Logo

http://www.ostfildern.de//Chronik+2011.html

Stadtchronik 2011

 

  

Januar 2011

  

 

01.01.2011

Der im Juli 2009 eingeführte Familienpass wird erweitert. Inzwischen haben 300 Haushalte Anspruch auf den  Familienpass. Die im Haushalt 2010 vorgesehenen 85.000 Euro zur Förderung an der sozialen und kulturellen Teilhabe sowie die 65.000 Euro Mittagessenzuschuss wurden nicht aus­geschöpft. Zukünftig werden Ein­kom­mensgrenzen etwas angehoben und Angebote wie z.B. die Sprachförderung zusätzlich aufgenommen. 

01.01.2011

Die erst im Dezember 2011 beschlossene neue Satzung für die gesplittete Abwassergebühr gilt rückwirkend ab 1. Januar. Pro Kubikmeter Schmutz­wasser werden 1,65 Euro fällig. Als Niederschlagsgebühr werden pro Quadratmeter versiegelter Fläche 0,56 Euro verlangt. 

09.01.2011

In der Körschtalhalle findet der städtische Neujahrsempfang mit etwa 700 Gästen statt. OB Christof Bolay wünscht den Bürgern „Mut, Souveränität und Fantasie“. Trotz angespannter Finanzsituation wird der Ausbau der Kinder­betreuung auch 2011 das zentrale Thema der Stadtverwaltung sein. Bolay verteidigt den Verwaltungsvorschlag, zwei Büchereizweigestellen zu schließen, um die Attraktivität der Stadtbücherei im neuen KuBinO zu er­höhen. Die Rede des Stadtoberhaupts wird von Aufführungen der Jazztanz­gruppe des TV Kemnat und der Rolli Kids umrahmt. 

11.01.2011

Im Stadthaus findet die Auftaktveranstaltung des Projekts „Ganzheitliche Kommunale Bildungsplanung“ statt. Es nehmen 120 Personen teil, darunter rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt. Das Vernetzungsprojekt der unterschiedlichsten Bildungsanbieter soll bis Herbst 2011 erste Ergeb­nisse vorweisen können. OB Bolay wünscht sich laut EZ „neue Koopera­tionen und Besonderheiten, die es nur in Ostfildern gibt“. Ostfildern soll zur Bildungsmetropole werden. 

12.01.2011

Die EZ berichtet:

Daniel Häußler und Philipp Bergner aus Kemnat haben einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft, indem sie im Alten Rathaus 40 Stunden und 20 Minuten lang 305 Partien Schach gespielt haben. 

13.01.2011

Bei einer Bürgerversammlung mit rund 100 Teilnehmern im Feuerwehrhaus Scharnhausen stellt die Stadtverwaltung die Planung des Zweckverbands „Hochwasserschutz Körsch“ beim Rohrgraben vor. Dort soll ab 2013 ein Rückhaltebecken entstehen, das Scharnhausen und die weiter körschabwärts liegenden Gemeinden vor einem Jahrhunderthochwasser schützen kann. Von Seiten der Landwirtschaft wird kritisiert, dass über drei Hektar Ackerfläche wegfallen. Den Damm auf Steuobstwiesen zu errichten, halten jedoch die Naturschutz­verbände für falsch. 

20.01.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Maria Nestele aus der Parksiedlung ist mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Sie ist Leiterin des Caritas-Fachdienstes „Hilfen für wohnungslose Frauen“ und hat sich in etlichen Sozialprojekten Verdienste erworben. 

20.01.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Ostfilderner Fotoclub „Phot-o-fi“ zeigt in der VHS an der Halle derzeit eine Ausstellung mit Fotos von sechs der 16 Mitglieder. 

20.01.2011

Bei einer Veranstaltung der Grünen Ostfildern zum Thema „Nachtbus nach Ost­fildern“ beziffern Experten der SSB die jährlichen Kosten in einer groben Schätzung auf etwa 50.000 Euro. Davon hätte die Stadt 25.000 Euro zu tragen. 7.250 Euro kämen aus dem Steuer­zahlertopf des Verbands Region Stuttgart. Die fehlenden 35,5 % der Kosten (=  17.750 Euro) könnten durch Fahrgelder gedeckt werden, so die Experten. Beim derzeitigen Fahrpreis von 3,40 Euro müssten den Nachtbus somit 5.220 voll­zahlende Fahrgäste pro Jahr nutzen. Auch dann wäre jede einzelne Fahrt mit 6,18 Euro Steuergeld bezu­schusst (182 % des Fahrpreises). Viele der jugendlichen Nacht­schwärmer verfügen über ein „Scool-Abo“, das in der Freizeit eine kostenlose Nutzung des gesamten VVS-Netzes beinhaltet. Beim derzeit existierenden Nacht­taxi zählt man zwischen 200 und 600 Fahrgäste pro Jahr. 

21.01.2011

Bei der städtischen Kläranlage unter dem Körschtalviadukt findet der erste Spatenstich zum Modernisierung der Anlage statt. Bis 2014 werden 12,3 Millionen Euro investiert, um die gesetzlich geforderte Reinigungsleistung erbringen zu können. Im Vergleich zu 2008 sollen dann rund 750.000 Kilo­wattstunden weniger Strom verbraucht werden. Der erste Bauabschnitt war bereits 2007 und 2008 erfolgt. 

29.01.2011

Die EZ berichtet:

Ioana Popa aus der Klasse 9c des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) hat einen 1. Preis im Landeswettbewerb Mathematik gewonnen. 

29.01.2011

Der TV Kemnat veranstaltet unter dem Motte „20 Jahre Winterunterhaltung“ einen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahrzehnte. Die beiden Vor­stel­lungen, bei denen 130 Akteure auftreten, sind ausverkauft. 

30.01.2011

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „Druckgrafik und Skulptur“ des Künstlers Stephan Balkenhol eröffnet. 

  

Februar 2011

  

 

02.02.2011

Die Stadträte Heinz Vollmer (CDU) und Tobias Häberle (Grüne) scheiden aus dem Gemeinderat aus. Vollmer, seit 1999 im Gremium, hat als Selbst­ständiger keine Zeit mehr. Häberle gehört dem Gemeinderat seit eineinhalb Jahren an und möchte nun im Ausland studieren. Nachrücker sind die 56-jährige Diplim-Bibliothekarin Cathérine Rothlübbers aus Nellingen für die CDU und der 52-jährige Diplomingenieur Jürgen Kleih aus dem Scharn­hauser Park für die Grünen. 

02.02.2011

Die EZ berichtet:

Die Stadt Ostfildern hat ein Restaurant- und Gaststättenverzeichnis mit dem Titel „Ostfildern kehrt ein“ veröffentlicht. 

02.02.2011

Die EZ berichtet:

Eine Kommission aus Kultusministerium und Regierungspräsidium war in Ostfildern, um über die Zukunft der Justinus-Kerner-Schule zu beraten. Demnach sind die Planungen zur Zusammenlegunge der Justinus-Kerner-Schule und der Schillerschule grundsätzlich möglich. Es ist jedoch noch nicht klar, ob die  bestehende Justinus-Kerner-Schule erweitert werden soll oder ob ein Neubau auf dem Grundstück des still­gelegten Hallenbads realisiert wird. 

08.02.2011

Die Mediengruppe J. Fink in Ostfildern-Kemnat beantragt für sechs ihrer Gesellschaften Insolvenz. Der wirtschaftliche Aufschwung hat die Druck­industrie bislang noch nicht erreicht. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es, möglichst viele der 320 Arbeitsplätze in Ostfildern zu erhalten. Erst im Dezember 2007 wurde eine riesige Rotationsdruckmaschine in Kemnat in Betrieb genommen. Die Mediengruppe J. Fink zählt zu den Top Ten der deutschen Offset­druckereien. Auch der bekannte Verlag Hatje-Cantz gehört zum Unter­nehmen. 

10.02.2011

Der Gemeinderat hat den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung beschlossen. Der evang. Friedrich-Oberlin-Kindergarten in Scharnhausen erhält einen Baukostenzuschuss in Höhe von maximal 920.000 Euro und übernimmt damit 75 Prozent der Kosten. An der Kita Blumenhalle im Scharnhauser Park werden übergangsweise 20 zusätzliche Betreuungsplätze für 23.000 Euro geschaffen. 

10.02.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Dem Gemeinderat wurden die Ergebnisse des so genannten „Sparszenario“ vorgelegt. Von 129 Sparvorschlägen konnten 43 umgesetzt werden, 72 Vor­schläge werden noch geprüft. Insgesamt konnten 674.000 Euro eingespart werden, davon 301.000 Euro Einmaleffekte. Das Ziel war es gewesen, 4,3 Millionen Euro einzusparen, um keine Kassenkredite aufnehmen zu müssen.

11.02.2011

Die 4. Jugendkulturnacht des TV Nellingen (TVN) im Theatersaal an der Halle steht unter dem Motto „Powergirls und Frauenpower“. Die Veran­staltung zeigt die Vielfalt der Arbeit in den Vereinen, Organisationen und Einrichtungen der Stadt Ostfildern. 

