Emotion Bild
 

Stadtchronik 2015

 

 

Januar 2015

 

 

01.01.2015

Die neue katholische Seelsorgeeinheit Ostfildern wird offiziell gebildet. Damit werden die Seelsorgestrukturen der katholischen Kirchengemeinden neu geordnet. Unter der Leitung von Pfarrer Peter Martin entspricht die Seelsorgeeinheit nun erstmals dem Stadtgebiet.

01.01.2015

Der Wasserpreis wird um vier Cent auf 2,24 Euro pro Kubikmeter erhöht. Die Abwassergebühr bleibt konstant.

11.01.2015

Auf dem städtischen Neujahrsempfang im KuBinO spricht sich Oberbürger­meister Christof Bolay dafür aus, über Einwanderung „vernunftgesteuert“ zu diskutieren. Er und die 850 Gäste gedenken der Opfer des islamistischen Terroranschlags in Paris mit einer Schweigeminute. Für Unterhaltung sorgt der Zauberer Topas, der unter seinem richtigen Namen Thomas Fröschle in Kemnat wohnt.

12.01.2015

Die 31-jährige Landschaftsplanerin und Umweltingenieurin Julia Gürth tritt die neu geschaffene Stelle als Klimaschutzmanagerin an. Ein Leuchtmittel­flohmarkt, Energiespartipps im Internet und ein VHS-Kurs sollen Schritte zum Schutz des Weltklimas sein.

18.01.2015

Der Turnverein Kemnat (TVK) feiert sein 125-jähriges Bestehen mit einer Matinée in der Kemnater Festhalle.

22.01.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Das neue Programm der Volkshochschule Ostfildern (VHS) sieht erstmals eine Bildungsberatung vor, die Menschen vor einem beruflichen Neustart helfen soll.

22.01.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Im Rahmen der energetischen Sanierung der Parksiedlung bietet das Sanierungsmanagement drei Spaziergänge an, bei denen die Wärmeverluste der Häuser mit einer Thermografiekamera sichtbar werden.

25.01.2015

Mit einem Gottesdienst im evangelischen Gemeindehaus Nellingen zum Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz vor 70 Jahren beginnt die Veranstaltungsreihe „Die Last der Vergangenheit in der Gegenwart“, die bis Ende April 2015 die Zeit des Nationalsozialismus und die Geschichte der lokalen Straßenbenennungen aufarbeiten soll.

25.01.2015

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „fremd sein“ der Künstler Camill Leberer und Alf Löhr eröffnet.

26.01.2015

Die EZ berichtet:
Das Altenpflegeheim Samariterstift in Ruit hat seinen vierten Umbau abgeschlossen. Die Gradmann-Stiftung als Eigentümerin hat 5,4 Millionen Euro investiert, um 82 Einzelzimmer zu schaffen. Die früheren Doppelzimmer gibt es bis auf wenige Zimmer für Ehepaare nicht mehr. 

28.01.2015

Der Gemeinderat beschließt die städtische Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Für 2.000 Euro im Jahr hofft Ostfildern nun auf zusätzliches Know-How in Sachen Radverkehr.

29.01.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
168 der derzeit 170 städtischen Erzieherinnen und zehn Erzieher nehmen an der jährlichen Feier im KuBinO teil. Kinder der Nellinger Schulkind­betreu­ung zeigen das Musical „Tuishi pamoja“.

29.01.2015

30 Bürgerinnen und Bürger nehmen im Stadthaus an einer Zukunftswerkstatt zur Inklusion teil. Arbeitsgruppen diskutieren über die Bereiche Arbeit, Freizeitmöglichkeiten, Sport, Kultur, barrierefreies Wohnen und Gestaltung des nachbarschaftlichen Umfelds, um Behinderten eine bessere gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

29.01.2015

Beim Auftakt der Bürgerbeteiligung zum geplanten Sanierungsgebiet Hindenburgstraße Nellingen nehmen etwa 80 Funktionsträger und Bürger teil, die größtenteils eingeladen wurden. Ziel der Maßnahmen ist es, den starken Verkehr zu verringern und die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Viele Befürworter gibt es für eine Einbahnlösung mit Tempo 30, bei der man die Hindenburgstraße nur in Richtung Scharnhausen befahren darf. Der Einbahnverkehr in die andere Richtung soll dann durch die Wilhelmstraße fließen, deren Verkehrsaufkommen sich von derzeit 4.000 Fahrzeugen auf etwa 10.000 Fahrzeuge mehr als verdoppeln würde.

30.01.2015

Die EZ berichtet:
Nach langen gerichtlichen Auseinandersetzungen muss der derzeitige Schafpächter Klaus Karle seinen Schafstall und die Weiden räumen. Die Stadt wollte den Pachvertrag nicht verlängern, der Schäfer ging bis zum Petitionsausschuss des Landtags.

31.01.2015

Das städtische Jugendblasorchester Ostfildern gibt in der Waldheimhalle Ruit sein erstes Konzert. Es ist aus der Jugendkapelle des Musikvereins Ruit und dem Bläserensemble der Musikschule hervorgegangen.

 

Februar 2015

 

 

02.02.2015

Bei einem Festakt im KuBinO hat die Stadtbücherei Ostfildern von Regierungspräsident Schmalzl das Qualitätszertifikat „Ausgezeichnete Bibliothek“  erhalten. Es wurde von der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart konzipiert und verliehen.

04.02.2015

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gründet eine Ortsgruppe Ostfildern. Klaus Reichert wird zum Vorsitzenden gewählt. Seither waren die nunmehr über 100 Ostfilderner Mitglieder im Kreisverband des ADFC organisiert.

05.02.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
14 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Ostfildern (THW) haben den sächsischen Fluthelferordern 2013 erhalten. Weitere THW-Helfer aus Ostfildern sind mit der Einsatzmedaille Fluthilfe 2013 ausgezeichnet worden.

06.02.2015

Beim 29. Benefizessen des Altenhilfevereins wurden 80 Gäste im Saal des Stadthauses bewirtet. Es kamen 8.000 Euro für die Altenarbeit in Ostfildern zusammen.

10.02.2015

Die EZ berichtet:
Beim 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ nahmen 33 Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule Ostfildern teil. Am Landes­wettbewerb können nun insgesamt 16 junge Künstler aus Ostfildern teilnehmen. Fast alle Teilnehmer aus Ostfildern wurden mit Preisen ausgezeichnet.

19.02.2015

Die EZ berichtet:
Stadträtin Dr. Jutta Zwaschka (Grüne) will gerichtlich verhindern, dass an der Ruiter Kreuzung Kirchheimer Straße und Hedelfinger Straße zwei Pappeln und drei Ginkgos gefällt werden. Sie sollen im Zuge des Ausbaus der T-Kreuzung entfernt werden. Die Stadtverwaltung sieht die ca. 40 Jahre alten Pappeln durch herabfallende Äste als Gefahr für die vielen Fußgänger. Eine Umpflanzung der Ginkgos sei nicht wirtschaftlich und der Erfolg ungewiss. Der Gemeinderat hat dem Vorgehen zugestimmt.

21.02.2015

Der ADFC veröffentlicht die Ergebniss seines Fahrradklimatests 2014: Ostfilderns Gesamtbewertung ist mit 3,53 Punkten nahezu gleich wie bei der letzten Umfrage 2012 (3,54 Punkte). Im Ranking ist Ostfildern allerdings von Platz 59 (bei 252 Teilnehmerstädten) im Jahr 2012 auf Platz 115 (bei 292 Teilnehmerstädten) abgerutscht. 56 Ostfilderner (= 0,15% der Einwohner) haben den Fragebogen ausgefüllt (2012: 85 Teilnehmer).

27.02.2015

Das Theater „Schapanak“ der Schapanesen hat im Kleinen Saal an der Halle Premiere mit dem Stück „Mode, Mord und Mafia“. Die Benefizaufführung wird von einem mehrgängigen Menü begleitet.

 

März 2015

 

 

04.03.2015

Der Gemeinderat beschließt die Einführung eines zentralen Online-Anmeldungssystems für die Kinderbetreuungseinrichtungen. Es soll zum Kindergartenjahr 2016/17 an den Start gehen. Es wird mit einmaligen EDV-Kosten in Höhe von 13.000 Euro gerechnet. Jährlich kommen 17.500 Euro und zusätzliche Personalkosten hinzu. Die konfessionellen und freien Träger sollen sich finanziell beteiligen. Die zentrale Anmeldung ermöglicht bessere Steuerungsmöglichkeiten. Die Einrichtungsträger treffen auch weiterhin die Entscheidung über die Aufnahme.

05.03.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gymnasiale Schulverband Ostfilder wird bis 2020 rund 4,7 Mio Euro in die Umgestaltung und Erweiterung der beiden Nellinger Gymnasien zu investieren. Bis spätestens 2030 sollen die Gebäude auch saniert werden.

06.03.2015

Die EZ berichtet:
Im Bürgerhaus Ruit läuft derzeit wieder die Wintertafel der Bürgerstiftung Ostfildern (BSO). 15 Wochen lang bekommen hilfsbedürftige Bürgerinnen und Bürger immer donnerstags ein von örtlichen Gastronomen und Metzgern zubereitetes Mittagessen. Ein Team von ehrenamtlichen Frauen betreut die Wintertafel.

12.03.2015

Die Stadtrundschau berichtet:

Brandmeister Jürgen Edele und Hauptfeuerwehrmann Werner Haußmann wurden für ihren über 40-jährigen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Ostfildern zu Ehrenmitgliedern ernannt.

12.03.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Nach der Fertigstellung der mechanischen und biologischen Reinigung der Kläranlage Nellingen ist nun die Ausbaustufe für die Regenwasserbehandlung vergeben worden. Die Kosten steigen um etwa 20 Prozent auf über eine Million Euro.

14.03.2015

Das für rund 1,5 Mio Euro generalsanierte Feuerwehrhaus Nellingen wird offiziell eingeweiht.

19.03.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Energiemanager Josef Broll hat den städtischen Energiebericht für das Jahr 2014 vorgelegt. Demnach ist der städtische Energieverbrauch seit 2005 um ca. 20 Prozent gesunken. Der Ausstoß an CO2 konnte im gleichen Zeitraum um fast 25 Prozent verringert werden. Die Stadtverwaltung verbrauchte 2014 rund 4,25 Mio KWh. Davon wurden 3,75 Mio KWh eingekauft. 0,11 Mio KWh wurden von der BürgerEnergie Ostfildern und 0,39 Mio KWh von den Blockheizkraftwerken Hallenbad Kemnat und Kläranlage Nellingen bezogen. Der Energiemanager beziffert den Anteil des in Ostfildern selbst produzierten Stroms am städtischen Gesamtstromverbrauch auf etwa 30 Prozent.

20.03.2015

Die StZ berichtet:
Ostfildern ist in das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ aufgenommen worden. Für lokale Maßnahmen gegen Rechtsextremismus, Linksextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit,  Muslimfeindlichkeit, Antiziganismus, Ultranationalismus, Homophobie sowie gewaltbereiten Salafismus bzw. Dschiha­dismus stellt der Bund bis 2019 insgesamt 303.000 Euro zur Verfügung.

20.03.2015

Staatssekretär Hofelich überreicht OB Bolay den Bewilligungsbescheid, dass Ostfildern 1,8 Mio. Euro Landesmittel aus dem Städtebauförderungs­programm für die Sanierung der Hindenburgstraße bekommt.

20.03.2015

Bei der Jugendkulturnacht des Turnvereins Nellingen (TVN) zeigen 160 Kinder und Jugendliche klassische und ausgefallene Sportarten vor vollen Rängen im KuBinO.

21.03.2015

Der in der Parksiedlung wohnhafte frühere DGB-Landesvorsitzende Lothar Zimmermann stirbt.

24.03.2015

Die StZ berichtet unter der Schlagzeile „Ostfildern schlägt Berlin“:
Der Hatje-Cantz-Verlag hat sich entschieden, nun doch in Ostfildern ansässig zu bleiben. 2014 hatte er die Verlagerung nach Berlin angekündigt. Die Mitarbeiterschaft hat sich größtenteils geweigert, mit nach Berlin zu gehen.

25.03.2015

Der Gemeinderat beschließt eine Anhebung der Kinderbetreuungsgebühren um fünf Prozent. Angesichts überdurchschnittlicher Kostensteigerungen bei der Kinderbetreuung werden diese Mehreinnahmen lediglich dafür sorgen, dass der Anteil der Elterngebühren an den Gesamtkosten weiterhin etwa 15 Prozent beträgt. 85 Prozent der Kosten werden nicht von den Elterngebühren getragen.

26.03.2015

Die EZ berichtet:
Der Volkshochschule Ostfildern (VHS) ist vom Volkshochschulverband für ihr Qualitätsmanagement ausgezeichnet worden.

27.03.2015

Die EZ berichtet:
Gegen die auf dem ehemaligen Tennisplatz des TSV Scharnhausen an der Jahnstraße geplanten Fertigbauten des Landkreises für 120 Asylbewerber regt sich Widerstand in der Nachbarschaft. Anwohner befürchten Probleme und plädieren dafür, dass nur 60 Plätze geschaffen werden. OB Bolay sagte laut EZ den Bewohnern, es sei im Pachtvertrag keine Verlängerung über die vereinbarten zwei Jahre hinaus vorgesehen.

27.03.2015

Die EZ berichtet:
Ungeachtet scharfer Kritik einer Bürgerinitiative hat der Gemeinderat die erneute Auslegung des Bebauungsplans „Parksiedlung Nord-Ost“ beschlos­sen. Es sollen zusätzliche Parkplätze ausgewiesen werden. Oberbürgermeister und Stadträte kritisieren anonyme Plakate, auf denen Stadträte als „Speichel­lecker von Investoren“ und „Barbaren“ bezeichnet wurden.

28.03.2015

Im Stadthaus im Scharnhauser Park kommen etwa 175 von insgesamt 2.500 Neubürgerinnen und Neubürger des Jahres 2014 zum diesjährigen Neubürger­empfang. Sie knüpfen Kontakte und werden über die Angebote in der Stadt informiert.

29.03.2015

In der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in der Parksiedlung führen die Chöre der ev. Kirchengemeinden Nellingen und Parksiedlung/ Scharn­hauser Park ein Requiem für Dietrich Bonhoeffer auf. 

 

April 2015

 

 

01.04.2015

Die EZ berichtet:
Im ehemaligen Haus Pagels in der Reinäckerstr. 14 in Ruit wird die private Kindertagesstätte „Glücksternchen“ eröffnet. Sie bietet 40 Betreuungsplätze an.

04.04.2015

Die EZ berichtet:
Anwohner der Wihelmstraße in Nellingen fordern, dass die Sanierung der Hindenburgstraße nicht auf Kosten der Wilhelmstraße und des alten Ortskerns geschieht. Erste Szenarien hatten unter anderem vorgesehen, die Hinden­burgstraße in östlicher Richtung für den Autoverkehr zu sperren und den gesamten Fahrzeugverkehr durch die Wilhelmstraße zu leiten.

08.04.2015

Die EZ berichtet:
Die Genossenschaft BürgerEnergie Ostfildern wird derzeit von 258 Mit­gliedern getragen. Mit den bislang installierten zehn Photovoltaikanlagen wird Strom für 135 durchschnittliche Vier-Personen-Haushalte erzeugt. Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach der neuen Grundschule Ruit wird auf 20 Jahre an die Stadt verpachtet, da sich derzeit nur der Eigenverbrauch des Solarstroms rechnet.

