen?
Sie hatten ja geschrieben, dass das Angebot bis Mitte Juni erfolgen sollte.
Bis jetzt habe ich dazu aber nichts in der Stadtrundschau entdecken können. Habe ich es vielleicht verpasst/übersehen?


Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pfaffinger




Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 19.08.2009 13:23 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Pfäffinger, sehr geehrte Mitleser,

urlaubsbedingt meine verspätete Antwort. Wir müssen leider mitteilen, daß die Telekom nach monate- und jahrelangen Gespräch uns am 15.07 eine (vorläufige) Absage erteilt hat.

Hier Auszüge aus dem Schreiben:

"Wir bedauern sehr, unser Angebot nicht aufrecht erhalten zu
können. In dieser Kalkulation waren Investitionen der DTAG berücksichtigt, die nun auf unbestimmte Zeit verschoben werden mussten....
Zum einen hat sich die wirtschaftliche Gesamtsituation versch‚rft, zum anderen hat die Bundesnetzagentur, durch ihre Entscheidung das TAL - Entgelt abzusenken, uns Investitionsvolumen entzogen....
Dadurch entsteht uns ein Verlust in dreistelliger Millionenhöhe – Geld, das auch für den weiteren Ausbau im ländlichen
Raum eingeplant war...."

Es ist nun geplant, den Gemeinderat und damit die Öffentlichkeit in der ersten Nachferiensitzung am 30.09 zu informieren.

Wir haben inzwischen Versatel und Arcor um Angebote gebeten.

Mit freundlichen Grüßen nach Scharnhausen
Attila Galic




Gunter Schöller


Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 22.10.2009 12:06 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Ich wohne auch im Scharnhauser Park, im Oskar-Schlemmer-Weg und ich habe auf meiner DSL-Leitung eine Dämpfung von über 50 db!! Mein Provider hat mir auf Grund der Dämpfung sogar ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, wohl wissend, dass andere Anbieter die gleichen Leitungen nutzen müssen.
Wenn nur VDSL der T-Com zur Verfügung steht, bedeutet das, dass es bei uns keinen Wettbewerb im DSL Bereich gibt.
Da ich meine komplette Kommunikation auch das Telefon nicht bei der T-Com habe, weigert sich diese eine Aussage zu machen ob VDSL gehen würde.
Wie kann man in einem geplanten Neubaugebiet nur so wesentliche Infrastrukturaufgaben wie zukunftsfähige Kommunikationsleitungen so vernachlässigen?

Mit freundlichen Grüßen

Gunter Schöller


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 28.10.2009 8:45 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Schöller,

bis vor wenigen Jahren war es durchgehend nun mal so und ist bis heute zum größten Teil noch so, daß es im Telekom-Bereich keinen echten Wettbewerb gibt. Es ist sicherlich auch nicht sinnvoll, wenn drei oder vier Leitungen von Wettbewerbern paralell in der Straße liegen täten.

Für die Telekommunikation, die Leitungsinfrastruktur, die Leistungen und eben auch für die letzte Meile (wobei dieses Thema vor einigen Monaten durch die Bundesnetzagentur gelockert wurde) ist eben immer noch die Deutsche Telekom als wirtschaftliches Unternehmen zuständig. Seit der "Entstaatlichung" solcher Aufgaben hat die öffentliche Hand keine direkten Einflussmöglichkeiten mehr, und wir als Stadt erst recht nicht, weil wir diese auch nie hatten.

Mit freundlichen Grüßen
Attila Galic


Stadler Christoph


Mitglied seit: 11.01.2010
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 14.01.2010 23:12 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic

Es sind nun doch wieder fast 3 Monate vergangen seit dem letzten Bericht über das Thema DSL in Scharnhausen. Ich wohne zurzeit im Montluelweg im Scharnhauser Park, und bereits jetzt ist, wie in diesem Forum weiter oben zu lesen, meine Internetverbindung ziemlich katastrophal, d.h. es entspricht einer guten 2000-er Leitung.

Nächstes Jahr ziehe ich um nach Scharnhausen in die Rebhalde und mich hat fast der Schlag getroffen als ich hier die Berichte über das DSL in Scharnhausen gelesen habe. Eigentlich habe ich gedacht, dass es endlich mal besser wird mit der Verbindungsgeschwindigkeit aber 384 kbit/s ist ja erbärmlich.

Nun für mich ist in der heutigen Zeit ein vernünftiges DSL (>=6000) ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur einer Stadt. Ich denke Sie sind mit mir einig und ich bin froh, dass man sich des Problems bewusst ist.

Hat sich in der Zwischenzeit etwas ergeben betr. Anbieter?