15.02.2011

Bei einer Bürgerversammlung zum Thema „Städtische Finanzen“ im Stadt­haus finden sich elf Bürger ein, die nicht der Stadtverwaltung oder dem Gemeinderat angehören. Nur 0,0003 Prozent der Ostfilderner Be­völkerung will wissen, wie Finanzbürgermeister Rainer Lechner die missliche finan­zielle Lage der Stadt beschreibt: Vor allem bei der Kinder­betreuung explo­dieren die Kosten. War vor zehn Jahren noch ein Zuschuss in Höhe von 2,8 Millionen Euro ausreichend, so sind 2011 bereits 7,2 Millionen Euro not­wendig, eine Steigerung von jährlich zehn Prozent. Etwa 160 der 641 Stadt­verwaltungsmitarbeiter sind mittlerweile Erzieherinnen. Die gesetzliche Anforderung, ab 2016 zusätzlich gut fünf Millionen Euro für Abschreibungen zu erwirtschaften, ist nur schwer zu erreichen. 

17.02.2011

Im Scharnhauser Park findet er erste Spatenstich zum Neubau des Forum Holzbau statt. Das Gebäude des Gemeinnützigen Berufsförderungswerks des Baden-Württembergischen Zimmer- und Holzbaugewerbes GmbH an der Hellmuth-Hirth-Straße soll 4,3 Millionen Euro kosten. Ende 2011 wollen die Mitarbeiter des Verbands Holzbau Baden-Württemberg einziehen. Der Ver­band hat seinen Hauptsitz derzeit noch in Stuttgart. 

24.02.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Ausschuss für Technik und Umwelt des Gemeinderats hat eine Studie zum Klimaschutz in Auftrag gegeben. Für rund 16.500 Euro soll ein eng­maschiges Netzwerk aller Beteiligter in Sachen Klima geknüpft werden. 

  

März 2011

  

 

01.03.2011

Die neue Bauverwaltungsgebührensatzung tritt in Kraft. Die Gebühren für Baugenehmigungen, Baukontrolle und Bauabnahme steigen an. Die Stadt erhofft sich jährliche Mehreinnahmen in Höhe von 70.000 Euro. 

02.03.2011

Der Gemeinderat beschließt den Umbau der Leichenhalle auf dem Kemnater Friedhof. Für insgesamt 94.000 Euro sollen Leichenhalle und Geräteschuppen erneuert werden. Der Baubeginn wird auf Sommer 2011 datiert. 

02.03.2011

Der Gemeinderat vertagt seine Entscheidung um die Schließung der Bücherei-Zweigstellen Ruit und Scharnhausen. Anstatt dessen soll nun nach Ehren­amtlichen gesucht werden, die beide Büchereien betreiben. Die Stadt­ver­waltung, die aus Sparzwängen die Schließung der schlecht genutzten Zweig­stellen angeregt hatte, will nun mit einem Informationsabend 30-40 engagierte Bürger suchen, die bereit wären, in den Büchereien zu arbeiten. Die Grünen fordern eine Erhöhung des Medienetats von heute 1,60 Euro pro Einwohner auf 2,60 Euro wie im Jahr 2002. Grünen-Stadtrat Dr. Spurk warnt: „Ohne Mindestmaß an Mitteln verkommen die Büchereien zu Archiven.“ 

02.03.2011

Der Gemeinderat beschließt für die ersten Stellen für die pädagogische Betreuung des KuBinO in Nellingen: Ab Mai wird eine städtische Halb­tagsstelle für die Koordinierung der Ganztagesangebote besetzt. Zusätzlich wird eine 30-Prozent-Stelle unter der Regie des Kreisjugendrings geschaffen, um den Schülertreff zu organisieren. In der Planung waren ursprünglich 2,5 Stellen inklusive Schulsozialarbeit angedacht gewesen, wegen der schlechten Finanzlage der Stadt aber nicht zu verwirklichen. 

03.03.2011

Ulrich Hempel aus Scharnhausen wird von OB Bolay mit der Bürgermedaille geehrt. Er erhält die Auszeichnung unter anderem für sein langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik und im Vereinsleben. 

03.03.2011

Der im Jahr 2000 gegründete Sportverein Ostfildern (SVO) scheitert vor dem Gemeinderat mit seinem Antrag auf Mietkostenzuschuss in Höhe von 4.000 Euro jährlich. Der Verein will Turntalente an den Landes- und Bundeskader heranführen. Er trainiert in der Kunstturnhalle der Sportschule Ruit. Gründer und Vorsitzender des SVO ist Volker Stark, Leiter der Sportschule Ruit. 

09.03.2011

Die EZ berichtet:

Die Diakoniestation Ostfildern ist zum zweiten Mal mit dem „Qualitätssiegel für ambulante Dienste“ des Filderstädter Instituts für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen (IQD) ausgezeichnet worden. 

12.03.2011

Die Städtepartnerschaft von Ostfildern, Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen mit der ukrainischen Stadt Poltawa wird im Theatersaal an der Halle in Nellingen mit einem neuen Vertrag bekräftigt. Die Städte­partner­schaft mit der 350.000 Einwohner zählenden Stadt besteht seit 1988. 

17.03.2011

Das einmonatige Bürgerforum auf der website der Stadt Ostfildern zum Thema „Harte Nüsse: Zahlen, Fakten und Ideen zu den städtischen Finanzen“ endet ohne einen einzigen Beitrag der Bürgerinnen und Bürger. Die Stadt­verwaltung hatte angesichts der desolaten Haushaltssituation Ostfilderns um Ideen gebeten, wie die Finanzlage verbessert werden könnte (Bauvorhaben ver­schieben, Ausbau der Kinderbetreuung verschieben, Kredite aufnehmen, Personal abbauen, Steuern und Gebühren erhöhen), welche Steuern und Gebühren erhöht werden könnten (Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Parkgebühren, Betreuungsgebühren oder Bestattungsgebühren), oder welche Leistungen der Stadt eingeschränkt werden könnten (Blumenschmuck, Straßenbeleuchtung, Brunnen, Einrichtungen wie Volkshochschule, Musik­schule und Bücherei, Ferienbetreuung, Zuschuss fürs Schulessen, Stadt­reinigung, Jugendhäuser, öffentlicher Personennahverkehr, Verkehrsüber­wachung, Feldschutz oder Winterdienst). 

18.03.2011

In Ostfildern beginnen die fünften Ökumenischen Tage. Sie werden alle zwei Jahr gemeinsam von den evangelischen, katholischen und methodistischen Kirchengemeinden veranstaltet. 

23.03.2011

Im vollbesetzten Theatersaal an der Halle in Nellingen findet wie jedes Jahr die Veranstaltung „Ostfildern ehrt“ statt. 191 Beste aus Schule, Sport und Musik erhalten von OB Bolay ein Urkunde, mit der die Stadt Ostfildern die Leistungen würdigt. 

24.03.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ostfildern konnte man auf 17 gerettete Personen bei 142 Einsätzen im Jahr 2010 zurückblicken. 

27.03.2011

Bei der Landtagswahl Baden-Württemberg geben in Ostfildern 73,6 % der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme ab. Damit liegt die Wahlbeteiligung um 14,4 % höher als bei der letzten Landtagswahl 2006. Die CDU verliert Stimmen und landet bei 36,1 %, die SPD verliert ebenfalls und verbucht 24,2 %, die Grünen verbessern sich deutlich auf 28,1 %. Die FDP fällt auf 4,8 %, die Linke bekommt 2,4 %, die sonstigen Bewerber 4,4 %. Das beste Ergebnis für die neue grün-rote Landesregierung wird im Reihen­hausgebiet Scharnhauser Park erzielt mit 51,0 % für die Grünen und 22,1 % für die SPD (Ergebnisse gerun­det). 

31.03.2011

Das Filder Wochenblatt berichtet:

14 Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) haben die Schülerfirma „Graffitex“ gegründet, die ihr Geschäftsfeld in der Ent­fernung von Graffitis hat. 

 

 April 2011

  

 

01.04.2011

Die Jugendbühne Ostfildern (Jubo) hat mit ihrem Stück „Liebe wär´ schön“ Premiere im Zentrum Zinsholz. Im Mai wird die Theatergruppe bei einem internationalen Festival auftreten. 

01.04.2011

Die EZ berichtet:

Der Gemeinderat hat mit Stimmengleichheit entschieden, die EnBW-Aktien der Stadt Ostfildern nicht dem Land zu verkaufen. OB Bolay war für die Veräußerung, da der Erlös von ca. 1,5 Millionen Euro ein Grundstock dafür sei, beispielsweise die Energieversorgung der Stadt selbst in die Hand zu nehmen. 

02.04.2011

Die Filderharmonie führt im Theatersaal an der Halle in Nellingen ein Konzert mit Werken von Mozart, Beethoven und Brahms auf. Solist ist David Schultheiß, erster Konzertmeister an der Bayerischen Staatsoper München. 