09.04.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Auf dem Festplatz beim Schulzentrum Nellingen ist ein Interimskindergarten eröffnet worden. Das in Modulbauweise errichtete Gebäude ist für 45 Kinder ausgerichtet und soll etwa fünf Jahre in Betrieb sein, um den derzeitig hohen Bedarf zu decken.

20.04.2015

Im Stadthaus im Scharnhauser Park findet vor geladenen Gästen der offizielle Empfang zum 40-jährigen Bestehen Ostfilderns statt. „Es waren 40 gute Jahre für die Stadt“, resümiert Oberbürgermeister Christof Bolay.

23.04.2015

Die EZ berichtet:
Der in Kemnat lebende Agrarbiologe Dr. Hans-Hermann Böhm ist im Stadthaus für seinen Einsatz für die Belange des Umweltschutzes innerhalb der evangelischen Kirche und der Ökumene mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

24.04.2015

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Martin Sabrow aus Potsdam endet die Reihe von zehn Veranstaltungen zum Nationalsozialismus, die von VHS, Stadtarchiv und ev. Kirchengemeinden konzipiert wurde. Zu den sieben Vorträgen kamen insgesamt 212 Zuhörer.

24.04.2015

Die EZ berichtet:
Bei der Jahreshauptversammlung des Sängerbund Ruit wurde Heinz Illi zum Nachfolger des verstorbenen Vorsitzenden Hans-Ulrich Steinhilber gewählt.

25.04.2015

Die StN berichten:
Der ehemalige Kunstturner und heutige Landestrainer Valeri Belenki aus Ostfildern wurde von Ministerpräsident Kretschmann mit dem Landes­verdienstorden ausgezeichnet.

26.04.2015

Die modernisierte und ausgebaute Kläranlage Nellingen wird für einen Tag der offenen Tür für die Bevölkerung geöffnet. Die Stadtwerke Ostfildern haben in der zehnjährigen Planungs- und Bauzeit bislang 12,3 Millionen Euro investiert. Sie ist nun für bis zu 45.000 Einwohner gerüstet.

 

Mai 2015

 

 

01.05.2015

Im Rahmen des 25. Tags der offenen Tür beim Technischen Hilfswerk Ostfildern (THW) wird ein neues Mehrzweckarbeitsboot übergeben.

02.05.2015

Die EZ berichtet:
Bei einer Kinderkonferenz für die Stadtteile Parksiedlung und Scharnhauser Park bringen rund 50 Dritt- und Viertklässler ihre Wünsche vor: Sie stören sich am Müll auf der Straße, am Straßenverkehr und an Baustellen. Lieber wollen sie bessere Spielplätze. Die Konferenz wurde vier Wochen lang unter Anleitung von Lehrern und Schulsozialarbeitern in der Regie der Kinder- und Jugend­förderung vorbereitet.

03.05.2015

Im Rahmen des Nellinger Maimarkts präsentiert des Ortsverein Ostfildern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sein neues Fahrzeug Volkswagen Caddy. Es ersetzt einen 20 Jahre alten VW-Bus.

03.05.2015

Anlässlich des Nellinger Maimarkts findet die städtische Klimaschutz­maßnahme „Leuchtmittelmarkt“ statt. Die Stadt subventioniert LED-Leuchtmittel, so dass sie für 5,- Euro am Maitreff und noch zwei Wochen lang in Ostfilderner Elektrogeschäften angeboten werden können. Es werden rund 150 LED-Leuchtmittel verkauft. Bei einer Stromersparnis von 50 Wh und einer angenommen Leuchtdauer von vier Stunden täglich werden auf diese Weise rund 11.000 kWh pro Jahr in Ostfildern eingespart. Das entspricht dem Stromverbrauch von drei der rund 20.000 Ostfilderner Haushalte (= 0,015 %).

04.05.2015

Mit dem Abriss der Gebäude Kirchheimer Str. 29 und 29/1 beginnt die Umgestaltung der Kreuzung Hedelfinger Straße / Kirchheimer Straße in Ruit.

04.05.2015

Die EZ berichtet:
Im Vorfeld des Gemeinderatsbeschlusses über eine Gebührenerhöhung bei der Kinderbetreuung regt sich Protest bei einigen Kindergarteneltern. Durch eine Erhöhung um fünf Prozent soll der Anteil der Gebühren an den Gesamt­kosten bei 15 Prozent gehalten werden. Vor allem gut verdienende Eltern lehnen die derzeit geltende einkommensabhängige Gebührenstaffelung  ab. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Margarete Schick-Häberle kritisiert, dass die höchste Gebührenstufe ab 62.000 Euro Brutto-Haushaltseinkommen pro Jahr gilt. „So viel verdient die breite Masse“, wird sie zitiert.

06.05.2015

Der Gemeinderat fasst den Grundsatzbeschluss zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule in der Nellinger Erich-Kästner-Schule zum Schuljahr 2016/17. In der Kommunalpolitik wird die neue Schulform mehrheitlich begrüßt, bei den Grundschuleltern herrscht noch Skepsis.

06.05.2015

Der Gemeinderat legt die Eckwerte des städtischen Haushalts 2016 fest. Demnach sind eine „schwarze Null“ und unveränderte kommunale Steuersätze angestrebt. Die erwarteten Gewerbesteuereinnahmen werden um 2,2 Mio. Euro auf 19 Mio. Euro herunterkorrigiert.

07.05.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Im Verwaltungsausschuss des Gemeinderats wurde häusliche Gewalt thematisiert: Etwa 60 Fälle von Gewalt im häuslichen Umfeld werden pro Jahr in Ostfildern aktenkundig. Drei von vier Opfern sind Frauen. Die Dunkelziffer ist vermutlich hoch.

10.05.2015

Der Turnverein Nellingen (TVN) veranstaltet zum dritten Mal die Gesundheitsmesse „fit und aktiv“ in den Räumen der Technischen Akademie.

10.05.2015

In der städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „Entwürfelungen“ des Künstlers Alfonso Hüppi eröffnet.

12.05.2015

Ostfildern wird vom Verein TransFair als 328. Stadt in Deutschland zur „Fairtrade-Stadt“ ernannt. Die Voraussetzungen hierfür (eine Steuerungs­gruppe mit drei Mitgliedern, Beteiligung einer Schule, eines Vereins und einer Kirchengemeinde) werden in Ostfildern weit überschritten. Über den lokalen Umsatz bei Fairtrade-Produkten wird keine Aussage gemacht. Der deutsche Pro-Kopf-Jahresumsatz liegt trotz beachtlicher Steigerungsraten bei zehn Euro, das sind 0,15 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes.

13.05.2015

Die EZ berichtet:
Nach den Erdaushubarbeiten wurde am Gebäudekomplex „Neuer Markt“ im Scharnhauser Park der Grundstein gelegt. Das 17-Millionen-Projekt des Siedlungswerks soll unter anderem die Kreissparkasse, einen Metzger, einen Filialbäcker, einen Obst- und Gemüsehändler sowie einen Feinkosthändler beherbergen. Das Angebot soll durch temporäre Marktstände ergänzt werden. Das Gebäude soll 2016 bezugsfertig sein.

13.05.2015

Die EZ berichtet:
50 Bürger aus der polnischen Partnerstadt Bierawa waren zu Gast in Ost­fildern. Es wurde ein umfangreiches Informations- und Besichtigungs­programm absolviert.

15.05.2015

Die EZ berichtet:
Die geplante Asylbewerberunterkunft in der Jahnstraße in Scharnhausen soll von 120 auf 80 Bewohner reduziert werden. Die Stadt Ostfildern strebt für die weiteren Zuweisungen eine dezentrale Unterbringung in kleineren Wohn­einheiten in allen Stadtteilen an.