Freundliche Grüsse

Christoph Stadler


Gunter Schöller


Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 18.01.2010 15:46 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

mittlerweile bietet auch Vodafone VDSL im Scharnhauser Park an (T-COM Resale Bitstream, mit 25 oder auch 50 Mbit), allerdings nur für Neukunden und zum gleichen Preis wie die T-Com.
ADSL2 oder ADSL2+ wird es wohl im Scharnhauserpark nicht mehr geben.
Also entweder mit 1 bis 2 Mbit surfen oder eben gleich VDSL von drei Anbietern (T-COM, 1+1 und Vodafone.
Gruß Gunter


Christian Delle


Mitglied seit: 20.01.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 20.01.2010 17:48 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic, hallo zusammen,
die katastrophale DSL-Anbindung in Scharnhausen ist ja hinlänglich bekannt. So wird im beruflichen und privaten Umfeld immer wieder erstaunt bis spöttisch zur Kenntnis genommen und kommentiert, dass wir hier in einem Randgebiet wohnen, was den Ausbau der Telekom-Infrastruktur anbelangt. Ach ja, neben der Landesmesse und dem Flughafen, nicht etwa im tiefen Hinterland...
Nun lese ich Meldungen wie diese:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/37558/0/Telekom-legt-DSL-Ausbaustrategie-fuer-2010-vor
Offenbar wäre eine Initiative der Kommune Ostfildern hilfreich um die "letzte Meile" zum Hochgeschwindigkeitsnetz am Rande der Stadt (Festo/DHL?)zu überbrücken. Offenbar wird dies von hunderten Gemeinden praktiziert um ihren Bürgen einen Anschluss an zeitgemässe Übertragungsgeschwindigkeiten zu ermöglichen. Wie weit sind Überlegungen und praktische Planungen in dieser Richtung hier vor Ort gediehen? Geht es bei uns auch darum, der Telekom verlegte Leerrohre anzubieten? Welche Distanzen wären da tatsächlich zu überbrücken und lässt sich das nicht auch in Zeiten von Sparzwängen realisieren, wenn eine Portion guter Wille und Ideenreichtum eingebracht werden?
Freundliche Grüße
Christian Delle



Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 21.01.2010 12:07 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Bürgerforumsschreiber,

Bevor ich zum Thema Scharnhausen komme, möchte ich zunächst auf die anderen Stadtteile eingehen.

Die Telekom hat vor vier Jahren Ostfildern mit VDSL ausgebaut, und zwar flächendeckend den gesamten 0711er-Vorwahlbereich (inkl. der Gewerbegebiete), nur eben nicht Scharnhausen. Die VDSL-Produkte basieren auf zusätzlichen Glasfaserleitungen, die weit in die Wohngebiete hineingezogen wurden. Damit sind auch in Ostfildern weit höhere Geschwindigkeiten als mit DSL möglich.

Hier nun Preisbeispiele: ich habe mir die Mühe gemacht, Verfügbarkeitsprüfungen zu machen und habe den ungünstig gelegenen Montluelweg im Scharnhauser Park beispielhaft ausgesucht:

Deutsche Telekom:
“normaler“ Flatrate Call&Surf Comfort: 34,95 € (1-2 Mbit/s)
Call & Surf Comfort VDSL: 44,95 € (25 MBit/s)
VDSL als Entertain-Produkt (mit TV): 54,95 € (25 Mbit/s)

KabelBW: ist in Ostfildern de facto überall vertreten und bietet sehr schnelles Internet an, allerdings muss man Kabelfernsehen dazubuchen:
TV(16,95 €)+Internet/Telefon-Flatrate(19,90 €): 36,85€ (6 MBit/s)
TV(16,95€)+Internet/Telefon-Flatrate (29,90€): 46,85€ (25 MBits/s)

Mit diesem Vergleich möchte ich allen Einwohner zeigen und dazu aufrufen, die Angebote auch zu vergleichen und nicht immer auf die Telekom oder gar die Stadt zu verweisen. Die Angebote sind vorhanden, man ist nicht auf die 2 Mbit/s der Telekom angewiesen! Kabel-BW ist mitunter am günstigsten. Und Herr Schöller hat ebenso recht: seit Herbst ist das VDSL-Netz freigegeben, kann also auch z.B. bei Vodafone bestellt werden. Es bringt meines Erachtens daher wenig, mit dem Finger auf die Telekom zu zeigen, wenn es (oft) bessere Angebote gibt. Man kann allerdings auch nicht erwarten, dass man für 20 € gleich 50 MBit/s erhält.

Ein schneller Internetanschluss ist definitiv ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur einer Stadt, weswegen wir in Scharnhausen dafür kämpfen, die anderen Stadtteile sind seit dem VDSL-Ausbau gut versorgt.

Zu Scharnhausen:
Hier sind wir soweit, dass wir gemeinsam mit Filderstadt (da Harthausen und Sielmingen durch die 07158-Problematik dasselbe Problem mit derselben Ursache haben) an einem Strang ziehen wollen, Angebote einholt haben und Gespräche führen. Es gibt inzwischen Ideen für Lösungen. Leerohre sind im Übrigen überall verlegt. Details können wir Ihnen momentan noch nicht nennen, wir sind aber dabei.

Mit freundlichen Grüßen
Attila Galic



Christian Delle


Mitglied seit: 20.01.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 21.01.2010 21:09 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,

besten Dank für Ihre Ausführungen.
Da wir in Scharnhausen wohnen und uns die DSL-Problematik seit Einführung dieses Produkts leidlich bekannt ist, gestatten Sie mir noch einige Bemerkungen.
In ISDN-Zeiten war es für uns normal, dass die monatlichen Rechnungen für Internetnutzung nie unter 100 Euro lagen. Daran soll es nicht liegen, wir würden für eine entsprechende Leistung auch gerne bezahlen. Nun haben wir inzwischen im Haushalt (mit größeren und erwachsenen Kindern) zwei DSL-Anschlüsse. Damit ist wenigstens gewährleistet, dass der Papa das Internet auch beruflich nutzen kann, ohne mit dem Nachwuchs feilschen zu müssen.
Das tröstet aber nicht darüber hinweg, dass die angebotenen Bandbreiten völlig unzureichend sind.