06.04.2011

Der Gemeinderat stimmt mit deutlicher Mehrheit dem Bebauungsplanentwurf „Park­siedlung Mitte“ zu. In Abänderung des ursprünglichen Bebauungsplans geht es vor allem darum, den Hauseigentümern bauliche Erweiterungen zu er­möglichen, ohne den Charakter der Siedlung zu zerstören. Der Einbau von Dachgauben wird deshalb weiterhin nicht erlaubt sein. 

07.04.2011

Die StZ berichtet:

An die städtische Kindertagesstätte Blumenhalle im Scharnhauser Park ist ein Container für zusätzlich 20 Kinder angedockt worden.

09.04.2011

Die evangelische Kirchengemeinde Scharnhausen veranstaltet den zweiten Spendenlauf, diesmal für den Um- und Ausbau des Friedrich-Oberlin-Kindergartens. Es gehen 180 Läufer an den Start und legen insgesamt 1660 Kilometer zurück. 

13.04.2011

Die EZ berichtet:

Die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen hat den neuen Campus im Schulzentrum Nellingen mit dem Gebäude KuBinO als „besonders preiswürdig“ ausgezeichnet und überreicht 10.000 Euro als Preis. 

17.04.2011

In der Ruiter Ortsmitte findet der 6. Ostermarkt des BdS Ruit statt. Die geöffneten Ladengeschäfte und vielfältige Attraktionen lassen zahlreiche Besucher in die Hedelfinger Straße strömen. 

17.04.2011

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „in touch“ mit Werken des Stuttgarter Künstlers Platino eröffnet. 

30.04.2011

Am Wochenende 30. April / 1. Mai findet in Nellingen wieder der Maimarkt statt. Neu ist eine Disco für unter 16-Jährige. Der Maibaum ist zum zweiten Mal aufgestellt worden. 

 

 Mai 2011

  

 

03.05.2011

Im Scharnhauser Park wird die dritte Sportterrasse offiziell eingeweiht. Auf dem neuen Kunstrasenplatz findet ein Fußballspiel zwischen dem TV Nellingen und der U-19-Mannschaft des VfB Stuttgart statt, das die Ost­filderner mit 0:8 verlieren. Die Sanierungs- und Entwicklungsgesellschaft Ostfildern (SEG) hat für den Platz mit Flut­lichtanlage, Duschen, Umkleide- sowie Geräteräumen und Photovoltaikanlage fast zwei Millionen Euro investiert. Der Platz, der bereits Ende 2011 fertig gestellt war, befindet sich zwischen den beiden Plätzen der Sportschule Ruit und dem Trend­sportfeld.

03.05.2011

Im Stadthaus findet eine Informationsveranstaltung zur zukünftigen Berechnung der Abwassergebühr statt. Bisher wurde die Abwassergebühr gemäß des Frischwasserbezugs errechnet. Zukünftig wird das Schmutzwasser vom Niederschlagswasser getrennt berechnet. Die Gebühr hängt u.a. davon ab, wie groß die versiegelte Grundstücksfläche ist. 

07.05.2011

Die EZ berichtet:

Das sich im Bau befindliche Gesundheitszentrum am Ruiter Paracelsus-Krankenhaus wurde vom Bundesverband Public Private Partnership (PPP) mit dem Innovationspreis PPP 2011 in der Kategorie „Gesundheit“ ausgezeichnet. 

08.05.2011

Die Freiwillige Feuerwehr in Nellingen feiert den neuen Erweiterungsbau am Feuerwehrhaus mit einem Tag der offenen Tür. Für knapp 190.000 Euro ist in Richtung L 1200 Platz für ein weiteres Fahrzeug angebaut worden. 

12.05.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Das Nachbarschaftshaus für Demenzkranke im Scharnhauser Park hat Richtfest gefeiert. 

12.05.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Gemeinderat hat eine kostenlose Energieberatung für Bürger beschlossen. 

15.05.2011

Der Radsportverein Nellingen e.V. veranstaltet anlässlich seines 100-jährigen Bestehens eine Kreiswanderfahrt, bei der zehn Radsportvereine aus dem Kreis Esslingen teilnehmen. Im Schulhof des Otto-Hahn-Gymnasiums findet eine Hocketse und ein ADAC-Fahrradturnier für Jugendliche statt. 

18.05.2011

Der Gemeinderat beschließt mehrheitlich, die Büchereizweigstellen Scharnhausen und Ruit zu schließen, sollten sie bis Jahresende 2011 nicht von einem bürgerschaftlichen Verein betrieben werden.

19.05.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Im Jahr 2010 ist kein Mensch auf Ostfilderns Straßen ums Leben gekommen. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle hat sich allerdings von 724 im Jahr 2009 auf 775 im Jahr 2010 gesteigert. 

20.05.2011

Im Saal des Stadthauses findet zum ersten Mal ein „Marktplatz der guten Geschäfte“ statt. Dabei treffen sich 15 Unternehmen und 21 gemeinnützige Ein­richtungen, um innerhalb von 90 Minuten 67 gegenseitige Hilfeleistungen zu beiderseitigem Nutzen zu vereinbaren. Die Veranstaltung wird von der Initiative „Unternehmen engagiert in Ostfildern“ getragen, die sich „UBE“ abkürzt. Dahinter stehen die Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement und die Wirtschaftsförderung der Stadt Ostfildern. Die ein­einhalbstündige Veranstaltung wurde seit Sommer 2010 von einem halben Dutzend Personen geplant und u.a. mit Lenkungsgruppensitzungen und zwei Informations-Workshops vobereitet. 

22.05.2011

Im Nellinger Gewerbegebiet „Schwarze Breite“ findet in 19 Firmen ein Tag der offenen Tür statt. Insgesamt haben sich dort rund 70 Betriebe mit etwa 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angesiedelt.

26.05.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Gemeinderat hat eine neue Friedhofsatzung verabschiedet. Jetzt ist es auch möglich, Totgeburten, Fehlgeburten und Ungeborene zu beerdigen. Neuen Bestattungsformen wie Urnengräber unter Bäumen oder als Rasen­grabstätten wird ebenfalls Rechnung getragen. 

28.05.2011

In der Sporthalle 1 in Nellingen findet der Deutschland-Cup im Rock´n´Roll statt. Veranstalter ist der Verein RRBWC Herbheads Ostfildern. 140 Tanz­paare aus ganz Deutschland bieten zehn Stunden lang hochklassigen Tanzsport. 

 

 Juni 2011

  

 

01.06.2011

Der Ostfilderner Kunstbuchverlag Hatje Cantz wird von der Hamburger Verlagsgruppe Ganske (u.a. Hoffmann und Campe, Gräfe und Unzer, Zeitschrift „Merian“) übernommen. Hatje Cantz bleibt mit seinen 45 Mitarbeitern erhalten. Der Verlag gehörte zur J. Fink Gruppe, die im Februar 2011 Insolvenz angemeldet hatte. 

01.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die Städte Ostfildern und Wernau haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach bis 2013 Kindertageseinrichtungen zu inklusiven Einrichtungen weiterentwickelt werden sollen. 

04.06.2011

Die Fußballmannschaft „Himmelsstürmer“ der evangelischen Kirchen­gemeinde Scharnhausen lädt die Jugendgruppe des türkischen Kulturvereins „Ditib“ zu einem Freundschaftsspiel ein. Danach schließen die Spieler auch bei einem gemeinsamen Grillfest Kontakte. 

08.06.2011

Der Gemeinerat beschließt, den Kindergarten Obere Wiesenstraße 20 in Nellingen zu schließen und statt dessen einen Neubau des Riegelhof­kinder­gartens auf dem Grundstück der bisherigen Sauna zu erstellen. Das energe­tisch stark sanierungsbedürftige Gebäude in der Oberen Wiesenstraße wird abgebrochen und das Grundstück für den privaten Wohnungsbau verkauft. Der Neubau nach dem Abriss des Saunagebäudes hat sich als am wirtschaft­lichs­ten herausgestellt. 

08.06.2011

Die EZ berichtet:

Im vollbesetzten Theatersaal an der Halle hat unter der Leitung von Hilde Scherer die erfolgreiche Aufführung des Musicals Maledix & Scribifax stattgefunden. Die Akteure waren Kinder von der städtischen Musikschule, von der Eintracht Nellingen, von der Concordia Wolfschlugen und von der Liederlust Mettingen. 

08.06.2011

Die EZ berichtet:

Die Insolvenz der Notfallpraxis Östliche Filder am Paracelsus-Krankenhaus ist abgewendet. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg hat einem Stützungsantrag stattgegegeben, der den Betrieb bis Ende 2011 sichert. Bis zum Ende des ersten Quartals hatte sich ein Defizit von 10.000 Euro angesammelt. Die Notfallpraxis existiert seit 2007. 

16.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Nach kritischen Bürgerstimmen ist die Planung zum Hochwasserdamm nun verändert worden. Der Damm soll nun mit 3,5 Meter einen halben Meter niedriger werden als ursprünglich vorgesehen. Sowohl die Fläche des Rück­haltebeckens als auch die dafür in Anspruch genommene landwirtschaft­liche Fläche werden um einen Hektar reduziert. Das Rückhaltebecken wird dadurch ein um 31 Prozent verringertes Volumen aufweisen. Dies soll dadurch aus­geglichen werden, dass deutlich mehr Wasser in den Rohrgraben und in die Körsch abgelassen wird. Bislang war befürchtet worden, dass es dadurch zu einem Rückstau kommen könnte. 