19.05.2015

Die EZ berichtet:
Bei einer Jugendumfrage unter dem Motto „Sag´s Bolay“ haben gut 17 Prozent der angeschriebenen 12- bis 21-Jährigen aus Ostfildern teilgenom­men. Insgesamt fühlen sie sich in Ostfildern recht wohl, aber sie haben dennoch Wünsche, die ihnen das Leben noch angenehmer machen: Sie hätten gerne einen Nachtbus, der sie vom nächtlichen Feiern in Stuttgart zurückbringt, Kinos, Diskotheken und Partyplätze mit Lärmerlaubnis. Schlecht Noten bekommt das Essen in der Schulmensa im KuBinO. Dort wird das „Cook-and-Chill“-Verfahren angewandt, bei dem die vorgegarten Speisen mit hohem Energieaufwand heruntergekühlt werden, um zur Essenzeit „a point“ gegart eine hohe kulinarische Qualität zu garantieren.

19.05.2015

Die EZ berichtet:
Dr. Friedrich Sommer, 16 Jahre lang Chefarzt der Gynäkologie am Ruiter Paracelsus-Krankenhaus. geht in den Ruhestand.

20.05.2015

Die StZ berichtet:
Die Schülerfirma „Concave Design“ des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) in Nellingen hat beim Junior-Landeswettbewerb für kreative Geschäftsideen den ersten Platz belegt. Sie fertigt Möbelstücke aus gebrauchten Skateboards.

21.05.2015

Im Jugendhaus Zentrum Zinsholz findet zum ersten Mal ein Jugendforum statt. 30 Jugendliche formulieren ihre Wünsche: Sie wollen einen Nachtbus, Disco und Party, Grillplätze, Musikfestivals und finanzielle Unterstützung. Nach einer intensiven Beschäftigungsphase in Arbeitsgruppen müssen nach dem Willen der Kinder- und Jugendarbeit Ostfildern einige Vorschläge umgesetzt werden, um eine Beteiligungskultur für Jugendliche zu etablieren.

21.05.2015

In Nellingen schließt die Autowerkstatt von Heinz Vollmer in der Hindenburgstraße ihre Pforten. Der Betrieb wurde in zwei Generationen seit 55 Jahren betrieben. Wohnhaus und Werkstatt sollen abgerissen werden.

22.05.2015

Die EZ berichtet:
Ralph Rieck, bis 2013 Leiter der Kinder- und Jugendarbeit Ostfildern (KiJu), hat in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer des Kreisjugendrings für das Jahr 2014 ein eigenes Defizit von 200.000 Euro zu verantworten. Es wurde ihm nun vom Landkreis Esslingen ein kaufmännischer Geschäftsführer zur Seite gestellt.

 

Juni 2015

 

 

01.06.2015

Die EZ berichtet:
Die Parksiedlung ist in die engere Wahl für das Förderprogramm „Engagierte Stadt“ gekommen. Vor der Sommerpause wird ein Konzept für mehr bürgerschaftliches Engagement erarbeitet. Es können bis zu 50.000 Euro Förderung winken. Die Bürgerstiftung Ostfildern (BSO) wird das Projekt koordinieren.

09.06.2015

Die EZ berichtet:
Eine Delegation der ukrainischen Partnerstadt Poltawa war zu Besuch auf den Fildern, um das Partnerschaftsprogramm 2015/16 festzulegen. Die Partnerschaft soll ungeachtet der militärischen Auseinandersetzungen in der Ukraine weiter ausgebaut werden.

13.06.2015

Der Sängerbund Ruit sammelt bei seinem Sommerkonzert 1.300 Euro Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal.

14.06.2015

Der Turnverein Kemnat (TVK) feiert sein 125-jähriges Jubiläum mit einem Programm, dessen Höhepunkt ein Festumzug durch den Ort ist.

18.08.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Würschum GmbH in Ruit hat ein neues Produktionsgebäude in der Senefelder Straße bezogen. 2018 soll ein weiterer Bauabschnitt realisiert sein. Die 1961 in der Hedelfinger Straße gegründete Firma fertigt Dosieranlagen und Abfüllmaschinen.

20.06.2015

Unter der Regie des Bürgervereins „Schapanesen“ wird im Baumhain des Scharnhauser Parks zum siebten Mal das Stadtteilfest „Der SchaPa feiert“ veranstaltet.

20.06.2015

Der Waldheimverein Ruit veranstaltet sein 21. Kinderfest. Es steht unter dem Motto „Jedes Kind ist ein Gewinner“.

25.06.2015

Ostfilderns Baubürgermeister Michael Assenmacher wird zum Technischen Dezernenten der Stadt Meerbusch in Nordrhein-Westfalen gewählt. Der 49-Jährige studierte Architekt hatte es in seiner fünfjährigen Amtszeit in Ost­fildern nicht geschafft, den nötigen Rückhalt in Gemeinderat und Stadtver­waltung zu erlangen. Er wird seine neue Stelle zum 1. Oktober 2015 antreten.

25.06.2015

Zum vierten Mal findet die Veranstaltung „Marktplatz der guten Geschäfte“ statt.  Die 32 Teilnehmer bestehen aus 19 gemeinnützigen Organisationen und 13 Unternehmen. Sie treffen 41 Vereinbarungen, die mit 887 Stunden ehrenamtlichen Einsatz verbunden sind.

28.06.2015

Die städtische Musikschule Ostfildern feiert eine umjubelte Premiere mit der Aufführung  des Musicals „Paradies of Pain“ von Frank Nimsgern auf.

 

Juli 2015

 

 

01.07.2015

Die StZ berichtet:
Im Juli und August 2015 wird das Allgenerationenhaus in der Bonhoefferstr. 10-14 bezogen. Es gibt dort 28 Eigentumswohnungen, sechs Mietwohnungen, eine Seniorenwohngruppe und eine Kindertagesstätte.

01.07.2015

Filder Extra berichtet:
Der Vereinsring Ruit löst sich auf. Der im Jahr 2001 gegründete Dachverein der Ruiter Vereine hat keinen neuen Vorstand gefunden, nachdem Manfred Maissa sein Amt als Vorsitzender zur Verfügung gestellt hatte.

02.07.2015

Die EZ berichtet:
Beim Sporttag der Kindersportschule KiSS im Scharnhauser Park machen trotz sommerlicher Hitze 1.400 Kinder begeistert mit.

03.07.2015

Die EZ berichtet:
Unter dem Motto „Kunstalarm“ setzen sich sechs Schulen in Ostfildern mit dem Thema Gemeinschaft auseinander. Die Aktion ist Teil des 40-jährigen Jubiläums der Stadt Ostfildern.

03.07.2015

Die StZ berichtet:
Die Stadtverwaltung hat Flächen für die derzeit 280 geforderten Asyl­bewerberplätze vorgeschlagen. Der Gemeinderat stimmte für die Konzeption, die Asylbewerberunterkünfte auf alle Stadtteile zu verteilen und für jeweils maximal 60 Personen zu bauen. Auf diese Weise sollen Konflikte vermieden werden.

04.07.2015

Die EZ berichtet:
Renate Pilz, Chefin der Pilz GmbH & Co. KG, wurde von Ministerpräsident Kretschmann mit der Staufermedaille in Gold ausgezeichnet.

10.07.2015

Die Jugendbühne Ostfildern feiert im Saal des Zentrum Zinsholz Premiere mit ihrem Stück „Der Besuch der alten Dame“.

11.07.2015

Die Wasenäckerschule Scharnhausen feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen Schulfest.

12.07.2015

Das Gradmannhaus in Ruit feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einem bunten Jubiläumsprogramm.

12.07.2015

Das Schülersinfonieorchester Filder zeigt sich bei seinem Konzert im Theatersaal an der Halle mit vier Dirigenten in Höchstform.

13.07.2015

Beim Festakt des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen im HHG Nellingen werden neun Preisträger des Heinrich-Heine-Gymnasiums ausgezeichnet. Das HHG hat damit die meisten prämierten Sprachtalente pro Schule im Wettbewerb.

15.07.2015

Die Ausschuss für Technik und Umwelt des Gemeinderats hat beschlossen, im Herbst 2015 auch auf dem Ruiter Friedhof eine Urnenwand einzurichten. Bislang war dies nur in Scharnhausen möglich. Die Kosten für die 108 Urnenkammern werden mit 150.000 Euro beziffert.

16.07.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Der städtische Finanzzwischenbericht fällt pessimistisch aus: Da eine Vielzahl von Unternehmen in der Stadt mit Verlusten abgerechnet haben, liegen die Gewerbesteuereinnahmen vermutlich um 3,75 Mio Euro  unter dem prognostizierten Wert.

16.07.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Nellinger Firma Pilz GmbH & Co. KG hat mit dem Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) und dem Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG) einen Vertrag über eine Bildungspartnerschaft unterzeichnet.

16.07.2015

Albrecht Imbescheid wird nach 32 Jahren als Leiter der Städtischen Musik­schule in den Ruhestand verabschiedet. Die Redner sind sich angesichts der großen Erfolge der Musikschule in der Breitenarbeit und bei Wettbewer­ben einig, dass ein Ära zu Ende geht.

18.07.2015

Die EZ berichtet:
Das Programm „Energetische Stadtsanierung“ in der Parksiedlung läuft aus Sicht der Stadtverwaltung gut. 1,7 Prozent der Reihenhäuser planen derzeit größere oder kleinere energetische Sanierungen.

18.07.2015

Der Gesangverein Eintracht Nellingen begeht sein Chorsommerfest mit einem Konzert und einer Wunschlieder-Aktion an der Halle.

21.07.2015

Die StZ berichtet:
Die Zahl der zu erwartenden Flüchtlingen in Ostfildern hat sich von 300 auf 470 gesteigert. Damit ist die bisherige Unterkunftsplanung Makulatur geworden. Man will jedoch keine größeren Unterkünfte als für 60 Personen bauen, aber die Zahl der Unterkünfte erhöhen.

22.07.2015

Die EZ berichtet:
Dr. Michael Burkhardt ist neuer Chefarzt für Gynäkologie am Ruiter Paracelsus-Krankenhaus. Er ist Spezialist für die Schlüsselloch-Chirurgie.

26.07.2015

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „hinter Horizonten“ der Künstler Birgit Rehfeldt und Anja Klafki eröffnet.

29.07.2015

In der Bürgerfragestunde der Gemeinderatssitzung tragen Bürger fast eine Stunde lang ihre Bedenken gegen die geplanten Flüchtlingsunterkünfte vor. Sorgen bezüglich Lärmbelästigung und Sicherheit stehen im Vordergrund. Bei Bewohnern des Reihenhausgebiets im Scharnhauser Park ist auch die Beeinträchtigung des Blicks in´s Grüne ein wichtiges Argument.

29.07.2015

Der Gemeinderat beschließt die Einrichtung eines öffentlichen kostenfreien Internetzugangs (WLAN) im Stadthaus Scharnhauser Park sowie KuBinO und An der Halle in Nellingen. Die endgültigen Kosten sind noch nicht bekannt.

29.07.2015

Die EZ berichtet:
Dorothee Wetzel geht als Schulleiterin des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) in den Ruhestand. Ihr Nachfolger wird Mario Lietzau, bisher Lehrbeauftragter der Abteilung Pädagogik an der Uni Stuttgart. Er möchte am OHG Raum für Querdenker schaffen und ein Klima der Toleranz und Vielfalt fördern.

30.07.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Im Süden des Scharnhauser Parks sind zwei öffentliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Betrieb gegangen. Sie können innerhalb des Projekts „get eReady“ vorerst kostenlos genutzt werden.

30.07.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Hauptübung 2015 der Freiwilligen Feuerwehr Ostfildern fand mit 130 Einsatzkräften am Festo-Firmengebäude in Scharnhausen statt.

30.07.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Im Scharnhauser Park haben sich unter dem Motto „Karriere im Park“ 500 Besucher über Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze vor Ort informiert. Die Organisatoren BOS, DAT, Elektror, HR Solutions und Landesverband Holzbau stellen 900 der insgesamt fast 2.500 Arbeitsplätze im Scharnhauser Park.

 

August 2015

 

 

04.08.2015

Im Geschosswohnungsbau Maybachstr. 1-5 bricht nachts ein Wohnungsbrand aus, in dessen Folge 14 Bewohner mit Drehleitern evakuiert werden müssen. Elf Personen erleiden leichte Verletzungen. Die Freiwillige Feuerwehr ist mit 14 Fahrzeugen und 74 Feuerwehrleuten im Einsatz.

05.08.2015

Die EZ berichtet:
In der Strahlentherapie der Ruiter Paracelsus-Krankenhauses wird derzeit ein neuer Linearbeschleuniger eingebaut. Das 3,6 Millionen Euro teure Gerät kann Tumore in einer zuvor nicht gekannten Präzision bestrahlen.

06.08.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Metalldrückerei Decker in Nellingen feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

11.08.2015

Die EZ berichtet:
Hauptkommissar Jens Munch ist neuer Leiter des Polizeipostens Ostfildern. Der 40-Jährige ist in Ostfildern geboren.

11.08.2015

Die EZ berichtet:
Ostfilderner Bürger können sich an der Volkshochschule (VHS) zur beruflichen Weiterbildung kostenfrei beraten lassen. Das Beratungskontingent ist verdoppelt worden.

17.08.2015

In der Nacht von Montag auf Dienstag laufen in der bezugsfertigen neuen Grundschule Ruit rund 20.000 Liter Wasser aus einem nicht fachgerecht angeschlossenen Durchlauferhitzer. Der östliche Gebäudeteil muss aufgrund des erheblichen Wasserschadens saniert und getrocknet werden. Auch volle Umzugskartons und neue Möbel stehen im Wasser. Der Umzug der Justinus-Kerner-Schule wird auf die Herbstferien verschoben.

20.08.2015

Die EZ berichtet:
Das Nellinger Hallenbad bekommt derzeit eine neue Filteranlage, mit der 120.000 Liter Wasser pro Stunde umgewälzt werden. Die Stadtwerke investieren insgesamt 1,7 Millionen Euro. Darin sind auch der Einbau eines Blockheizkraftwerks enthalten, das durch die Stromerzeugung 345 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen soll.

21.08.2015

Die EZ berichtet:
Die Kindertagesstätte Blumenhalle im Scharnhauser Park wird aufgelöst. Der Pavillon der Landesgartenschau 2002 wird abgerissen und zu einem Baufeld. Die Kindertagesstätte geht über in die neue Kita „Parkspielerei“ im Allgene­ra­tionenhaus in der Bonhoefferstraße und in die Kita „Wunderwerk“ in der Ernst-Heinkel-Straße.

21.08.2015

Die 13. Auflage des Feuerwerksfestivals „Flammende Sterne“ zieht am Wochenende 21.-23. August rund 55.000 Besucher an, obwohl es sonntags regnet. Es gewinnt der philippinische Beitrag des Pyrotechnikers Joven Ong.

25.08.2015

Die StZ berichtet:
Im Reihenhausgebiet „In den Holzwiesen“ im Scharnhauser Park ist Streit um den Standort einer geplanten Flüchtlingsunterkunft entbrannt. Die direkten Nachbarn des geplanten Grundstücks wollen die Unterkunft etwas weiter entfernt haben. Die dortigen direkten Nachbarn, die auch keine Flüchtlings­unterkunft in unmittelbarer Nähe wollen, fühlen sich nun von den anderen Nachbarn hintergangen.

 

September 2015

 

 

03.09.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Das Staatliche Schulamt Nürtingen hat die Einrichtung einer Gemeinschafts­schule an der Nellinger Erich-Kästner-Schule zum Schuljahr 2016/17 genehmigt.

09.09.2015

Dorothee Wetzel, Stadträtin und ehemalige Schulleiterin des Nellinger Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) verstirbt nur wenige Wochen nach Eintritt in den Ruhestand.

11.09.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Das Hirsch Hotel Gehrung in Ruit gibt einen Eigentümerwechsel bekannt. Hotel und Restaurant werden zukünftig von der Familie Gehrung-Kauderer aus dem Lamm in Scharnhausen geführt. Der bisherige Eigentümer Klaus Gehrung, der den Betrieb in der dritten Generation geführt hat, und die neue Eigentümerin Heike Gehrung-Kauderer hatten einen gemeinsamen Urgroßvater.

17.09.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die städtische Musikschule Ostfildern hat den Inklusionspreis der Eßlinger Zeitung und der Volksbank Esslingen gewonnen. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro wurde gewährt, weil die Musikschule bereits seit 1991 Behinderte in den Unterricht intergriert hat.

19.09.2015

Auf dem Herzog-Philipp-Platz in der Parksiedlung wird eine „Eisblock-Wette“ des Energiemanagements aufgelöst. Obwohl zehn mal mehr Teilnehmerkarten verteilt und hochwertige Preise ausgelobt wurden, beteiligten sich nur 132 Bürgerinnen und Bürger an der Vorhersage, wieviel von einem hervorragend isolierten, 1.000 kg schweren Eisblock in sechseinhalb Sommer­wochen schmelzen würde. Es war fast die Hälfte, nämlich 463 kg.

23.09.2015

Die StZ berichtet:
Die Strahlentherapie im Ruiter Paracelsus-Krankenhaus hat für 3,6 Millionen Euro einen neuen Linearbeschleuniger angeschafft. Das Bestrahlungsgerät erhöht die Behandlungsqualität bei Krebspatienten.

23.09.2015

Im Rathaus Ruit wird Baubürgermeister Michael Assenmacher verabschiedet. Er tritt am 1. Oktober in Meerbusch eine neue Stelle als Beigeordneter an.

24.09.2015

In Scharnhausen wird die neue Technologiefabrik der Firma Festo offiziell eingeweiht. 1.200 Mitarbeitende fertigen dort Ventile und Elektronik. Festo hat insgesamt rund 70 Millionen Euro in den Ausbau des Standorts Scharnhausen investiert.

24.09.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Als zweite Stadtverwaltung in Baden-Württemberg nimmt Ostfildern am „Programm familienbewusst und demografieorientiert“ teil.

25.09.2015

Die Junge Bühne Ostfildern (JuBO) feiert im Zentrum Zinsholz Premiere mit ihrem Stück „Runter zum Fluss“.

26.09.2015

Die Freiwilligenagentur „Fenster“ feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Tag des Engagements an der Halle in Nellingen. 22 ehrenamtliche Institutionen präsentieren sich, bleiben aber weitgehend unter sich, da der Publikumszuspruch gering bleibt.

27.09.2015

Am Nordende des Scharnhauser Parks wird das Kunstwerk „Verbindung“ der Künstlerin Bernadette Hörder eingeweiht. Die begehbare, orangerote Stahlskulptur ist Teil des Filderkunstpfads des Kommunalen Arbeitskreises Filder (KAF).

29.09.2015

Die EZ berichtet:
Bei der vierten Ausgabe der „Mission: Lesen“ der Stadtbücherei haben sich 51 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Spitzenreiter mit 53 gelesenen Büchern während der Sommerferien war der zwölfjährige Tim Lutz aus Scharnhausen.

 

Oktober 2015

 

 

01.10.2015

Das Nellinger Automatisierungsunternehmen Pilz Gmbh & Co KG eröffnet ihr neues Produktions- und Logistikzentrum. Das 20 Millionen Euro teure Gebäude wurde in direkter Nachbarschaft zum Firmensitz erbaut.

01.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Für die Aktion „Stadtradeln 2015 – eine Stadtverwaltung radelt“ sind 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter drei Wochen Fahrrad gefahren und haben dabei insgesamt 4.500 Kilometer für das Klima zurückgelegt. 97 Prozent der Bediensteten haben sich an der Aktion nicht beteiligt.

03.10.2015

Bei neunten Drachenfest im Scharnhauser Park kommen bei sonnigem. aber windarmem Herbstwetter ungefähr 13.000 Besucher.

06.10.2015

Das neue Campusgebäude in der Sportschule Ruit (Sport- und Jugendleiterschule) feiert Richtfest in Anwesenheit von Kultusminister Andreas Stoch (SPD).

07.10.2015

Bei der Vorberatung des städtischen Haushalts 2016 stimmt Finanz­bürger­meister Rainer Lechner den Gemeinderat auf schlechtere Zeiten ein: Für 2016 wird mit einem Minus von 2,04 Mio. Euro gerechnet. Für das laufende Jahr 2015 rechnet man mit einem Fehlbetrag in Höhe von 1,9 Mio. Euro. Grund sind vor allem sinkende Gewerbesteuereinnahmen.

07.10.2015

Der Gemeinderat beschließt, dem Kreisjugendring Esslingen aus seiner Finanzkrise helfen, wenn auch die anderen Kreiskommunen, die die Arbeit des KJR in Anspruch nehmen, ihren Beitrag bezahlen.

07.10.2015

Der Gemeinderat billigt mit knapper Mehrheit von elf zu acht Stimmen den Bebauungsplan Parksiedlung Nord-Ost auf dem ehemaligen Raisch-Areal. Nach zwei Jahren Diskussion hat man sich auf einen Kompromiss geeinigt.

07.10.2015

Der Sozialarbeiter Thomas Hüsson-Berenz (SPD) wird Nachfolger der verstorbenen Stadträtin Dorothee Wetzel im Gemeinderat. Hüsson-Berenz, der auch Vorsitzender des SPD-Ortsvereins ist, amtierte bereits von 2009-2014 als Stadtrat.

08.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Marcus Borchert leitet die städtische Musikschule Ostfildern. Der Hornist, der zuvor die Musikschule in Süßen leitete, hat die Nachfolge von Albrecht Imbescheid angetreten.

10.10.2015

Die StZ berichtet:
Das Landratsamt Esslingen hat sich auf fünf Standorte für Flüchtlings­unterkünfte in Ostfildern ausgesprochen: Brunnwiesenstraße Ruit, Jahnstraße Scharnhausen, In den Holzwiesen Scharnhauser Park, Hagäckerstraße Kemnat und Maybachstraße Nellingen. Über den Standort Paracelsus-Krankenhaus hat der Landkreis noch nicht entschieden. OB Bolay kritisiert, dass der Landkreis auf eigene Faust zusützliche Unterkünfte in Ostfildern anmieten will, denn das gefährde die vom Gemeinderat beschlossene Konzeption. Im Frühjahr 2015 war die Stadtverwaltung von knapp 300 zu schaffenden Unterkunftsplätzen bis Ende 2016 ausgegangen. Im Sommer stieg die Planzahl auf 430 Plätze an. Nach der aktuellen Prognose sollen bis zu 720 Flüchtlinge aufgenommen werden.