Leider klingt Ihr Kollege Schaudt im Interview mit der Filder-Zeitung, vom 18.12.2009, überhaupt nicht optimistisch, was die Realisierbarkeit einer verbesserten Lösung anbelangt.

Trotz alledem hoffe ich auf eine erfreuliche Entwicklung in absehbarer Zeit und bedanke mich für Ihr Engagement und aktuelle Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Delle



Erwin Hartmann


Mitglied seit: 01.02.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 02.02.2010 9:25 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,

ich war gerade auf der Homepage der KabelBW um zu prüfen ob tatsächlich ganz Ostfildern bedient wird. Leider ist hier "Am Mühlkanal" nicht gelistet. Es gibt also doch noch "weiße Flecken" auf der KabelBW-Landkarte. Ich freue mich auf Ihre Lösung.
mfg.
Erwin Hartmann


unbekannt


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 24.03.2010 12:42 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,

Ihre Aussage

"Die Telekom hat vor vier Jahren Ostfildern mit VDSL ausgebaut, und zwar flächendeckend den gesamten 0711er-Vorwahlbereich (inkl. der Gewerbegebiete), nur eben nicht Scharnhausen..."

ist nicht zutreffend. In den "Hinteren Gärten" (u.A. Ulrichstrasse) in Kemnat sind zum Teil nach wie vor nur 384K verfügbar, obwohl das Gebiet zum 0711-Vorwahlbereich gehört. Leider wurde in den 80ern, als das Gebiet bebaut wurde, kein Kabelfernsehen verlegt, weshalb es nicht möglich ist die Angebote von Kabel BW zu bekommen.

Die Aussage

"KabelBW: ist in Ostfildern de facto überall vertreten und bietet sehr schnelles Internet an.."

ist demnach ebenfalls für Teile Ostfilderns nicht zutreffend. Gäbe es einen Kabelanschluss, hätte ich schon seit langem zu Kabel BW gewechselt.

Leider schneiden sich die langsame DSL-Geschwindigkeit und die Nichtverfügbarkeit von Kabel in genanntem Gebiet in Kemnat. Die Telekom verspricht auf telefonische Anfrage seit ca. 5 Jahren, dass schnelleres DSL in ca. einem halben Jahr (jeweils vom Anrufdatum aus) verfügbar sein wird. Ich hoffe demnach seit über 4 Jahren auf Besserung und bin sicherlich nicht der einzige Betroffene in Kemnat.

Wie meine Vorredner kann ich mich der Aussage nur anschließen, dass ein schneller Breitbandanschluss heutzutage kein Luxus mehr sein sollte, sondern selbverständlich.

Wissen Sie, Herr Galic, Näheres bzgl. besagtem Gebiet in Kemnat?

Viele Grüße
Simon K.


Rai E.


Mitglied seit: 25.03.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 26.03.2010 15:34 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,


Auch das Gebiet Lenzhalde/Sonnenhalde/Krähenbachstraße in Scharnhausen verfügt über kein Kabel(TV), obwohl hier entsprechend viele Häuser stehen. (Kabelfernsehen ist in der Lenzhalde 1-4 verfügbar, wieso wurde das nicht durchgezogen?)

Die DSL Geschwindigkeit von 384kBit ist für ein Gebiet in der Nähe von Stuttgart/Flughafen/Messe einfach nichtmehr zeitgemäß. Inzwischen erwartet ein potentieller Mieter bereits die Verfügbarkeit von 6MBit.


Alle 6 Monate erkundige ich mich bei den verschiedenen Netzbetreibern nach ihren Ausbauplänen. Hier das Ergebnis von gestern:

UMTS/HSDPA/HSPA+/LTE: Kein Ausbau geplant (alle Netzbetreiber)
DSL/VDSL: Kein Ausbau geplant, nach einem Blick auf die Leitungskarten wurde mir meistens ein Umzug geraten, offenbar wird sich da in Zukunft auch nichts tun.(Hansanet/Telekom/Arcor/1&1)


Lediglich der Berater von KabelBW zeigte an dem Gebiet Lenzhalde/Sonnenhalde/Krähenbachstraße Interesse und könnte sich einen Ausbau vorstellen. (In kostenmäßiger Zusammenarbeit mit der Stadt und/oder bei entsprechendem Interesse per Unterschriftensammlung)


Über das Netz von KabelBW sind heute schon Geschwindigkeiten von 100Mbit/s möglich(Laut Verfügbarkeit auch in Scharnhausen), dies entspricht der 267-fachen Geschwindigkeit eines DSL-384 Anschlusses (VDSL 50: 133-fach)

Der Download einer durchschnittlichen DVD (z.B. Suse Linux) verursacht ein Datenaufkommen von 4,2GB.
Der Download dauert somit:
- Bei KabelBW 100MBit: 6 Minuten
- Bei VDSL 50MBit: 12 Minuten
- Bei DSL 6MBit: 95 Minuten

- Bei DSL-384: 25,5 Stunden!!!

Anstatt ganz Scharnhausen mit schnellem (V)DSL zu versorgen wäre es mit Sicherheit günstiger, die wenigen "Kabellosen" Gebiete an das Netz von KabelBW zu bringen.

Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Anstatt Geld und Zeit für den Erhalt von maroden Schwimmbädern oder der Positionierung der "Landschaftstreppenhasen"(Wieviele zehntausende hat diese Aktion gekostet?) zu verschwenden sollte endlich mal in die Technik des 21. Jahrhunderts investiert werden!


Viele Grüße

R.E.


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 31.03.2010 12:33 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Wenn KabelBW wirklich flächendeckend in ganz Ostfildern verfügbar wäre, würde ich auch sofort zu KabelBW wechseln.
Aber leider ist es so, dass sich die niedrige DSL -Geschindigkeit mit der Nichtvergügbarkeit von KabelBW überschneidet. Auch in meinem Fall.
Und so muss ich mich auch, wie bereits schon hier zu lesen ist, seit vielen Jahren einfach damit abfinden...
Leider sieht man in dieser Hinsicht seit Jahren keine Fortschritte.
Wann wurde DSL das erste Mal mit knapp 768 kBit/s in Teilen von Ostfildern angeboten? Ich glaube das war vor über 10 Jahren...
Mehr muss man zu der jetzigen Situation glaube ich nicht sagen.

Ich weiß, dass der Grund/Verschulden dafür nicht alleine bei der Stadt liegt.
Vielleicht wäre aber der allgmeine Ausbau von KabelBW hier eine gute, zeitnahe und realistische Alternative.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pfaffinger


Martin Hartkopf


Mitglied seit: 06.06.2008
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 27.04.2010 21:33 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

leider müssen wohl die Scharnhäuser mit den maroden Leitungen der Telekom auskommen. Bei uns im Ortszentrum geht oft am Wochenende und abends gar nichts mehr. Ich finde es ärgerlich, dass nichts unternommen wird.
Das Thema Kabel BW und Internet sollte kritisch betrachtet werden. Das Angebot ist sicherlich verlockend. Man muss aber berücksichtigen, dass dies in Wohnanlagen mit einer Baumverkabelung nicht oder nur teilweise funktioniert. An einer Leitung dürfen lediglich sechs Anschlussdosen montiert sein.

Freundliche Grüße,
Martin Hartkopf



Stadler Christoph


Mitglied seit: 11.01.2010
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 18.05.2010 23:49 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Damen und Herren, geehrter Herr Galic

Es ist nunmehr schon wieder 4 Monate her seid dem letzten Update von Ihnen Herr Galic, in dem Sie Andeutungen gemacht haben dass etwas im Gange ist.

Nun sehe ich seid einigen Tagen tolle Werbeplakate in Scharnhausen, die versprechen "Staunen statt Warten" von der Telekom. Ich denke nicht dass diese Plakate für Scharnhausen gedacht sind, und falls ich richtig liege dann finde ich es schon fast eine Frechheit in einer Gemeinde in der praktisch keine Bandbreite vorhanden ist für VDSL zu werben.

Wir alle in Scharnhausen zahlen Steuern wie jeder andere Bürger von Ostfildern und ich erwarte endlich eine längst Überflüssige Verbesserung des Bandbreite in Scharnhausen.

Auch die jungen Leute leiden darunter, bekannterweise ist Facebook, Twitter und co. heute eine gängige soziale Platform auf der sich junge Leute austauschen. Auch Wissen und Studienmaterial ist mit 384 kbit/s einfach nicht mehr zu bekommen, da die Websites heute für Geschwindigkeiten ab 6000 kbit/s gestaltet werden und deshalb sehe ich eine eindeutige soziale Benachteiligung der Bürger von Scharnhausen.

Wir leben jetzt in 2010 und ich erwarte ganz klar von der Stadt eine Lösung bis Ende diesen Jahres. Diese ewigen Hinauszögerungen müssen endlich ein Ende haben, seit Jahren wird eine Verbesserung versprochen und ich bin mir sicher dass bei vielen Leuten die Geduld und das Verständnis am Ende sind.

Freundliche Grüsse

Christoph Stadler


Carmen P.


Mitglied seit: 23.07.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 27.07.2010 10:56 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,

Gäbe es eventuell die Möglichkeit, mittels einer Unterschriftenaktion die Betreiber aufzurütteln? Wurde dies Ihrerseits einmal in Betracht gezogen?
Gruss
Carmen


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 01.09.2010 12:55 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Vielleicht hilft das ja weiter?

http://www.turbo-surfen.de/lte/vormerken


Christian Delle


Mitglied seit: 20.01.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 06.10.2010 19:59 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,
liebe Mitleser,

in der Landesschau BW wurde heute die Stiftung von Stiftung Franz und Regine Frauenhoffer vorgestellt, die hilft schnelles Internet in nicht zeitgemäß angebundene Gegenden zu bringen (d.h. DSL 16.000).
Weitere Infos hier:
http://www.swr.de/landesschau-bw/gaeste/-/id=2248750/nid=2248750/did=6824908/cwild6/index.html

und

http://www.frauenhoffer-stiftung.de

Offenbar läßt sich eine schnelle Anbindung verwirklichen, wenn man nur will. Herr Frauenhoffer ist offenbar auch bereit als Moderator bei der Umsetzung tätig zu werden.

So bleibt nun die Frage: Will auch die Stadt Ostfildern eine zeitgemäße Anbindung aller Bürger ans DSL-Netz? Dann besteht dringender Handlungsbedarf.




unbekannt


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 07.10.2010 9:57 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Mitleser,

hier einige interessante Links zum Thema Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Netzausbau:

http://www.zukunft-breitband.de/BBA/Navigation/breitbandatlas.html
Unter Breitbandsuche ist zu sehen, dass große Teile Scharnhausens nicht angeschlossen sind. Die langsamen Gebiete in Kemnat (384Kbit) sind allerdings komplett übergangen.

http://www.schmalbandatlas.de/initiativen/anbieter_fuer_den_dsl-ausbau/
DSL-Ausbau

http://jetztansnetz.de/start.0.html
Bedarfsanmeldung

Die Links stammen von
http://de.wikipedia.org/wiki/Breitbandatlas
am unteren Ende der Seite.

Viele Grüße Simon K.


unbekannt


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 07.10.2010 10:30 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hier noch ein Link zu LTE (Long Term Evolution), das bereits von Herr Pfaffinger angesprochen wurde.

http://www.lte-anbieter.info/

Zitat:
"Die schlechte Nachricht: "LTE ist leider noch nicht in Deutschland verfügbar." Aber LTE kommt! Wann lässt sich zwar mit absoluter Gewissheit noch nicht sagen. Jedoch mehren sich die Hinweise, dass es Ende 2010 bis Anfang 2011 bereits so weit sein könnte.

Um LTE verfügbar zu machen, müssen unter anderem die alten UMTS-Sendemasten umgerüstet werden, was aktuell auch unter Hochdruck geschieht. Zudem ist ein Großteil der Anlagen sogar bereits umgerüstet und somit LTE-tauglich. Was fehlt, sind in erster Linie noch Endgeräte, sprich LTE-Modems. Erste Tests und Demonstrationen sind in Deutschland bereits dutzende gelaufen. Zum Beispiel in Innsbruck von T-Mobile sowie in Herscheid (NRW) von Vodafone oder ganz aktuell auf der IFA 2010."

Viele Grüße Simon K.


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 26.10.2010 9:44 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo,

leider gibt es wohl seitens der Stadt Ostfildern keine Interesse/Reaktion mehr auf die Beiträge hier im Forum. Die letzte Antwort ist schon über 10 Monate her.
Das finde ich sehr schade.
Wer in Scharnhausen lebt muss sich wohl einfach damit abfinden auch im Jahr 2010 kein vernünftiges DSL zu bekommen...



Martin Hartkopf


Mitglied seit: 06.06.2008
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 11.11.2010 19:24 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo Herr Pfaffinger,

...leider ist es so.
Ich habe für mich jetzt eine elegante Lösung zusätzlich mit Kabel BW gefunden und bin sehr zufrieden.
Wenn Sie mehr erfahren möchten, so können Sie mit mir Kontakt aufnehmen:
dsl-scharnhausen@arcor.de

Freundlicher Gruß,

Martin Hartkopf


Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 25.01.2011 13:38 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.selbst-im-ballungsraum-geht-es-nur-im-schneckentempo-ins-netz.19b617bb-7a6b-4c78-b5bd-6173bf7494f1.html


Gunter Schöller


Mitglied seit: 21.10.2009
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 13.02.2011 12:10 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

mein Beitrag vom 18.01.2010 war damals wohl etwas vorschnell wie ich mittlerweile erfahren musste. Ich habe eine längere Odysee mit Vodafone und der T-COM bezgl. V-DSL hinter mir und bin seit 8 Monaten zufriedener Kunde von Kabel-BW.
Es stimmt, das theoretisch bei beiden großen Anbietern V-DSL im Scharnhauser Park zur Verfügung steht, allerdings gibt es einfach keine freien Ports.
Faktisch bedeutete das bei mir, 3 Monate mit einem nicht funktionierenden UMTS-Zgang bei Vodafone und viel Aufwand um aus dem Vertrag entlassen zu werden und dann viele lange Gespräche mit der T-COM, die natürlich erstmal sagten, dass V-DSL mit Ihnen im Scharnhauser Park gar kein Problem sei, aber dann eben auch feststellen mussten, dass es einfach keinen freien Port mehr gibt.
Ich habe mich dann für Kabel-BW entschieden, die seit letztem Jahr auch reine Verträge für Telefon und Internet anbieten.
Bisher gab es einen längeren Ausfall im letzten Jahr von einem halben Tag und gelegentlich gilt es das Modem neu zu starten, weil die Telefonverbindung nicht geht, aber alles im Rahmen. Die versprochene Bandbreite wird immer zur Verfügung gestellt, nur wer einen schnellen Upload benötigt wird hier nicht froh (max 2 Mbit).

Gunter Schöller


Daniel Stützer


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 14.02.2011 13:37 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

ich habe mich nun auch schon eine ganze Weile mit der DSL Versorgung von Scharnhausen beschäft und nun auch meinen Teil hierzu beitragen. Leider gilt die Aussage von Herrn Hartkopf bzgl. des Kabel BW Anchlusses nur nur für einen kleinen Teil von Scharnhausen. Wir wohnen in der Krähenbachstr. 11 und laut meinem Kenntnisstand ist dieser gesamte Teil der Ortschaft nach wie vor nicht mit Breitbandinternet versorgt. Ich habe bei Arcor eine 1.000 Leitung. In Wirklichkeit beträgt der Download aber laut 1&1 und allen weiteren Anbietern max. 384 kbit/s --> DSL Light in Reinversion.

Ich habe bereits ebenfalls die Kabel BW angeschrieben und angefragt, ob man hier eine Lösung schaffen könnte. Die einzige Antwort war, dass man sich an die Stadt wenden solle, da hier eine Baubezuschussung erforderlich ist.

Ich sehe daher nur die Möglichkeit über Unterschriftsaktionen und laufenden Anfragen bei der Stadt hier den Bedarf eines Brandbandanschlusses zu zeigen. Ich bin hierzu bereits in Kontakt mit Herrn Otto, CDU Vorsitzender Ostfildern. Er hat hier bereits Kontakte geknüpft um diesen Stein ins Rollen zu bringen. Seitens der Stadt Ostfildern ist hier ja bereits seit über einem Jahr nichts mehr zu dem Thema gesagt worden.

Wenn wir hier eine solche Aktion starten, wäre es ganz wichtig, dass viele Bürger für dieses Thema sensibilisiert werden und man hierzu auch in der Nachbarschaft die Leute darauf anspricht. Nur so können wir vielleicht in Form einer Unterschriftenaktion den Bedarf eines Breitbandanschlusses für Scharnhausen zum Ausdruck bringen. Um Scharnhausen herum sind ja bereits alle Ortsteile von Ostfildern an richtiges DSL (kein Light DSL) angebunden.

Es würde mich sehr freuen, wenn wir hier über das Forum eine Aktion auf die Beine stellen könnten um hier wirklich zeitnah eine Lösung für die Breitbandversorgung von Scharnhausen zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Stützer




Stephan Pfaffinger


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort: Ostfildern


geschrieben: 23.02.2011 10:00 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Also ich wär dabei.
Sonst tut sich ja hier nie was.

MfG
Stephan Pfaffinger


Rai E.


Mitglied seit: 25.03.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 23.02.2011 14:53 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Bin ebenfalls dabei

R.E.


Daniel Stützer


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 24.02.2011 8:05 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

ich habe bei Facebook eine Seite erstellt,in welcher wir uns weiter austauschen können und auch die aktuellen Meldungen immer eintragen kônnen! Vorteil hierbei ist auch,dass wir hierüber viele Leute auf das Problem aufmerksam machen können und so die Unterstützung und auch den dringenden Handlungsbedarf aufzeigen!

Nachfolgend der Link zur Seite:
http://www.facebook.com/pages/Schnelles-Internet-f%C3%BCr-Ostfildern-Scharnhausen/128047110601879

Bleiben wir gemeinsam am Ball,so können wir hier sicher etwas erreichen!

Mit freundlichem Gruß

Daniel Stützer


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 02.03.2011 15:41 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Scharnhauser Bürger,

nun möchte ich auch eine Stellungnahme abgeben an alle, die sich mit dieser Thematik beschäftigen.

Zunächst folgendes: Wir haben wir sehr viele Kontakte, Telefonate, Gespräche mit Bürgern und es heißt nicht, daß wenn wir seit einiger Zeit keinen Beitrag im Bürgerforum verfasst haben, wir uns nicht mit diesem Problem beschäftigen würden. Ganz im Gegenteil. Wir versuchen, die beste Lösung für Scharnhausen zu bekommen, kein Funk und kein LTE, sonnder VDSL für den ganzen Stadtteil. Aber die Betreiber haben uns die letzten Jahre klipp und klar gesagt: kein Ausbau möglich, unwirtschaftlich.

Das Bürgerforum ist aim übrigen uch in erster Linie dazu da, das die Bürger untereinander komnunizieren. Ich bin daher immer offen für Fragen oder Anrufe, Sie können mich unter 0711 3404-228 oder a.galic@ostfildern.de gerne kontaktieren.

Vor Weihnachten gab es den einwöchigen Telefontotalausfall in Scharnhausen. Daraufhin haben sich, neben uns, auch einige Firmen direkt an die Telekom gewandt.

Dieser Totalausfall war sicher der Auslöser, daß wir die Telekom wieder aufrütteln konnten. Wir sind wieder in Gesprächen, mit mehreren Anbietern, über technische Details und Kosten. Und vor allem der letzte Punkt ist der Knackpunkt bei der ganzen Geschichte. Die Stadt müsste sehr viel Geld in die Hand nehmen, und damit tun wir uns in der Haushaltskrise sehr schwer.

Ich kann Ihnen ankündigen, daß wir voraussichtlich in zwei Wochen eine Stadtteilbefragung starten werden, um mehr Druck gegenüber den Anbietern ausüben zu können. Außerdem werden mögliche Betreiber parallel nochmals abgefragt.

Von daher danke ich Ihnen und Sie haben unser vollste Untersttüzung, wenn Sie ebenso Bürger informieren und sich zusammentun. Je größer der Druck, um so mehr Verhandlungsspielraum haben wir.

Ich kann Ihnen versichern, daß sobald wir mehr Informationen haben, wir die Öffentlichkeit frühzeitig informieren werden.

Attila Galic
Wirtschaftsförderung Stadt Ostfildern


Daniel Stützer


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 16.03.2011 22:16 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Hallo zusammen,

damit wir den Bedarf und die Notwendigkeit des Anschlusses von Scharnhausen an das schnelle Internet noch besser zum Ausdruck bringen können,haben wir eine Internetseite erstellt. In der Interessentenlisten können sich alle eintragen und damit ihre Stimme für ein schnelleres Internet in Scharnhausen abgeben. Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen!Also gleich eintragen unter

http://dslfuerscharnhausen.jimdo.com/mitmachen/

Die Eintragung ist unverbindlich und mit keiner vertraglichen Verpflichtung o.ä. verbunden. Sie dient lediglich dazu,den Bedarf für schnelles Internet in Scharnhausen aufzuzeigen!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße

Daniel Stützer


Attila Gality


Mitglied seit: 30.11.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 24.03.2011 13:43 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrte Bürgerforums-Leser,

ich habe Ihnen angekündigt, daß wir eine Befragung aller Haushalte in Scharnhausen zum Bestand und zum Bedarf an schnellem Internet durchführen. Diese Umfrage beginnt heute, mit der Stadtrundschau erhalten alle 2.300 Haushalte einen Fragebogen zugestellt.Außerdem ist dieser auch auf http://www.ostfildern.de/breitband.html zu finden.

Diese sogenannte Marktanalyse ist notwendig, um in konkretere Verhandlungen mit der Telekom einzusteigen. Die Deutsche Telekom hat uns ein Ausbauangebot gegeben, das die Stadt oder ggf. das Land bezuschussen müsste. Um solche Subventionen leisten zu dürfen, müssen wir als Stadt den Bedarf nach einer bestimmten Vorgehensweise, eben diesen Fragebogen, nachweisen.

Daher bitten wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, als auch Firmen Scharnhausens, an der kurzen Befragung teilzunehmen. Je größer und intensiver der Bedarf eingefordert wird, um so größer sind die Chancen, "die Kosten zu drücken".

Mit den Zahlen der Befragung gehen wir Ende April in das nächste Gespräch mit der Telekom.

Ich danke Ihnen sehr für Ihre Mühe.

P.S. an Herrn Stützer: auch Ihnen danke für Ihr Engagement!

Mit freundlichen Grüßen

Attila Galic
Wirtschaftsförderung Ostfildern


Christian Delle


Mitglied seit: 20.01.2010
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 04.04.2011 19:17 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,
liebe Mitleser,

ich freue mich sehr über die Initiative der Stadt und Daniel Stützer Umfragen zu starten! Vielen Dank für das Engagement.
Heute steht ein Artikel zu unserem Thema in der FAZ, auf den ich hinweisen möchte:

"Superschnelles Internet für jeden Bauernhof"
http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD787CDC274993E94C1/Doc~E8CF1382D30AD4F97861C5F8FD9426C7E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Mit freundlichen Grüßen
Christian Delle




Ralf Werner


Mitglied seit: 05.09.2011
Wohnort: Ostfildern - Scharnhausen


geschrieben: 22.09.2011 12:42 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Galic,
erst mal möchte ich meine Bewunderung, für die Geduld mit der Sie seit 2007 das Thema bearbeiten, ausdrücken.

Leider haben diese Bemühungen bisher wenige Früchte getragen und wir sitzen in Scharnhausen, immer noch mit unseren langsamen Leitungen fest.

Meine Bitte an Sie:
Können Sie bitte hier im Forum oder anderswo auf den Seiten der Stadt den gegenwärtigen Stand bezüglich schnellerer Datenleitungen für Scharnhausen zusammenfassen? (im Moment muss ich mir als Bürger die Details aus dem langen Thread dieses Forums und einem Dschungel von Links zusammenreimen und stehe am Ende trotzdem mit einer Liste von offenen Fragen da).

Hier meine offenen Fragen:
o Wie sahen die letzten Angebote der Anbieter aus? (Begriffe wie „horrend“ sagen mir leider nicht wie groß die Deckungsbeitragslücke ist)
 Deutsche Telekom?
 Kabel BW?
 NeckarCom?

o Leerrohre sind überall verlegt! Bedeutet dies, der Ausbau wäre ohne größere Tiefbauarbeiten möglich?

o Ergebnisse der Marktanalyse?
 Wie viele Haushalte / Gewerbetreibende haben Bedarf angemeldet?
 Für welche Datengeschwindigkeit wurde mehrheitlich der Bedarf angezeigt?

o Zur aktuellen Ausschreibung:
 „Der Versorgungsbedarf besteht für eine flächendeckende Grundversorgung mit 1 Mbit/s“.
• Warum steht 1 Mbit/s in der Anforderung, wenn die meisten Diskussionsteilnehmer hier im Forum, und wahrscheinlich auch die Teilnehmer der Befragung eher Richtung 25 Mbit/s Bedarf tendieren?
 „Der räumliche Zusammenhang der Unternehmen(die 25 Mbit/s benötigen) kann dem Kartenmaterial entnommen werden.“
• Warum sind in der als Anlage zur Ausschreibung veröffentlichten Karte nur Betriebe in West-Scharnhausen markiert und nicht im Ostteil, für den der Bedarf laut einleitendem Ausschreibungstext angezeigt werden sollte?
 Wann ist mit den Ergebnissen der aktuellen Ausschreibung zu rechnen?
Gruß
Ralf Werner



Ralf Werner


Mitglied seit: 05.09.2011
Wohnort: Ostfildern - Scharnhausen


geschrieben: 24.09.2011 14:23 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


OB Vor Ort - Bürgermeister Bolay beantwortet Fragen am Montag, 26. September um 18:00 Uhr, Treffpunkt, Scharnhausen, Ruiter Straße 20/1

Sehr geehrter Herr Galic,
es wäre toll wenn Sie Herrn Bolay auf meine Fragen bezüglich der DSL Anbindung vorbereiten könnten.

Liebe an DSL in Scharnhausen interessierte Mitbürger,
bitte zahlreich und mit guten Fragen am Montag zur OB vor Ort Runde kommen.

Gruss
Ralf Werner


Ralf Werner


Mitglied seit: 05.09.2011
Wohnort: Ostfildern - Scharnhausen


geschrieben: 10.10.2011 14:11 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Liebe Mitbürger - anbei zur Info noch ein aktueller Veranstaltungshinweis:

Herzliche Einladung am 19.10.2011 um 19 Uhr zum ersten Informationsstammtisch der Bürgerinitiative "DSL für Scharnhausen" in der Gaststätte Rose in Scharnhausen.

Alle interessierten MitbürgerInnen sind herzlich willkommen.

Die Themen: Wann kommt endlich ein schnelleres Internet nach Scharnhausen? Was unternimmt die Stadt? Welche Handlungsoptionen gibt es,damit Scharnhausen ein schnelles Internet erhält? Was können wir als Scharnhäuser tun, um die Sache voranzubringen?"

Die Bürgerinitiative freut sich auf Ihr Kommen! "


Walter Krohe


Mitglied seit: 11.11.2015
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 29.02.2016 17:38 Uhr
Betreff: Breitbandausbau in der Stadt


Guten Tag,

in der Stadtrundschau 03/16 wurde auf Seite 18 darüber informiert, dass die Stadt ein Schreiben an die vor Ort tätigen Telekommunikationsanbietern versendet hat, in dem sie fragt wie die Ausbauabsichten innerhalb der nächsten
drei Jahre sind.
Die Frist für den Rücklauf war für den 26.02.2016 vermerkt.

Wie waren die Antworten?

Als Scharnhauser Neubürger interessiert es mich besonders.

Mit freundlichen Grüßen
Walter Krohe


Moderator


Mitglied seit: 01.01.1970
Wohnort:


geschrieben: 10.03.2016 8:58 Uhr
Betreff: Re: DSL Bandbreite / Scharnhausen


Sehr geehrter Herr Krohe,

wie Sie der Stadtrundschau richtig entnommen haben, hat die Stadt Ostfildern ein Schreiben an die vor Ort tätigen Telekommunikationsanbietern versendet, in dem sie fragt wie die Ausbauabsichten innerhalb der nächsten drei Jahre sind. Sofern kein Telekommunikationsanbieter den in der Markterkundung festgestellten Bedarf innerhalb der nächsten drei Jahre ohne den Einsatz öffentlicher Mittel decken wird, darf die Stadt Ostfildern zur Verbesserung der Breitbandversorgung weitere Schritte unternehmen.

Die Markterkundung hatte ergeben, dass

  1. eine flächendeckende Versorgung von mindestens 30 MBit/s asymmetrisch aller Ostfilderner Haushalte nicht gedeckt ist.
    Ziel ist hierbei die Erreichung einer Bandbreite für alle Haushalte von mindestens 50 Mbit/s im Download bei gleichzeitiger Verdopplung der Uploadrate im Minimum.
  2. eine flächendeckende Versorgung von mindestens 50 MBit/s symmetrisch der Ostfilderner Gewerbebetriebe nicht gedeckt ist.


Sehr geehrter Herr Krohe, kein Telekommunikationsanbieter hat erklärt, dass er den gesamten, in der Markterkundung festgestellten Bedarf innerhalb der nächsten drei Jahre durch einen Ausbau decken wird. Aus Gründen des Wettbewerbs wünschen die Telekommunikationsanbieter nicht, dass wir den Inhalt ihres Antwortschreibens im Detail veröffentlichen. Die Stadt prüft nun die Antworten und die nächsten Schritte.

Mit freundlichen Grüßen
Manuela Kreuzer
Wirtschaftsförderung




Antwort schreiben

Startseite Forum -> DSL in der Stadt -> DSL Bandbreite / Scharnhausen