16.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Beteiligungsbericht der Stadtverwaltung zeigt, dass das Holzheiz­kraft­werk im Scharnhauser Park das Sorgenkind der Stadt ist. Anstatt schwarze Zahlen zu schreiben, erwirtschaftete es 2009/2010 ein Minus von 389.000 Euro. 

22.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die Neuauflage der Informationsbroschüre „Ostfildern a-z“ wird verteilt. Auf rund 40 Seiten sind wieder viele nützliche Adressen und Telefonnummern aufgelistet. 

22.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Gemeinderat hat ein Konzept zur Sanierung der vier Feuerwehrhäuser verabschiedet. Bis 2020 sollen dafür 2,66 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Auch bei den Fahrzeugen wird es Ersatzbeschaffungen geben. 

25.06.2011

Der Vereinsring Ruit lädt zum 26. Mal zum Ruiter Straßenfest in der Orts­mitte ein. 

30.06.2011

In der Scharnhauser Wasenäckerschule wird Barbara Kary offiziell als Schulleiterin eingeführt. Die 49-jährige Pädagogin war seit 2010 seit dem Weggang ihrer Vorgängerin die kommissarische Schulleiterin.

 

30.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Im Ruiter Paracelsus-Krankenhaus wurde ein fächerübergreifendes Zentrum gegen Inkontinenz gegründet. 

30.06.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Kammerchor Ostfildern hat sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Der Chor wurde 1986 von der VHS ins Leben gerufen. Mittlerweile ist er als ein­getragener Verein organisiert. Zum Jubiläum gab der Kammerchor ein Konzert im Theatersaal an der Halle.

 

 Juli 2011

  

 

01.07.2011

Das städtische Kultur- und Bildungszentrum KuBinO im Schulzentrum Nellingens wird vor 300 geladenen Gästen offiziell einweiht. Neben der zentralen Stadtbücherei beherbergt das Gebäude auf 5.540 Quadratmetern Nutzfläche eine Schülermensa, ein Schülercafé, ein Restaurant, einen Saal mit Bühne, einen kleineren Mehr­zwecksaal sowie einen Schülerhort. Essens­zubereitung und Gebäude­management sind an eine Privatfirma verpachtet. OB Bolay wünscht dem KuBinO auch nach dem Eröffnungstag „viel Leben“ und eine „Kultur des Miteinanders“. Der Umbau der ehemaligen Stadthalle sollte ursprünglich 7,5 Millionen Euro kosten. Nun wird von einer Bausumme von 12,3 Millionen Euro ausgegangen. Die Kostensteigerung von über 60 Prozent löste keinerlei Bürgerproteste aus. 

01.07.2011

Mit der Eöffnung des KuBinO werden die Entgelte und Gebühren der neuen Stadtbücherei angehoben. Das Jahres­entgelt für Erwachsene steigt von 13 auf 18 Euro, der ermäßigte Tarif von 8 auf 9 Euro. Jugendliche bis 18 Jahre können auch zukünftig kostenlos ausleihen und im Internet surfen. Mit der Anpassung will die Bücherei jährlich rund 11.000 Euro mehr einnehmen. 

01.07.2011

Die Amateurtheatergruppe „Kulissenschieber“ feiern Premiere mit ihrer neuen Aufführung „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare. Das Stück wird drei Mal im Theatersaal an der Halle aufgeführt. 

02.07.2011

Im KuBinO findet ein Tag der offenen Tür statt. Ein buntes Programm und die Stadtbücherei in neuen Räumen locken rund 2.300 Besucher an. 

06.07.2011

Beim Kindersporttag der Kiss in Kooperation mit den Ostfilderner Grundschulen wetteifern 1.300 Kinder in 150 Teams.

07.07.2011

Starke Regenfälle in orkanartige Windböen haben bei einem Gewitter viele Keller vollaufen lassen. Besonders in Nellingen war oft „Land unter“. Hier musste die Feuerwehr zu 74 Einsätzen ausrücken, um Keller leer zu pumpen. 

07.07.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die Nellinger Werkzeugfabrik Bilz hat das Gütesiegel „Top 100“ des Mittelstandes erhalten. Damit werden „kreative Unternehmen mit Weitblick und Sinn für Neues“ ausgezeichnet. 

08.07.2011

Die EZ berichtet:

Die Ruiter Firma Novotechnik hat die Produktion ihres 50-millionsten DV-E5-Elements gefeiert. Hinter der Abkürzung verbirgt sich ein elektronisches Potenziometer, das Bosch in Drosselklappen von Autos einbaut. 

08.07.2011

Das Wohnhaus für Körperbehinderte im Scharnhauser Park feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Feierstunde im Stadthaus. Alle Redner loben die gelebte Integration und das entspannte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. 

08.07.2011

Im Architektenwettbewerb um das neu zu bebauende Areal nördlich der Danziger Straße in der Parksiedlung tagt das Preisgericht. Der 1. Preis wird dem Architekten Thomas Schüler aus Düsseldorf zugesprochen. Das neue Wohngebiet mit einer Fläche von 2,5 Hektar soll ca. 125 Wohneinheiten und 300-350 Einwohner aufweisen. 

08.07.2011

Der Nellinger Mensaverein veranstaltet nach 31 erfolgreichen Jahren ein Abschiedsfest mit 200 Gästen. Jeden Schultag wurden zwischen 100 und 400 Essen zubereitet. Die ehrenamtliche Arbeit des Vereins wird nach der Inbetriebnahme der Mensa im KuBinO nicht mehr möglich sein. Das Vereinsvermögen in Höhe von 70.000 Euro wird der Bürgerstiftung gespendet und dort zweckgebunden für die Förderung gesunder Ernährung und Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen verwendet. 

09.07.2011

Beim vierten Stadtteilfest im Scharnhauser Park sorgt der Bürgerverein „Schapanesen“ mit einem bunten Programm für viel gute Laune. 

09.07.2011

Beim zweiten „Kult!“-Festival im Jugendhaus Zentrum Zinsholz spielen zehn Bands auf zwei Bühnen. Obwohl nicht viel Publikum kommt, denken die Veranstalter über eine Fortsetzung nach. Das Kult!-Festival wird gesponsert von einer Brauerei, die ein gleichnamiges Bier verkauft. 

09.07.2011

In Ruit nimmt die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern eine neue Drehleiter in Betrieb. Sie kostete 620.000 Euro. Die alte Drehleiter war nach 32 Betriebs­jahren und über 1.500 Einsätzen nicht mehr zuverlässig einsatzfähig. 

14.07.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die Nellinger Firma Abbruch Weinert feiert ihr 25-jähriges Bestehen. 

14.07.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die Stadt Ostfildern hat den Zuschlag für einen „Lokalen Aktionsplan“ im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern - Kompetenz stärken“ erhalten. Damit sollen das Demokratieverständnis bei Kindern und Eltern gestärkt und Rechtsradikalismus verhindert werden. In einer Situationsanalyse des Tübinger Instituts für Gesundheit und Sozialforschung wird festgestellt, dass es in Ostfildern diesbezüglich weder besondere Vorkommnisse noch einen konkreten und problematischen Anlass gebe. Es sei in Ostfildern allerdings eine „kalte Diskriminierung“ festzustellen, die sich dadurch auszeichnet, dass sie gar nicht in Erscheinung tritt. Die Förderung mit 270.000 Euro läuft über drei Jahre. 

14.07.2011

Die EZ berichtet:

Der Spendenlauf „Skate ´n´ Run“ im Scharnhauser Park wird 2011 u.a. aufgrund der zuletzt sinkenden Teilnehmerzahlen nicht mehr veranstaltet. Er war 2004 als „Ostfildern rollt“ ins Leben gerufen worden. 

15.07.2011

Im Stadthaus findet die Ergebnispräsentation der Ganzheitlichen Kommu­nalen Bildungsplanung statt. Die EZ titelt: „Ältere Menschen bringen sich auf Augenhöhe ein.“ Vor 75 zivilgesellschaftlichen Akteuren werden die erarbeiteten Thesen vorgestellt wie z.B. „Eltern sind der Schlüssel zur frühkindlichen Bildung“ oder „Wie Beteiligung auszusehen hat, hängt davon ab, wie stark sich Vereine und Institutionen um die Kinder und Jugendlichen bemühen.“ Auch die Forderung „Besonders Eltern, die eine andere Haltung und Lebensform haben, müsse auf Augenhöhe begegnet werden, und es müsse akzeptiert werden, was sie wünschen“, wird erhoben. Die Ergebnisse sind vorläufig und werden nach der Sommerpause im Gemeinderat diskutiert. Oberbürgermeister Bolay lobt das Projekt als „gelungenes Experiment“ der „Bürgerkommune“. 

19.07.2011

Die EZ berichtet:

Die Würschum GmbH in der Hedelfinger Str. 33 in Ruit hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Die am 1. Juli 1961 gegründete Firma ist Spezialist für Maschinen zum Dosieren und Abfüllen von Flüssigkeiten und anderen Materialien. Die Belegschaft beläuft sich auf 35 Mitarbeiter. 

20.07.2011

Norbert Simianer wird als Rektor der Realschule Nellingen in den Ruhestand verbschiedet. Er leitete die Schule seit 36 Jahren. 

20.07.2011

Die StZ berichtet:

Die Kemnater Druckerei Fink wird von der Oberndorfer Druckerei aus Salzburg übernommen. Von 170 Mitarbeitern werden 89 gekündigt. Die J. Fink Beteiligungsgesellschaft hatte im Februar 2011 Insolvenz anmelden müssen. 

23.07.2011

Auf dem Trendsportfeld im Scharnhauser Park findet die „Straßenfußball-für-Toleranz“-Weltmeisterschaft für die Klassenstufen 7-9 statt. Veranstalter sind der Landessportverband (LSV) und der Verein Kickfair. 

23.07.2011

Der Computertreff Ostfildern (CTO) feiert sein zehnjähriges Bestehen. Bei einem Aktionstag im Ruiter Gradmannhaus blicken die ehrenamtlichen Mentoren auf etwa 4.000 Besucher zurück, die das Beratungs- und Kurs­angebot bislang genutzt haben. 

24.07.2011

In der Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „rima 48/9“ mit Werken der Künstlerin Margit Schranner eröffnet. 

28.07.2011

EZ und StZ berichten:

Die insolvente Dr. Cantz´sche Druckerei GmbH und Co. KG, ein Unter­nehmen der Fink Mediengruppe, ist an den Waiblinger Medienunternehmer Heinz Wurzel verkauft worden. Der Fortbestand des Unternehmens wird dadurch gesichert, allerdings werden nur 37 der bisherigen 79 Arbeitsplätze erhalten. 

30.07.2011

Die EZ berichtet:

Finanzbürgermeister Rainer Lechner hat im Gemeinderat die Eckwerte des städtischen Haushalts 2012 präsentiert. Obwohl die Steuereinnahmen wieder ansteigen, wird mit einem Defizit von 5,9 Millionen Euro gerechnet. 

31.07.2011

Stadtrechtsdirektor Hans-Ulrich Steinhilber, Leiter des Fachbereichs 1 bei der Stadtverwaltung Ostfildern, ist in die Ruhestand verabschiedet worden. Der 65-jährige Jurist war seit 35 Jahren bei der Stadt beschäftigt. Er war für die Bereiche Recht und Ordnung, aber auch für den Öffentlichen Nahverkehr zuständig. 

 

 August 2011

  

 

01.08.2011

Dr. med. Konrad Wangerin hat seine Tätigkeit am Ruiter Paracelsus-Krankenhaus aufgenommen. Der international renommierte Chirurg war seither Ärztlicher Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichts­chirurgie am Stuttgarter Marienhospital und wird im Kreiskrankenhaus nun den neuen Fachbereich Gesichts-, Kiefer- und Wiederherstellungschirurgie leiten. 

01.08.2011

Die EZ berichtet:

Stadtkämmerer Rolf Weisbarth hat im Gemeinderat die Eröffnungsbilanz der Stadt Ostfildern vorgestellt. Zwei Jahre lang wurden Daten erhoben, um im Sinne der Doppik das gesamte Kommunalvermögen darzustellen. Das städtische Sachvermögen beläuft sich demnach auf 198,4 Millionen Euro. Unter dem Strich steht die Summe von 253,8 Millionen Euro. Der Zwang zur Umstellung auf das doppische neue kommunale Haushaltsrecht wird im Koalitionsvertrag der grün-roten Landesregierung zu einem Wahlrecht umgewandelt. Ostfilderns OB Christof Bolay bezeichnete dies als „himmel­schreienden Blödsinn“, da damit eine einheitliche statistische Erfassung der kommunalen Finanzen nicht mehr möglich wäre. 

11.08.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Naturschutzbund (NABU) Ortsgruppe Ruit feierte sein 50-jähriges Bestehen. Der Verein wurde 1961 als Ortsgruppe des Deutschen Bunds für Vogelschutz gegründet. 

13.08.2011

Die Linden-Apotheke in der Parksiedlung schließt. Apotheker Eberhard Mollenkopf geht mit 63 Jahren in den Ruhestand. Einen Nachfolger wird es nicht geben, da der Umsatz rückläufig ist. Die Apotheke am Herzog-Philipp-Platz existiert seit 1965. 

19.08.2011

Am Wochenende 19.-21. August findet im Scharnhauser Park zum neunten Mal das internationale Feuerwerksfestival „Flammende Sterne“ statt. Es gewinnt das chinesische Feuerwerk, gefolgt von den Beiträgen aus Grie­chenland und den USA. Bei bestem Hochsommerwetter strömen nach Angaben des Veranstalters insgesamt 55.000 Besucher auf das Gelände, so viele, wie noch nie seit 2003. Am Samstag verursachen rund 30.000 Besucher ein Verkehrschaos rund um den Scharnhauser Park. Die letzten Autos können sich erst um 2 Uhr nachts in Bewegung setzen. 

27.08.2011

Auf der alten Verbindungsstraße von Neuhausen nach Nellingen findet an den Körschtal-Serpentinen zum ersten mal ein „Longboard-Freeride“ unter dem Titel „Körschtal Brettles Freeride“ statt. 50 Skater aus ganz Süddeutschland sausen auf der gesperrten Straße talabwärts. Veranstalter sind die Mitarbeiter des Trendsportfelds. 

 

September 2011

  

 

01.09.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die vier Sportcamps in den Schulferien haben mit insgesamt rund 600 Teilnehmern noch mehr Kinder angelockt als im Vorjahr. Die Sportcamps werden vom TV Nellingen, von der  Kindersportschule KiSS sowie der Kinder- und Jugendförderung Ostfildern durchgeführt. 

07.09.2011

Die EZ berichtet:

Chefarzt Dr. Reinhard Ellinger vom Ruiter Paracelsus-Krankenhaus wurde in den Ruhestand verabschiedet. 

08.09.2011

Die bereits am 25. Juli 2011 gegründete BürgerEnergie Ostfildern eG stellt sich der Presse vor. Die Genossenschaft, die von der Volksbank Esslingen, der Scharnhauser Bank und den Stadtwerken Ostfildern initiiert wurde, will zunächst mit dem Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen auf Dächern kommunaler Gebäude einen sichtbaren lokalen Beitrag zur Energiewende leisten. OB Christof Bolay ist Aufsichtsratsvorsitzender. Bürger können der Genossen­schaft mit Einlagen zwischen 250 und 10.000 Euro beitreten. Es wird eine Rendite von 3 + x Prozent p.a. versprochen. Bis 2013 sind Photovoltaik­anlagen mit einer Leistung von insgesamt 100 kWp geplant. Deren Energie­ertrag wird dann etwa 35 von rund 18.000 Privathaushalten in Ostfildern mit Strom versorgen können und damit rund 0,2 Prozent des privaten Strom­verbrauchs in Ostfildern ausmachen. 

08.09.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die zwei Sommerlager („Sola“) für Kinder in der Körschtalhalle standen unter dem Motto „Sommerlager im Weltall“. Jeweils 99 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren konnten sich in den zweiwöchigen Lagern austoben. 

10.09.2011

Auf dem Trendsportfeld im Scharnhauser Park findet zum ersten Mal ein Skateboard-Wettbewerb auf der Minirampe unter dem Motto „Rolling Circus“ statt. Skater und Publikum sind zufrieden. 

11.09.2011

Zum zehnjährigen Gedenktag an den Terroranschlag auf das World Trade Center in New York findet im Nellinger Klosterhof ein interreligiöses Friedensgebet statt. Veranstalter sind die christlichen Kirchengemeinden Ostfilderns und der Ditib-Moscheeverein Ostfildern. 

11.09.2011

Im Scharnhauser Park findet zum zehnten Mal der Fahrertag der IG Karragaul und der IG Shetland Süd statt. Der Fahrertag gilt inzwischen als größtes Pferde-Breitensportereignis in Baden-Württemberg. 

12.09.2011

Der Mensabetrieb im KuBinO im Nellinger Schulzentrum läuft an. 

15.09.2011

Die EZ berichtet:

Die Planat GmbH in Kemnat ist als eine von zwölf Firmen mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung gilt als Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis. 3.552 Unternehmen hatten sich beworben. Die Planat GmbH ist Spezialist bei hochfunktioneller ERP/PPS-Standardsoftware. 

16.09.2011

Der Radsportverein Nellingen e.V. (RSVN) feiert sein 100-jähriges Bestehen mit einem Festabend im Theatersaal an der Halle. Der langjährige Vorsitzende Herbert Aichele wird mit der Ehrennadel in Silber geehrt. 

17.09.2011

Die StN berichten:

Beim Ruiter Paracelsus-Krankenhaus wurde ein Pumpwerk installiert, das im Notfall das Bodenseewasser durch Donauwasser ersetzen kann. Die vier Pumpen im Betoncontainer wiegen 65 Tonnen und gehen offiziell am Tag des Wassers am 22. März 2012 in Betrieb. 

17.09.2011

Die EZ berichtet:

Die Technische Akademie Esslingen (TAE) mit Sitz in Nellingen hat ihr Gebäude aus dem Jahr 1976 in den vergangenen Monaten mit einem Investitionsvolumen von fast einer Million Euro saniert. 

18.09.2011

Roland Rossnagel wird als neuer katholischer Pfarrer der Kirchengemeinden Kemnat und Ruit in sein Amt eingesetzt. Er ist der leitende Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit St.-Augustinus-Stuttgart-Filder. 

21.09.2011

Die neue Bürgerinitiative „Pro Stadtwerke Ostfildern“ veranstaltet vor 50 TeilnehmerInnen einen Informationsabend im Stadthaus. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass die Stadt Ostfildern nach dem Ablauf der Konzessions­verträge Ende 2012 die Versorgungsnetze von der EnBW kauft und auf die Stadtwerke überträgt. Dies sei ein „Instrument demokratischer Bürger­beteiligung“. 

21.09.2011

Der Verwaltungsausschuss beschließt, die Heizkosten des Hallenbadvereins Kemnat für die kommende Heizperiode zu übernehmen. Da die bislang kostenlose Wärmeversorgung durch die Druckerei Fink nach deren Insolvenz nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, müsste der Hallenbadverein rund 70.000 Euro für die Heizung des Bades aufbringen. 

26.09.2011

In Nellingen findet unter dem Motto „125 Formen der sportlichen Mobiliät“ ein Sportfestival statt. Acht Ostfilderner Sportvereine beteiligen sich an der Bewegungsveranstaltung, die von der Sportregion Stuttgart initiiert wurde. Die Besucher können viel zu den Themen Gesundheitssport und Ernährung erfahren und selbst ausprobieren. 

30.09.2011

Die EZ berichtet:

Dr. Stefanie Mair-Huydts, die Sprecherin der Geschäftsleitung der Kemnater MairDumont-Gruppe, ist von Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Damit wurde nicht nur ihre beruflichen und unternehmerischen Leistungen honoriert, sondern auch die Familienfreundlichkeit von MairDumont mit einer Vielzahl von Teilzeitarbeits- und Jobsharingmodellen. 

28.09.2011

Der Gemeinderat lehnt es mehrheitlich ab, das Amtsblatt Stadtrundschau wieder für Meinungsseiten der Gemeinderatsparteien zu öffnen. Das Verbot von Meinungsäußerungen in der Parteienspalte war 1992 im Ältestenrat beschlossen und 2007 vom Gemeinderat bestätigt worden. 

29.09.2011

Die Stadtrundschau Ostfildern, das städtische Mitteilungsblatt, erscheint erstmalig im neuen Layout. Unter anderem findet sich ein geschwungener Schriftzug im Titel, im Inhalt findet sich eine serifenlose Groteskschrift. 

 

Oktober 2011

 

 

03.10.2011

Im Scharnhauser Park findet zum fünften Mal das Drachenfest statt. Mehr als 9.000 Besucher strömen bei bestem Spätsommerwetter, aber wenig Wind auf das Gelände. Der Flohmarkt auf der Kastanienallee ist gut besucht. Die Beobachter loben die entspannte Atmosphäre des Drachenfestes. 

04.10.2011

Im KuBinO findet das erste Ostfilderner Energieforum statt. Rund 250 Bürgerinnen und Bürger informieren sich über die Möglichkeiten der Ener­gieberatung, über die neue Genossenschaft „BürgerEnergie“ und über die ersten Ergebnisse für ein Nellinger Klimaschutzkonzept. 

06.10.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Gemeinderat hat die Kündigung der städtischen Mitgliedschaft im Regio Stuttgart Marketing und Tourismus e.V. beschlossen. Die Kosten in Höhe von jährlich knapp 20.000 Euro stehen nach Ansicht des Gremiums in keinem Verhältnis zum Nutzen. 

06.10.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Gemeinderat hat dem Vorentwurf des Rahmenplans Landschaftsraum Filder zugestimmt und die Finanzierungsgrundlage erster Projekte bewilligt. Der Rahmenplan soll im Frühjahr 2012 fertig gestellt werden. 

07.10.2011

Eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Bierawa reist mit 23 Jugendlichen und 25 Erwachsenen an, um an einem Begegnungswochenende unter dem Motto „Formen und Möglichkeiten des Ehrenamts in Europa“ teilzunehmen. Bei dem mit EU-Mitteln unterstützten Projekt geht es unter anderem um Theater- und Video­inszenierungen zum Thema „Umweltschutz“. Die Jugendfeuerwehren aus Ostfildern und Bierawa machen eine gemeinsame Übung. 

15.10.2011

In der Realschule Nellingen findet wieder die Berufsinformations- und Lehrstellenbörse statt. Am Job-Info-Tag der Stadt Ostfildern, der Gemeinden Denkendorf, Neuhausen und Wolfschlugen sowie fünf Haupt- und Werk­realschulen nehmen mehr als 600 Schülerinnen und Schüler teil. 58 Arbeitgeber informieren und werben um Nachwuchs. Mittlerweile werden Auszubildende von den Betrieben gesucht. 

16.10.2011

In der städtischen Galerie wird die Ausstellung „es war schon immer da“ mit Fotoarbeiten des Künstlers Günther Müller eröffnet. Sie findet ausnahms­weise im Rathaus Ruit statt. 

19.10.2011

Die EZ berichtet:

Die Bürgerstiftung Ostfildern hat durch eine Großspende des früheren Nellinger Unternehmers Richard Kühnle einen Millionenbetrag erhalten. Die Summe setzt sich aus einem Geldbetrag in Höhe von 174.000 Euro und drei Grundstücken mit zwei Gebäuden zusammen. Der 78-Jährige stammt aus der Kaiserstraße und hat früher in der Maybachstraße eine Reproanstalt mit bis zu 30 Mitarbeitern betrieben. Die Zustiftung kommt dem Richard-Kühnle-Stiftungs­fonds zugute, der die gemeinnützigen Zwecke Jugend, Bildung und Teilhabe unterstützt. Die Bürgerstiftung, die bislang mit rund 500.000 Euro Stiftungskapital ausgestattet war, möchte nun ab nächstem Jahr 120.000 Euro statt bisher 12.000 Euro an jährlichen Fördermitteln ausschütten. 

22.10.2011

Bei bestem Herbstwetter findet der 7. Nellinger Kirbelauf statt. Es nehmen 115 Frauen und 339 Männer teil. Bei den Frauen siegt Julia Lippold, bei den Männern Christoph Hillebrand. Bei der Kirbe am Wochenende 22./23. Oktober flanieren tausende Besucher durch die Hindenburgstraße und genießen die Marktangebote und die kulinarischen Spezialitäten. 

24.10.2011

OB Christof Bolay gibt bei einer Bürgerversammlung bekannt, dass sich das Problem des starken LKW-Durchgangsverkehrs in Kemnat in absehbarer Zeit nicht lösen lasse. Eine Verbindung des Kemnater Gewerbegebiets mit der Mittleren Filderstraße ist zeitnah nicht zu realisieren. 

28.10.2011

Die Laientheatergruppe „Die Körschtaler“ des Albvereins Scharnhausen feiern mit ihrem neuen Stück „Leberkäs und rote Strapse“ im Lammsaal Premiere. 

29.10.2011

Die Sängervereinigung Liederkranz Kemnat mit seinen Chören Singvolution und Liederkranz-Chor begeistern ihr Publikum beim Konzert „Legends of Pop“ in der Kemnater Festhalle. 

30.10.2011

Pfarrer Wolfgang Gerth aus der Parksiedlung wird im Rahmen eines Gottesdienstes in den Ruhestand verabschiedet. 

30.10.2011

Der Gesangverein Eintracht Nellingen bietet mit drei Chören ein schaurig-schönes Konzert mit dem Titel „Hallo Wien“ anlässlich des Halloween-Tages. 

 

November 2011

 

 

02.11.2011

Das neue Buch „Aus der Geschichte Ostfilderns“ wird der Presse vorgestellt. Es ist ein weiterer Band der Schriftenreihe des Stadtarchivs Ostfildern und enthält neun Aufsätze mit Themen vom 18. Jahrhundert bis zu den 1980er-Jahren. 

03.11.2011

Die EZ berichtet:

Der Nellinger Lehrer Ulrich Maute ist beim Ehrenamtspreis der Eßlinger Zeitung und der Kreissparkasse mit einem Ersten Preis ausgezeichnet worden. Der 46-jährige Pädagoge an der Erich-Kästner-Schule organisierte bereits zahlreiche Projekte und gilt als hervorragender Netzwerker in Sachen Jugendarbeit. 

09.11.2011

Der Gemeinderat beschließt einstimmig, eine neue Grundschule in Ruit auf dem bisherigen Grundstück des Hallenbads zu errichten. Damit sollen die bisherigen Standorte Justinus-Kerner-Schule und Schillerschule aufgegeben und deren Grundstücke vermarktet werden. Eines der Argumente für den Neubau ist die bessere Barrierefreiheit für behinderte Kinder. Die neue Grundschule soll unter dem Strich 7,6 Millionen Euro kosten. Die Sanierung und Erweiterung der Justinus-Kerner-Schule mit Schließung der Schiller­schule würde 5,8 Millionen Euro kosten. Mögliche Landeszuschüsse sind noch nicht eingerechnet. Die Stadtverwaltung rechnet damit, das Bauvor­haben 2013-2015 verwirklichen zu können. 

09.11.2011

Der Gemeinderat beschließt den Neubau eines Kinderhauses auf dem Grundstück der Sauna neben dem Hallenbad in Nellingen. Es soll den Kindergarten in der Oberen Wiesenstraße ersetzen, 2,3 Millionen Euro kosten und 50 Kindern Platz bieten. Davon sind zehn Plätze für die Betreuung von unter Dreijährigen geplant. 

09.11.2011

Der Gemeinderat beschließt vorbereitende Untersuchungen zur Stadt­erneuerung „Hindenburgstraße“. Besonders die östliche Hindenburgstraße soll attraktiver gestaltet werden, um mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen und dem Einzelhandel bessere Standortmöglichkeiten zu geben. 

10.11.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Die städtischen Kindertageseinrichtungen verfügen nun über ein ganzheit­liches Sprachkonzept, mit dem die Kinder täglich gefördert werden sollen. „Sprache ist eine Herausforderung und gemeinsame Aufgabe für die gesamte Einrichtung“, heißt es im Konzept. 

11.11.2011

Beim traditionellen Benefiz-Essen im Ruiter Samariterstift finden sich rund 80 Gäste ein, die sich mit einem viergängigen Menü verwöhnen lassen. Es kommen dabei rund 9.000 Euro für die Altenarbeit zusammen. Veranstalter sind der Verein Altenhilfe Ostfildern e.V. und die Stadt Ostfildern. 

15.11.2011

Markus Fritz ist offiziell in sein neues Amt als Rektor der Realschule Nellingen eingesetzt worden. Der 46-Jährige war bereits seit August 2010 als Lehrer in Ostfildern tätig. 

15.11.2011

Der Erweiterungsbau des Ruiter Paracelsus-Krankenhauses an der Stelle der alten Mehrzweckhalle wird eingeweiht. Der in zwei Jahren Bauzeit erstellte Komplex soll bessere Betriebsabläufe, verstärkte Kooperationen mit nieder­gelassenen Ärzten und Mehreinnahmen durch die Privatabteilung „Eichen­brunnen“ ermöglichen. Das Bau­unter­nehmen Gustav Epple hat das 51 Millionen Euro teure Gebäude im Rahmen eines PPP-Projektes vorfinanziert und vermietet es für 20 Jahre an den Landkreis. 

16.11.2011

Die EZ berichtet:

Die Stadt Ostfildern erhöht ab 2012 die Vergnügungssteuer bei Glücks­spiel­geräten auf 15 Prozent der Bruttoeinnahmen. Bislang wurde die Steuer pauschal pro Gerät erhoben. Die Stadt erhofft sich deutliche Mehreinnahmen.

16.11.2011

Die StZ berichtet:

Der Landkreis Esslingen erhält für die kommenden drei Jahre 2,2 Millionen Euro für das Projekt „Liwing“, das ausgeschrieben „Leben in Würde“ bedeu­tet. Der Ostfilderner Verein Kickfair hat das Projekt mitentwickelt. Es geht dabei darum, benachteiligte junge Menschen mit sozialpädagogischer Hilfe ganzheitlich in die Gesellschaft und in das Arbeitsleben zu integrieren. Das Ostfilderner Projekt Ikeros wird die nächsten drei Jahre aus diesem Topf mit 715.000 Euro finanziert. 

17.11.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Derzeit wird der Friedhof Weiler Park unterhalb der Parksiedlung erweitert. Unter anderem wird ein ca. 400 qm großes Rasen-Urnenfeld angelegt. Dieser erste Bauabschnitt ist mit 60.000 Euro veranschlagt. 

23.11.2011

Im Gemeinderats-Ausschuss für Technik und Umwelt wird ein Zwischen­bericht zum städtischen Klimaschutzkonzept vorgelegt. Bis 2020 will die Stadt Ostfildern ihren Kohlendioxidausstoß um 20 Prozent reduzieren. Die Stadt will auch mit modernen LED-Straßenlampen Energie sparen. Auch bei der sanierten Kläranlage könnte der Stromverbrauch drastisch gesenkt werden. Derzeit verbraucht sie 1,1 Millionen Kilowatt­stunden pro Jahr. 

23.11.2011

Die EZ berichtet:

Der Elternbeirat des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) fordert eine Aussetzung des höheren Essenpreises für Schüler aus Denkendorf und Neuhausen in der Mensa des KuBinO. Die Elternvertreter plädieren dafür, dass die 70.000 Euro Restvermögen des aufgelösten Mensavereins dazu verwendet werden, um 500 Tage lang die Essen der auswärtigen Schüler subentionieren zu können. Dies ist aber nicht möglich, da der Verein sein Vermögen der Bürgerstiftung übertragen hat, um aus den Kapitalerträgen eine gesunde Ernährung zu fördern und nicht, um es kurzfristig aufzubrauchen. Der Konflikt hatte sich ergeben, nachdem sich Denkendorf und Neuhausen geweigert haben, das Mensaessen ihrer Schüler genauso zu subventionieren, wie es die Stadt Ostfildern für ihre Schüler tut. 

25.11.2011

Der beschränkte Architektenwettbewerb zum geplanten Mehrgenerationen­haus Bonhoefferstr. 10-14 vergibt den 1. Preis an die Architekten Ackermann & Raff aus Tübingen. Das Gebäude, in dem rund 100 Menschen leben sollen, wird vom Siedlungswerk gebaut. Der Bauträger investiert dabei rund 10 Millionen Euro. Die Stadt Ostfildern hat beratende Funktion und wird auch Nutzerin sein. Auf dem 3.000 qm großen Grundstück sollen bis 2014 Miet- und Eigentums­wohnun­gen für alle Generationen („Allgenerationenhaus“), eine Senioren-WG, eine Kindertagesstätte und ein Mehrzweckraum entstehen. 

25.11.2011

Der TSV Scharnhausen beschließt auf seiner Mitgliederversammlung den Verkauf der alten Jahnhalle an der Jahnstraße an die Stadt Ostfildern für 381.000 Euro. Der Verein kann es sich nicht leisten, die dringende Sanierung der alten Halle durchzuführen. Im Gegenzug erhält der Turn- und Sportverein die Körschtalklause bei der Körschtalhalle als Vereinsdominizil per Erbpacht von der Stadt, die zudem 70.000 Euro Umbaukosten trägt. Der Verein erhält auch Übungszeiten in der Körschtalhalle, einen benachbarten Fußballplatz sowie ein Gelände zum Bau von drei Tennisplätzen. 

27.11.2011

In der frisch renovierten Städtischen Galerie im Stadthaus wird die Ausstellung „looking for cy“ der Ludwigsburger Künstlerin Noa Jordan eröffnet. 

27.11.2011

Die Volksabstimmung zum Kündigungsgesetz Stuttgart 21 ergibt landesweit eine Mehrheit für den Weiterbau des Bahnprojekts. Die Gegner erreichen weder das Quorum noch die Mehrheit der Abstimmenden. Ostfildern hat mit 66,38 % eine hohe Anstimmungsbeteiligung. 41,68 % stimmen für den Aus­stieg des Landes aus der Finanzierung, 58,34 % wollen, dass S 21 weiter­gebaut wird. 

27.11.2011

Das Frauenturnen im Turnverein Nellingen (TVN) feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einer Matinée in der Sporthalle I. 1961 begann die Frauen­gymnastikgruppe mit wenigen Teilnehmerinnen, heute hat der TVN mehr weibliche als männliche Mitglieder. 

 

Dezember 2011 

 

 

05.12.2011

Herbert Aupperle aus Ostfildern-Nellingen wird durch Ministerpräsident Kretschmann mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Aupperle, der lange Jahre Amtsleiter des Sportamts der Stadt Stuttgart war, wird wegen seines viel­fältigen Engagements für den Sport geehrt. 

08.12.2011

Die Stadtrundschau berichtet:

Der Kemnater Bolzplatz wurde saniert und kann nun nach der Entfernung des alten, defekten Kunstrasenbelags und der Aufbringung einer Spritzbeschich­tung wieder genutzt werden. 

12.12.2011

Der Gesellschaftsvertrag der Gesellschaft für Kinder- und Jugendförderung in Ostfildern wird um weitere fünf Jahre verlängert. Die vor fünf Jahren gegründete Gesellschaft hatte damals die Mobile Jugendarbeit Ostfildern abgelöst. Sie will Beratungs- und Betreuungsangebote für Jugendliche unterstützen und offene Angebote für junge Menschen schaffen. Die Gesell­schaft wird von der Stadt, den Kirchengemeinden und von Vereinen getragen. 

14.12.2011

Im Gemeinderat wird die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2012 eingebracht. Erträgen von 70,8 Millionen Euro werden Aufwendungen in Höhe von 73,9 Millionen Euro gegenüberstehen. Trotz prognostizierten zusätzlichen Einnahmen wird der Fehlbetrag bei 3,1 Millionen Euro liegen. 2012 werden die städtischen Investitionen steigen. Den Löwenanteil nehmen Kindergärten und Schulen ein, deren Bau bzw. Sanierung mehr als drei Millionen Euro kosten wird. 2011 werden dank sprudelnder Steuereinnahmen 5,5 Millionen Euro weniger Verlust gemacht. Für 2013 erwartet Finanz­bürgermeister Rainer Lechner einen Fehlbetrag in Höhe von 5,7 Millionen Euro. Für die Haushalte 2012, 2013 und 2014 müssen voraussichtlich 10,3 Millionen Euro Schulden aufgenommen werden. 

14.12.2011

Der Gemeinderat beschließt einstimmig die finanzielle Förderung des schnellen Internets in Scharnhausen in Höhe von 109.000 Euro. Bislang sind ein Teilen Scharn­hausens nur langsame Verbindungen möglich, da der Stadtteil mit der Vor­wahl 07158 an die Vermittlungsstelle Neuhausen angeschlossen ist. Ohne öffentlichen Zuschuss ist die Breitbandversorgung in Scharnhausen für die privaten Internet-Unternehmen unrentabel. Die Neckarcom Telekommuni­kation Stuttgart wird nun 2012 den gesamten Stadtteil mit einer Breitbandversorgung aus­statten. In einer Umfrage haben 412 Haushalte in Scharnhausen zugesagt, innerhalb der nächsten zwölf Monate zum schnelleren Internetanbieter zu wechseln. 

14.12.2011

Der Gemeinderat beschließt, die im September 2011 geschlossenen Büche­reien in Ruit und Scharnhausen unter ehrenamtlicher Regie wieder zu öffnen. Mit einem zu gründenden Förderverein wird die Stadt einen Betriebs­vertrag mit einer Laufzeit von zunächst zwei Jahren schließen. Die laufen­den Be­triebskosten werden trotz ehrenamtlichem Personal rund 51.000 Euro pro Jahr betragen. Zusätzlich muss das hauptamtliche Büchereipersonal um eine halbe Stelle aufgestockt werden, um die ehrenamtlichen Helfer zu betreuen. Kritische Stimmen im Gemeinderat merken an, dass man die Zweigstellen nur deshalb geschlossen habe, um Geld zu sparen. 

14.12.2011

Der Gemeinderat beschließt, für 75.000 Euro eine zweite Essensausgabelinie in der KuBinO-Mensa anzuschaffen. Seit der Eröffnung ist es immer wieder zu langen Wartezeiten gekommen, da der Andrang weit größer war als er­wartet. 

14.12.2011

Der Gemeinderat nimmt zustimmend Kenntnis vom Stadtentwicklungsplan Ruit. Das Planwerk, an dem seit März 2011 gearbeitet wurde, ist die Grundlage für zukünftige Sanierungen und Entwicklungskonzepte im Stadtteil. 

15.12.2011

Die Stadt ist derzeit mit Plakaten des Lokalen Aktionsplans Ostfildern ge­schmückt, auf denen „Ostfildern Vielfalt leben“ zu lesen ist. Der Aktions­plan ist Teil des Bundesprojekts „Toleranz fördern - Kompetenz stärken“, das für Ostfildern bis 2013 mit Steuermitteln in Höhe von 230.000 Euro aus­gestattet ist. Damit sollen die Themen Vielfalt, Toleranz und Demokratie gestärkt und in das alltägliche Bewusstsein gerückt werden. 

18.12.2011

Der Sängerbund Ruit erfreut sein Publikum mit einem facettenreichen Adventskonzert in der Ruiter Auferstehungskirche. 

19.12.2011

Bei einer Pressekonferenz zur Ganzheitlichen Kommunalen Bildungsplanung werden die Ergebnisse der halbjährigen Arbeitsphase präsentiert: Unter anderem soll ein Dolmetscherpool Fremdsprachlern Hilfe beim Beantragen des städtischen Familienpasses bieten. Jugendliche sollen früh in Planungs­prozesse eingebunden werden. Senioren sollen Koch- und Backkurse für Jugendliche geben. Eine Zusammenstellung der bereits vorhandenen Bildungsangebote in Ostfildern konnte noch nicht geleistet werden.

20.12.2011

Die EZ berichtet:

Die Schülerzeitung „Zündstoff“ des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) wurde mit dem 1. Platz beim landesweiten Wettbewerb des Kultus­ministeriums ausgezeichnet. Nun geht es zum Bundeswettbewerb. Das vierköpfige Redaktionsteam und 20 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter bringen zwei Mal im Jahr die 74 Seiten umfassende Schülerzeitung heraus. 

21.12.2011

Bei der Jahresabschluss-Sitzung des Gemeinderats skizziert OB Bolay Bildung und Betreuung als kommunalpolitische Schwerpunkte für das Jahr 2011. Mit dem KuBinO sei das bedeutendeste Projekt der vergangenen Jahre realisiert worden. Neben vielem anderem hebt das Stadtoberhaupt auch den Beschluss des Gemeinderats hervor, in Ruit eine neue Grundschule auf dem Hallenbad­grundstück zu bauen. Stadtrat Werner Schmidt (SPD) wird für 40-jährige Gemeinderatsarbeit geehrt.

22.12.2011

Die EZ berichtet:

Der in Ostfildern ansässige Verein Kickfair e.V. ist in Doha im Emirat Katar mit dem Intercutural Innovation Award ausgezeichnet worden. Der Preis wird von den Vereinten Nationen und dem Autohersteller BMW ausgelobt. Kick­fair will die individuellen Fähigkeiten von Schülern stärken und ihre persön­liche Entwicklung fördern, zum Beispiel mit Straßenfußball-Projekten. Der Verein ist in zehn baden-württembergischen Schulen aktiv, unter anderem in der Nellinger Erich-Kästner-Schule. Ge­schäfts­führerin Steffi Biester findet es wichtig, von der UN unterstützt zu werden. 

24.12.2011

Die EZ berichtet:

Schülerinnen und Schüler der Wasenäckerschule in Scharnhausen führen das Singspiel „Eine himmlische Aufregung“ in der evangelischen Kirche auf. 

24.12.2011

Die EZ berichtet:

Die Bürgerstiftung Ostfildern beschenkt 40 Bedürftige mit Weihnachts­päckchen, die mit Lebensmitteln gefüllt sind. Die Beschenkten haben sich sehr gefreut und waren dankbar. Gleichzeitig hat die Bürgerstiftung in Kooperation mit dem Weinhaus Mauz einen „Bürgerwein“ kreiert, ein Trollinger, der die Bürgerstiftung mit 1 Euro pro Flasche unterstützt.

28.12.2011

Die EZ berichtet:

Oberbürgermeister Christof  Bolay hebt in einem Interview nicht nur die Aspekte Bildung und Betreuung hervor, sondern äußert sich auch zu anderen Themen: Das städtische Straßennetz soll mit kleinen Veränderungen so verändert werden, dass der Verkehrsfluss erleichtert wird. Das Straßennetz soll aber nicht an den Spitzenlasten ausgerichtet werden. Die zukünftig ehrenamtlich betriebenen Büchereien in Scharnhausen und Ruit seien ein wichtiges Element der Bildungsstadt Ostfildern. Der OB ist überzeugt, damit „ein attraktives und für die Stadt vergleichsweise günstiges Angebot zu bekommen“. 

28.12.2011

Die EZ berichtet:

Der Krankenpflegeverein Nellingen hat bei der Prüfung durch den Medizini­schen Dienst der Krankenkassen mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen. Die Einrichtung liegt damit weit über dem Landesdurchschnitt. 

30.12.2011

Die Notfallpraxis Östliche Filder im Ruiter Paracelsus-Krankenhaus stellt nach fünf Jahren ihren Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen ein. Sie fusio­niert mit der Notfall­praxis Esslingen. Notfallpatienten müssen nun ins Esslinger Krankenhaus fahren. 

30.12.2011

Die StZ berichtet:

„Hungernde darf es hier nicht geben“, betitelt die Stuttgarter Zeitung einen Bericht über die Ostfilderner Tafel für Bedürftige, die von der Bürgerstiftung 18 Wochen lang organisiert und finanziert wird. Örtliche Gastronomen sorgen ein Mal pro Woche für ein kostenloses Dreigangmenü im Ruiter Bürgerhaus. Obwohl auch eine Essenslieferung nach Hause möglich ist, nehmen von den ausgewählten 84 besonders bedürftigen Menschen nur rund die Hälfte das Angebot wahr. Die Bürgerstiftung überlegt nun, die leeren Plätze Allein­erziehenden anzubieten.