12.10.2015

Die EZ berichtet:

Das Kemnater Verlagshaus MairDumont hat die erste Betriebskinder­tagesstätte in der Stadt Ostfildern eröffnet. Ein Teil der Plätze wird auch an Nicht-Betriebsangehörige vergeben. Zu den Umbaukosten in Höhe von 900.000 Euro gewährte die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 230.000 Euro.

12.10.2015

Die evangelischen Kirchengemeinden Ostfilderns laden anlässlich des 40-jährigen Stadtjubiläums vom 12.-17. Oktober zu einer Themenwoche „Liebe ohne Ende“ in der Reihe Prochrist Live.

15.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat dem in finanzielle Schieflage geratenen Kreisjugendring eine nachträgliche Verwaltungskostenpauschale in Höhe von rund 233.000 Euro für die Jahre 2014 und 2015 bewilligt.

15.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Vertreter der Feuerwehr Scharnhausen, das Akkordeonorchester Nellingen und die Stadtkapelle Ostfildern sind zur Feier des 40-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft nach Montluel gereist.

15.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Im Saal des „Lamm“ in Scharnhausen wurden die 46 Preisträger des diesjährigen Blumenschmuckwettbewerbs ausgezeichnet.

16.10.2015

Die EZ berichtet:
Die Filderharmonie Ostfildern e.V. hat sich in „Symphonisches Orchester Ostfildern“ umbenannt. Damit will man der Entwicklung zum Symphonie­orchester Rechnung tragen.

17.10.2015

Der 8. Job-Info-Tag an der Realschule Nellingen ist mit 60 Ausstellern und hunderten Schülern wieder ein Erfolg. Die Realschule veranstaltet die Börse gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Ostfildern.

24.10.2015

Beim elften Nellinger Kirbelauf nehmen unter dem Motto „Laufen für ein prima Klima“ auch 14 Läuferinnen und Läufer der Stadtverwaltung Ostfildern teil. Sie können dabei nicht geatmet haben, denn sie waren sich sicher, „kohlendioxid-neutral durchgestartet“ zu sein.

25.10.2015

Die Nellinger Kirbe beschließt die Kirbesaison in Ostfildern. Am Samstag und Sonntag kommen wieder viele tausend Besucher. Die Veranstaltung verzeichnet seit Jahren einen Besucherzuwachs.

25.10.2015

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „Sams-alabim“ des Kinderbuchautors und Illustrators Paul Maar eröffnet.

28.10.2015

Die EZ berichtet:
In der Bettina-von-Armin-Straße im Scharnhauser Park wird die bundesweit erste Paketkasten-Anlage der Firma Renz in Betrieb genommen. Sie ist offen für alle Zustellunternehmen.

29.10.2015

Die EZ berichtet:
Das Paracelsus-Krankenhaus in Ruit hat eine spezielle Einheit für die Diagnose plötzlicher Ohnmacht eingerichtet.

29.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Stadtverwaltung hat ihre Pläne für das frei gewordene Schillerschul-Areal in Ruit öffentlich erläutert. Dort soll ab 2017 günstiger Wohnraum entstehen, der von der Stadt gefördert wird.

29.10.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Bei einer Kontrolle hat die Polizei die Fahrräder der Schüler im Nellinger Schulzentrum kontrolliert. Dabei war ein Drittel der Fahrräder nicht verkehrs­sicher. Viele Eltern lassen ihre Kinder bei Dunkelheit ohne Licht zur Schule fahren. Mit Bußgeld hatten sie bei dieser Aktion allerdings nicht zu rechnen.

 

November 2015

 

 

02.11.2015

Im Scharnhauser Park  beginnen die zwölften Kinderfilmtage, die über die Herbstferien dauern.

08.11.2015

An der Nürtinger Straße wird unterhalb des ev. Pfarrhauses eine Gedenksäule für Philipp Matthäus Hahn enthüllt. Die Ehrung des größten Sohns Scharn­hausens erfolgt auf Initiative des Landeshistorikers Dr. Gerhard Raff. Finan­ziert wurde die ionische Säule von der HES Stiftung Schempp, ausgeführt vom Kemnater Bildhauer Uli Gsell.

09.11.2015

In der neuen Grundschule Ruit im Justinus-Kerner-Weg 15 beginnt der Unterricht, nachdem der Wasserschaden vom September behoben worden ist.

10.11.2015

Die StZ berichtet:
Die seit August bei der Stadtverwaltung für die Flüchtlingshilfe zuständige Mitarbeiterin Nathalie Stengel-Deroide ist überlastet. Ihre 50-Prozent-Stelle soll deshalb aufgestockt werden.

11.11.2015

Der Gemeinderat spricht sich für eine Bürgerbeteiligung beim geplanten Lärmaktionsplan aus. Das Regierungspräsidium gestattet keine flächen­deckenden Tempo-30-Zonen, wie es die Stadtverwaltung für sämtliche Durchgangsstraßen geplant hatte.

11.11.2015

Der Gemeinderat beschließt, den städtischen Kindergarten Waldstraße in Kemnat abzureißen und an derselben Stelle neu zu errichten. Die Kosten­schätzung beträgt 2,8 Millionen Euro. Die Interimsunterbringung wird in Containern auf dem Parkplatz der benachbarten Festhalle stattfinden.

11.11.2015

Die EZ berichtet:
Der neu gestaltete Spielplatz an der Nellinger Beethovenstraße wurde eingeweiht. Die Fläche wurde für etwa 90.000 Euro auf  2.500 Quadratmeter verdreifacht.

12.11.2015

Die StZ berichtet:
Der Innovationspreis des Landkreises Esslingen geht an die Ostfilderner Firma Herbert Hänchen GmbH & Co. KG. Ausgezeichnet wurde ein Leichtbau-Hydraulikzylinder aus Carbon.

12.11.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Nellinger und Scharnhäuser Treffpunktleiterin Hannelore Probst wird nach 25 Jahren Arbeit mit älteren Menschen in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Claudia Schwarz. Karin Selje bleibt als zweite Leiterin.

12.11.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Initiative „Ostfildern humanitär“ hat für die Kinderklinik in der ukrainischen Partnerstadt Poltawa 15.000 Euro gespendet.

13.11.2015

StZ und EZ berichten:
Das Vorhaben der Stadtverwaltung, pro Unterkunftsstandort nur maximal 80 Flüchtlinge unterzubringen, kann angesichts der hohen Flüchtlingszahlen nicht bestehen bleiben. Das Landratsamt plant eine Belegung des Firmen­gebäudes Kistler in Nellingen mit 200 Wohnplätzen. Die Flücht­lings­unterkunft in der Jahnstraße Scharnhausen soll Mitte November bezogen werden.

14.11.2015

Im Theater an der Halle in Nellingen findet der Bernhard-Krol-Wettbewerb für junge Musiker aus dem Landkreis Esslingen statt. Es treten 37 Teil­nehmerinnen und Teilnehmer im Alter von zwölf bis 19 Jahren an. In der oberen Altersstufe (17-19 Jahre) ging der erste Preis an den Gitarristen Julian Nürk aus Kirchheim u. Teck. Der Wettbewerb wird von der Städtischen Musikschule und der Bürgerstiftung Ostfildern veranstaltet.

18.11.2015

Die EZ berichtet:
OB Christof Bolay äußert sich zuversichtlich zur aktuellen Flüchtlings­krise: „Wir werden die Herausforderung schaffen. In ein paar Jahren werden wir mit großer Zufriedenheit auf die Entwicklung in Deutschland schauen.“ Für ihn ist klar, „dass nicht irgendwelche Wirtschaftsflüchtlinge, sondern Menschen zu uns kommen.“ Bolay rechnet durch die Flüchtlinge insgesamt mit einem Bevölkerungszuwachs in Ostfildern von ein bis zwei Prozent (400–800 Einwohner).

19.11.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die ehemalige Blumenhalle der Landesgartenschau, die bislang als Kinder­garten genutzt wurde, wird bis zu ihrem Abriss im März 2016 als Notunter­kunft für Flüchtlinge dienen.

20.11.2015

Die Kindertagesstätte „Wunderwerk“ in der Ernst-Heinkel-Straße wird offiziell eingeweiht. Die Kinder sind bereits im August eingezogen, nachdem die Kita Blumenhalle aufgegeben werden musste. Die 56 Kinder werden in drei Gruppen von 12 Mitarbeitern betreut. Die Kosten für den Neubau betragen 1,7 Millionen Euro.

27.11.2015

Die EZ berichtet:
Der Bund des Selbstständigen Ruit (BdS) will die Gebäudelücke, die durch die Abrisse der Häuser Kirchheimer Str. 29 und 29/1 sowie Hedelfinger Str. 4 entstanden ist, als Platz erhalten. In den Ladengeschäften werben die Gewerbetreibenden um Unterschriften zur Verhinderung einer Neubebauung.

28.11.2015

Die EZ berichtet:
Das Nellinger Fernseh-, Internet- und Telefonfachgeschäft Nagel GmbH hat sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. Seit 1976 ist Nagel in Nellingen.

30.11.2015

Bei gut besuchten Informationsveranstaltungen über die geplanten Asylanten­unterkünfte für Flüchtlinge in Nellingen und Kemnat sind zuversichtliche und nachdenkliche Stimmen zu hören. OB Bolay räumt Belastungen für die Bürger ein, wiederholt aber das Kanzlerwort: „Wir schaffen das“. Bereits in der Woche zuvor hatte es im Scharnhauser Park eine Informations­veran­staltung zur Flüchtlingsproblematik mit über 300 Teil­nehmern gegeben.

30.11.2015

Die EZ berichtet:
Die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern hat einen neuen „Gerätewagen Logistik Stufe 1“ erhalten. Das 127.000 Euro teure Fahrzeug ersetzt einen LF 16 TS Bund aus dem Jahr 1984, das nun in der polnischen Partnerstadt Bierawa eingesetzt wird.

 

Dezember 2015

 

 

01.12.2015

Die Stadtverwaltung Ostfildern beginnt mit ihrem überarbeiteten Corporate Design. Der im Volksmund so genannte farbige „Ofi-Balken“ entfällt ersatzlos. Die Stadtrundschau bekommt einen neuen Kopf auf der Titelseite.

05.12.2015

Stadträtin Elfi Kolm (CDU) wird mit dem Bundes­verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Ministerpräsident Kretschmann übergibt die Auszeichnung in einem Festakt im Stuttgarter Neuen Schloss an die ehemalige CDU-Fraktionsvorsitzende und an 22 weitere ehrenamtlich Engagierte aus dem Land.

09.12.2015

Der Gemeinderat hat den städtischen Haushalt 2016 verabschiedet. Der Etat 2015 wird wohl lediglich mit einem Verlust in Höhe von 180.000 Euro abschließen, nachdem mehr Gewerbesteuer eingegangen war als erwartet.

09.12.2015

Der Gemeinderat spricht sich einstimmig für den Abbruch der Nellinger Sporthalle I und einen Neubau an anderer Stelle aus. Bei der 1974 einge­weihten Großsporthalle besteht erheblicher Sanierungsbedarf, vor allem in energetische und brandschutztechnischer Hinsicht. Der Neubau, der mit zwölf Millionen Euro kalkuliert ist, soll zwischen dem Vereinsheim und der Tennishalle des TV Nellingen gebaut werden. Der Gemeinderat macht sein Votum allerdings von der Gewährung von Bundeszuschüssen abhängig.

09.12.2015

Der Gemeinderat wählt Monika Bader mit deutlicher Mehrheit zur Bau­bürgermeisterin. Die aus Schwäbische Gmünd stammende 51-jährige ledige Dipl.-Ingenieurin tritt die Nachfolge von Michael Assenmacher an. Die erste Frau in der Ostfilderner Verwaltungsspitze ist derzeit Baudirektorin beim hessischen Finanzministerium. Sie will sich besonders für den sozialen Wohnungsbau engagieren und geht davon aus, dass Ostfildern bis 2030 nicht zuletzt durch rund 1.500 Flüchtlinge um 4.000 Einwohner wachsen wird. Es hatten sich lediglich sechs Personen um den Bürgermeisterposten beworben. Im Gemeinderat standen schließlich noch zwei Kandidaten zur Auswahl.

11.12.2015

Der Panoramaweg am Rand des Neckartals nördlich der Parksiedlung wird offiziell eingeweiht. Der über einen Kilometer lange Aussichtsweg hat rund 324.000 Euro gekostet. Als Teil des Landschaftsparks Filder übernimmt der Regionalverband die Hälfte der Kosten.

11.12.2015

Die Theatergruppe Kulissenschieber führt im Zentrum Zinsholz ihr Stück „Im Spiegel der Stadt“ auf. Es ist eigens für das 40-jährige Jubiläum Ostfilderns erarbeitet worden.

13.12.2015

Gretel Failenschmid, seit 32 Jahren Diakonin in der evangelischen Kirchen­gemeinde Ruit, wird im Rahmen eines Gottesdienstes in der Auferstehungs­kirche in den Ruhestand verabschiedet.

13.12.2015

In der neuen Asylunterkunft in der Jahnstraße Scharnhausen kommt es unter Flüchtlingen zu einer Messerstecherei, bei der zwei Männer verletzt werden, einer davon lebensgefährlich. Der Täter wird festgenommen und kommt in Untersuchungshaft.

14.12.2015

Der Ostfilderner Freundeskreis Asyl fordert vom Landratsamt, gewalttätige „Störer“ unter den Flüchtlingen aus den Ostfilderner Unterkünften herauszunehmen und in eine andere Unterkunft zu verlegen. Die StZ nennt diese Sonderunterkünfte „Spezialheime“. Es ist bekannt geworden, dass es auch in der Flüchtlingsunterkunft Blumenhalle im Scharnhauser Park Schlägereien mit Messereinsatz und zetrümmertes Mobiliar gab. Die Stadt Ostfildern entspricht der dringenden Bitte des Freundeskreises, seine Forderungen zu unterstützen.

17.12.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
In der Lindenschule Parksiedlung sind 95 Kinder vom Nikolaus mit Geschenken bedacht worden. Es handelte sich um die Kinderweihnachts­wunschaktion der Bürgerstiftung Ostfildern (BSO).

17.12.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
Die Kemnater Familie Futterer hat das Vermögen der Futterer-Stiftung um 17.000 Euro auf nunmehr insgesamt 200.000 Euro aufgestockt. Die Futterer-Stiftung wird von der Bürgerstiftung Ostfildern (BSO) verwaltet.

21.12.2015

In der Ernst-Heinkel-Straße beim Kindergarten Wunderwerk wird eine Informationstafel zu Ernst Heinkel und Claude Dornier aufgestellt. Deren Tätigkeit als Luftfahrt-Unternehmer im Nationalsozialismus hatte zu Diskussionen geführt, die nun in eine bleibende Dokumentation gemündet sind.

23.12.2015

Die Stadtrundschau berichtet:
OB Bolay betont in seinem Weihnachtsgruß an die Bürgerinnen und Bürger, dass sich eine Stadt permanent verändert. Es sei wichtig, dass „alle gemeinsam interessiert an Neuem bleiben“.

31.12.2015

Die END-Verkehrsgesellschaft beendet ihre Geschäftstätigkeit. Sie war 1925 für die Straßenbahn Esslingen-Nellingen-Denkendorf gegründet worden. Die Buslinien zwischen den östlichen Fildern und Esslingen werden ab 2016 von der Kemnater GR Omnibus GmbH gefahren.

 

 

 

 

 

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK