Emotion Bild
 

Stadtchronik 1994

 

 

 

Januar 1994

08.01.1994 Die EZ berichtet:
Am Wochenende 08./09.01. findet in Scharnhausen die Kleintier-Kreisschau statt. Ausrichter ist der Kleintierzüchterverein Scharnhausen. Es werden etwa 1.000 Tiere gezeigt.
09.01.1994 Die Ausstellung des Stadtarchivs Ostfildern zur Geschichte des Scharnhauser Parks geht zu Ende. Über 1.400 Besucher haben die Ausstellung gesehen. Die erste Auflage des Begleitbuches ist bereits vergriffen.
14.01.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Im Vorstand des Vereins Altenhilfe Ostfildern e.V. haben sich Änderungen ergeben: Werner Hummel wurde zum Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Walter Roth wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Manfred Schaich wurde als Kassier Nachfolger des verstorbenen Otto Aichele.
14.01.1994

Die Stadtrundschau berichtet:
Noch Ende 1993 hat die Stadtverwaltung Ostfildern eine Stellungnahme zu der von der Bundesbahn favorisierten Schnellbahntrasse Stuttgart-Ulm über die Filder abgegeben. Kritisiert wurde von der Verwaltung, daß noch keine detaillierten Gutachten und Untersuchungen zur Gesamtölokologie, Trassenverlauf, Lärmschutz etc. vorliegen. Die Stadt Ostfildern befürchtet erhebliche Eingriffe durch die Trasse in Hinsicht auf landschaftsästhetik und Ökologie im Bereich des Körschtals. Die geplante Brückentrasse sei eine "Überlebensfrage für das Körschtal". Grünen-Stadtrat Martin Mezger hatte am 15.12.1993 im Gemeinderat jedoch gesagt, "die Hoffnung auf eine unterirdische Trassenführung unter dem Körschtal sei in Zeiten knapper Kassen mehr als trügerisch".

21.01.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Beim Standesamt Ostfildern wurden 1993 insgesamt 783 Geburten beurkundet. Bei den Mädchen war der Name "Jessica", bei den Jungen war "Philipp" der beliebteste Vorname. 203 Paare gaben sich vor dem Standesbeamten das Ja-Wort zur Ehe. Von der neuen Möglichkeit der getrennten Namensführung machten nur 13 Paare Gebrauch.
23.01.1994 Im "Zentrum Zinsholz" findet ein Informationstag zum Thema "Energie und Zukunft" statt.
24.01.1994 Im Theatersaal "an der Halle" hat das Musical "Strandgut oder: die kleine Seejungfrau" Premiere. Komponiert vom Leiter der städtischen Musikschule Albrecht Imbescheid und getextet von Hilde Scheerer, nimmt es den Märchenstoff der "Kleinen Seejungfrau" von Hans Christian Andersen auf. Aufführende sind Jugendliche aus Ostfildern, die als Sänger und Instrumentalisten über ein Jahr geprobt haben. Die Premiere und die nachfolgenden Aufführungen werden zu einem großen Erfolg.
26.01.1994 Die EZ berichtet:
Im Kultur- und Sozialausschuß der Stadt Ostfildern wurde das Literaturprojekt des Vereins Kulturregion Stuttgart vorgestellt. Ostfildern beteiligt sich mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema "Mundart und Dialekt in Baden-Württemberg". Ein Teil der entstehenden Kosten soll durch Sponsoren hereinkommen.
26.01.1994 Die EZ berichtet:
Im Kultur- und Sozialausschuß der Stadt Ostfildern zog Kulturamtsleiter Eberhard Mayer Bilanz des städtischen Kulturprogramms 1993: Trotz 4.700 Besuchern in mehr als 30 Veranstaltungen ging sowohl der Kostendeckungsgrad als auch die Zahl der Abonnenten zurück. Trotz Erhöhung der Eintrittspreise wurden von den 189.000 Mark Kosten nur 77800 Mark eingespielt.
27.01.1994 Die EZ berichtet:
In der Ostfilderner Riegelhof-Realschule existiert eine AG "Dritte Welt", die eine Schule in Indien finanzieren möchte. Die Gruppe hat bereits 6.000 Mark gesammelt - Geld genug für den Bauplatz.
29.01.1994 Die Vereine CVJM Ruit, Fliegergruppe Nellingen und DRK Ostfildern demonstrieren in der Hindenburgstraße für die Beibehaltung der Altpapiersammlungen durch die Vereine. Die Altpapiererlöse der regelmäßigen Haussammlungen sind eine wertvolle Finanzspritze für die Vereine.
30.01.1994 In der städtischen Galerie wird die Ausstellung "grau und farbig" des Künstlers Rudi Weiß eröffnet.

 

 

Februar 1994

01.02.1994 Sei dem ersten Februar erhalten auch die Asylbewerber in Ostfildern kein Geld zur eigenen Verköstigung, sondern Nahrungsmittellieferungen. Bei den Empfängern herrscht Skepsis, unter anderem, weil viele Dinge in den ersten Paketen fehlten.
01.02.1994 Die EZ berichtet:
Die beiden Aktivisten des Turnvereins Nellingen, Heinrich Frölich und Rolf Bauer, wurden ob ihres langjährigen ehrenamtlichen Engagements im Verein von OB Koch mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg geehrt.
01.02.1994 Die STN berichten:
Rund 700 Bewerbungen gingen für die 224 Wohnung im ehemaligen "Housing Area" des Scharnhauser Parks ein. Derzeit wird mit Hochdruck und einem Kostenaufwand von 4,2 Millionen Mark an der Renovierung der Wohnungen gearbeitet, um den Einzug der Mieter Ende Juni 1994 garantieren zu können.
02.02.1994 Die FZ berichtet:
Wechsel an der Spitze des Vereins "Jugend- und Sportleiterschule Ruit e. V.": Dr. Karl Dummler, der frühere Direktor des ev. Oberkirchenrates, gab das Amt des Vorsitzenden an Bürgermeister Herbert Rösch ab.
03.02.1994 Die EZ berichtet:
Das achte Jahreskonzert der Filderharmonie wurde wiederum ein voller Erfolg, der mit viel Applaus durch die Zuhörer belohnt wurde.
04.02.1994 Ex-Turnweltmeister Eberhard Gienger ist der Festredner bei der diesjährigen städtischen Sportlerehrung, die durch OB Koch vorgenommen wird. Das Stadtoberhaupt stellt fest, daß jeder 300. Bürger der Stadt ein erfolgreicher Sportler ist.
05.02.1994 Die EZ berichtet:
Für die Ostumgehung Nellingen müssen rund 300 Bäume fallen. Vermutlich im Mai 1994 wird mit dem Bau der Trasse begonnen.
09.02.1994 Die STN berichten:
Das Bundesbauministerium hat die Aufsiedlung des Scharnhauser Parks in das Forschungsprogramm "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau" aufgenommen. Damit werden 600.000 DM nach Ostfildern fließen.
09.02.1994

Der Gemeinderat beschließt eine neue Hauptsatzung: Spektakulärste Änderung ist die zukünftige Abschaffung des Kultur- und Sozialauschusses, dessen Themen ab Sommer im Verwaltungsausschuss verhandelt werden.

09.02.1994 Im Gemeinderat wird der Entwurf des jüngst erstellen Ostfilderner Kinder- und Jugendhilfeplan vorgestellt.
10.02.1994 Die EZ berichtet:
Die Kreissparkasse hat mit einer Spende in Höhe von DM 5.000,- die Ostfilderner "Jugendinitiative TIP" unterstützt. Maßgeblich beteiligt an der Initiative sind der Turnverein Nellingen und das Zentrum Zinsholz.
18.02.1994 Die EZ berichtet:
Die Feuerwehr Ostfildern betreibt die zentrale Werkstatt für Chemikalienschutzanzüge im Kreis Esslingen.
18.02.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Stadtrat Gerhard Kögler wurde im Gemeinderat für seine 25jährige Mitgliedschaft in diesem Gremium mit der Ehrenmedaille des Gemeindetags Baden-Württemberg ausgezeichnet.
19.02.1994 Der Ostfilderner Freundeskreis Asyl wird im Beisein von Oberbürgermeister Gerhard Koch von Ministerpräsident Erwin Teufel als "vorbildliche Bürgeraktion" ausgezeichnet. Die Vertreter des Freundeskreises nehmen den Preis mit "zwiespältigen Gefühlen" entgegen, denn sie sind mit der Asylpolitik der Landesregierung nicht einverstanden.
19.02.1994 In der Ruiter Waldheimhalle werden die achten Gauchortage des Fildergaus eröffnet.
24.02.1994 Die EZ berichtet:
Die Theater-AG der Realschule Nellingen hat zum 25jährigen Bestehen der Schule ein Stück mit dem Titel "Die Bombe am Fahrrad" einstudiert. Damit wollen die Schüler "Ideen und Haltungen gegen Gewalt entwickeln".
25.02.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Kinder aus Kemnat haben bei der Straßenfasnet 400 Mark für Kinder in der ukrainischen Partnerstadt Poltawa erlöst.
26.02.1994 Die EZ berichtet:
Die Realschule Nellingen feierte ihr 25jähriges Bestehen mit einem offiziellen Festakt. "Im Schulamt und Ministerium genießt die Schule einen guten Ruf", versicherte der anwesende Schulamtsdirektor Schramm.
26.02.1994 Die EZ berichtet:
In den stadteigenen Wohnblocks des ehemaligen "Housing Area" der US-Kaserne will Ostfildern drei Wohnungen für Frauen in Not zur Verfügung stellen. Ein von vielen gefordertes Frauenhaus auf den Fildern ist nicht in Sicht.

 

 

März 1994

01.03.1994 Die EZ berichtet:
Der Esslinger Bienenzüchterverein hat der Diakonie-Sozialstation Ostfildern 42 Kilogramm besten Blütenhonigs geschenkt
02.03.1994 Die EZ berichtet:
Ein Gespräch mit ausländischen Mitbürgern im Kultur- und Sozialausschuß des Gemeinderats hat nach einstündiger heftiger Diskussion die Beteiligten nicht näher gebracht. Die ausländischen Mitbürger fühlen sich nach wie vor übergangen, nachdem man vor über einem Jahr einen Ausländerbeirat abgelehnt hatte.
03.03.1994 Erster Spatenstich für das neue Altenzentrum in Ruit: In der Scharnhäuser Straße, direkt neben dem Samariterstift gelegen, sollen hier im Juni 1995 18 Altenwohnungen bezogen werden können. Neben der Tagespflege ist auch ein Altentreff vorgesehen. Finanziert wird das 14 Millionen Mark teure Projekt von der Gradmann-Stiftung.
04.03.1994 Die EZ berichtet:
Bei der Vorstellung des städtischen Kulturprogramms im Sozial- und Kulturausschuß wurde festgestellt, daß die "kulturelle Vielfalt" trotz des Verzichts auf kostspielige Sonderveranstaltungen "gesichert" sei. Das abgespeckte Programm soll 40% der Ausgaben wieder einspielen. Diese belaufen sich auf rund 170.000 DM.
04.03.1994 Die EZ berichtet:
20 Schüler und zwei Lehrer aus Poltawa weilen derzeit im Rahmen des Schüleraustausches auf den Fildern. Auch das Otto-Hahn-Gymnasium in Ostfildern ist beteiligt.
04.03.1994 Die Feuerwehr Ostfildern hält ihre Jahreshauptversammlung ab. Die 194 aktiven Feuerwehrleute rückten 169 Mal zu Einsätzen aus. Großbrände waren nicht zu verzeichnen. Die Feuerwehr will den Sparkurs der Stadtverwaltung mittragen, kritisiert aber die gemeinderätliche Ablehnung des Gerätewagens Meßtechnik im Jahr 1993.
04.03.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Bauboom im Gewerbegebiet "Schwarze Breite II" in Nellingen: Trotz Rezession herrscht rege Betriebsamkeit. Derzeit laufen auch die Vorbereitungen für das Gewerbegebiet "Hagäcker" in Kemnat und "Wittumäcker" in Scharnhausen.
04.03.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Technische Ausschuß des Gemeinderates hat einstimmig Vermessungsarbeiten für den Bau der Stadtbahn bis Nellingen vergeben. Die 115.000 Mark teure Maßnahme ist notwendig, um die Grundlagen für das förmliche Planfeststellungsverfahren zu erarbeiten.
04.03.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Trotz Gebührensteigerungen von 25 Prozent ist die Gesamtbesucherzahl im Jahr 1993 ungefähr konstant geblieben. Steigerungsraten seien vor allem bei der beruflichen Weiterbildung zu erkennen.
08.03.1994 Die EZ berichtet:
Anläßlich des bundesweiten Frauenstreiktages wird das weibliche Geschlecht auch in Ostfildern aktiv: Neben Streikcafé, Straßenumbenennung und Veranstaltungen wird in der Nacht das Propsteigebäude, Sitz von OB Koch und BM Rösch, mit Plakaten "eingewickelt". Die Plakate verkünden die Forderungen der Frauen.
11.03.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Eugen Schneider, Heimleiter des Ruiter Samariterstiftes, konnte eine Spende der Firma Bilz in Höhe von 2.000 Mark entgegennehmen.
13.03.1994 Die EZ berichtet:
Erna Hänchen, die Seniorchefin der Firma Hänchen Hydraulik-Zylinder feiert in ihrer zweiten Heimat Ruit ihren 90. Geburtstag. Sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.
14.03.1994 Die STN berichten:
Nach der 18. Niederlage im 24. Spiel der Saison zählt der Handball-Bundesligist TSV Scharnhausen zu den sicheren Absteigern. Trainer Dr. Rolf Brack wird in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Über seine Nachfolge wird derzeit noch spekuliert.
16.03.1994 Die EZ berichtet:
Dagmar Kögler von der Freiwilligen Feuerwehr Scharnhausen ist seit neuestem eine der wenigen weiblichen Gruppenführer in Baden-Württemberg. Sie hat damit das Sagen über eine Fahrzeugbesatzung.
18.03.1994 Die EZ berichtet:
Im Klinkerbau neben der ehemaligen Schule der US-Army in den Nellingen Barracks soll bis Oktober ein dreigruppiger Kindergarten entstehen. Mit einem Kostenaufwand zwischen 1,6 und 1,9 Millionen Mark soll der Kindergartenbedarf der Wohnblocks der ehemaligen "Housing Area" befriedigt werden.
18.03.1994 Die FZ berichtet:
Die Straßennamen im nördlichen Teil des Scharnhauser Parks werden nach den Partnerstädten und nach Widerstandskämpfern im "Dritten Reich" genannt.
19.03.1994 Die EZ berichtet:
Die Theater-AG des Otto-Hahn-Gymnasiums spielte "Charleys Tante" im Theatersaal an der Halle. Die Aufführung wurde ein Erfolg.
19.03.1994 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat hat beschlossen, daß das Parken in den Ortszentren demnächst gebührenpflichtig sein wird. Eine Stunde Parken soll dann in der Zone I eine Mark kosten. Die erste halbe Stunde soll allerdings gebührenfrei sein.
19.03.1994 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat ist dem Vorschlag der Verwaltung, die Kindergartengebühren zu erhöhen, nicht gefolgt. Damit bleiben die erst 1993 erhöhten Gebühren zunächst konstant.
22.03.1994 Die EZ berichtet:
Das Akkordeon-Orchester Nellingen feierte sein 25jähriges Bestehen mit einem bunten Abend in der Nellinger Stadthalle.
22.03.1994 Die EZ berichtet:
Der Verein Kinderhaus Ostfildern erhält künftig einen höheren und festen Zuschuß für den Betrieb eines Kindergartens für 15 Kinder in Scharnhausen. Mit 52.000 Mark pro Jahr liegt der Zuschuß pro Kind deutlich unter dem Zuschußbedarf städtischer Einrichtungen (1992: 4.900 Mark pro Kind).
24.03.1994 Auf Einladung der Schlesiergruppe Kemnat halten sich bis zum 28. März 35 Gäste aus der befreundeten Gemeinde Bierawa in Polen auf.
25.03.1994 Die EZ berichtet:
Im Rahmen eines Landesprogramms werden auch in Ostfildern altlastenverdächtige Bereiche untersucht und gegebenenfalls saniert. Bisher wurden 22 altlastenverdächtige Bereiche festgestellt, von denen jedoch nur drei Bereiche als vermutlich nicht belastet zu den Akten gelegt wurden.
25.03.1994 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
In der Krankenpflegeschule des Ruiter Paracelsus-Krankenhauses haben 20 KrankenpflegeschülerInnen erfolgreich ihr Examen abgelegt. 14 der neuen Krankenschwestern und Krankenpfleger bleiben am Prarcelsuskrankenhaus.
25.03.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat beschlossen, den Betrieb des zukünftigen Gradmann-Hauses in Ruit in eigener Regie zu übernehmen.
31.03.1994 Zum 31. März ist der langjährige Leiter des Ruiter Standesamtes, Helmut Frey, in den Ruhestand verabschiedet worden. Nach 39 Jahren als Beamter auf dem Ruiter Rathaus gilt er als "wandelnde Chronik", der über die Ortsgeschichte und die Geschichte der Bürger bestens Bescheid weiß.

 

 

April 1994

01.04.1994 Ab dem 1. April 1994 gelten im Landkreis Esslingen neue Müllgebühren. Wegen der drastisch gestiegenen Entsorgungskosten werden die Müllgebühren verdoppelt. Bisher kostete die Leerung eines 220-Liter-Mülleimers 7,50 Mark, nun 15 Mark.
05.04.1994 Die FZ berichtet:
Als Nachfolger des verstorbenen Chefarztes am Ruiter Paracelsus-Krankenhaus, Dr. Rainer Fechner, ist vom Kreistag der seitherige 1. Oberarzt Dr. Reinhard Ellinger gewählt worden.
07.04.1994 Die EZ berichtet:
Die Naturschutzbehörde des Landkreises Esslingen hat dem Esslinger Bienenzüchterverein untersagt, am Scharnhauser Krähenbach einen Lehrbienenstand zu errichten. Anlage und Besuch durch Schulklassen seien mit dem Status eines Naturdenkmals nicht zu vereinbaren, so die Begründung. Nun soll der Bienenstand im Tauschverfahren auf einem nahegelegenen Grundstück errichtet werden.
07.04.1994 Die EZ berichtet:
Die FUW Ostfildern hat seine Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 12. Juni 1994 nominiert. Es treten alle bisherigen Stadträte wieder an mit Ausnahme des jetzigen Fraktionsvorsitzenden Gerhard Maier, der altershalber und aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidiert.
08.04.1994 Die EZ berichtet:
Am Ruiter Paracelsuskrankenhaus wurden rechtzeitig zum 25jährigen Jubiläum umfangreiche Renovierungsarbeiten abgeschlossen. In den vergangenen drei Jahren wurden sämtliche Pflegegruppen mit einem Aufwand von rund fünf Millionen Mark von Grund auf saniert.
08.04.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Die Bauarbeiten an der Nellinger Ostumfahrung gegen zügig voran und liegen im Zeitplan. Die Feldwegbrücken werden derzeit errichtet. Im Herbst 1995 soll die Straße fertiggestellt sein.
09.04.1994 "An der Halle" in Ostfildern-Nellingen findet zum dritten Mal ein Kunsthandwerkermarkt statt. Neben rund 30 Ständen mit Kunst und Kunsthandwerk können die Besucher auch in die diesbezüglichen Angebote der Volkshochschule "hineinschnuppern".
09.04.1994 Die STZ berichtet:
Der Abstieg des TSV Scharnhausen aus der Handball-Bundesliga ist besiegelt. Aus finanziellen Gründen - der Dauerkartenvorverkauf für die kommende Saison lief sehr schlecht - wird es eine Zukunft des Vereins in der zweiten Bundesliga nicht geben. Um schuldenfrei in die Zukunft gehen zu können, werden die Prämien und Gehälter der Spieler ausgesetzt. Es wird eine Fusion mit Frisch Auf Göppingen angestrebt, wobei die Ligarechte bei Göppingen liegen sollen.
11.04.1994 Die EZ berichtet:
Die Skepsis der Asylbewerber bezüglich der ihnen zugeteilten Essenspakete erhält immer neue Nahrung. Nachdem kritisiert wurde, daß Kinder nur wenig ihrem Alter entsprechenden Lebensmittel erhalten, wurde nun verdorbenes Fleisch ausgeliefert. Aus Angst vor Lebensmittelvergiftungen wiesen die rund 300 Asylbewerber in Ostfildern nun ihre Lebensmittelkisten zurück.
15.04.1994 Die EZ berichtet:
Die SPD Ostfildern hat ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 12. Juni 1994 nominiert. Herbert Krämer, Joachim Hanninger sowie der langjährige Fraktionsvorsitzende Werner Petry stellen sich nicht mehr zur Wahl. Ein Drittel der Kandidaten sind Frauen.
15.04.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Zwei Ostfilderner Schülergruppen des Heinrich-Heine-Gymnasiums und des Otto-Hahn-Gymnasiums errangen bei den Landeswettbewerben "Jugend forscht" einen ersten Preis in den Bereichen Technik und Chemie.
16.04.1994 Die Fliegergruppe Nellingen veranstaltet eine öffentliche Flugzeugtaufe, um das neue vereinseigene Hochleistungssegelflugzeug Discus CS der Bevölkerung vorzustellen. Das hochmoderne, rund 100.000 Mark teure Gerät wird auf den Namen "Corina" getauft.
19.04.1994 Die EZ berichtet:
Der Landkreis Esslingen hat nun doch einen Umwelt-Meßwagen für die Feuerwehren im Kreis gekauft. Der Kauf durch die Stadt Ostfildern war trotz hoher Zuschüsse im Oktober 1993 im Gemeinderat gescheitert. Das rund 400.000 Mark teure Gefährt, das schnelle Auskunft über mögliche Giftstoffe in der Luft nach Chemieunfällen ermöglichen soll, wird in Ostfildern stationiert. Von der hiesigen Feuerwehr soll auch das Personal gestellt werden.
20.04.1994 Die EZ berichtet:
Im Vorfeld der Gemeinderatswahl am 12. Juni 1994 ist bereits klar, daß führende Köpfe des Gemeinderates nicht mehr kandidieren werden. So treten die Fraktionsvorsitzenden von CDU und FUW, Alfred Grosse und Gerhard Maier, sowie der ehemalige Fraktionsvorsitzende der SPD, Werner Petry, nicht mehr an. Durch den Verzicht auf die Unechte Teilortswahl wird der Gemeinderat in der künftigen Periode von 36 auf 26 Mandatsträger reduziert werden.
25.04.1994 Vom 25. April bis zum 1. Mai finden in der Stadtbücherei Ostfildern die "Aktionswochen Abfall" statt.
26.04.1994 Die STZ berichtet:
Die "Bündnis 90/Die Grünen"-Liste für die Gemeinderatswahl 1994 wird veröffentlicht. Es bewerben sich etliche Kandidaten ohne Parteibuch. Auf Platz 1 steht mit Angelika Kurz aus Kemnat eine Frau. Um den 3.600 Mitbürgern ausländischer Herkunft Gehör zu verschaffen, wurde Ümit Kayran auf Platz 3 der Liste gesetzt. Platz 2 nimmt der bisherige Stadtrat Martin Ulmer ein.
26.04.1994 Die FZ berichtet:
Wichtigstes Thema der Jahreshauptversammlung der DRK Ortsvereins war die Errichtung eines zentralen Materiallagers in Ostfildern. Obwohl der Ortsverein das Jahr 1993 mit einem Plus von 5.000 Mark abschließen konnte, ist die langfristige Finanzierung des Vorhabens kein leichtes Unterfangen. Für den 1. Vorsitzenden, Bürgermeister Herbert Rösch, kommt ein Gebäude in der ehemaligen US-Kaserne in Betracht.
27.04.1994 Die EZ berichtet:
Der Technische Ausschuß des Ostfilderner Gemeinderats hat in seiner letzten Sitzung die Fassadenrenovierung der Erich-Kästner-Schule beschlossen. Die Betonsanierung wird rund 200.000 Mark kosten.
29.04.1994 Die EZ berichtet:
Im Gemeinderat Ostfildern wurde heftig über die neu installierten Automaten für die Parkgebühren debattiert. Für die einen sind die Parkscheinautomaten ein ästhetischer Schandfleck, für die anderen ein "belebendes Element" und für die städtische Parkraumbewirtschaftung notwendig.
29.04.1994 Der TSV Scharnhausen entscheidet sich für eine Spielgemeinschaft mit Frisch Auf Göppingen für die 2. Handballbundesliga. Der Vertrag hat ein Laufzeit von drei Jahren. Die Presse schreibt von eine "neuen deutschen Handball-Macht aus dem Südwesten". Doch zunächst gilt es, die Vereinsmitglieder und ihre Anhängerschaft miteinander bekannt zu machen. Die Spielgemeinschaft soll über eine Management-GmbH finanziert werden, in die jeder Verein 25.000 Mark einbringt. Der TSV hat derzeit noch 90.000 Mark Spielergehälter und knapp 40.000 Mark Prämien an seine Spieler auszuzahlen. Das Erstspielrecht bleibt in Göppingen.
29.04.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Bei der Deutschen Meisterschaft der Friseure war Thorsten Overmann aus Kemnat erfolgreich. Er holte sich den Juniorentitel in drei Disziplinen. OB Koch gratulierte zu dieser Leistung.
30.04.1994 In Scharnhausen und Kemnat werden Maibäume aufgestellt. In Kemnat wird der eigentlich bayerische Brauch vom Bund der Selbständigen e. V., in Scharnhausen von der Freiwilligen Feuerwehr organisiert.
30.04.1994 Die EZ berichtet:
Als Reaktion auf die kostenintensiven wilden Müllablagerungen auf den dezentralen Sammelstellen für Altpapier und Glas soll noch im Jahr 1994 eine zentrale Sammelstelle für Recyclingmaterial eingerichtet werden. Der neue Recyclinghof soll auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne entstehen. Die Öffnungszeiten von 11 Stunden pro Woche betreut der CVJM Ruit.
30.04.1994 Der Journalist Prof. Dr. Ernst Waldemar Bauer und Landesbischof a. D. Dr. Theo Sorg werden von Ministerpräsident Teufel mit der Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet. Beide sind in Ostfildern wohnhaft.
30.04.1994 Die EZ berichtet:
Ostfilderns Oberbürgermeister Gerhard Koch hat als Vorsitzender des Kommunalen Arbeitskreises Flughafen (KAF) dagegen protestiert, daß während der 66tägigen Stillegung der bisherigen Piste eine Interimspiste zu betreiben. Dies war im Planfeststellungsverfahren ausgeschlossen worden. OB Koch hat das Verkehrsministerium aufgefordert, der Ersatzpiste die luftrechtliche Genehmigung zu versagen.

 

 

Mai 1994

02.05.1994 Die Stadtverwaltung Ostfildern ändert ihre Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr. Um Ämtergänge auch in der Mittagspause möglich zu machen, beginnt die Mittagspause dort erst um 12.30 Uhr statt wie bisher um 12.00 Uhr. Allerdings wird dabei auch die morgendliche Öffnungszeit von 8.00 Uhr auf 8.30 Uhr verschoben. Die neue Regelung wird zunächst als Versuch gestartet. Im Dezember 1994 soll analysiert werden, ob das Angebot genutzt und die Regelung fest eingeführt wird.
02.05.1994 Neun Bürger aus der Partnerstadt Montluel verbringen eine Woche in Ostfildern, um Deutsch zu lernen. Neben dem Lernen stehen auch Ausflugsfahrten und Kontakte auf dem Programm.
05.05.1994 Am Europatag findet in der ehemaligen "Housing Area" im Scharnhauser Park die Benennung von sechs Straßen statt. Namenspaten sind die Partnerstädte Ostfilderns. Vertreter aller Partnerstädte und befreundeter Städte waren zugegen. Gemeinsam wurde ein Europa-Baum als Symbol des Friedens gepflanzt. Eine Podiumsdiskussion der Volkshochschule Ostfildern über Europapolitik kamen am selben Abend neun Zuhörer.
05.05.1994 Die EZ berichtet:
Das Wirtschaftsministerium hat 4,8 Millionen Mark zur Förderung der Vorhaben der Stadt Ostfildern im Scharnhauser Park freigegeben. Das Geld kommt aus dem Landesprogramm zur Förderung der städtebaulichen Entwicklung 1994. SPD-Landtagsabgeordnete Carla Bregenzer geht davon aus, daß jede Fördermark ein bis zu neunfaches Investitionsvolumen an privatem Kapital nach sich zieht.
06.05.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat die Beschaffung einer neuen Telefonanlage für die Stadtverwaltung beschlossen. Die Maßnahme kostet die Stadtkasse rund 296.000 Mark.
06.05.1994 Ein neuer Verein wird gegründet: Die Kinderturn- und Sportschule (KISS), bisher als Abteilung des TV Nellingen unter dem Kürzel KTSS geführt, firmiert zukünftig als eingetragener Verein "KISS Ostfildern e. V."
07.05.1994 Besichtigungstag im renovierten Paracelsus-Krankenhaus Ruit: Die neue Intensivstation der Medizinischen Abteilung kann von der Bevölkerung in Augenschein genommen werden.
08.05.1994 Die Filderharmonie, das Orchester der Stadt Ostfildern, veranstaltet im Theater an der Halle eine Konzertmatinee mit neuem Programm. Den Solopart übernimmt die Gitarristin Nicole Sturm.
08.05.1994 Zwei Schülergruppen vom Otto-Hahn- bzw. Heinrich-Hein-Gymnasium werden in Magdeburg mit Preisen im Wettbewerb "Jugend forscht" ausgezeichnet. Vom OHG erhielten Uwe Christian Müller, Frank Müller und Stephan Rohr den mit 3.000 Mark dotierten Ersten Preis im Fach Chemie für die Herstellung einer reinen Kohlenstoffschicht. Vom HHG erhielten Kai Eberspächer, Dominik Zayer und Andreas Gorbach einen Ersten Preis im Bereich Technik für eine computergesteuerte Haushaltskläranlage. Beide Gruppen werden am Europa-Wettbewerb teilnehmen, für die Studienstiftung des Deutschen Volkes vorgeschlagen und von Bundespräsident von Weizsäcker empfangen.
09.05.1994 Zwischen Berkheim, Denkendorf und Nellingen rücken die Bagger an, um die Humusdecke auf der Neubaustrecke Ostumfahrung Nellingen abzutragen. Südwestlich der L 1200 müssen alleine ca. 100.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Etliche Leitungen müssen verlegt werden. Die L 1200 zwischen Nellingen und Denkendorf muß bis zu 3,5 Meter höhergelegt werden. Im Herbst 1995 soll die neue Umgehungsstraße fertig sein. Ihre Baukosten werden derzeit auf 48,5 Millionen Mark geschätzt. Als Ausgleichsmaßnahmen sind die naturnah gestaltete Gewässer Katzenbach und Österbachsee vorgesehen. Dafür sollen 0,9 Millionen Mark aufgewendet werden.
09.05.1994 Der Kulturausschuß des Gemeinderats nimmt den Bericht über die Entwicklung der sozialen Leistungen im Jahr 1993 zur Kenntnis. Die Stadt Ostfildern hat 1993 fast 10 Millionen Mark an Sozialleistungen aufgewendet. Die "Hilfe zu Lebensunterhalt" macht mehr als die Hälfte dieser Aufwendungen aus. Insgesamt wurden im letzten Jahr 918 Fälle gezählt. Die Sozialaufwendungen haben sich im Vergleich zum Jahr 1990 mehr als verdoppelt.
10.05.1994 Die EZ berichtet:
Die Ostfilderner Bürgerliste hat sich der Statt-Partei Die Unabhängigen angeschlossen.
11.05.1994 Die EZ berichtet:
Die Stadtwerke Ostfildern haben jetzt auch den Wasseranschluß für das ehemalige Kasernengelände übernommen. bisher wurde es von den Stadtwerken Esslingen betreut.
13.05.1994 Die EZ berichtet:
Nach langen Diskussionen einigte sich der Ostfilderner Gemeinderat auf einen weitgehend verkehrsberuhigten "neuen Marktplatz" in Ruit, Ecke Hedelfinger- und Kronenstraße. Bis zum Jahresende 1994 soll der Platz fertiggestellt sein. Möblierung und Bau werden mit 500.000 Mark veranschlagt.
13.05.1994 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern wird auch weiterhin die Umwandlung von bachnahen Äckern im Körschtal in Wiesen finanziell fördern.
13.05.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Ostfildern und Esslingen werden zukünftig Personalkosten einsparen, indem beide Städte mit demselben Bauprüfer arbeiten. Der Angestellte der Stadt Esslingen wird bei Bedarf gegen Kostenersatz an die Stadt Ostfildern "ausgeliehen".
14.05.1994 Die EZ berichtet:
Die Handball-Wunschmannschaft der SG Scharnhausen/ Frisch Auf Göppingen steht. Für die nächste Saison in der 2. Bundesliga soll ein Etat von 800.000-900.000 Mark zur Verfügung stehen. Hauptsponsor bleibt die Firma Stuttgarter Hofbräu. Trainer Dr. Rolf Brack hat einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.
17.05.1994 Die EZ berichtet:
Die Stadtverwaltung Ostfildern will in Scharnhausen, Kemnat und Nellingen-Parksiedlung weitere Wochenmärkte etablieren. Es werden noch Marktbeschicker aus den Bereichen Obst, Gemüse und Milchprodukte gesucht.
16.05.1994 In der Nellinger Otto-Schuster-Straße findet der traditionelle Krämermarkt statt.
19.05.1994 Die EZ berichtet:
Stadträtin Dora Kimmerle wurde nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand des Fördervereins Realschule zum Ehrenmitglied gewählt.
20.05.1994 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Tobias Kaier vom TB Ruit wurde Deutscher Meister im Trampolin-Wettbewerb der Jugend B. Kaier ist bereits Baden-Württembergischer Landesmeister.
25.05.1994 Ignaz Bubis, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, hält auf Einladung der VHS Ostfildern einen gut besuchten Vortrag in der Stadthalle. Zuvor war er anläßlich eines Empfangs der Stadt von OB Koch in der Propstei begrüßt worden. Bubis trug sich in das goldene Buch der Stadt ein.
27.05.1994 Anläßlich ihres 25jährigen Bestehens veranstaltet die Realschule Nellingen einen Tag der offenen Tür.

 

 

Juni 1994

01.06.1994 1600 Fans sind vom Nellinger Festival "Rock am See" begeistert. Das Fest am Anlagensee findet bereits zum siebten Mal statt.
01.06.1994 Die Volkshochschule Ostfildern hat auch die Organisation der VHS Neuhausen übernommen. Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag wurde von den Gemeinderäten beider Kommunen unterzeichnet. Die Vereinbarung ist auf vorerst 5 Jahre angelegt. Der Stadt Ostfildern entstehen keine zusätzlichen Kosten, da die Gemeinde Neuhausen die Betriebskosten voll übernimmt.
02.06.1994 Vom 2. bis zum 4. Juni findet im Jugendhaus Zentrum Zinsholz das zweite Dauerrockfestival "Powerplay" statt. 43 Band heizen dem Publikum 52 Stunden lang ein.
03.06.1994 Im Bürgerhaus Ruit findet eine Podiumsdiskussion statt, bei der die eingeladenen Parteien und Gruppierungen ihr Programm für das Zusammenleben von Ausländern und Deutschen diskutieren. Es lädt ein die Initiative "Deutsche und Ausländer gemeinsam".
04.06.1994 Die EZ berichtet:
Nach vierjähriger Pause legte die Stadtverwaltung Ostfildern dem Gemeinderat wieder einen Umweltbericht vor. Er ist gekennzeichnet von der Finanznot, die etliche Förderprogramme bremst. Derzeit werden keine neuen Förderprogramme aufgelegt. 1994 soll jedoch eine historische Erkundung der Altablagerungen vorgenommen werden.
04.06.1994 Die EZ berichtet:
Die "Arbeitsgemeinschaft Lebensraum Ostfildern" (ALO) hat den 103 Gemeinderatskandidaten Fragebögen zugesandt, um deren politische Absichten herauszufinden. Von 103 Fragebögen kamen nur 30 zurück. Gemeinderatskandidaten von CDU, SPD und FUW zeigten teilweise deutliche Vorbehalte gegen die an sie gestellten Fragen. Von den zurückgesendenden Kandidaten sprach sich die Mehrheit für einen Bürgerentscheid in Sachen Aufsiedlung Scharnhauser Park aus.
04.06.1994 Im Hallenbad Nellingen wird am Wochenende 4./5. Juni das 25jährige Jubiläum gefeiert. Neben verschiedenen Vorführungen ist auch der Eintrittspreis von 1,20 DM wie im Jahr 1968 eine Attraktion.
04.06.1994 Am Wochenende 4./5. Juni findet das 10. Ruiter Straßenfest statt. Veranstalter ist der Vereinsring.
06.06.1994 Das umstrittene Plakat "Deutschland wird deutscher" wird für einige Zeit in der offenen Halle in Nellingen ausgestellt. Aus diesem Anlaß findet eine Diskussion statt.
07.06.1994 Die EZ berichtet:
Die 13jährige Meryem Akdenizli aus Ruit hat den Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" im Fach Klavier gewonnen
09.06.1994 Die STZ berichtet:
Die Auswertung des Fragebogens der Arbeitsgemeinschaft Lebensraum Ostfildern wurde an 8.000 Haushalte in Ostfildern verteilt. Es wird kritisiert, daß die Angaben aufgrund der geringen Rücklaufquote nicht generalisiert werden können, wie dies offenbar in dem Flugblatt der ALO getan wurde. Die Ankündigung, die Fragebögen der Befragten zu veröffentlichen und suggestive bzw. polemische Fragestellungen des Fragebogens führte dazu, daß etliche Bewerber die Beantwortung ablehnten.
11.06.1994 Die EZ berichtet:
Der Technische Ausschuß des Gemeinderats hat weitere Sanierungsarbeiten an der Lindenschule mit einem Volumen von 140.000 Mark vergeben.
11.06.1994 Die EZ berichtet:
In den letzten Tagen ist der ehemalige Kasernenzaun entlang der L 1200 durch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr abgebrochen worden. Die Wohnblocks der Kaserne sind nun auch optisch ein Teil von Ostfildern. Der südliche Kasernenteil wird allerdings bis auf weiteres eingezäunt bleiben, um der Verkehrssicherungspflicht zu genügen.
12.06.1994 Es finden die Europa-, Regional- und Kommunalwahlen statt. Oberbürgermeister Gerhard Koch wurde für die Freien Wähler in die erstmals konstituierte Regionalversammlung gewählt. Koch zieht auch wiederum in den Kreistag ein. Mit ihm wurden Helmut Frey für die FUW, Werner Hummel für die CDU, Werner Schmidt für die SPD und Martin Mezger für die Grünen in das Gremium des Landkreises Esslingen gewählt.
In dem von 36 auf 26 Sitzen geschrumpften Gemeinderat der Stadt Ostfildern sind die Grünen die Gewinner der Wahl. Sie können ihren Stimmenanteil auf 14,8% erhöhen und verfügen damit zukünftig über vier Mandate (Angelika Kurz, Martin Ulmer, Eberhard Wahl und Margarete Schick-Häberle) und den Fraktionsstatus. Die FUW bleibt mit 31,3% und acht Sitzen (Günter Gehrung, Joachim Dinkelacker, Theo Schröm, Manfred Illi, Rainer Glohr, Dieter Ingerfurth, Theo Hartmann und Hans Breuning) die stärktste Fraktion. Die CDU hat mit 26,8% sieben Sitze (Kurt Maier, Werner Hummel, Konrad Rückle, Margot Bender, Hans Blessing, Elfie Kolm und Rose Gehrung). Die SPD kommt mit 24,7% ebenfalls auf sieben Sitze (Hans Melchior Hofmaier, Werner Schmidt, Gerhard Kögler, Stefanie Sekler-Dengler, Silvia Eisinger, Martin Furian und Birgit Horländer). Die Statt-Partei (ehemals Bürgerliste) erhält mit 2,3% keinen Sitz im neuen Gemeinderat. Dr. Hofmeier ist mit insgesamt 8.860 Stimmen der "Stimmenkönig".
17.06.1994 Die Renovierungsarbeiten an der ev. Klosterhofkirche in Nellingen beginnen. Seit der letzten großen Renovierung im Jahr 1926 sind erhebliche Schäden eingetreten. So müssen Decken und Wände ausgebessert und der Fußboden aus dem Jahr 1777 erneuert werden. Die Renovierungsarbeiten, die mit 1,4 Mio DM veranschlagt sind, werden ca. ein Jahr in Anspruch nehmen. Die Gottesdienste finden in dieser Zeit in der katholischen Dreifaltigkeitskirche statt.
17.06.1994 Die städtische Musikschule Ostfildern hält ihre alljährliche Informationsveranstaltung "Kinder suchen ihre Instrument" ab. Mit Vorführungen und Möglichkeiten zum Probieren sollen Kinder zum Erlernen eines Instruments geführt werden.
18.06.1994 An der Halle findet das neunte Internationale Fest statt. Die Gäste werden u. a. mit schwäbischen und exotischen Spezialitäten verwöhnt.
19.06.1994 Die Türkisch-Islamische Union für religiöse Angelegenheiten e.V. eröffnet ihre Räume in der Nellinger Felix-Wankel-Str. 25.
20.06.1994 Die Stadtbücherei Ostfildern legt dem Sozial- und Kulturausschuß des Gemeinderats ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 1993 vor. Leiterin Monika Gee befürchtet, daß aufgrund des stark gekürzten Anschaffungsetats und der auch weiterhin fehltenden EDV die Attraktivität der Bücherei sinkt.
20.06.1994 Die Musikschule Ostfildern legt dem Sozial- und Kulturausschuß des Gemeinderats ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 1993 vor.Im Vordergrund stand die Reduzierung des Zuschußbedarfs von 1,2 auf 1,1 Millionen DM, was von Bürgermeister Rösch als "gewaltigen Erfolg" gelobt wurde. Die steigenden Gebühren der Musikschule haben insgesamt keine abschreckende Wirkung gehabt.
21.06.1994 Im kleinen Saal an der Halle findet die Verleihung des Ostfilderner Umwelt- und Gestaltungspreises 1993 statt. Prominenter Gastredner ist Professor Ernst Waldemar Bauer aus Ostfildern, der durch zahlreiche Fernsehsendungen bundesweit Aufsehen erregt hat.
21.06.1994 Die EZ berichtet:
Eine Studentengruppe der Fachhochschule Nürtingen, Fachrichtung Landschaftsplanung/Stadtplanung haben dem Gemeinderat ihre Ideen zur Aufsiedlung des Scharnhauser Parks vorgestellt. Es wird insgesamt den innerörtlichen Freiflächen hohe Priorität zugemessen.
23.06.1994 Die EZ berichtet:
In Ruit fand ein vielbeachtetes Spielfest für Kinder statt. Der Hauptveranstalter Waldheimverein, auf dessen Gelände gespielt wurde, kooperierte mit der Grund- und Hauptschule, mit dem Turnerbund und mit dem Tennisclub. Die Veranstaltung soll zu einer Dauereinrichtung werden.
25.06.1994 Die EZ berichtet:
Um herauszufinden, ob ein Abenteuerspielplatz auf dem Gelände der ehemligen Kaserne ("Scharnhauser Park") angenommen wird, soll dort in den Sommermonaten ein provisorischer Aktivspielplatz eingerichtet werden.
29.06.1994 Die EZ berichtet:
Die katholische Kirche "Zum guten Hirten" in Scharnhausen verfügt lediglich über ein Elektronium, nicht aber über eine richtige Orgel. Um diesem Mißstand abzuhelfen, wurde jetzt ein "Orgelförderkreis" gegründet. Wenn die räunlichen Voraussetzungen und die Expertisen vorliegen, wird die Verwirklichung des Planes vor allem noch an den finanziellen Mitteln hängen, denn eine Orgel kostet mindestens 250.000 Mark.
29.06.1994 Vor dem Landgericht Stuttgart wird die Klage der Stadt Ostfildern gegen eine Reutlinger Firma verhandelt, welche die Platten in der offenen Halle in Nellingen verlegte. Einige der Platten sind mit Muranoglas-Einsprengseln versehen, die bei Nässe chemisch reagieren und ausbrechen. Die Risse und Krater werden immer mehr zu Stolperfallen für die Passanten. Die Stadt will erreichen, daß die Firma die Verantwortung für die Qualität der Platten übernimmt und eine Nachbesserung durchführt.

 

 

Juli 1994

01.07.1994 Die Spielgemeinschaft Frisch Auf Göppingen/ Scharnhausen wird gegründet. Sie bewahrt den TSV Scharnhausen vor einem finanziellen Debakel in Sachen Bundesliga-Handball und Frisch Auf Göppingen vor der Drittklassigkeit.
01.07.1994 Die Stadt Ostfildern verteilt nach einer vierwöchigen Gewöhnungsphase die ersten Strafzettel an Parksünder, die den Parkscheinautomaten ignoriert haben.
01.07.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der neue angelegte Parkplatz zum Parken und Mitnehmen (P & M) an der Ausfahrt Nellingen/Neuhausen der A 8 ist betriebsbereit. Vorerst können dort 78 Pkw parken und mit Fahrgemeinschaften weiterfahren. Die Zahl der Parkplätze soll noch erhöht werden.
01.07.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Im Nellinger Gewann Kreuzbrunnen wurde neben der Gärtnerei Hägele mit dem Bau einer Kompostieranlage begonnen. Die Anlage, die für Abfälle aus Ostfilderner Haushalten konzipiert ist, soll eine Kapazität von 1.800 Tonnen Grünmüll im Jahr haben und im Herbst 1994 fertiggestellt sein. Bauherr der rund 900.000 Mark teuren Anlage ist der Landkreis Esslingen.
02.07.1994 Das Technische Hilfswerk (THW) Baden-Württemberg führt im ehemaligen Kasernengelände "Scharnhauser Park" einen landesweiten Pilotversuch zur Abschlußprüfung in der Grundausbildung durch.
02.07.1994 Das Akkordeon-Orchester Nellingen feierte vor 1500 Gästen am Wochenende 2./3. Juli zum achten Mal sein Sommerfest. Das Fest "an der Halle" stand auch im Zeichen des 25jährigen Jubiläums des Orchesters.
02.07.1994 Die FZ berichtet:
Dem Technischen Ausschuß des Gemeinderats wurde eine Verkehrsuntersuchung der Karlsruher Büros PTV-System zum Filderraum/"Scharnhauser Park" vorgelegt. Die Studie war vom Nachbarschaftsverband Stuttgart in Auftrag gegeben worden. Die Verkehrsplaner gehen von einer Zunahme von 18.000 Pkw-Fahrten am Tag aus. Große Entlastungswirkung wird von der Ostumfahrung Nellingen erhofft, die mit 19.000 bis 26.000 Fahrzeugen täglich belastet werden wird. Eine Westumgehung Neuhausens wird nur in Verbindung mit einer Nordumfahrung für sinnvoll gehalten. Diese würde für Scharnhausen einen schnelleren Anschluß an die Autobahn bewirken. Die Stadträte äußerten sich negativ über die vorgeschlagene Sperrung der Verbindungsstraße Scharnhausen-Plieningen.
05.07.1994 Der Riederhof, ein Reiterhof zwischen Kemnat und Ruit wird vom Wirtschaftskontrolldienst und der Staatsanwaltschaft durchsucht. Man findet vergrabenen Hausmüll und Tierkadaver. Dem Hofbesitzer Werner Jeuter wird schon längere Zeit vorgeworfen, den Hof herunterkommen zu lassen.
06.07.1994 Die EZ berichtet:
Das Technische Hilfswerk Ostfildern (THW) lehnt eine geplante Reduzierung des Personals ab. Die 129 ehrenamtlichen Helfer sollen gemäß den Einsparplänen des Bundes auf 67 reduziert werden. Es finden Überlegungen statt, ob die Mannschaftsstärke in Ostfildern nicht durch die Übernahme zusätzlicher Aufgaben erhalten werden kann.
06.07.1994 Die EZ berichtet:
Am Rande der Kreis-Mitgliederversammlung der Grünen/ Bündnis 90 wurde eine Resolution zur Aufsiedlung des "Scharnhauser Parks" verabschiedet. Die Grünen fordern eine Reduzierung des dortigen Wohnungsbaus auf 1.400 Wohneinheiten. Der Filderraum sie ohnehin schon sehr belastet. Die Aufsiedlung würde zu einer weiteren Verminderung der Lebensqualität führen.
06.07.1994 Der Gemeinderat Ostfilderns stimmt zu, daß die "Sanierungs- und Entwicklungsgesellschaft Ostfildern mbH" (SEG) die treuhänderische Übertragung der Entwicklungsaufgaben im "Scharnhauser Park" übernimmt. BM Rösch sicherte den Stadträten zu, daß die grundsätzlichen Entscheidungen weiterhin vom Gemeinderat getroffen werden.
07.07.1994 Bundesverkehrsminister Matthias Wissmann (CDU) bringt frohe Kunde bei einem Besuch im ehemaligen Kasernengelände in Nellingen: Der Bund gibt sein "prinzipielles Okay" für die Verlängerung der Stuttgarter Stadtbahn nach Nellingen. Der Bund wird das Projekt fördern, versprach Wissmann. Damit wird das Stadtbahnprojekt in das Gemeindeverkehrs-Finanzierungsgesetz aufgenommen, wonach der Bund bis zu 60 Prozent der geschätzten 190 Millionen Mark Bausumme übernehmen wird. Bürgermeister Herbert Rösch nahm die Zusage erleichtert auf, denn die Stadtbahn sei eine wichtige Voraussetzung für die Aufsiedlung.
07.07.1994 Der gemeinsame Poltawa-Partnerschaftsausschuß der drei Filder-Städte tagt unter Vorsitz von BM Rösch. Ein Fazit der Versammlung ist, daß der Eindruck herrscht, die Partnerschaft werde von Seiten Poltawa immer noch zumeist von der Funktionärsschicht genutzt. Auf dem Gebiet der medizinischen Hilfe wurden die Zuschüsse der Filder-Städte stark eingeschränkt. Die Folge ist nun, daß der Kontakt zu den Ärzten in der Ukraine zurückgeht.
09.07.1994 Die STZ berichtet:
Der Esslinger Naturschutzbund spricht sich gegen die in Ostfildern geplante Siedlung "Scharnhauser Park" aus. Er fürchtet "tiefgreifende Folgen für Flora und Fauna". Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen sei eine weitere Verschlimmerung der Luftverschmutzung die Folge.
10.07.1994 In der ehemaligen "Hausing Area" des US-Kasernengeländes findet bei strahlendem Wetter das erst Sommerfest statt. Es ist gleichzeitig das Begrüßungsfest der Stadt für die neuen Bewohner der Wohnblocks in der ehemaligen "Housing Area". Das Gelände soll als "Scharnhauser Park" großzügig aufgesiedelt werden. Das Interesse der Bevölkerung übetrifft alle Erwartungen.
14.07.1994 Die EZ berichtet:
Das Gutachten "Verkehrssituation Filderraum" (vgl. FZ vom 02.07.1994) bringt Zweifel in die bisherige Verkehrskonzeption der Stadt Ostfildern. Gutachter Frank Gericke will die Verbindungsachsen Neckartal-Autobahn auf die Lederbergtrasse und die Nellinger Ostumfahrung beschränkt wissen. Das Gutachten lehnt die geplante Nordumfahrung Scharnhausens ab, die in Verbindung mit der Straße durch den Scharnhauser Park eine dritte Nord-Süd-Verbindung darstellen würde. Die in Angriff genommene West-Umfahrung Scharnhausens hingegen wird für sinnvoll erachtet. Baubürgermeister Fahrlaender kündigte an, über die bisherigen Planungen aufgrund der neuen Fakten nachzudenken, da vermieden werden soll, daß zusätzlicher Verkehr angezogen wird.
15.07.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat die Stadtverwaltung ermächtigt, mit dem Regierungspräsidium einen Vertrag über zusätzliche Ausgleichsmaßnahmen bei der Westumfahrung Scharnhausen abzuschließen. Damit können die Bedenken der Naturschutzbehörde ausgeräumt und die Genehmigung durch das Regierungspräsidium erfolgen.
16.07.1994 Die EZ berichtet:
Die Sprachhilfe für ausländische Kinder in Ostfildern bleibt weiterhin kostenlos. Der Gemeinderat hat darauf verzichtet, die Eltern mit 25 Mark pro Halbjahr und Kind zur Kasse zu bitten. Die Sprachhilfe in Ostfildern wurde erstmals 1979 eingeführt. Die Erhebung von Gebühren war im Laufe der Geschichte des Sprachhilfe schon einmal üblich gewesen.
20.07.1994 Die EZ berichtet:
Erstmals werden die kalkulierten Kosten der Aufsiedlung Scharnhauser Park öffentlich genannt: 320 Millionen Mark veranschlagt die Stadt Ostfildern für die Baumaßnahmen bis ins Jahr 2008. Der Grunderwerb des Geländes soll mit 94 Millionen Mark zu Buche schlagen. 101 Millionen Mark sind für Straßen und Stadtbahn vorgesehen, die öffentlichen Einrichtungen sollen 54 Millionen Mark kosten und für Modernisierungsmaßnahmen sollen 21 Millionen Mark ausgegeben werden. Ostfildern rechnet mit Erlösen aus den Grundstücksverkäufen in Höhe von ca. 250 Millionen Mark.
22.07.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Oberbürgermeister Gerhard Koch und Ehefrau Angelika Koch überbrachten einen Spendenscheck für die Partnerstadt Poltawa anläßlich einer Privatreise in die Ukraine. Die Spende entspricht dem Reinerlös eines Konzertes des Liederkranzes Nellingen zugunsten Poltawas.
22.07.1994 Die Stadtverwaltung Ostfildern erhält eine neue digitale Telefonanlage
24.07.1994 Das Paracelsus-Krankenhaus in Ruit existiert seit 25 Jahren. Seit der Eröffnung des Kreiskrankenhauses am 24. Juli 1969 wurden dort rund 235.000 Patienten stationär behandelt und annähernd 175.000 Operationen durchgeführt. Mehr als 25.000 Kinder kamen dort zur Welt.
27.07.1994 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat einstimmig die Planungen für eine Renaturierung des Rohrgrabens und eine landschaftliche Aufwertung des Bernhäuser Wegs auf Scharnhauser Gemarkung beschlossen. Das Projekt soll am Herbst 1994 auf rund 4,8 Hektar begonnen werden. Die Finanzmittel stammen größtenteils aus der Ausgleichsabgabe für den Flughafenausbau.
27.07.1994 Die EZ berichtet:
Die Schutzgemeinschaft Filder, Nachfolgeverein der Schutzgemeinschaft gegen den Großflughafen Stuttgart, hat die Pläne der Stadt Ostfildern für die Aufsiedlung des Scharnhauser Parks kritisiert. Sie befürchtet mehr Verkehr, Lärm und Luftverschmutzung bei einer geplanten Ansiedelung von etwa 10.000 Menschen. Die Schutzgemeinschaft beruft sich bei ihrer Kritik auch auf den Planfeststellungsbeschluß zum Flughafenausbau, der die Filder als "ökologisches Problem- und Mangelgebiet" darstellt.
28.07.1994 Die EZ berichtet:
Ostfildern hat die 30.000-Einwohner-Grenze übersprungen. 30.000 Einwohner ist das Zwillingskind Kevin, dessen Eltern unlängst in eine der früheren Offizierswohnungen im Scharnhauser Park eingezogen sind. OB Koch überreichte den Neugeborenen jeweils ein Sparbuch mit 30.000 Pfennigen.
29.07.1994 Das Gewerbegebiet Hagäcker in Kemnat wird ab heute durch eine neu gebaute Erschließungsstraße von der Sillenbucher Straße her erschlossen. Die bisherige Zufahrt Zeppelinstraße wird geschlossen, um die Anwohner zu entlasten.

 

 

August 1994

01.08.1994 Es wird damit begonnen, den Humus auf der Trasse der zukünftigen Ostumgehung Nellingens abzutragen
01.08.1994 Im Körschtal beginnt das inzwischen bereits traditionelle Sommerlager. Es nehmen 110 Kinder teil, darunter auch 15 Kinder aus der befreundeten polnischen Stadt Bierawa.
01.08.1994 Die FZ berichtet:
Ostfilderns Stadtkämmerer Willi Schmid hat die Jahresrechnung für den Haushalt der Stadt im Jahr 1993 vorgelegt. Die positive Bilanz vor dem Hintergrund von 6,3 Millionen Mark Steuereinbußen lautet ein um 3,1 Millionen Mark besseres Haushaltsergebnis als im Haushaltsplan veranschlagt. Dies wurde nicht zuletzt durch strikte Sparmaßnahmen möglich.
02.08.1994 Die STZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern will das von ihr erbaute Altenheim Samariterstift in Ruit an die Gradmann-Stiftung verkaufen. Das vor 10 Jahren errichtete Gebäude, das damals 18,8 Millionen Mark gekostet hat, wird nun für vier Millionen Mark veräußert. Nur so sind dringend erforderliche Umbaumaßnahmen möglich.
03.08.1994 Die EZ berichtet:
Das Paracelsus-Krankenhaus in Ruit wird ab September 1994 mit Deponiegas der Stuttgarter Hausmülldeponie "Einöd" in Hedelfingen geheizt. Die 1,3 Kilometer lange Leitung wird derzeit verlegt. Das Deponiegas wird einen Teil des Erdgasbedarfs im Ruiter Krankenhaus ersetzen.
12.08.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Mit dem Hauptpreis im städtischen Umweltpreis 1993 sind 49 Grundstücksbesitzer im Gartenhausgebiet "Weiler Berg" ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 3.000 Mark dotiert. Die Gütlesbesitzer haben alle dafür Sorge getragen, daß die ökologisch sehr wertvolle Trockenmauer auf ihrem Grundstück erhalten bleibt.
18.08.1994 Die EZ berichtet:
Das Technische Hilfswerk (THW) Ostfildern ist seit Ende Juli im Flüchtlingslager Goma/Zaire im Einsatz. Die Hauptaufgabe der Helfer besteht in der Aufbereitung und Verteilung von Trinkwasser.
19.08.1994 In der Parksiedlung findet erstmals ein Wochenmarkt statt. Auf dem Herzog-Philipp-Platz kann nun jeden Freitag von 7-11 Uhr frisches Obst, Gemüse, Wurstwaren und vieles mehr eingekauft werden.
20.08.1994 In Kemnat, Scharnhausen und im Scharnhauser Park (ehemalige Housing Area) finden ab heute Wochenmärkte statt. Die insgesamt vier neuen Märkte sollen die Einkaufsstadt Ostfildern beleben und ergänzen.
20.08.1994 In der Parksiedlung findet das alljährliche Stadtteilfest statt. Zusammen mit dem Bürgerverein wird das Fest - es gilt für viele als der Höhepunkt des Jahres - von der Mobilen Jugendarbeit organisiert. Die Jugendlichen, die noch vor wenigen Jahren als gewalttätig und asozial verschrien waren, übernehmen die gesamte Bewirtschaftung des Festes.
22.08.1994 Für die drei Hallenbäder in Ostfildern gelten neue Öffnungszeiten. Grund der Änderung ist der Beschluß des Gemeinderats, die Kosten der Bäder zu reduzieren.
24.08.1994 Die aufgrund der Wahl am 12. Juni 1994 ausscheidenden Stadträte und Stadträtinnen werden im Rahmen einer Gemeinderatssitzung feierlich verabschiedet. Es sind dies für die FUW Petra Hönschel-Gehrung, Gudrun Kaiser, Manfred Hack, Ulrich Hempel und Gerhard Maier. Bei der CDU-Fraktion scheiden Dora Kimmerle, Werner Strobel und Alfred Grosse aus. Von der SPD werden im neuen Gemeinderat Joachim Hanninger, Herbert Krämer, Kurt Grieb und Werner Petry nicht mehr vertreten sein. Zudem scheiden Martin Mezger als Stadtrat der Grünen sowie Thomas Kasan von der Bürgerliste aus. Die Stadträte Grosse, Maier und Petry werden für ihre langjährige Mitgliedschaft im Gemeinderat von OB Koch mit der Bürgermedaille der Stadt Ostfildern ausgezeichnet.
24.08.1994 In der letzten Sitzung der Legislaturperiode beschließt der Gemeinderat mit großer Mehrheit die Entwicklungssatzung Scharnhauser Park. Damit kann der Planungsgewinn von Ackerland zu Bauland von der Stadt abgeschöpft werden, um die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen zu finanzieren. FUW, SPD und Grüne sprechen sich gegen eine Aufsiedlung in der bisher geplanten Größenordnung von ca. 10.000 Einwohnern aus.
26.08.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Die vor vier Wochen eingeführte Unterbrechung der Zeppelinstraße in Kemnat wird wieder aufgehoben, nachdem der Verkehr nicht wie angenommen durch die neue Erschließungsstraße floß, sondern die umliegenden Wohngebiete belastete.
27.08.1994 Die EZ berichtet:
Die Gemeinde Neuhausen hat bezüglich der Aufsiedlung des Scharnhauser Parks eine Stellungnahme an die Adresse der Stadt Ostfildern und an den Nachbarschaftsverband formuliert. Dabei legt die Nachbargemeinde Wert darauf, daß durch die Aufsiedlung keine Verkehrsverlagerungseffekte zu Lasten des Nachbarschaftsraumes entstehen. Auch fordert die Gemeinde Neuhausen eine Anbindung an die geplante Stadtbahntrasse durch einen Schnellbus. Neuhausen lehnt eine Nordumfahrung Scharnhausens ab, da dadurch eine zusätzliche Querspange zwischen Neckartal und Autobahn entstehen könnte.
27.08.1994 Gäste der befreundeten Stadt Radebeul treffen in Ostfildern ein. Sie weilen hier bis zum 29. August anläßlich einer Ausstellung von Künstlern aus Radebeul und einer damit verbundenen Grafik-Messe.
27.08.1994 Bei der Volkshochschule (VHS) Ostfildern beginnt die Anmeldung zum Semester II/1994. Die Preise für die VHS-Bildungsangebote bleiben stabil. Ein Bonussystem wird zukünftig "Stammkunden" belohnen. In der Zweigstelle Neuhausen wird erstmals ein Programm angeboten. Neu ist auch die Kooperation der Volkshochschulen Ostfildern, Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen. Mit dem Logo "vhs 3" sollen - etwa durch ein Studium Generale - neue Maßstäbe gesetzt werden. Eine "vhs-3 CARD" erlaubt den Besuch von 200 Vorträgen der drei Volkshochschulen für 50 Mark.
27.08.1994 Das Ruiter Samariterstift feiert sein Sommerfest im Hof der Altenanlage. Im Mittelpunkt steht der Rückblick auf 10 Jahre Samariterstift, das im Jahr 1984 eingeweiht wurde. Oberbürgermeister Koch und Bürgermeister Rösch weisen in ihren Ansprachen nicht zuletzt auf die harte Arbeit in der Altenpflege hin und auf die Aktivitäten des Vereins Altenhilfe, ohne dessen Engagement weder Bau noch Betrieb des Samariterstifts möglich gewesen wären.
29.08.1994 Die Ostfilderner Kindersportschule (KiSS) nimmt ihre Arbeit auf. Unter Leitung der Diplom-Sportökonomin Britta Ohligschläger versucht die KiSS mit Sitz in der ehemaligen Turnhalle des Kasernengeländes, Kinder spielerisch an dern Sport heranzuführen, ohne von Beginn an Spezialisierung und Leistungsdruck zu fördern.

 

 

September 1994

01.09.1994 Der neue Gemeinderat Ostfildern wird von OB Koch auf das Ehrenamt verpflichtet. Unter den 26 Stadträtinnen und Stadträten sind mit Birgit Horländer (SPD), Angelika Kurz, Margarete Schick-Häberle und Eberhard Wahl (alle Bündnis 90/Die Grünen) vier Neulinge. Fraktionsvorsitzender der FUW ist Theo Hartmann. Bei der CDU nimmt Kurt Maier diesen Posten ein, bei der SPD Werner Schmidt und bei den Grünen Martin Ulmer. Zu stellvertretenden ehrenamtlichen Oberbürgermeistern werden Dr. Hans Melchior Hofmeier (SPD), Theo Hartmann (FUW), Kurt Maier (CDU) und Angelika Kurz (Bündnis 90/Die Grünen) gewählt.
01.09.1994 Die Interessenbörse "Palette" nimmt ihre Arbeit auf. Die ehrenamtliche Aktion will Freizeitaktivitäten in Ostfildern koordinieren und Kontakte vermitteln.
02.09.1994 Im Jugendhaus Zentrum Zinsholz findet vom 2.-4. September die erste Zivi-Olympiade statt. Dabei stehen ungewöhnliche und originelle "Sport"-Disziplinen aus der Arbeit eines Zivildienstleistenden auf dem Programm. Die Aktion erweist sich allerdings mangels Teilnehmer als Flop.
02.09.1994 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Der Bund der Selbständigen (BdS) Scharnhausen hat sein 40jähriges Bestehen gefeiert. Höhepunkte des Vereinslebens sind seit etlichen Jahren die Leistungsschauen, bei denen sich Scharnhauser Betriebe und Firmen präsentieren.
09.09.1994 Die EZ berichtet:
Das Körschufer südöstlich der Sportanlagen in Scharnhausen bringt immer wieder Müll an das Tageslicht, der dort in der Nachkriegszeit abgelagert wurde. Schadstoffe können auf diese Weise ins Wasser gelangen. In einer aufwendigen Maßnahme sollen nun rund 60 Kubikmeter Müll abgetragen werden, um das Ufer danach neu zu befestigen. Die Stadt Ostfildern beteiligt sich mit 95.000 Mark an den Kosten. Den Rest übernimmt der Altlastenfonds des Landes.
09.09.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Treffpunkt für Ältere im Stadtteil Kemnat hat sein 20jähriges Jubiläum gefeiert. Unter den mehr als 100 feiernden Senioren befand sich auch die Gründerin Liesel Eiding.
10.09.1994 Die EZ berichtet:
Mit 100.000 Mark aus den im Jahr 1991 erhobenen Fehlbelegungsabgaben trägt die Stadt Ostfildern zum Erwerb der ehemaligen Offiziertswohnungen im "Scharnhauser Park" bei. Auch die Erträge der Fehlbelegungsabgabe der Folgejahre sollen als Raten für die Wohnungen verwendet werden. Zudem fördert das Land Baden-Württemberg diese Wohnungen im Sinne der erweiterten Sozialbindung mit 1,77 Millionen Mark.
10.09.1994 Am Wochenende 10./11.09. findet zum 18. Mal das Ostfilderner Stadtfest statt. Diesmal ist der Festort Nellingen an der Reihe, wo sich trotz schlechten Wetters an der trockenen "Halle" rund 10.000 Besucher sehen lassen.
12.09.1994 Die Volkshochschule (VHS) Ostfildern beginnt ihr neues Semester mit einem Fest. Gemäß dem Schwerpunktthema "Schwaben - ihr Land, ihr Leben" findet im Foyer der Förderschule Parksiedlung ein schwäbischer Abend mit Liedern und Lesung statt.
17.09.1994 Die EZ berichtet:
Die ehemalige amerikanische Schule im "Scharnhauser Park" soll für die Dauer von ca. 10 Jahren zwischengenutzt werden. Es werden ein dreigruppiger Kindergarten, die Sanierungs- und Entwicklungsgesellschaft (SEG), Außenstellen städtischer Ämter sowie verschiedene Initiativen zur Gemeinwesenarbeit einziehen. Die SEG will die Schule für sechs Millionen Mark vom Bund erwerben.
18.09.1994 Im Scharnhauser Park findet der erste ökumenische Familiengottesdienst statt. Er bildet den Auftakt zu einer breit angelegten Gemeinwesenarbeit im neuen Wohngebiet.
20.09.1994 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern kauft eine zweite Tempo-Meßanlage. Die Kosten von 55.000 Mark amortisieren sich innerhalb weniger Monate. Rund 15 Prozent der Autofahrer halten sich nicht an den Ortseingängen nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Das sind bei 20.000 Fahrzeugen täglich immerhin 3.000 Bußgeldbescheide.
23.09.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Bei einem Gespräch mit OB Koch hat MdB Otto Hauser (CDU) berichtet, daß das Finanzministerium in Bonn den Kaufvertrag für die Flächen des Scharnhauser Parks genehmigt hat. Damit könne die Stadt Ostfildern wohl noch im Jahr 1994 Eigentümer der ehemaligen Flächen des Bundes im Scharnhauser Park werden.
23.09.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Derzeit weilt eine Delegation von Handwerkern, Landwirtschaftsstudentenm Vermessungsfachleute und Ärzte aus der Partnerstadt Poltawa auf den Fildern. Ziel der Begegnung ist es, den beruflichen Horizont zu erweitern.
24.09.1994 In Ostfildern-Ruit findet das Bezirksmissionsfest des ev. Dekanats Bernhausen statt. Bischof Mohamed aus Tansania ist bei dem Treffen unter dem Motto "Die Weltmission im Blick" ebenso Gast wie Altbischof Sorg. Ostfilderns OB Koch, selbst Mitglied der Landessynode, spricht ein Grußwort.
27.09.1994 Die EZ berichtet:
Der Haushalt der Stadt Ostfildern weist mehr Einnahmen auf, als dies gemäß dem Planansatz erwartet worden war. Die Mehreinnahmen von von rund drei Millionen Mark begründen sich in erster Linie durch Nachveranlagungen bei der Gewerbesteuer.
27.09.1994 Die Ostfilderner Gymnasien zeigen in Zusammenarbeit mit dem Ballettensemble der städtischen Musikschule das Musical "Krabat". Der Text nach der Vorlage von Gottfried Preußler stammt von Birgit Haas, die Musik von Lauren Schubbe. Beide sind ehemalige Schüler der Ostfilderner Gymnasien. Unter der Leitung von Dr. Hans-Günther Bauer soll "Musik in einem kreativen Prozeß vermittelt" werden. Die Premiere erlebt tosenden Beifall der begeisterten Zuschauer.
28.09.1994 Die EZ berichtet:
Aufgrund der hohen Verkehrsdichte der Filder und des Neckartals hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nach dreijähriger Vorbereitungszeit eine Schnelleinsatzgruppe aufgestellt. Der Stab des 27köpfigen Rettungsteams ist in Ostfildern stationiert.
28.09.1994 Die EZ berichtet:
Die Technische Akademie Esslingen (TAE) mit Sitz in Ostfildern-Nellingen hat von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen bescheinigt bekommen, bei der Aus- und Weiterbildung erfolgreiche Arbeit zu leisten. Mit der Erfüllung der DIN ISO 9001 entspricht die TAE den europaweit gültigen Maßstäben für die berufliche Aus- und Fortbildung.
28.09.1994 Bei einem Info-Abend der FZ im Bürgerzentrum Bernhausen appellieren die anwesenden Ärzte aus der Partnerschaft Poltawa: "Vergeßt uns bitte nicht!". Die drei Filderstädte sammeln jährlich je 50.000 Mark für die medizinische Unterstützung Poltawas. Die Partnerstadt ist dringend auf weitere Medikamentenspenden von der Fildern angewiesen.
30.09.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Energiebericht der Stadtverwaltung für das Jahr 1993, der dem Gemeinderat vorgelegt wurde, weist eine positive Bilanz auf.

 

 

Oktober 1994

01.10.1994 Die Kunstturnmannschaft des TV Nellingen startet in die neue Saison der zweiten Kunstturnbundesliga
02.10.1994 In der Städtischen Galerie im Rathaus Ruit wird eine Ausstellung mit großformatigen Holzschnitten des Ellwanger Künstlers Peter Guth eröffnet.
05.10.1994 Rund 150 Menschen feiern ein Fest mit Asylbewerbern im Bürgerhaus Ruit.
06.10.1994 Die EZ berichtet:
Die Zuweisungsquote für Asylbewerber wurde erneut um ein Promill gesenkt. Für Ostfildern bedeutet dies eine Entlastung um 30 Asylbewerber. Die Stadt benutzt diese Tatsache, um schlechte Unterkünfte in Containern abzubauen.
06.10.1994 Die EZ berichtet:
Das Stuttgarter Landgericht hat die Klage der Stadt Ostfildern abgelehnt, wonach der Hersteller der schadhaften Platten im Zentrum "an der Halle" für die Mängel geradestehen sollte. Das Gericht sieht die Schuld für die geplatzten Platten nicht beim Hersteller, sondern in der Anweisung durch die Stadt Ostfildern als Bauträger bzw. beim Architekten. Bisher ist ein Schaden von rund 200.000 Mark entstanden. Die Prozeßkosten belaufen sich auf rund 40.000 Mark. Jetzt soll geklärt werden, ob die Versicherung des Architekten den Schaden übernimmt. Auch eine Berufung behält sich die Stadt Ostfildern vor.
07.10.1994 Ostfilderns Baubürgermeister Fahrlaender eröffnet das lokale Literaturprojekt "Von Sacha ond Leut" im Rahmen der Literaturwochen "Wort für Wort" des Vereins KulturRegion Stuttgart. Das Thema "Schwäbische Mundart in Vers und Prosa" steht nun für einige Wochen im Mittelpunkt des kulturellen Geschehens in der Stadt.
07.10.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Im Zuge des Baues der Ortsumgehung Nellingen L 1192/L 1202 wird derzeit mit dem Umbau der L 1200 zwischen Nellingen und Denkendorf begonnen. Die L 1200 muß auf einer Länge von 600 m um ca. 3,5 m angehoben werden. Die Fahrzeuge werden während der Bauzeit über eine Behelfsfahrbahn geleitet.
08.10.1994 An der Halle in Nellingen findet ein Warentauschtag statt. Er ist wiederum gut besucht. Veranstalter ist der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland.
08.10.1994 Am Wochenende 8./9. Oktober findet die Ruiter Kirbe statt. Veranstalter sind der Sängerbund Ruit und der Vereinsring.
08.10.1994 Die EZ berichtet:
Am Wochenende 8./9. Oktober musizieren 20 Kinder aus Poltawa für das Publikum der Filder. Die jungen Musikanten, allesamt preisgekrönte Talente bildet ein Folkloreensemble einer Kindermusikschule in Poltawa.
08.10.1994 In der Kemnater Festhalle findet die diesjährige Preisverleihung des Blumenschmuckwettbewerbs statt. Im Rahmen eines bunten Programms werden 80 BürgerInnen ausgezeichnet, die ihren privaten Garten in vorbildlicher Weise mit Blumen verschönert haben.
08.10.1994 Der Verein Kinderhaus Ostfildern e.V. stellt im Rahmen eines Tags der offenen Tür seine neuen Räumlichkeiten im Nellinger Badweg vor.
08.10.1994 Die EZ berichtet:
Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) entspricht den Forderungen das Kommunalen Arbeitskreises Flughafen Stuttgart (KAF). Dieser hatte vor dem Hintergrund einer im Planfeststellungsbeschluß nicht vorgesehenen Interims-Landebahn für den Sommer 1995 auf einen zusätzlichen finanziellen Ausgleich bestanden. Die Zahlung von rund 850.000 Mark sieht Ostfilderns OB Gerhard Koch, zugleich Vorsitzender des KAF, als "positives Signal des Flughafens an seine Nachbarn".
09.10.1994 In Ostfildern beginnen die zweiten Ostfildernder Frauentage. Sie dauern bis zum 28. Oktober. Die Organistion liegt beim veranstaltenden Verein "Frauen in Ostfildern". Das Thema "Sexuelle Gewalt" wird mit einer Ausstellung, einem Workshop, einem Theaterstück und einer Podiumsdiskussion erörtert.
12.10.1994 Die EZ berichtet:
Der Seniorenclub St. Monika in Ruit feiert sein 30jähriges Bestehen. Der Club wurde 1964 als vermutlich erster Altentreff im heutigen Stadtgebiet Ostfilderns.
13.10.1994 Mit der notariellen Beurkundung des Kaufvertrages mit der Bundesrepublik Deutschland ist die Stadt Ostfildern Eigentümerin der ehemaligen bundeseigenen Flächen im Scharnhauser Park. Der Kaufpreis für das 62,8 Hektar große Gelände beträgt 16 Millionen Mark. Der Kaufpreis wird in Raten bezahlt. Der Bund haftet für die eventuellen Altlasten bis zur Höhe des Grundstückspreises und nur bis zum Jahr 2008. Die Flächen waren 1937 zum Zweck der Anlage eines Fliegerhorstes in das Eigentum des Reichsfiskus übergegangen.
13.10.1994 Die EZ berichtet:
Die Kammergruppe Esslingen der Architektenkammer Baden-Württemberg hat im Zuge der Aufsiedlung des Scharnhauser Parks eine Nordumfahrung Nellingens zwischen der Breslauer Straße und der Ostumgehung vorgeschlagen. Zudem fordert das Gutachten den Verzicht der Nordumfahrung Scharnhausens in Richtung Kemnat und Scharnhauser Park, den Verzicht auf die Anbindung der Scharnhauser Parks an die Straße Scharnhausen-Ruit sowie die Umwidmung der L 1192 zwischen Nellingen und Scharnhauser zur Anliegerstraße.
14.10.1994 Anläßlich des Besuches einer offiziellen Delegation aus der Partnerstadt Poltawa/Ukraine findet im Nellinger Theater an der Halle ein Bürgerempfang statt. OB Koch ermutigte die Freunde aus der Ukraine, "den Weg der Demokratie und Marktwirtschaft weiter zu beschreiten".
14.10.1994 Die EZ berichtet:
Dem Gemeinderat wurde der Etatentwurf für das Jahr 1995 vorgelegt. Der Haushalt stagniert demnach bei ca. 116 Millionen Mark. Auch für die kommenden Jahre wird ein strikter Sparkurs gefahren.
14.10.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Eine siebenköpfige Delegation um OB Koch hat der befreundeten Stadt Bierawa in Polen einen Besuch abgestattet. Seit dem Frühjahr 1992 bestehen freundschaftliche Beziehungen mit der oberschlesischen Stadt.
14.10.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat einstimmig die Einführung der Kernzeitenbetreuung an der Lindenschule (Grundschule) ab dem kommenden Jahr gutgeheißen. Voraussetzung für den Beginn der Betreuung zwischen 7 und 9 Uhr und zwischen 11 und 13 Uhr ist allerdings die verbindliche Anmeldung von 10 Kindern.
15.10.1994 Die FZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern kann in ihren Bemühungen um Kostenreduzierung bei den drei Hallenbädern Erfolge vorweisen: Die Verluste konnten um fast 30 Prozent reduziert werden. Das Personal wurde sozialverträglich von 17,8 auf 12,9 Stellen abgebaut. Zudem ist nun ein einziger Betriebsleiter zuständig und die Öffnungszeiten wurden verkürzt.
16.10.1994 Bei der Bundestagswahl wurde in Ostfildern eine Wahlbeteiligung von 83% erreicht. Bei den Zweitstimmen erreichte die CDU 41,53%, die SPD 30,19%, die FDP 12,77%, Bündnis90/Die Grünen 9,83% und die "Republikaner" 2,50%.
18.10.1994 Die EZ berichtet:
In Nellingen hat das "Spektakel an der Halle" stattgefunden. Unter dem Motto "Denk Mal" haben konfessionelle und freie Jugendverbände in der Stadt ein attraktives Programm mit Sport und Vorführungen gestaltet.
18.10.1994 Die EZ berichtet:
Im neuen Wohngebiet Scharnhauser Park ist neuerdings ein "Freitags-Stüble" eingerichtet. Die Kirchen wollen damit eine Hilfestellung zum Kennenlernen der neuen Nachbarn bieten.
19.10.1994 Die EZ berichtet:
Im Jahr 1995 müssen die Kindergartengebühren angehoben werden. Sie steigen um neun bis 15 Mark.
21.10.1994 Die Preisverleihung des diesjährigen Blumenschmuckwettbewerbs für Ruit findet in der Waldheimhalle statt.
22.10.1994 Die EZ berichtet:
Der Verwaltungsausschuß des Gemeinderats hat beschlossen, zwei internationale Vorbereitungsklassen in der ehemaligen US-Schule im Scharnhauser Park einzurichten. Die Kapazität der bestehenden drei Vorbereitungsklassen reicht micht mehr aus, nachdem sich die Zahl der ausländischen Kinder im Grund- und Hauptschulalter in den letzten fünf Jahren von 400 auf 500 erhöht hat.
23.10.1994 In Nellingen findet die Kirbe "an der Halle" statt. Erstmalig wird die Kirbe von einem verkaufsoffenen Sonntag begleitet. Die Einzelhandelsgeschäfte Nellingens erleben einen großen Ansturm.
25.10.1994 Die FZ berichtet:
Rund 200 Bläserinnen und Bläser des Filderbezirks haben den Bezirksposaunentag in Kemnat eröffnet.
26.10.1994 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat entschieden, das Lehrschwimmbecken in der Lindenschule am Ende des laufenden Schuljahres zu schließen. Zu einer Sanierung mit geschätzten Kosten von ca. 220.000 Mark konnte sich das Gremium vor dem Hintergrund knapper Finanzen nicht durchringen. Rektoren, Eltern und Schüler kritisieren den Beschluß.
28.10.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Ab 1.1.1995 will die Stadtverwaltung Ostfildern eine Reform der Verwaltung beginnen. Ziel ist es, durch eine dezentrale Ressourcenverwaltung effektiver und "schlanker" arbeiten zu können sowie durch eine intensive Kostenrechnung Finanzmittel einzusparen. Pilotprojekte werden die Stadtbücherei sowie zwei Kindergärten sein. Der Gemeinderat hat die Stadtverwaltung zudem beauftragt, die Möglichkeiten von Privatisierungen, etwa bei der Hallenbewirtschaftung oder beim Friedhofsdienst, zu untersuchen. Die Stadtverwaltung erhofft sich Erfolge in einem Zeitraum von 5-10 Jahren.
28.10.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Im Scharnhauser Park ging das Kinderhaus in Betrieb. Das Nebengebäude der ehemaligen US-Schule wurde mit einem Kostenaufwand von 1,5 Millionen Mark in drei Gruppenräume aufgeteilt und ausgebaut. Derzeit wird das Kinderhaus von 61 Kindern besucht. Eine der Gruppen ist eine Ganztagesgruppe, wo die Kinder von 7-17 Uhr betreut werden.

 

 

November 1994

04.11.1994 In der Körschtalhalle findet die Preisverleihung des Blumenschmuckwettbewerbs 1994 für Scharnhausen statt.
04.11.1994 Das Gradmann-Haus in Ruit feiert Richtfest. Hier werden nach der Fertigstellung im Jahr 1995 18 Altenwohnungen sowie andere Einrichtungen der Altenhilfe bezogen.
04.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Eine Gruppe von Bürgern aus Ostfildern und Montluel haben im Austausch die französische Sprache gelernt. Im Oktober war die Gruppe in Montluel, im Mai 1995 wird sie in Ostfildern lernen.
04.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Die Körsch bei Scharnhausern wird derzeit gegen die Verunreinigung durch Ausschwemmungen der ehemaligen Hausmülldeponie Riedwiesen gesichert.
10.11.1994 Die neue Auflage des Adreßbuches östliche Filder erscheint. Auf 524 Seiten werden ca. 50.000 Namen und Adressen sowie behördliche Informationen über Ostfildern, Denkendorf und Neuhausen dargeboten.
12.11.1994 An der Realschule in Nellingen findet die diesjährige Hauptübung der freiwilligen Feuerwehr Ostfildern statt. Rund 40 Kinder wurden dabei über eine Drehleiter "gerettet".
15.11.1994 Die EZ berichtet:
Die Fliegergruppe Nellingen feierte ihr 70jähriges Bestehen mit einer Festschrift und einem Ball in der Nellinger Stadthalle.
17.11.1994 Das "Extrablatt" berichtet:
Das Nellinger Kulturzentrum "an der Halle" feiert in diesen Wochen sein fünfjähriges Bestehen.
18.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat Ostfildern hat gegen die Stimmen der CDU-Fraktion eine neue Verkehrskonzeption beschlossen. Als wichtige Maßnahmen zeigen sich der Verzicht auf die bisher geplante Nordumfahrung Scharnhausen und die Untertunnelung der Breslauer Straße. Zudem soll, anders als bisher beabsichtigt, die Ost-West-Straße im zukünftigen Scharnhauser Park nicht auf die "Talwiesen" und damit in die Scharnhäuser Straße in Ruit stoßen, sondern an die Kirchheimer Straße im Bereich Zinsholz angebunden werden. Auf die Südumfahrung Ruit soll endgültig verzichtet werden.
18.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Unter dem Titel "Vom Kirchturm zur Region" fand kürzlich ein gemeinsames Seminar der Gemeinderäte aus Ostfildern und der Partnerstadt Reinach/ Schweiz statt. Im Seminarraum des Hotels Lamm in Scharnhausen wurde über regionale Strukturen, Nahverkehrskonzepte u. a. diskutiert.
18.11.1994 Das Akkordeon-Orchester Nellingen ist 25 Jahre alt und feiert das Jubiläum mit einem Festbankett und einem Konzert am Wochenende 18./19.11.
25.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Die Landesbausparkasse LBS hat OB Koch eine Spende in Höhe von 4.000 Mark für das Kinderhaus Scharnhauser Park übergeben
25.11.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Wie in den vergangenen Jahren hat auch dieses Jahr wieder das Benefiz-Essen des Altenhilfevereins Ostfildern stattgefunden. Als Kellner fungierte wie immer kommunalpolitische Prominenz.
26.11.1994 In Ruit findet der diesjährige Weihnachtsmarkt statt.
28.11.1994 Die STZ berichtet:
Auf Einladung der "Schutzgemeinschaft Filder" hat die Stadtplanerin Sophie Wolfrum vom Planungsbüro Janson + Wolfrum über ein von ihr im Auftrag des Regionalverbandes ausgerbeitetes Gutachten "Landschaftspark Mittlerer Neckar Region Stuttgart" referiert. Diese Planung sieht vor, die Filder als attraktive Landschaft zu erhalten, indem eine ästhetische Park- mit einer Nutzlandschaft verknüpft wird. Kritiker warfen der Stadtplanerin vor, sie propagiere einerseits die "grünen" Filder, plane aber andererseits am Ostfilderner Aufsiedlungsgebiet "Scharnhauser Park" massiv mit.

 

 

Dezember 1994

01.12.1994 EZ und STZ berichten:
In der ehemaligen "Housing Area" der amerikanischen Kaserne formiert sich Widerstand. Die seit Mitte des Jahres 1994 in städtischer Regie vermieteten Kasernenblocks sollen durch zehn schlanke und hohe "Punkthäuser" nachverdichtet werden. Die Mieterinitiative wehrt sich gegen diese Pläne, da dadurch Einbußen in der Wohnqualität zu erwarten seien. Die Stadtverwaltung macht deutlich, daß diese Pläne allen Mietern bekannt waren, bevor sie hier einzogen. Ostfildern will nicht von der Nachverdichtung abrücken, da der vorhandene Baugrund wirtschaftlich verwertet werden soll.
01.12.1994 In Nellingen veranstaltet die Stadtverwaltung einen gut besuchten Informationsabend zum Thema Stadtbahnverlängerung nach Nellingen
01.12.1994 Das "Stuttgarter Wochenblatt" berichtet:
Die Stadtverwaltung Ostfildern macht Ernst mit den Parkgebühren im neuen Wohngebiet "Scharnhauser Park". Die Gebührenregelung per Parkautomat gilt auch für Anwohner, da die Parkplätze als öffentliche Verkehrsflächen gelten. Durch die bisherige milde Behandlung der Parksünder wurden 20.000 Mark weniger eingenommen. Die Parkplätze an der Geschwister-Scholl-Straße können ohne Parkgebühre benutzt werden.
02.12.1994 Die EZ berichtet:
Das Literaturprojekt "Wort für "Wort" der KulturRegion Stuttgart, das in Ostfildern mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema "Mundart" gezeigt wurde, war ein Erfolg. Zu den Veranstaltungen kamen fast 800 Besucher. Das Defizit von ca. 11.500 Mark soll größtenteils durch Sponsoren abgedeckt werden.
03.12.1994 In Nellingen "an der Halle" findet der diesjährige Christkindlesmarkt statt.
03.12.1994 Am Wochenende 3./4.12. wird in Kemnat das 20jährige Bestehen des Hallenbades gefeiert.
03.12.1994 Die EZ berichtet:
Im Verwaltungsausschuß des Gemeinderats Ostfildern fand der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, eine Haltagsstelle einer Frauenbeauftragten einzurichten, keine Mehrheit. Die SPD trug den Forderung inhaltlich mit, wollte jedoch eine halbe Stelle aus der bestehenden Verwaltung umfunktionieren. Bürgermeister Rösch sah keinen Handlungsbedarf.
04.12.1994 In der städtischen Galerie im Rathaus Ruit findet die Eröffnung einer Ausstellung mit den Künstlern Sybille Kaschluhn, Helga Schuhmacher und Peter Franck statt.
04.12.1994 Die Bürgerinitiative gegen den Bau der "Punkthäuser" im Scharnhauser Park will mit einer Luftballon-Aktion die Dimensionen der geplanten Nachverdichtung im ehemaligen "Housing Area" der US-Kaserne protestieren. Aufgrund starken Windes könnten die Ballons jedoch nicht die spätere Gebäudehöhe anzeigen. Von den rund 900 Bewohnern des Gebietes sind nur 40 Personen anwesend.
05.12.1994 In der Ruiter Waldheimhalle findet eine Informationsveranstaltung zur geplanten Stadtbahn Stuttgart-Nellingen statt. Es melden sich Grundstücksbesitzer zu Wort, die von der geplanten Trassenführung betroffen sind. Ein Landwirt spricht von einer "brutalen Durchschneidung landwirtschaftlicher Flächen". Die SSB bekundet, sich weitmöglichst an den Grundstücksgrenzen zu orientieren, um eine Zerstückelung der Äcker zu vermeiden. Die Bewohner der Plochinger Straße in Ruit, wo die Bahn unterirdisch geführt werden soll, befürchten Erschütterungen, Lärm und Schäden an ihren Häusern. Detailfragen sollen bei einer weiteren Informationsveranstaltung im Frühjahr 1995 zur Sprache kommen.
07.12.1994 Die STN berichten:
Das Landschaftsschutzgebiet "Butzenwiesen-Klebwald-Kühhalde-Letten" ist in Kraft getreten. Damit sollen die noch vorhandenen Wiesen und Streuobstwiesen am Hang des Neckartals geschützt werden.
08.12.1994 Die EZ berichtet:
Die Abwassergebühren in Ostfildern werden teurer: Die Gebühr steigt ab 1.1.1995 von DM 2,70 auf DM 3,20 pro Kubikmeter. Grund für die Anhebung ist der gesunkene Wasserverbrauch. Ostfildern will damit das Defizit in der Abwasserkasse, das sich derzeit bei 1,1 Millionen Mark befindet, auf 900.000 Mark reduzieren.
09.12.1994 Die EZ berichtet:
Kreissparkasse und Landesbausparkasse haben Ob Koch einen Scheck in Höhe von 4.000 Mark übergeben. Die Spende ist für die Außenanlagen und den Spielbereich im neuen Kinderhaus "Scharnhauser Park" gedacht.
10.12.1994 Die öffentliche Kompostieranlage in Ostfildern geht in Betrieb. Sie befindet sich neben der Gärtnerei Hägele an der Kreuzbrunnenstraße zwischen Nellingen und Scharnhausen. Die Bürger können nun kostenlos verholzte Grünabfälle wie Heckenschnittgut oder Reisig abgeben. Die achte Anlage im Landkreis Esslingen hat 950.000 Mark Planungs- und Baukosten verschlungen.
14.12.1994 Der Gemeinderat Ostfilderns spricht sich entgegen einem Beschluß vom Oktober 1995 dafür aus, den Zuschlag für die verlängerten Öffnungszeiten in den Kindergärten für alle Kinder zu verlangen, egal ob sie die neuen Öffnungszeiten in Anspruch nehmen oder nicht.
15.12.1994 Die STZ berichtet:
Die Kostensteigerungen beim Bau der Ostumfahrung Nellingen von ursprünglich veranschlagten 29 Millionen Mark auf derzeit geschätzte 55,6 Millionen Mark veranlassen Kreisrat Martin Mezger aus Ostfildern und den SPD-Landtagsabgeordneten Drexler, Kritik am zuständigen Regierungspräsidium zu üben. Das RP rechtfertigt die Kostensteigerungen mit zusätzlich notwendigen Baumaßnahmen und mit der allgemeinden Teuerung im Bausektor.
16.12.1994 Die EZ berichtet:
Der Altenhilfeverein Ostfildern konnte im vergangenen Jahr Mitglieder hinzugewinnen. Obwohl das Spendenaufkommen aufgrund der Rezession rückläufig war, konnte der Verein mit ca. 126.000 Mark die Altenarbeit in Ostfildern unterstützen.
16.12.1994 Die EZ berichtet:
Der Haushalt 1995 der Stadt Ostfildern wurde verabschiedet. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stimmten dagegen. Die CDU-Fraktion konnte ihren Antrag auf einen zehnprozentigen Sperrvermerk für Mittel der Grundstücks- und Gebäudeunterhaltung durchsetzen. Der Mitte Oktober eingebrachte Haushaltsentwurf wurde in den Beratungen in 30 Einzelpunkten geändert. Durch Verschiebungen erhöht sich nun das Gesamtvolumen um 483.000 Mark auf 116.937.000 Mark.
16.12.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat hat eine Stellungnahme zum Generalverkehrsplan formuliert und dem Verkehrsministerium des Landes zugeleitet. Demnach soll das aktuelle Datum der Fertigstellung der Stadtbahn nach Nellingen, das Jahr 2000, statt dem bisherigen Datum 2010 eingetragen werden. Zudem sollen die zukünftigen Veränderungen der L 1192 und L 1200 im Zuge der Aufsiedlung des Scharnhauser Parks dem heutigen Planungsstand entsprechend dargestellt werden.
17.12.1994 StZ und EZ berichten:
Wirtschaftsminister Spöri hat ein Gutachten der "Kommunalentwicklung Baden-Württemberg GmbH" vorgelegt, das sich für die Ansiedlung eines Gewerbe- und Dienstleistungszentrums, eventuell mit der Messe, auf den Fildern ausspricht. Das "Entwicklungskonzept Filder" soll das Zentrum für ein internationales Modellprojekt für ökologisch verträgliche Arbeitsplätze werden.
19.12.1994 Die STN berichten:
Die WKTV (Württembergische Kunstturnvereinigung) Stuttgart hat sich in der Kunstturn-Bundesliga den Titel eines Deutschen Meisters geholt. Nicht unwesentlich hat der Nellinger Uwe Billerbeck (24) zu dieser Leistung beigetragen.
20.12.1994 Die EZ berichtet:
Gegen die Stimmen der FUW-Fraktion hat der Gemeinderat Ostfilderns beschlossen, im Jahr 1995 zunächst keine Feuerwehrabgabe zu erheben. Durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs wären die Bescheide anfechtbar.
20.12.1994 Die FZ berichtet:
Das Gutachten "Entwicklungskonzept Filder" der Kommunalentwicklung Baden-Württemberg sieht Wohnungsbauschwerpunkt unter anderem in Ruit (800 Wohnungen) und Scharnhauser Park (3500 Wohnungen vor.) Die Stuttgarter Fildervororte, Ostfildern und Denkendorf werden "Parkstadt Filder" genannt.
21.12.1994 Die EZ berichtet:
Die juristisch unterlegene Stadt Ostfildern hat gegen das Urteil im Hallenboden-Prozeß Berufung eingelegt. Damit wird die Klage vor dem Oberlandesgericht Stuttgart erneut verhandelt werden. Die Glassteinchen in den Platten des Bodens "an der Halle" wurden aufgrund eines chemischen Prozesses seit ca. vier Jahren herausgelöst. Das Landgericht hat die Schadensersatzpflicht des Herstellers abgelehnt.
21.12.1994 Die Stadt Ostfildern tauscht mit der Hofkammer des Hauses Württemberg Flächen in der ehemaligen "Housing Area" im Scharnhauser Park. Für das 4,3 Hektar große Gelände des zukünftigen "Marktplatzes" des Aufsiedlungsgebiets Scharnhauser Park im Wert von 4,4 Millionen Mark erhält die Hofkammer von der Stadt ein 40 Ar großes Gelände am Rande der "Housing Area" mit Baufreigabe, um dort 70 Eigentumswohnungen erstellen zu können. Die Erschließung übernimmt die Stadt Ostfildern. Die der Hofkammer gehörigen Wohnblocks aus der Kasernenzeit sollen 1995 renoviert, aufgewertet und vermietet werden.
21.12.1994 Bei der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres 1994 werden die Stadträte Theo Schröm, Dr. Dieter Ingerfurth, Rainer Glohr und Werner Hummel für ihre 10jährige Mitgliedschaft in diesem Gremium geehrt.
22.12.1994 Die EZ berichtet:
Das stark diskutierte "Entwicklungskonzept Filder" sieht eine Ausweisung von 220-330 Hektar Gewerbeflächen auf den Fildern vor. Dies sind 90-200 Hektar mehr, als der bestehende Flächennutzungsplan vorsieht. In einer ersten Stellungnahme zum vorgelegten Gutachten hält Ostfilderns OB Gerhard Koch größte Aufmerksamkeit für geboten, da es um die Neuordnung des Filderraumes gehe. Er sieht die Gefahr der Aushöhlung der kommunalen Selbstverwaltung.
22.12.1994 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat den jüngsten Schulbericht diskutiert. Im Mittelpunkt standen die Konsequenzen aus der Tatsache, daß bis zum Jahr 2000 die Schülerzahlen von derzeit 3734 Kinder auf prognostizierte 4193 Schüler steigen werden. Danach wird die Schülerzahl jedoch stärker abnehmen, als sie zuvor zugenommen hat. Wahrscheinlich steht der Bau einer Grundschule im Scharnhauser Park, vielleicht auch der Bau einer dortigen Hauptschule an.
23.12.1994 Die EZ berichtet:
Scharnhausens Katholiken haben seit dem Frühjahr 1994 rund 50.000 Mark für eine neue Orgel in ihrer Kirche gesammelt. Das Instrument soll ein 15 Jahre altes Harmonium ersetzen und zwischen 250.000 und 300.000 Mark kosten. Die Fertigstellung der Orgel wird für das Jahr 1996 erwartet.
23.12.1994 Die Stadtrundschau berichtet:
Die Ostfilderner Firma Vautid-Verschleißtechnik Dr.Ing. Wolfgang Wahl übergab eine Spende in Höhe von 10.000 Mark an das Ostfilderner Jugendhaus "Zentrum Zinsholz".
30.12.1994 Die EZ berichtet:
Der Ostfilderner Mediziner Christopher Hepp hat 3,2 Tonnen Kleidung im Krisen- und Elendsgebiet Ruanda/ Afrika verteilt. Gesammelt wurden die Textilien auf seine Initiative hin von 70 Kindergärten, Schulen und Privatleuten aus Ostfildern und Umgebung.

 

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK