Emotion Bild
 

Stadtchronik 1993

 

 

Januar 1993

04.01.1993 Die STN berichten:
Das Ringen um die wichtige Verkehrslösung auf den Fildern geht in eine entscheidende Phase: Demnächst wird darüber verhandelt, ob die Plieniger Ostumfahrung oder die Scharnhauser Westumfahrung verwirklicht wird. Da die Westumfahrung in Scharnhausen mit ca. 10 Mio DM doppelt so teuer kommt wie die ursprünglich vorgesehene Ostumfahrung Plieningens, wird erstere nur verwirklicht werden können, wenn sich Ostfildern an den Kosten beteiligt.
05.01.1993 Die EZ berichtet:
Die Schülerzeitung "Hupe" der Ostfilderner Realschule ist von Kultusministerin Schultz-Hector mit einem ersten Preis im Wettbewerb für Schülerzeitungen ausgezeichnet worden.
05.01.1993 Die EZ berichtet:
Der Bauentwurf für die Straße L 1192 im Südwesten von Scharnhausen wird derzeit von einem Waiblinger Ingenieurbüro erarbeitet. Die Stadt Ostfildern hat hierfür 80.000 DM bereitgestellt.
07.01.1993 Die EZ berichtet:
Das Stadtplanungsamt der Stadt Ostfildern will den erstellten Klimaatlas in den zukünftigen Städtebau miteinbeziehen. Vor allem mit Asphalt oder Beton versiegelt Flächen wie etwa im Kasernengelände oder in den Industriegebieten verhindern die nächtliche Abkühlung. Dennoch gleiche das Klima im Vergleich zum Neckartal eine "heilen Welt".
08.01.1993 EZ und FZ berichten:
Ostfilderns Erster Bürgermeister Herbert Rösch will die Rechtmäßigkeit der Verwendung von Spendengeldern für die Partnerstadt Poltawa durch das Regierungspräsidium prüfen lassen. Mit "Transparenz und Öffentlichkeit" sollen zukünftig die Sitzungen des Partnerschaftsausschusses das angekratzte Vertrauen in der Bevölkerung zurückerobern. Die Stadt Ostfildern, die seit Beginn des Jahres 1993 die Geschäftsführung der Partnerschaft innehat, strebt eine ständige gemeinsame Geschäftsstelle an.
09.01.1993 Die EZ berichtet:
Um neue Möglichkeiten für die Ausübung von Ballsportarten zu schaffen, wird derzeit auf dem Gelände der Sport- und Jugendleiterschule Ruit eine neue Trainingssporthalle erstellt. Die vom Württembergischen Landessportbund finanzierte, vier Millionen DM teure Halle soll im September 1993 fertiggestellt sein.
13.01.1993 Die EZ berichtet:
Derzeit läuft in den Nellinger Altenwohnungen bei der "Halle" ein halbjähriger Versuch einer Betreuung durch eine eigene Altenpflegerin. Da mit diesem Angebot monatliche Mehrkosten in Höhe von DM 120,- verbunden sein werden, ist schon jetzt zu erkennen, daß die Bewohner ihn ablehnen werden. In den Altenwohnungen in Scharnhausen und Kemnat funktioniert dieses System vorbildlich.
15.01.1993 Die EZ berichtet:
Die Volkshochschule Ostfildern verfügt im kommenden Semester über ein abgespecktes Programm. Statt zuvor 850 können nun nur noch 750 Veranstaltungen angeboten werden. Kürzungen der Mittel auf allen Ebenen sind bereits durchgeführt oder stehen noch an. VHS-Leiter Dr. Peter Stapelberg nennt dies eine "fatale Entwicklung".
15.01.1993 Die EZ berichtet:
Mitglieder des CDU-Stadtverbands Ostfildern sind von einer Rundreise durch Ägypten zurückgekehrt.
16.01.1993 Die EZ berichtet:
Die VHS Ostfildern bietet Workshops speziell für Jugendliche an. Dabei sind Graffiti-, und Brakedancekurse sowie eine Hip-Hop-Party in der Tiefgarage an der Halle in Nellingen.
18.01.1993 Vor dem Kultur- und Sozialausschuß des Ostfilderner Gemeinderats wird Bilanz über die Entwicklung auf dem Kultursektor gezogen. Im Jahr 1992 war zwar ein Zuwachs an Theaterabonnementen zu registrieren, gleichzeitig nahm jedoch die Gesamtbesucherzahl ab. Die Einnahmen sanken um rund 10 Prozent, während die Ausgaben anstiegen. Teure Engagements sollen zukünftig gestrichen werden.
18.01.1993 Dem Kultur- und Sozialausschuß wird ein Erfahrungsbericht über die Kernzeitenbetreuung an der Nellinger Klosterhofschule vorgelegt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erfreut sich die pädagogische Betreuung der Schulkinder vor und nach dem Unterricht großer Beliebtheit.
19.01.1993 Die EZ berichtet:
Hedwig Paschenda aus Kemnat ist von OB Koch mit der Ehrennadel ausgezeichnet worden. Sie wurde damit für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Sängervereinigung Liederkranz Kemnat geehrt.
20.01.1993 Die EZ berichtet:
Im Nellinger Theater an der Halle fand die jährliche Sportlerehrung Ostfildern durch OB Koch statt. Den Gastvortrag zum Thema "Sport und Medien" hielt der ehemalige VfB-Torhüter Helmut Roleder.
20.01.1993 Die EZ berichtet:
Die Sportabzeichengruppe des Turnvereins Nellingen wird heuer 25 Jahre alt. Der TVN hat deshalb "allen Grund zum Feiern".
21.01.1993 Im Nellinger Bürgerzentrum "an der Halle" wird von den Oberbürgermeistern der drei Städte auf den Fildern das Partnerschaftsprogramm mit Poltawa unterzeichnet. Anwesend ist auch eine 15köpfige Delegation aus der Ukraine. OB Koch bezeichnete den Bürgerempfang als Beitrag zum gleichzeitigen landesweiten Tag gegen Haß und Gewalt.
25.01.1993 Die Ostfilderner Sportvereine machen in einer Anhörung vor dem Gemeinderat deutlich, daß sie auf die Beibehaltung der Zuschüsse von der Stadt angewiesen sind. Die Verwaltung verweist auf die prekäre Finanzsituation der öffentlichen Kassen. Beiden Seiten ist klar, daß in nächster Zeit kaum noch finanzieller Spielraum für neue Sportstätten in Ostfildern bestehen wird. Die Vereinsvertreter beklagen zudem das geringe ehrenamtliche Engagement der Mitglieder.
27.01.1993 Die EZ berichtet:
20 Sternsinger aus Scharnhausen sammelten mehr als 5.600 DM für die notleidenden Kinder der Welt.
28.01.1993 Die EZ berichtet:
Die evangelisch-methodistische Kirche in Nellingen wandte sich mit einem Bekenntnis zu Asylsuchenden an die Öffentlichkeit. Die Asylsuchenden aus der Felix-Wankel-Straße werden ausdrücklich begrüßt.
29.01.1993 EZ, STZ und STN berichten:
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat erklärt, daß die Verwendung der Spendengelder für die Partnerstadt Poltawa "rechtlich einwandfrei" verwendet worden seien. Die von der Behörde vorgenommene Prüfung hat keinerlei Beanstandung ergeben. Die Behauptung der West-Ost-Gesellschaft, nicht alle Spendengelder seien für direkte Hilfemaßnahmen verwendet worden, ist damit unberechtigt.
29.01.1993 Die EZ berichtet:
Der Verein Altenhilfe Ostfildern hat seit Ende des Jahres 1992 nicht weniger als 100 neue Mitglieder aufnehmen können und genau 19.400 DM an Spenden verbucht.
30.01.1993 In der städtischen Musikschule Ostfildern treten 120 junge Künstler zur Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" an.

 

 

Februar 1993

02.02.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadtverwaltung Ostfildern hat 460 Bedienstete, die 1993 Personalkosten in Höhe von 25,2 Mio DM beanspruchen. Zwar ist in der Verwaltungsspitze keine Frau zu finden, doch sind insgesamt beinahe 60% der Bediensteten weiblich. 1993 werden weitere 13 Stellen eingerichtet.
03.02.1993 Die EZ berichtet:
Das Technische Hilfswerk Ostfildern (THW) will nach Kompetenzstreitigkeiten mit der Feuerwehr künftig verstärkt mit ihr zusammenarbeiten. Geplant ist außerdem der Einsatz des THW in Somalia.
03.02.1993 Die EZ berichtet:
Stefan Hülsmann und drei Mitschuüler aus dem Ostfilderner Heinrich-Heine-Gymnasium haben einen ersten Preis beim "Planspiel Börse" der Kreissparkasse Esslingen gewonnen.
03.02.1993 Der Gemeinderat berät den Haushalt der Stadt Ostfildern für das Jahr 1993: Die drei großen Fraktionen FUW, CDU und SPD wollen durch z. T. drastische Sparmaßnahmen den Haushalt konsolidieren. Als am spektakulärsten wird der Antrag der CDU-Fraktion angesehen, die Hallenbäder in Nellingen und Kemnat zu schließen. Die Presse schreibt vom "finanzpolitischen scharfen Wind", der die Generaldebatte prägte.
04.02.1993 Die EZ berichtet:
Die Volkshochschule Ostfildern will mit der Veranstaltungsreihe "Begegnung der Kulturen" Zeichen der Völkerverständigung setzen. Den Anfang machen die Türkei und der Islam.
07.02.1993 Die Galerie der Stadt Ostfildern im Rathaus Ruit eröffnet die Ausstellung "Valenz" mit Arbeiten des ortsansässigen Künstlers Andreas Opiolka.
11.02.1993 Die EZ berichtet:
Die Ruiter Bank will mit der Volksbank Esslingen fusionieren. Dieser Schritt ist vor allem in der zu geringen Eigenkapitaldecke begründet. Die Bank beabsichtigt, sich in "Volksbank Ostfildern - Ruiter Bank" umzubenennen.
12.02.1993 Die EZ berichtet:
Der Jugendhilfeplan, 1992 vom Gemeinderat beschlossen, wird derzeit von Sozialpädagoge Michael Benda erarbeitet. Die Studie, die eine Umorientierung der Jugendarbeit auf zeitgemäße Inhalte erleichtern soll, wird im August 1993 fertiggestellt sein. Ein "Arbeitskreis Jugenhilfeplan" begleitet die Konzeption.
16.02.1993 Die EZ berichtet:
Im Paracelsus-Krankenhaus in Ruit soll der Küchenbereich mit einem Kostenaufwand von ca. 4 Millionen DM renoviert werden. Damit sollen auch die hygienischen Verhältnisse verbessert werden.
16.02.1993 Die EZ berichtet:
Der Ostfilderner Gemeinderat hat es abgelehnt, den baurechtlichen Weg für die Bebauung des Bolzplatzes im Ruiter "Kapf" zu bereiten. Hier sollte sozialer Wohnungsbau entstehen.
17.02.1993 Im Stuttgarter "Theater der Altstadt" wird das Stück "Wenns ernst wird" uraufgeführt. Das Theaterstück von Werner Stiefele thematisiert den Mord an Sadri Berisha, der am 08.07.1992 in Ostfildern-Kemnat von Neonazis begangen worden war.
17.02.1993 Die EZ berichtet:
Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat den Beschluß gefaßt, u. a. das geplante Asylbewerberlager in den ehemaligen "Nellingen Barracks" um 200 Plätze zu erweitern.
18.02.1993 Mit einer Informationsveranstaltung beginnt ein neuer Orientierungskurs "Spurwechsel" für Frauen ab 50.
18.02.1993 Die EZ berichtet:
Bei seiner traditionellen Winterunterhaltung stellte der Turnverein Nellingen (TVN) im Rahmen einer Modenschau das neue "Jubiläums-Outfit" in den Vereinsfarben vor. Damit stimmt sich der größte Verein Ostfilderns auf das 100jährige Jubiläum ein, das 1993 gefeiert wird.
20.02.1993 Am Wochenende werden 1500 Holzbetten aus kanadischen Armeebeständen in das "Housing Area" des ehemaligen Kasernengeländes gebracht. Es soll als Athletendorf für die Leichtathletik-WM im August 1993 in Stuttgart dienen. Der "Dorf-Bürgermeister" Heinrich Claußen hat sein Büro in der ehemaligen Nellinger Kaserne bereits bezogen.
20.02.1993 Die STZ berichtet:
Die Kaufverhandlungen um das 144 ha große Gelände der "Nellingen Barracks" - derzeit noch je zu Hälfte im Besitz des Bundes und der Hofkammer des Hauses Württemberg - gestalten sich zäh. Die Stadt Ostfildern, die das Gelände erwerben möchte, kann dafür lediglich einen zweistelligen Millionenbetrag ausgeben. Dies auch nur in Raten und nach Feststellung eventuell vorhandener Altlasten im Boden.
20.02.1993 Die EZ berichtet:
Das Jugendzentrum "Zinsholz" beginnte derzeit eine neue Konzertreihe, die sich "Ausgschdeggt" nennt: Dabei soll akustische Musik in Cafehausatmosphäre dargeboten werden.
21.02.1993 In der Nellinger Stadthalle findet das Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" statt. Dabei musizierten auch Jugendliche aus Ostfildern.
23.02.1993 Die STZ berichtet:
Die Sparvorschläge der Ostfilderner CDU schlagen Wellen: Die Forderung, u. a. das Hallenbad in Kemnat zu schließen, hat in den letzten Tagen massive Proteste in der Bevölkerung hervorgerufen. Ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Wirtschaftslichkeitsgutachten soll nun die Entscheidung erleichtern.
25.02.1993 Der Schauspieler Karlheinz Böhm gibt Ostfilderner Schülern in der Stadthalle Nellingen Auskunft über sein Engagement für die 3. Welt.
25.02.1993 Die FZ berichtet:
Der Bau der Westumfahrung Scharnhausens - letztes Jahr noch für das Jahr 1993 angekündigt - wird sich verzögern, da das Land die Baukosten nicht sofort und nicht vollständig übernehmen will.
26.02.1993 In der neuen Veranstaltungsreihe "Nachtstudio" ist "Piano und Percussion" zu hören. Die EZ urteilt: "Offenbar sind die Kulturimpressarios der Stadt mit den spätnächtlichen Veranstaltungen auf eine Angebotslücke gestoßen. Das Konzept eines Szenenwechsels vom Kultursaal zur angenehmen Klubatmosphäre bei Kerzenlicht und einem Glas Wein" ist aufgegangen."
27.02.1993 EZ und FZ berichtet:
Im Übergangswohnheim Ostfildern in der Gerhart-Hauptmann-Straße wohnen derzeit bis zu 263 Personen auf engstem Raum zusammen. Viele Aussiedlerfamilien bewohnen ein einzigen Zimmer mit Küche.
27.02.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern kämpft um eine Fehlbelegungsabgabe für kreiseigene Wohnungen beim Paracelsus-Krankenhaus in Ruit. Die Sozialwohnungen werden hauptsächlich von Klinikpersonal bewohnt. Die Krankenhausleitung verweigert bislang die Auskunft über die genaue Belegung, da sie die Wohnungen als Heimeinrichtung sieht und auch befürchtet, daß bei einer Verteuerung der Mieten er noch schwieriger sein wird, Personal zu bekommen.

 

 

März 1993

01.03.1993 Die Stadt Ostfildern startet mit einem Qualifizierungskurs für pflegende Angehörige und Helferinnen ein neuartiges Bildungsangebot. In 120 Unterrichtsstunden, die sich über ein halbes Jahr erstrecken, lernen die erwachsenen Schüler ein anspruchsvolles Programm der Altenpflege. Das Land Baden-Württemberg fördert diese Maßnahme mit einer Anschubfinanzierung, so daß die Teilnahmegebühren bei nur DM 150,- liegen. Der Andrang war mit 50 Bewerbern groß. 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind nun berücksichtigt worden.
01.03.1993 Die STN berichten:
Die Tabellenführer der zweiten Handball-Bundesliga SG Stuttgart-Scharnhausen fürchtet sich vor dem wahrscheinlichen Aufstieg in die Bundesliga, da es "wirtschaftliche und organisatorisch ein Unding" sei, Bundesligahandball in der Nellinger Sporthalle anzubieten. Es wird beabsichtigt, mit einem Verein zu fusionieren, der eine bundesligataugliche Halle zur Verfügung hat.
03.03.1993 Die EZ berichtet:
Im "Housing Area" der ehemaligen "Nellingen Barracks" will der Bund fünf Gebäude behalten, um sie für Bedienstete des Bundes zur Verfügung zu stellen. Die Hofkammer des Hauses Württemberg will auf ihrem Gelände (Erbbaurecht) sechs Gebäude erwerben. Außerdem ist die Hofkammer am Kauf der verbleibenden sechs Wohnblocks interessiert.
03.03.1993 Die Stadt Ostfildern meldet in der Gemeinderatssitzung Bedenken gegen die vom Landkreis Esslingen geplante Erweiterung der alten Nellinger Hausmülldeponie "Kullenwiesen" an. Dort ist geplant, eine dritte Auffüllung mit zwei Millionen Kubikmeter Erde und Bauschutt vorzunehmen. Die Arbeiten sollen frühestens 1994 beginnen.
03.03.1993 Der Esslinger Landrat Dr. Hans Peter Braun erklärt vor dem Ostfilderner Gemeinderat, daß es bei dem geplanten Restmüll-Heizkraftwerk keine Alternative zum Standort Sirnau gebe.
04.03.1993 Die EZ berichtet:
Nach Informationen des Esslinger Bundestagsabgeordneten Otto Hauser (CDU) hat das Gelände "Scharnhauser Park" in Ostfildern gute Chancen, in das Landessanierungsprogramm 1993 aufgenommen zu werden. In der Prioritätenliste für Baden-Württemberg steht das Gelände, auf dem langfristig ca. 3000 Wohnungen entstehen sollen, auf Platz 1.
04.03.1993 Die EZ berichtet:
Der langjährige Chefarzt des Ruiter Paracelsus-Krankenhauses, Dr. Harald Rohr, ist in den Ruhestand verabschiedet worden.
06.03.1993 Am Wochenende findet das Rock-'n'-Roll-Turnier zum "2. Filder-Cup" des Ostfilderner Vereins "Herbheads" in der Nellinger Stadthalle statt. Dabei zeigen 85 Paare aus der ganzen Bundesrepublik artistisch-tänzerische Höchstleistungen.
08.03.1993 Adolf Sohl, der Direktor der Scharnhauser Bank, feiert heute seinen 60. Geburtstag. Er leitet das Geldinstitut seit fast 40 Jahren.
08.03.1993 Die EZ berichtet:
Noch im März will die SG Stuttgart/Scharnhausen einen neuen Partnerverein für die Handball-Bundeslige präsentieren. Im Gespräch ist der TSV Bernhausen, dessen Rundsporthalle mit 2500 Zuschauerplätzen größer ist als die Nellinger Sporthalle.
09.03.1993 Das Körschtal-Viadukt bei Nellingen, das Herzstück der Nellinger Ostumgehung, ist im Rohbau fertiggestellt. Die Brücke hat die andere Talseite erreicht. Seit 11.06.1992 ist das Tackschiebeverfahren gelaufen, um den Brückenbau voranzutreiben. Dabei wurden insgesamt 6800 Kubikmeter Beton, 440 Tonnen Spannstahl und 660 Tonnen Betonstahl verarbeitet. Die sich nun anschließenden Arbeiten (Belag, Geländer etc.) werden sich noch bis ins Frühjahr 1994 hinziehen. Danach soll mit dem Straßenbau begonnen werden. Ende 1995 soll die Ostumgehung befahrbar sein und mit einem Verkehrsaufkommen von 16500 bis 22500 Fahrzeugen pro Tag zu einer deutlichen Entlastung des innerörtlichen Verkehrs in Nellingen führen.
09.03.1993 Die FZ berichtet:
Uwe Müller und Stephan Rohr vom Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern-Nellingen haben die Landesausscheidung des Wettbewerbs "Jugend forscht" erreicht. Den Nachwuchs-Chemikern ist es gelungen, Buckminsterfullerene mit einfachen Mitteln zu erzeugen.
09.03.1993 Die STN berichten:
Der Planungsausschuß des Regionalverbandes Stuttgart hat seine Zustimmung für die Bebauungsplanänderung "Ob der Halde" in Scharnhausen abgelehnt. Das 1,7 ha große Gebiet am Südende der "Nellingen Barracks" will die Stadt Ostfildern als Baugebiet für sozialen und privaten Wohnungsbau benutzen. Der Planungsausschuß sieht bei einer Bebauung den Naturschutz gefährdet, auch im Hinblick auf die benachbarte Aufsiedelung des "Scharnhauser Parks".
09.03.1993 Die EZ berichtet:
Bei der Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr Ostfildern in Kemnat hat OB Koch signalisiert, daß an die Anschaffung eines Meßtechnik-Wagens aufgrund der schlechten finanziellen Situation der Stadt derzeit nicht zu denken ist. Die 196 aktiven Feuerwehrleute haben 1992 200 Dienst- und Übungsabende sowie 170 Einsätze absolviert. OB Koch: "Wir dürfen stolz auf unsere Feuerwehrleute sein."
10.03.1993 Der Gemeinderat Ostfilderns verabschiedet den städtischen Haushalt 1993. Dabei stimmte die Fraktion der Freien Wähler nicht zu. Sie wollten den Hebesatz der Gewerbesteuer von 320 Punkten auf lediglich 350 Punkte erhöhen. Die Stimmen von CDU, SPD und Grüne sorgten dafür, daß eine Mehrheit für die Erhöhung auf 360 Punkte zustandkam. Der Haushalt hat ein Volumen von 116 Millionen DM.
11.03.1993 Eine Erörterungsrunde im Regierungspräsidium Stuttgart will die Fragen um die Fehlbelegungsabgabe bei Krankenhauspersonalwohnungen klären. Die Stadt Ostfildern drängt auf eine Fehlbelegungsabgabe, da es sich hier um sozialen Wohnungsbau handelt. Die Krankenhausverwaltung verweigerte bisher die Auskunft über die finanziellen Verhältnisse der Mieter.
12.03.1993 Der russische Liedermacher Viktor Luferov gastiert in Nellinger Theater "an der Halle". Er tritt in Folklorekostümen auf und musiziert unter anderem auf volkstümlichen Instrumenten. Das wachsende Interesse an russischer Kultur wird mit der Städtepartnerschaft mit Poltawa in Verbindung gebracht.
12.03.1993 Die FZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern bemüht sich, im Straßenbau Kosten zu senken: Die geplante Westumfahrung Scharnhausens (L 1192 neu) soll um etwa 100 Meter nach Westen verlegt werden, um damit ca. 5 Mio DM einzusparen. Gleichzeitig will man über das Verkehrsfinanzierungsgesetz 4 Mio DM hereinbekommen, um das Projekt bereits 1994 beginnen zu können.
18.03.1993 Die Sitzung des Poltawa-Partnerschaftsausschusses bringt ernüchternde Tatsachen an den Tag: Die Partnerschaft ist an einem kritischen Punkt angelangt. Vor allem bei den medizinischen Hilflieferungen in die Ukraine kann 1993 erheblich weniger aufgewendet werden. Bürgermeister Herbert Rösch vertrat die Ansicht, daß man sich nun daruaf konzentrieren müsse, "was machbar ist".
19.03.1993 Eine Diskussion "Talk im TV Nellingen" zwischen Bürgermeister Herbert Rösch, Journalisten und Sportlern offenbarte die Miseren, aber auch die Zukunftschancen der Vereine: Die Sportvereine müssen sich neuen Freizeitangeboten öffenen, haben gegenüber den Fitniss-Centern aber auch Vorteile auf sozialem Gebiet.
20.03.1993 Die EZ berichtet:
11 KrankenpflegeschülerInnen haben an der Krankenpflegeschule des Paracelsus-Krankenhauses Ruit ihr Examen erfolgreich abgelegt.
21.03.1993 Die SG Stuttgart/Scharnhausen steht als Aufsteiger in die Handball-Bundesliga fest.
22.03.1993 Im Dachgeschoß der Ruiter Schönbuchstraße Nr. 46 expoldiert ein Boiler. Die Druckwelle verursachte Sachschaden in Höhe von 100.000 DM an den Wänden und am Dach.
23.03.1993 Die EZ berichtet:
Im Ostfilderner Jugendzentrum Zinsholz hat eine Diskussion zum Thema Sucht und Drogen stattgefunden. Dabei wurde verlautbart, daß statistisch gesehen jeder fünfte Schüler Haschisch konsumiert.
25.03.1993 Die STN berichten:
Der TSV Bernhausen, mit dem der TSV Scharnhausen über eine Fusion für die Handball-Bundesliga verhandelt hatte, fühlt sich versetzt, nachdem bekannt geworden ist, daß der TSV Scharnhausen mit Frisch Auf Göppingen fusionieren will.
27.03.1993 Der Turnverein Nellingen (TVN) feiert mit ca. 500 Gästen sein 100jähriges Jubiläum in der Nellinger Stadthalle. OB Koch sagt dem erfolgreichen Verein zu, daß die Stadt auch weiterhin sein Wegbegleiter sein wird.
27.03.1993 Die FZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern hat es abgelehnt, ein Frauenhaus auf den Fildern mitzutragen. Die Initiative ging von Filderstadts Finanzbürgermeister Jürgen Fuchs aus.
28.03.1993 Die städtische Galerie im Rathaus Ruit eröffnet eine Ausstellung mit Werken der in Stuttgart lebenden Malerin Gerda Brodbeck.
29.03.1993 Der Kulturausschuß berät über die Entwicklung des Ostfilderner Kulturprogramms. 1993 fließen insgesamt 210.000 DM aus Haushaltsmitteln in die Kulturförderung. Knapp 90.000 DM können aus Einnahmen erwirtschaftet werden. Unter den Gemeinderäten werden Überlegungen laut, die städtische Galerie mit Eintrittspreisen von 10,- DM zu belegen. Es wird auch festgestellt, daß das städtische Theaterprogramm 1992 so erfolgreich war wie noch nie.
30.03.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern muß jedes Jahr 2.000 bis 3.000 DM aufwenden, um Schäden zu reparieren, die durch Jugendliche in den Tiefgaragen verursacht worden sind. Als beliebte Mutprobe gilt es z. B., mit dem Feuerzeug die Feuerlöschanlage in Funktion zu setzen.
30.03.1993 Die EZ berichtet:
Die "Arbeitsgemeinschaft Lebensraum Ostfildern" hat sich in einem offenen Brief an die Gemeinderäte Ostfilderns gewandt. Darin fordern sie "keine zusätzliche Bebauung des Kasernengeländes gegen die Interessen der Bevölkerung". Oberbürgermeister Gerhrad Koch wird der Vorwurf gemacht, von Anfang an eine großzügige Bebauung der früheren "Nellingen Barracks" vertreten zu haben. Kritik an dem Projekt wird auch an finanziellen, ökologischen und verkehrspolitischen Aspekten der Aufsiedelung geübt.
30.03.1993 Die EZ berichtet:
Der "Verein zur Förderung der Jugendarbeit Ostfilderns" (TIP), der vom Jugendhaus Zentrum Zinsholz und dem TV Nellingen getragen wird, hat von der Kreissparkasse Esslingen eine Spende in Höhe von DM 5.000,- überreicht bekommen. Die vom Verein angebotene Mischung aus Kultur, Sport, Reisen oder Freizeit hat großen Erfolg bei den Jugendlichen.

 

 

April 1993

02.04.1993 Die Fusion zwischen dem Handball-Bundesliga-Aufsteiger TSV Scharnhausen und Frisch Auf Göppingen ist geplatzt. Negative Stimmung in der Öffentlichkeit und eine nicht zu verantwortende Finanzplanung sind die Gründe für das Scheitern. Aufsteiger SG Stuttgart-Scharnhausen erwägt nun, sich ganz aus dem Leistungssport zurückzuziehen und ünftig in der Kreisklasse zu spielen.
03.04.1993 Zum weiten Mal findet in der Nellinger offenen Halle ein Kunst- und Kunsthandwerkermarkt statt.
04.04.1993 In der Kirchheimer Straße in Ruit wird ein 19jähriger von Skinheads ohne Grund zusammengeschlagen. Das Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Täter stammen aus der Gegend von Darmstadt und konnten festgenommen werden.
05.04.1993 Die Bürgermeister Rösch und Fahrlaender informieren die Presse über den Stand der Dinge bei der Planung "Scharnhauser Park": Die Überarbeitung der im städtebaulichen Wettbewerb von 1992 preisgekrönten Arbeiten liegt nun vor. Im Mai soll der Gemeinderat eine Grundsatzentscheidung darüber treffen, welches Modell weiterverfolgt werden soll. Anschließend sollen die Bürger umfassend informiert werden.
05.04.1993 Der Sozial- und Kulturausschuß nimmt die aktuellen Zahlen zur Kindergartensituation zur Kenntnis. Demnach wird für das Jahr 1995 ein Fehlbestand von insgesamt ca. 30 Plätzen erwartet. In Nellingen und Scharnhausen werden dann allerdings Kindergartenplätze rarer sein als etwa in Kemnat, Ruit oder der Parksiedlung.
06.04.1993 Die EZ, FZ berichten:
Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) gibt für die lange geforderte Verlängerung der Stadtbahn von Heumaden nach Nellingen grünes Licht aufgrund des positiven Ergebnisses der "standardisierten Bewertung". Für die Bahn werden volkswirtschaftliche schwarze Zahlen vorausgesagt, wenn der aufgesiedelte "Scharnhauser Park" an der Linie liegt. Die Fahrdauer von Nellingen nach Stuttgart wird durch die Stadtbahn halbiert werden. Man rechnet mit 10000 Fahrgästen täglich. Der Bund soll über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz 60% des 187 Mio. DM teuren Projekts finanzieren. Diese Mittel liegen jedoch vorerst auf Eis. Den Rest teilen sich die Vorhabensträger, wozu auch die Stadt Ostfildern gehört. Die Verlängerung der Stadtbahn um 6,2 km auf Ostfilderner Markung sei noch in diesem Jahrzehnt realisierbar. Die Stadtbahn hat für die Ostfilderner Stadtplanung einen wichtigen Stellenwert, denn, so Bürgermeister Rösch: "Wir werden den Scharnhauser Park nicht bauen, wenn die Stadtbahn nicht kommt."
06.04.1993 EZ und STZ berichten:
Der TSV Scharnhausen will bis zum 28. April 1993 600 Dauerkarten für die Bundesliga-Saison verkaufen, um überhaupt in der 1. Liga anzutreten. Diese Summe, etwa ein Zehntel des benötigten Etats, wäre als Zeichen der Publikumswirksamkeit des Spitzensports die Voraussetzung für das Risiko der Finanzierung.
07.04.1993 Die EZ berichtet:
Luise Ege, Willy Eipperle und Wilhelm Kober erhielten die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für ihr langjähriges Engagement bei der Vdk-Ortsgruppe Nellingen.
08.04.1993 Die EZ berichtet:
Die Fluglärmkommission tagte in Neuhausen. Dabei wurde die Bilanz des Jahres 1992 gezogen: Mehr Flugbewegungen, mehr Fluglärmbeschwerden, mehr Fluglärm im Osten usw.
14.04.1993 Im Dachgeschoß eines Reihenhauses in der Nellinger Parksiedlung bricht ein Brand aus. Die Feuerwehr kann den Flammenherd rasch löschen.
17.04.1993 Die EZ berichtet:
Die Frühjahrsgesprächsrunde des Kreisverbandes Esslingen im Naturschutzbund Deutschland (DBV) kritisiert den Landschaftsverbrauch durch Baumaßnahmen in Ostfildern. Man sprach angesichts von Umgehungsstraßen, Flughafen und Autobahn vom "Fildertagebau".
19.04.1993 Die Fliegergruppe Ostfildern feiert ein "6000-Tonnen-Fest". Diese Menge an Altpapier wurde von dem Verein in den vergangenen 19 Jahren gesammelt.
20.04.1993 Die STN berichten:
Die Musikschule Ostfildern hat in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Esslingen das Projekt "Musikalische Förderung geistig behinderter Kinder" gestartet.
21.04.1993 Der Gemeinderat Ostfilderns beschließt, den bisherigen Familienpaß in einen einkommenabhängigen Förderpaß für finanzschwache Bürger umzuwandeln. Damit erhofft man sich eine Reduzierung der Ausgaben von über 40%. Sie hatten bisher ca. 280.000 DM jährlich betragen. Gleichzeitig werden die Gebühren für die Kinderbetreuung erhöht.
21.04.1993 Der Gemeinderat Ostfildern stimmt der geplanten Müllverbrennungsanlage in Sirnau mit einigen Bedenken und Einschränkungen zu. Gleichzeitig lehnt er das Planungskonzept des Landkreises Esslingen zur Erdaushub- und Bauschuttdeponie Kullenwiesen ab. Die Entscheidung wird mit umwelt- und landschaftsschützerischen Argumenten sowie mit erheblichen Defiziten im Planungskonzept begründet. Die Stadt will jedoch die Auffüllung der ehemaligen Hausmülldeponie Kullenwiesen bis zu einem Volumen von 900000 Kubikmetern weiterhin unterstützen.
21.04.1993 Der Gemeinderat Ostfildern lehnt die Anschaffung eines Gerätewagens mit Meßtechnik für die Feuerwehr ab. Das Spezialfahrzeug für Chemieunfälle und Strahlenschutz sollte 400.000 DM kosten und zu etwa 80% Zuschüsse erhalten. Der Gemeinderat entscheidet sich für eine geheime Abstimmung.
22.04.1993 In einer Mannschaftssitzung des Handball-Bundesligisten TSV Scharnhausen wird deutlich, daß die angepeilte Zahl von 600 Dauerkarten bis zum Stichtag 30. April wohl nicht erreicht werden kann. Bisher wurden erst 352 Karten verkauft. Die Spieler wollen die finanzielle Belastung des Vereins dadurch verkleinern, daß sie auf Sie-, Auflauf- und Nichtabstiegsprämien verzichten.
24.04.1993 Die "Filder-Bouler" laden zu ihrem dritten Wanderpokalturnier ein. Das Turnier findet auf den Ruiter Festplatz statt.
26.04.1993 Der TSV Scharnhausen beschließt, in der Handball-Bundesliga zu starten. Obwohl bisher nur 400 statt der erhofften 600 Dauerkarten abgesetzt werden konnten, geht der Verein das finanzielle Wagnis ein. 1,1 Mio DM müssen durch Eintritt, Sponsoren und Fernsehgelder erwirtschaftet werden.
27.04.1993 Vor dem Stuttgarter Landgericht beginnt der Prozeß gegen sieben Deutsche, die am 8. Juli 1992 in Ostfildern-Kemnat den 55jährigen Kosovo-Albaner Sadri Berisha im Schlaf erschlagen hatten.
27.04.1993 Die EZ berichtet:
Die Generalversammlung der Ruiter Bank hat mit 89% Ja-Stimmen der anwesenden Mitglieder die Weichen für die Fusion mit der Volksbank Esslingen gestellt. Im Jahr 1992 hat die Bank ein Wachstum von 4,1% und eine Bilanzsumme von 129,4 Mio DM aufweisen können.
28.04.1993 Die EZ berichtet:
Die Kemnater Bank hat verschiedenen Kemnater Vereinen und Institutionen einen Scheck über 20.000 DM überreicht. Das Geld stammt aus dem Verkaufserlös des Buches "Kemnater Geschichten" von Erwin Zaiser, das nun vergriffen ist und durch eine Spende der Bank aufgestockt wurde.

 

 

Mai 1993

03.05.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat beschließt über das zukünftige städtebauliche Konzept des Scharnhauser Park. Nach ausführlicher und heftiger Diskussion ergibt sich eine große Mehrheit für den von der Stadtverwaltung favorisierten Entwurf des Stuttgarter Planer-Duos Alban Janson und Sophie Wolfrum. Diese Gemeinderatssitzung gilt als das Gründungsdatum des Stadtteils Scharnhauser Park. Es wird bekannt, daß das Siedlungsprojekt in das Landessanierungsprogramm aufgenommen ist und die Stadt Ostfildern damit für Grund- und Gebäudeerwerb sowie für Erschließungsmaßnahmen 18 Mio DM des Landes als Sondermittel erhalten wird. Im Vorfeld wurde die Planung der Stadtverwaltung von den Grünen und der Arbeitsgruppe Lebensraum Ostfildern (ALO) kritisiert. Die Zunahme der Bevölkerung um 20-25% würde ihrer Meinung nach die Aggressivität fördern.
05.05.1993 Der Verwaltungsausschuß des Gemeinderats stimmt dem 1. Sanierungsabschnitt der Lindenschule in der Parksiedlung im Grundsatz zu. Aufgrund der ansgespannten Haushaltslage werden die Arbeiten jedoch erst dann vergeben, wenn der Sperrvermerk im Haushaltsplan nach einer günstigeren Steuerschätzung aufgehoben wird.
08.05.1993 Im "Hausing Area" der ehemaligen Nellingen Barracks, dem Athletendorf für die Leichtathletikweltmeisterschaft Stuttgart 1993 beginnen die Helferschulungen. Die Organisation befindet sich im "Endspurt": 2500 Betten, 15000 Stühle und 2000 Tische stehen für die 2500 Sportler aus aller Welt bereit.
08.05.1993 Die freiwillige Abteilungsfeuerwehr Nellingen veranstaltet einen Tag der offenen Tür.
08.05.1993 Die EZ berichtet:
Die Theatergruppe des Albvereins Scharnhausen konnte an den Verein Altenhilfe in Ostfildern einen Scheck in Höhe von DM 1500 überreichen. Die Summe ist der Erlös aus dem erfolgreich aufgeführten Stück "Alois in Nöten".
08.05.1993 Der Nellinger Radsportverein veranstaltet im Kulturzentrum "an der Halle" zum 6. Mal eine Fahrradbörse. Der Andrang ist groß.
09.05.1993 In der städtischen Galerie im Rathaus Ruit wird eine Ausstellung der Esslinger Künstlerin Margarete Rebmann eröffnet.
12.05.1993 Die Kultur- und Sozialausschuß des Gemeinderats nimmt den Sozialkostenbericht der Stadt Ostfildern 1992 zur Kenntnis. Demnach hat die Stadt 1992 mehr als 7,8 Mio DM Sozialhilfe ausbezahlt. Die deutlichen Steigerungsraten im Vergleich zu den Vorjahren begründen sich vor allem in der Hilfe für die Bürgerkriegsflüchtlinge aus Jugoslawien, für gestiegene Heimkosten und für Asylbewerber.
12.05.1993 Vor dem Kultur- und Sozialausschuß des Gemeinderats berichtet VHS-Leiter Dr. Peter Stapelberg über die Situation der Volkshochschule. 1992 wurden aufgrund gesteigerten Interesses am Programm der VHS 14% Mehreinnahmen gebucht. Immer häufiger decken die von der VHS veranstalteten kostendeckenden Studienreisen Defizit-Veranstaltungen ab. Der am stärksten wachsende Bereich ist die Gesundheitsvorsorge. Bürgermeister Herbert Rösch will die VHS zukünftig als immer mehr wie ein Wirtschaftsunternehmen führen.
13.05.1993 Im Prozeß um den Mord an Sadri Berisha in Kemnat wird das Urteil gefällt: Der Hauptangeklagte Thomas Wede aus Kemnat erhält eine lebenslange Freiheitsstrafe, Michael D. muß neun Jahr Jugendstrafe absitzen. Fünf weitere Angeklagte werden zu Freiheits- und Jugendstrafen zwischen sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die Urteile entsprechen in fast allen Punkten den Strafanträgen des Staatsanwalts. Für das Gericht ist es erwiesen, daß der Tod an Sadro Berisha einer "Hinrichtung" aus "dumpfem Ausländerhaß" gleichkam.
14.05.1993 Die FZ berichtet:
OB Gerhard Koch lehnt den jüngsten Grundsatzbeschluß zur Regionalreform ab. Zum einen hätten die Städte und Gemeinden in der Region dieselben Probleme wie Stuttgart, zum anderen kritisiert Koch die Etablierung einer "neuen Verwaltungs- und Entscheidungsebene", die "die Wege länger macht und mehr Geld kostet".
15.05.1993 In der Kemnater Festhalle findet eine Benefizveranstaltung der "Hilfe für Kroatien" statt.
15.05.1993 Die EZ berichtet:
In einem Pilotprojekt am Nellinger Otto-Hahn-Gymnasium wird Physik- und Informatikunterricht nur für Mädchen angeboten. Damit soll, so die Projektleiterin, das "Gockelgehabe" der Jungs am Computer und Bunsenbrenner unterbunden werden und den Mädchen die Chance gegeben werden sich freier zu entfalten.
18.05.1993 Mit einem Vortrag von Professor Kurt Senne zum Thema "Aggression im Alltag - Kinder und Eltern in Not" beginnt eine Veranstaltungsreihe über Agression, mit der Eltern und VHS Ostfildern vor allem auf die wachsende Gewaltbereitschaft bei Kindern reagieren.
18.05.1993 In der Ruiter Waldheimhalle findet eine Informationsveranstaltung zum Planungsstand "Scharnhauser Park" statt. OB Gerhard Koch erläutert alle Apekte der geplanten Aufsiedlung.
21.05.1993 Vom 21.-23.05. wird in Ostfildern das 15jährige Bestehen der Partnerschaft mit Montluel gefeiert. Anwesend sind ca. 100 Gäste aus der französischen Partnerstadt. Mit Konzerten, Ausstellung, Festessen und Maitanz wird das Fest würdig begangen. OB Gerhard Koch überreicht Montluels Bürgermeister Pierre Cormoreche die Bürgermedaille der Stadt Ostfildern.
22.05.1993 Die EZ berichtet:
OB Gerhard Koch sieht in der Bebauung des "Scharnhauser Parks" eine regionale Aufgabenerfüllung. Allerdings betont der Rathaus-Chef, daß die Stadt Ostfildern damit nicht als Zahlmeister herangezogen werden kann.
24.05.1993 Die Nellinger Gymnasien präsentieren in Theater an der Halle das experimentelle Musiktheater "Ariadne".
26.05.1993 Der Gemeinderat Ostfildern beschließt, durch verzögerte Einstellung und unbesetzte Stellen im Jahr 1993 ca. 900.000 DM einzusparen.
26.05.1993 Die CDU-Fraktion im Ostfilderner Gemeinderat verweigert die Zustimmung, über einen nicht auf der Tagesordnung stehende Resolution abzustimmen. Die FUW-Fraktion wollte darin vor allem ihre Bedenken gegen die geplante Regionalreform äußern. Sie würde das kommunale Selbstbestimmungsrecht aushöhlen und eine weitere Verwaltungsebene aufbauen.
26.05.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat beschließt, mehr als 350.000 DM für die Sanierung maroder Kanäle auszugeben.
26.05.1993 Die FZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern erntete im Planungsausschuß des Regionalverbandes Stuttgart einhelliges Lob für ihre städtebaulichen Planungen im Gebiet "Scharnhauser Park". Damit kann, so das Gremium, ein Beitrag zur Linderung der Wohnungsnot in der Region geleistet werden.
27.05.1993 Die EZ berichtet:
Die Musikschule Ostfildern feiert mit einer Reihe von Konzerten in den nächsten Tagen ihr 25jähriges Bestehen. Die städtische Institution, die mehr als 1000 Schüler zählt, wird von der Kommune mit jährlich fast einer Million DM bezuschußt.
27.05.1993 Die FZ berichtet:
Helmut Baron, Chef des Instandsetzungszuges des THW Ostfildern, ist nach Somalia gestartet, um in dem krisen- und hungergeschüttelten afrikanischen Land einen Beitrag zur humanitären Hilfe zu leisten.

 

 

Juni 1993

04.06.1993 Die EZ berichtet:
Die dreitägige Informationsreise einer Delegation Städte auf den Fildern nach Poltawa erbrachte den Eindruck, als ob die Partnerstadt sich auf dem richtigen Weg befinde. Ostfilderns Bürgermeister Herbert Rösch war von "Sympathie und Gastfreundschaft" beeindruckt. Mit Einschränkungen sah man das Gesundheitswesen und die Wirtschaft im Aufschwung begriffen.
05.06.1993 Die Stadt Ostfildern veranstaltet zwei Umweltwochen, die bis zum 18. Juni dauern werden. In der Überzeugung, daß die Umweltproblematik nicht mehr verdrängt werden könne, ruft Oberbürgermeister Koch dazu auf, im eigenen Verhalten umweltbewußter zu werden. Auf dem Programm stehen viele Beratungen, Ausstellungen und Informationen.
07.06.1993 Die erste Anhörung ausländischer Mitbürger vor dem Sozial- und Kulturausschuß des Gemeinderates endet mit einem Eklat: Die Vertreter der Ausländergruppen wollen sich nicht auf das Minimalrecht der Anhörung einlassen und boykottieren das Angebot. Anstatt dessen fordern sie einen Ausländerbeirat. Bürgermeister Rösch bedauerte, daß das Angebot des Gemeinderats nicht akzeptiert wurde.
09.06.1993 Die EZ berichtet:
Die Mobile Jugendarbeit in Ostfildern-Kemnat hat nach eineinhalbjähriger Arbeit eine positive Bilanz gezogen: Die der rechtsextremen Szene zugeordneten Jugendlichen setzen inzwischen auf Verständigung statt auf Gewalt. Bürgermeister Rösch nannte diese Entwicklung eine "erstaunliche Leistung".
12.06.1993 Die EZ berichtet:
Der Landkreis Esslingen wird nach einem Beschluß des Sozialausschusses den Bau eine Altenwohngebäudes an der Scharnhäuser Straße in Ruit mit 253.000 DM fördern.
13.06.1993 In Nellingen findet unter Beteiligung von 1500 Kindern und 200 Helfern das Gaukinderturnfest statt.
15.06.1993 Die EZ berichtet:
Die Musikschule Ostfildern hat mit einem Festkonzert ihr 25jähriges Bestehen gefeiert. Der Vorsitzende des Landesverbandes der Musikschulen bezeichnete die Einrichtung als eine der Musterschulen im Land.
16.06.1993 Die FZ berichtet:
Die Mobile Jugenarbeit in der Nellinger Parksiedlung wird seit fünf Jahren praktiziert. Zwei Sozialarbeiter betreuen erfolgreich eine Gruppe von 15-20 verhaltensauffälligen Jugendliche. Gezielte Freizeitaktivitäten, Hilfen und soziale Kontakte haben unter anderem dazu geführt, daß die Polizeieinsätze in der Parksiedlung zurückgegangen sind.
17.06.1993 Bürgermeister Jürgen Fahrlaender verleiht den diesjährigen Umwelt- und Gestaltungspreis der Stadt Ostfildern. Gewinner des mit 2.000 DM dotierten Hauptpreises ist diesmal Familie Ulrich Hermann für die umweltbewußte Altbausanierung ihres Bauernhofes.
18.06.1993 Die EZ berichtet:
Der Stadt Ostfildern droht im Jahr 1993 eine Finanzierungslücke von zwei bis drei Millionen DM. Geringere Gewerbesteuereinnahmen, gesunkene Einkommensteueranteile sowie Kürzungen von Landesmitteln sind für die Mindereinnahmen verantwortlich. Die Lage wird sich, so prognostizierte Stadtkämmerer Willi Schmid, in den Jahren 1994/95 noch verschlechtern.
18.06.1993 Die FZ berichtet:
Der kleine Chor des Sängerbundes Ruit weilte eine Woche in der Türkei. Die Gastgeber waren von der Sangeskunst der Ruiter begeister, die Gäste von der Herzlichkeit der Türken.
19.06.1993 Im Kulturzentrum "An der Halle" findet zum achten Mal ein internationales Fest statt, das vor dem Hintergrund der ausländerfeindlichen Übergriffe ein Zeichen der Völkerverständigung setzen will.
19.06.1993 Die EZ berichtet:
Das sechste Nellinger Open-air-Festival "Rock am See" hat vor 1000 begeisterten Zuhören stattgefunden.
19.06.1993 Im Stadion des TV Nellingen findet eine Fußball-Gala mit Prominenten Kickern und ein Open-air-Konzert zugunsten eines guten Zwecks statt.
22.06.1993 Die Polizeireitanlage im Mittleren Körschtal bei Kemnat wird offiziell eingeweiht. Die 8,5 Mio DM teure Anlage beherbert zukünftig 30 Polizeipferde und 55 ständige Bedienstete.
24.06.1993 Die FZ berichtet:
Der Stuttgarter Gemeinderat will die Plieninger Ortsumfahrung aufgeben, da sie durch die geplante Umfahrung Scharnhausens überflüssig wird.
25.06.1993 Die EZ berichtet:
Der Technische Ausschuß im Gemeinderat hat die Ausnahmegenehmigung für einen türkischen Versammlungraum im Gewerbegebiet "Schwarze Breite II" verweigert.
26.06.1993 Im Nellinger Klosterhof findet am 26. und 27. Juni das Backhäuslefest statt. Attraktion ist die Bart-Scher-Aktion, bei der prominente Nellinger zugunsten der Renovierung der evangelischen Kirche ihren Bart abrasieren lassen. Die Aktion bringt 20.000 DM ein.
30.06.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat befürwortet die leicht westlich abgerückte Trasse der Scharnhauser Westumfahrung mit großer Mehrheit. Im Herbst 1993 soll der betreffende Bebauungsplan beschlossen werden, damit der Bau im Jahr 1994 begonnen werden kann. Plieningen hat kurz zuvor auf seine Ostumfahrung zugunsten der Scharnhauser Westumfahrung verzichtet. Von den erwarteten Kosten in Höhe von fünf Mio DM sollen vier Millionen aus dem Gemeinde-Verkehrsfinanzierungs-Gesetz kommen.
30.06.1993 Mit den Stimmen der SPD und CDU hat der Ostfilderner Gemeinderat die "unechte Teilortswahl" abgeschafft. Diese hatte in einem komplizierten Wahlverfahren Mindestsitzzahlen für die einzelnen Stadtteile vorgesehen. Mit dem neuen Wahlmodus der reinen Verhältniswahl soll der Gemeinderat von 36 auf 26 Sitze verkleinert werden. Kleinere Gruppierungen verlieren Vorteile des Ausgleichsmandates.
30.06.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat stimmt der Sanierung der Lindenschule zu. 300.000 DM werden für den ersten Sanierungsabschnitt bereitgestellt.
30.06.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat nimmt den Finanzzwischenbericht 1993 zur Kenntnis. Demnach fehlen im Haushaltsjahr ca. 2,5 Mio DM, die allerdings durch Sparmaßnahmen ausgegelichen werden können. In Zukunft dürfe es, so FUW-Fraktionsvorsitzender Gerhard Maier, "keine Tabus mehr beim Sparen" geben.

 

 

Juli 1993

01.07.1993 Die FZ berichtet:
Ostfilderns Landwirte bieten Wiesenbesitzern Mähhilfe durch Mulchmahd an. Diese Methode des Zerkleinerns des Grases durch Schlegel ist umweltfreundlicher als das Mähen mit Balkenmähern.
02.07.1993 Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Spöri (SPD) besucht das Gelände "Scharnhauser Park" in Ostfildern. Er sagt die Unterstützung des Landes bei der Aufsiedlung des Areals zu, denn die Landesregierung setzt im Kampf gegen die Wohnungsnot auf Großsiedlungen. OB Koch dankt für die gewährten 9 Mio DM aus dem Landessanierungsprogramm, versteht diese Summe jedoch lediglich als Anschubfinanzierung, der weitere Mittel folgen müßten. Das der Bund als Eigentümer von 50% des Geländes noch keine Entscheidung über die Zukunft des Areals getroffen hat, stellt OB Koch Zwangsmaßnahmen in den Raum. Mit einer kommunalen Entwicklungssatzung wäre es der Stadt Ostfildern möglich, den Bund zu enteignen.
03.07.1993 Die EZ berichtet:
Der Kultur- und Sozialausschuß des Gemeinderats hat beschlossen, daß geistig behinderte Kinder der Rohräckerschule auch weiterhin die Musikschule Ostfildern besuchen können. Die Eltern müssen allerdings zukünftig monatlich DM 34,- aufbringen.
09.07.1993 Die EZ berichtet:
Der Saunabetrieb im Nellinger Hallenbad ruht derzeit. Die Technik der Anlage wird für 400.000 DM saniert.
10.07.1993 Im Nellinger "Theater an der Halle" bieten ukrainische Ensembles aus Poltawa ein Gastspiel dar.
13.07.1993 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat die Bade- und Kostenordnung für die städtischen Hallenbäder geändert. Zukünftig darf ohne Badekappe gebadet werden. Allerdings werden die Eintrittspreise und die Mieten für Veranstaltungen erhöht.
15.07.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern kann künftig auch für die Personalwohnungen des Paracelsus-Krankenhauses in Ruit eine Fehlbelegungsabgabe erheben. Die Wohnungen waren mit öffentlichen Mitteln gefördert worden. 1991 und 1992 flossen aus den Fehlbelegungsabgaben ca. 250.000 DM in die Stadtkasse.
16.07.1993 Die EZ berichtet:
Der Ostfilderner Gemeinderat hat dem Vertrag über die Mitbehandlung des Enteisungswassers vom Stuttgarter Flughafen im Klärwerk Plieningen zugestimmt. Bis Mitte 1995 soll das Klärwerk im Körschtal auf Kemnater Markung erweitert werden. Dafür sind Kosten in Höhe von 75 Mio DM veranschlagt.
17.07.1993 Im Jugendhaus "Zentrum Zinsholz" findet der fünfte "Zappa-Tag" statt.
17.07.1993 Ein Hilftransport in die ukrainische Partnerstadt Poltawa startet mit zwei LKW's. Geladen sind über 600 private Hilfspakete und Medikamente im Wert von 110.000 DM.
20.07.1993 Die EZ berichtet:
Die L 1200 zwischen Ruit und Nellingen soll nachts im Bereich der ehemaligen US-Kaserne für die Zeit der Leichathletikweltmeisterschaft in Stuttgart gesperrt werden. Die Sicherheit des Athletendorfes in der ehemaligen Kaserne soll auf diese Weise besser gewährleistet werden. Der Verkehr soll durch die Parksiedlung umgeleitet werden. Viele Anwohner protestieren gegen diese Maßnahme.
20.07.1993 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat eine Resolution zur Region Stuttgart verabschiedet, in der sie ihr Einverständnis nur mit Einschränkungen kundtun. So soll unter anderem keine neue Verwaltungsebene installiert, die Selbstverwaltung der Städte nicht ausgehöhlt und die Kosten der Regionalreform nicht nur auf die Gemeinden abgewälzt werden. Die Resolution geht auf eine Initiative der FUW-Fraktion zurück.
23.07.1993 Die EZ berichtet:
Auf der Mitgliederversammlung des Vereins "Leitstelle für ältere Menschen" stellte der Vorsitzende Bürgermeister Rösch die Konzepte der Altenhilfe für die Zukunft vor: Im September 1993 kann das Altenwohnhaus in der Parksiedlung bezogen werden. Ende 1995 soll das Gradmann-Haus für Ältere in Ruit fertig sein. Der 1993 gestartete "Qualifizierungskurs Altenhilfe Ostfildern" wertete man als Erfolg.
24.07.1993 Die EZ berichtet:
Jochen Alber hat den langjährigen Jugendhausleiter Helfried Vogtmann in der Leitung des "Zentrum Zinsholz" abgelöst. "Stürmischen Zeiten" sieht der neue Chef angesichts der sich abzeichnenden leeren öffentlichen Kassen auf das Jugendhaus zukommen.
26.07.1993 Vom 26. Juli bis 1. August nehmen erstmals Kinder aus der befreundeten polnischen Stadt Bierawa am Ostfilderner Sommerferienlager teil. Sie werden begleitet von einer kleinen Delegation der Stadtverwaltung Poltawa, angeführt von Bürgermeisterin Irena Nizborska, die die Stadtverwaltung Ostfildern näher kennenlernen möchte.
29.07.1993 Die EZ berichtet:
Durch eine gezielte Sparpolitik und geringere Personalkosten konnte die Stadt Ostfildern 1992 die Steuerausfälle auffangen. Die öffentlichen Kassen mußten weniger Kredite für die Investitionen aufnehmen, als man dies erwartet hatte.
29.07.1993 Die EZ berichtet:
Hagen Fleisch, der Vorsitzende des TV Nellingen, konnte einen Scheck mit fünfstelligem Betrag zum 100jährigen Jubliäum des Verein entgegennehmen. Gespendet hatte die "S-Finanzgruppe".

 

 

August 1993

04.08.1993 Die FZ berichtet:
Derzeit macht sich in der Sport- und Jugendleiterschule Ruit die Fußballmannschaft des tschechischen Pokalsiegers FC Boby Brünn für die kommende Saison fit. Die Mannschaft lobt die guten Trainingsmöglichkeiten in Ostfildern.
04.08.1993 In Ruit feiert der Unternehmer Siegfried Hänchen seinen 60. Geburtstag. Seine Hydraulik-Spezialfirma schreibt trotz allgemeiner Rezession bislang noch schwarze Zahlen.
05.08.1993 Die STZ berichtet:
Die Ostfilderner Feuerwehr ist verärgert über die "knausrigen" Organisatoren der Leichtathletikweltmeisterschaft: Statt der ihnen zustehenden 30.000 DM hat man sich nun bei einer Reduzierung der Einsatzzeiten und Gebührensätze auf eine Kostenbeteiligung von 13.000 DM geeinigt.
06.08.1993 Die EZ berichtet:
Uwe Gesell hat seit Anfang August die Leitung der Kreissparkasse in Scharnhausen übernommen.
06.08.1993 Die EZ berichtet:
Das Enteignungsverfahren über sechs für den Bau der Ostumgehung Nellingens benötigte Grundstücke ist eingeleitet worden.
07.08.1993 Im Beisein der Oberbürgermeister Koch aus Ostfildern und Rommel aus Stuttgart wird in der "Housing Area" der ehemaligen "Nellingen Barracks" das Athletendorf der Leichtathletikweltmeisterschaft 1993 offiziell eröffnet. Die ca. 450 Wohnungen sind für die Sportler aus aller Welt einfach eingerichtet worden. Das Gelände wird aufwendig bewacht.
08.08.1993 Bei der Körschtalhalle findet eine Hockete mit Gauwandertreffen statt. Veranstalter ist der Schwäbische Albverein Scharnhausen.
10.08.1993 Die EZ berichtet:
Das neue Programm der VHS Ostfildern liegt vor. Die Gebühren werden um ca. 10 Prozent angehoben. VHS-Leiter Dr. Peter Stapelberg hofft, daß auch in Zukunft der Aufwärtstrend der VHS anhalten wird. Im neuen Semester werden 820 Veranstaltungen angeboten.
11.08.1993 Die EZ berichtet:
Gäste aus der Partnerstadt Poltawa sind in Ostfildern eingetroffen. Bei einem Gottesdienst in Nellingen ließen sich fünf Bürger aus Poltawa taufen.
13.08.1993 Die EZ berichtet:
Im kleinen Saal des Nellinger Kulturzentrums "an der Halle" wird eine städtische Kunstausstellung mit dem Titel "Sport/Kunst" gezeigt.
14.08.1993 Die FZ berichtet:
An der Organisation der Hilfe für die Partnerstadt Poltawa vor Ort werden Zweifel laut: Beteiligte Chauffeure des Hilfgutes beklagen mangelhafte Kontrollen und die schleppende Verteilung der Kleidung, Lebensmittel und Medikamente.
17.08.1993 Die Flughafen-GmbH und die Nachbargemeinden, darunter auch Ostfildern - unterzeichnen einen Vertrag über die Einleitung des Flughafen-Enteisungswassers ins Klärwerk Plieningen. Das Klärwerk auf Kemnater Gemarkung muß unter anderem wegen des Eineisungswassers erweitert werden.
18.08.1993 Vor zahlreichem Publikum findet im Nellinger Kulturzentrum "an der Halle" ein "karibischer Abend" anläßlich der Leichtathletikpatenschaft Ostfilderns mit Puerto Rico statt. Heiße Salsa-Rhythmen und coole Drinks begeisterten die Gäste.
20.08.1993 Die EZ berichtet:
Zwischen dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Ostfildern ist es zu einer Vereinbarung über die Modalitäten der Durchführung der Ostumfahrung gekommen. Hinzugekommen zu dem mit 49,5 Millionen Mark veranschlagten Projekt ist unter anderem die Kostenbeteiligung der Stadt für den Anschluß des Gewerbegebietes "Schwarze Breite" in Höhe von 280.000 Mark.
23.08.1993 Im ehemaligen FGZ-Hangar der Nellingen Barracks wird zum Abschluß der Leichtathletikweltmeisterschaft eine große Abschiedparty gefeiert. Nach anfänglichen Klagen über den spartanischen Zustand der ehemaligen Offizierswohnungen überwog bei den Sportlern aus aller Welt am Schluß die Begeisterung über die gute Atmosphäre im Athletendorf.
26.08.1993 Die EZ berichtet:
Im Rahmen der Partnerschaft mit Poltawa knüpft derzeit eine ökumenische Delegation aus der Ukraine Kontakte mit den Kirchen auf den Fildern.
27.08.1993 Die EZ berichtet; Die Leichtathletik-Schulmannschaft der Erich-Kästner-Schule Nellingen ist zum fünften Mal Landessieger im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" geworden.
27.08.1993 Die EZ berichtet:
Die "Filderharmonie", das philharmonische Orchester Ostfilderns, sieht sich angesichts von Mittelkürzungen von DM 5.000 in seiner Existenz bedroht. Es drohe die Auflösung des Orchesters.
28.08.1993 Am Wochenende 28./29. August setzt der Turnverein Nellingen die Feierlichkeiten zum 100jährigen Jubiläum fort. Unter anderem wird ein Festumzug mit rund 1.000 Teilnehmern gezeigt.
28.08.1993 Die VHS Ostfildern veranstaltet einen Tag der offenen Tür, bei dem auch die neue, ca. 80.000 DM teure EDV-Anlage vorgestellt wird.
28.08.1993 Die EZ berichtet:
Die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) im Kreis Esslingen fordert einen Gesamtentwicklungsplan für die Filder zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Filder.
29.08.1993 In der städtischen Galerie im Rathaus Ruit wird eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Ulrich Klieber eröffnet.
31.08.1993 Die STN berichten:
Die Stadt Ostfildern hat die Mietverträge für ihre Elektroautos gekündigt. Technische Mängel sowie zu geringe Reichweite und Geschwindigkeit hatten zur Beendigung des Versuchs veranlaßt.

 

 

September 1993

01.09.1993 Die EZ berichtet:
Die VHS Ostfildern beginnt eine Veranstaltungreihe zum Thema "Lärm und Lärmfolgen".
01.09.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern hat ein neues Faltblatt über den hiesigen Obstlehrpfad herausgegeben.
01.09.1993 Die EZ berichtet:
Für den Großraum Stuttgart liegt nun ein Maßnahmenkatalog für einen Luftreinhalteplan vor. Auch Ostfildern gehört zu den 40 Städten und Gemeinden, für die der Luftreinhalteplan gelten soll.
02.09.1993 Das Nellinger Otto-Hahn-Gymnasium feiert sein 25jähriges Bestehen. 1968 wurde es in den Räumen der heutigen Riegelhof-Realschule als "Progymnasium Nellingen - Gymnasium im Aufbau" gegründet. Seit seinem Bestehen haben dort mehr als 1.300 Schüler das Abitur abgelegt.
04.09.1993 Die erste Aufführung der VHS-Theatergruppe "Kulissenschieber" hat Premiere. Im Theater an der Halle wird Max Frischs "Don Juan oder die Liebe zur Geometrie" gezeigt.
04.09.1993 In einem Scharnhauser Gemüseladen wird ein Raubüberfall verübt. Die Täter sind flüchtig. Eine heiße Spur gibt es zunächst nicht.
07.09.1993 Die EZ berichtet:
Anläßlich eines Tages der offenen Tür wurde der Freiwilligen Feuerwehr Ostfildern ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS übergeben. Das neue Fahrzeug mit "Sprungretter" und 1.000 Meter Schlauch hat 470.000 DM gekostet.
07.09.1993 Die EZ berichtet:
In der Scharnhauser Körschtalhalle hat eine Leistungsschau des Gewerbes stattgefunden. Als Veranstalter fungierte der Bund der Selbständigen (BDS). Ziel der Schau war es, die Bürger zum Einkauf vor Ort zu animieren.
08.09.1993 Vier Radfahrer aus Ostfildern machen sich auf den Weg in die Partnergemeinde Montluel, um dort zusammen mit den Gastgebern und mit einer großen Delegation das 15jährige Bestehen der Partnerschaft zu feiern.
09.09.1993 Die EZ berichtet:
OB Koch hat gegen die Pläne der Bundespost protestiert, das Postamt Parksiedlung aus Rationalisierungsgründen zu schließen. Nicht zuletzt aufgrund der baldigen Belegung der Wohnung des ehemaligen "Housing Area" sei der Bedarf für ein Postamt gegeben.
10.09.1993 Die FZ berichtet:
Das von der Stadt Ostfildern in Auftrag gegebene Gutachten über die Zukunft der drei Hallenbäder der Stadt schlägt u.a. vor, das Ruiter Hallenbad zu schließen. Den Ostfilderner Bürgern stünden mehr als die doppelte Wasserfläche wie den Stuttgartern zu. Sie seien deshalb mit Bädern "übersättigt".
11.09.1993 Die EZ berichtet:
Die Partnerstadt Poltawa bedankt sich für den Erhalt der Hilfssendung der Filder-Städte. Sie hatte aus medizinischem Material im Wert von 110.000 DM und aus Hilfspaketen bestanden.
11.09.1993 Die FZ berichtet:
Nach der Aufnahme in das Landessanierungsprogramm soll die Ortskernsanierung Scharnhausen nun zügig in Angriff genommen werden. Nach vorbereitenden Untersuchungen und der Erarbeitung einer Satzung wurde das Sanierungsgebiet auf 7,59 Hektar festgelegt. Die Gesmatkosten der Sanierung werden auf 5,75 Mio DM geschätzt. An rund 43 Prozent der Gebäude im Sanierungsgebiet sind Mängel festgestellt worden.
16.09.1993 Die EZ berichtet:
Der Kreistag hat den Zuschuß für einen Umwelt-Meßtechnikwagen für die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern erhöht. Nachdem die Stadt Ostfildern sich nunmehr nur mit 50.000 DM an dem rund 400.000 DM teuren Fahrzeug beteiligen muß, hofft der Landkreis, daß der Gemeinderat Ostfilderns grünes Licht für den Erwerb des Meßwagens gibt. Der Gemeinderat hatte den Kauf des Wagens bereits einmal im Frühjahr 1993 abgelehnt.
22.09.1993 Die FZ berichtet:
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Conradi referierte zum Thema Scharnhauser Park. Er plädierte dafür, mit Großsiedlungen vorsichtig zu sein und bei der Besiedlung freiwerdender Kasernengelände behutsam vorzugehen. Die Teilnehmer des Gesprächs, das von der SPD Ostfildern veranstaltet wurde, sahen die Gefahr zu teueren Wohnraums und eines großen Verkehrswachstums.
23.09.1993 Esslingens Landrat a.D. Richard Schall feiert seinen 80. Geburtstag. Vor der Wahl Gerhard Kochs zum Oberbürgermeister Ostfilderns amtierte Schall im Jahr 1975 auch als Amtsverweser der neuen Ostfildernstadt.
24.09.1993 Die EZ berichtet:
Der Gemeinderat Neuhausens hat der Westumgehung Scharnhausens nur unter Vorbehalt zugestimmt. Die L 1192 neu, die zwischen dem Scharnhauser Gewebegebiet und der neuen L 1204 verlaufen soll, wird von der Nachbargemeinde nur akzeptiert, wenn zeitgleich eine Nordumgehung Neuhausens in Verlängerung der L 1204 Neuhausen-Plieningen gebaut wird.
24.09.1993 Die FZ berichtet:
In einem Bericht vor dem Kultur- und Sozialausschuß wurde deutlich, daß die Betreuung der Asylbewerber in Ostfildern keine größeren Probleme macht. In den Unterkünften sei Ruhe und Ordnung eingekehrt.
25.09.1993 Die FZ berichtet:
In Montluel wurde im Besein einer 160köpfigen Delegation aus Ostfildern die 15jährige Städtepartnerschaft gefeiert. OB Gerhard Koch verwies auf die Wichtigkeit von Völkerverständigung und Frieden in Europa für die gemeinsame Zukunft.

 

 

Oktober 1993

02.10.1993 Die "Filderharmonie" veranstaltet gemeinsam mit dem Orchester aus dem italienischen Mirandola ein klassisches Konzert im Nellinger Theater "an der Halle".
02.10.1993 Die STN berichten:
In der Parksiedlung ist ein Altenwohnhaus und ein Treffpunkt für Senioren eingeweiht worden. Mit 20 Altenwohnungen, Pflegebad, Therapiestation und Treffpunkt wurde die Parksiedlung deutlich aufgewertet. Finanziert wurde diese 6 Millionen DM teure, vierte Einrichtung ihrer Art in Ostfildern durch verbiligten Baugrund des Hofkammer des Hauses Württemberg, durch einen Zuschuß der Stadt in Höhe von 1,5 Mio DM und durch die "Erich-und-Liselotte-Gradmann-Stiftung". Sie garantiert Sozialmieten für Jahrzehnte.
02.10.1993 Vom 2. bis 9. Oktober veranstaltet das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) eine "Römische Woche" aus Anlaß seines 25jährigen Bestehens.
04.10.1993 Vom 4. bis 10. Oktober findet in Ostfildern die Präventionswoche "Gesund werden in Ostfildern" statt. Mit 50 Veranstaltungen soll über die Bewahrung der Gesundheit im Alter informieren und Lebenslust statt Lebenslast vermitteln. Initiatorin der Woche ist neben anderen die Ostfildernder Leistelle für ältere Menschen.
05.10.1993 Die EZ berichtet:
Die katholische Kirchengemeinde hat in der Nellinger Uhlandstraße den ersten Ganztageskindergarten eröffnet. Der Träger und die Stadt Ostfildern haben sich den An- und Umbau des seit 1969 bestehenden Kindergartens rund 2 Mio DM kosten lassen. Bürgermeister Rösch sieht in der vorbildlichen Einrichtung eine "Antwort auf die gewandelte Situation in der heutigen Familie".
06.10.1993 Die FZ berichtet:
Der Technische Ausschuß des Gemeinderats beschließt den Rahmenplan für das südliche Kemnater Zentrum (Birkacher-/Hohenheimer-/Seitenstraße). Der grüne Kern sol bewahrt bleiben. Trotzdem soll eine Nachverdichtung möglich sein. Mit dem Rahmenplan ist die Grundlage für die zukünftige Bebauung in diesem Quartier geschaffen.
09.10.1993 Die FZ berichtet:
aus persönlichen Gründen wird SPD-Kreisrätin Heiderose Blessing aus Ostfildern ihr Amt aufgeben. Ihr Nachfolger in der SPD-Fraktion wird Gerhard Kögler aus Ostfildern sein.
09.10.1993 Mit Unterstützung der Stadt Ostfildern veranstaltet der BUND östliche Filder in der Nellinger Halle einen Warentauschtag für Spielsachen, Haushaltswaren und Kleidung.
09.10.1993 Am Wochenende 9./10. Oktober findet in und um das Ruiter Bürgerhaus die Kirbe des Sängerbundes statt. Attraktionen sind der Kinderflohmarkt und der Vergnügungspark.
09.10.1993 Eine 43köpfige Bürgergruppe der Filder kehrt von einer einwöchigen Bürgerreise in die ukrainische Partnerstadt Poltawa zurück. Unter der Leitung von u. a. OB Gerhard Koch wurden Menschen, Heimat, Kultur und Wirtschaft kennengelernt. Die Erwartungen in punkto Gastfreundschaft und Organisation wurden bei weitem übertroffen.
13.10.1993 Otto Aichele, langjähriger Gemeinderat in Nellingen und Stadtrat in Ostfildern stirbt 77jährig. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes galt als unermüdlicher Förderer sozialer Belange in Ostfildern.
13.10.1993 Die Stadtverwaltung Ostfilderns bringt den Haushaltsplanentwurf 1994 in den Gemeinderat ein. Vor dem Hintergrund steigender Umlagen und sinkender Steuereinnahmen soll das Haushaltsvolumen mit 117 Mio DM nahezu konstant bleiben. Die Personalausgaben sollen eingefroren werden, die freien Haushaltmittel sinken und die Schulden steigen.
13.10.1993 Der Gemeinderat Ostfilderns stimmt über die Zukunft der Mauern-Skulptur SolLeWitts ab: Mit knapper Mehrheit beschließt das Gremium, die Mauern bis auf weiteres stehenzulassen. Bedingung ist allerdings, daß dem städtischen Haushalt dadurch keinerlei Belastungen entstehen. Die notwendigen Reinigungsarbeiten sollen durch Sponsoren finanziert werden.
13.10.1993 Der Ostfilderner Gemeinderat lehnt erneut die Beschaffung eines Gerätewagens Meßtechnik für die Freiwillige Feuerwehr ab.
13.10.1993 In Ostfildern findet eine Demonstration gegen die geplante Streichung des Schlechtwettergeldes für Bauarbeiter statt.
14.10.1993 Die EZ berichtet:
Eine Delegation des Ostfilderner Gemeinderats hat die befreundete Stadt Reinach in der Schweiz besucht, um dort an einem Seminar über die "Administration im Wandel" teilzunehmen. Die Teilnehmer aus Deutschland sahen in den Inhalten des Seminars eine Bestätigung der zuhause begonnen Diskussion um eine Reform der Verwaltung.
15.10.1993 Die EZ berichtet:
Die evangelische Kirchengemeinde Scharnhausern feiert derzeit das 40jährige Bestehen der neuen Kirche.
15.10.1993 Die EZ berichtet:
In Ostfildern-Nellingen wurde das "Institut für Sportgeschichte e.V." gegründet. Das Institut, das unter anderem vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) getragen wird, will neben historischen Sportgeräten vor allem die verstreuten Archivalien zur Sportgeschichte sammeln bzw. dokumentieren.
15.10.1993 Die "Stadtrundschau" berichtet:
Ruiter Feuerwehrleute haben in der befreundeten polnischen Stadt Bierawa das ausgemusterte Feuerwehrfahrzeug LF 16 übergeben. Die dankbaren Freunde empfingen die Ruiter Feuerwehrleute und die Delegation der Stadtverwaltung mit großer Herzlichkeit.
16.10.1993 In Kemnat findet vom 16.-18. Oktober die Kirbe statt. Auf dem Wetteplatz ist ein Vergnügungspark aufgebaut. Im Alten Rathaus findet eine Besenwirtschaft den Zuspruch der Bevölkerung. Am Sonntag und Montag findet in der Hauptstraße der große Kirbemarkt statt.
21.10.1993 Im Stadtarchiv wird die Ausstellung "Kein Zutritt - die Geschichte des Scharnhauser Parks vom Schlößle zur Kaserne 1783-1992" eröffnet. Sie wird bis zum 9.1.1994 zu sehen sein. Gleichzeitig wird der erste Band der Schriftenreihe des Stadtarchivs Ostfildern präsentiert. Er dokumentiert ebenfalls die Geschichte des Scharnhauser Parks.
22.10.1993 Die "Stadtrundschau" berichtet:
Die Bauherren Gerhard und Jürgen Aichele sowie der Architekt Emil Maier sind mit dem Ostfilderner Umwelt- und Gestaltungspreis ausgezeichnet worden. Die preisgekrönte Maßnahme besteht in der Einrichtung von Niststeinen für Mauersegler in einen Gewerbeneubau in der Nellinger Vogelsangstr. 24.
24.10.1993 Die Polizeireitstaffel lädt zum Tag der offenen Tür in den neuen Ställen im Körschtal. Es stehen unter anderem Reitvorführungen auf dem Programm.

 

 

November 1993

05.11.1993 Die "Stadtrundschau" berichtet:
Ulrich Schlecht, Ulf Bergmann und Jochen Bisinger, Schüler des Technischen Gymnasiums der Friedrich-Ebert-Schule Esslingen haben im Rahmen des Ostfilderner Umwelt- und Gestaltungspreises die Summe von DM 1.500,- zugesprochen bekommen. Preiswürdig waren beispielhafte Wasseruntersuchungen am Ruiter Eichenbrunnen und am Mühlbach.
09.11.1993 Der Verband der Druckindustrie Baden-Württemberg veranstaltet sein fünftes Umweltsymposium in der Kemnater Festhalle.
12.11.1993 Die EZ berichtet:
Ein Tag der offenen Tür im Nellinger Weinhaus Mauz hat eine Spende von DM 4.800 für den Krankenpflegeverein erbracht.
12.11.1993 Im Ruiter Samariterstift findet das traditionelle Benefizessen statt. Nicht zuletzt durch die Kellnertätigkeiten der Ostfilderner Verwaltungsspitze kommen Spenden in Höhe von DM 18.000 zusammen. Diese Summe soll für die Finanzierung der offenen Angebote der Ruiter Altenarbeit verwendet werden.
13.11.1993 In Kemnat findet eine Kleintierzüchterschau mit 420 Tieren statt.
13.11.1993 Die Ortsgruppen des Albvereins in Ostfildern pflanzen in einer Gemeinschaftsaktion 300 Sträucher und 20 Obstbäume am Nellinger Edweg.
18.11.1993 Baden-Württembergs Verkehrsminister Hermann Schaufler informiert sich in Ostfildern über die Verkehrskonzeption für den zukünftigen Scharnhauser Park. Er sagte dabei zu, sich in Bonn für die Finanzierung der Stadtbahnverlängerung von Stuttgart nach Ostfildern-Nellingen einzusetzen. Er kündigte an, daß die Stadt Ostfildern in den nächsten Tagen die Finanzzusage der bantragten Landesmittel für das Straßenpojekt Westumfahrung Scharnhausen (L 1192 neu) erhalten wird.
20.11.1993 Im "Treffpunkt Kemnat" für Senioren findet eine Modelleisenbahnausstellung statt.
26.11.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Hochbauamtsleiter Siegbert Mecke hat vor dem Technischen Ausschuß des Gemeinderates die städtische Energiebilanz 1992 vorgelegt. Die Gesamtkosten konnten im Vergleich zum Jahr 1991 leicht unterschritten werden. Während der Verbrauch von Heizöl um rund 24 Prozent zurückgegangen ist, steigerte sich der Stromverbrauch um drei Prozent.
26.11.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Das von der Kreissparkasse Esslingen verantstaltete Konzert mit den "Jackson Singers" in der Ruiter Waldheimhalle hatte zur Folge, daß die Sparkasse einenen Scheck in Höhe von 1.000 Mark an die Leitstelle für ältere Menschen überreichen konnte.
26.11.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Die Verwaltungsspitze der Stadt Ostfildern traf sich mit einheimischen Unternehmern und Selbständigen zum "Unternehmerviertele". OB Koch stellte die schwierige finanzielle Situation der Stadt dar. Die IHK machte ihrerseits auf die ernst Wirtschaftskrise aufmerksam. Die Stadt Ostfildern macht deutlich, daß ihr die strukturelle Weiterentwicklung des heimischen Gewerbes auch weiterhin ein Anliegen sei.
26.11.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Der Dipl.-Pädagoge Werner Fritz wurde zum Konrektor der Grund- und Hauptschule Ruit ernannt.
26.11.1993 Die FZ und EZ berichten:
Die Debatte im Gemeinderat Ostfildern zum städtischen Haushalt 1994 hat eine breite Unterstützung für den Entwurf der Verwaltung ergeben. Im Gesamtvolumen von 117 Mio DM sind 22,8 Mio DM für den Vermögenshaushalt vorgesehen. Der weitreichendste Antrag stammte von der CDU, die aus Kostengründen das Hallenbad Kemnat schließen möchte.
27.11.1993 In Ruit findet der Weihnachtsmarkt statt.
28.11.1993 Der Landfrauenverein Kemnat lädt zu einem vorweihnachtlichen Bazar in den Treffpunkt an der Friedrichstraße ein. Der Reinerlös von 3.000 Mark wurden an den Treffpunkt und an den Krankenpflegeverein gespendet.

 

 

Dezember 1993

01.12.1993 Die EZ berichtet:
Das Wasserwerk Ostfildern setzt eine neuartige Technik ein, um Rohre zu sanieren: Statt aufzugraben und neue Rohre zu verlegen, wird ein Schlauch in die bestehenden Rohre geschoben. Es werden mehr als die Häflfte der üblichen Kosten eingespart.
04.12.1993 In Nellingen "an der Halle" findet der Christkindlesmarkt statt.
05.12.1993 Die städtische Galerei eröffnet eine Ausstellung mit Werken des 1969 verstorbenen Künstlers Norbert Gerd Hartmann.
08.12.1993 Die EZ berichtet:
Die Stadt Ostfildern als zukünftige Besitzerin läßt die 224 Wohnungen im "Housing Area" der ehemaligen US-Kaserne Nellingen Barracks in der ersten Jahreshälfte 1994 renovieren. Auf fünf Millionen Mark werden die Kosten geschätzt, um die Wohnungen dem deutschen Mietrecht gemäß herzurichten. Investitionen sind vor allem im Bereich der sanitären Anlagen und der Heizung nötig. Bis Ende Juni 1994 sollen die Wohnungen vermietet sein.
08.12.1993 Die STZ berichtet:
SPD und Die Grünen Ostfilderns wollen ein Frauenhaus im ehemaligen Kasernengelände der Stadt. Filderstadts Frauenbeauftragte Edeltraud Herrmann sieht den Bedarf gegeben, für geschundene Frauen auf den Fildern Wohnungen bereitzustellen. Die Verwaltungsspitze der Stadt Ostfildern gibt sich zurückhaltend.
10.12.1993 Die Stadtrundschau berichtet:
Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat Ostfilderns das Bebauungsplanverfahren für die "Westumfahrung Scharnhausen" abgeschlossen. Gleichzeitig faßte das Gremium den Satzungsbeschluß gemäß dem Bundesbaugesetz. Die Straße soll einschließlich des Grunderwerbs rund 5 Millionen Mark kosten. Davon werden 80% nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz finanziert.
10.12.1993 Die Stadtrundschau berichtet:
Der Gemeinderat Ostfilderns hat mit großer Mehrheit das zukünftige Verkehrskonzept der Stadt beschlossen. Mit der Stadtbahn von Stuttgart und Ortsumfahrungen sollen die Ortskerne entlastet werden.
10.12.1993 Der Umbau der Lindenschule in der Nellinger Parksiedlung wird eingeweiht. Aufgrund der herrschenden Enge wurde 1992 begonnen, die Förderschule um fünf Klassenzimmer zu erweitern. Die zusätzlichen 600 Quadratmeter Nutzfläche haben etwa 3,5 Millionen Mark gekostet. Als Architekt war der renommierte Stuttgarter Professor Peter Hübner tätig.
11.12.1993 Die EZ berichtet:
Nach kurzfristig beschlossenen Kürzungen der Landesmittel für die Gemeinden ist der Haushalt der Stadt Ostfildern für das Jahr 1994 nicht mehr ausgeglichen. Es fehlt rund eine Million Mark für die Zuführungsrate, um die laufenden Kredite zu tilgen. OB Gerhard Koch will den Haushalt verabschieden, obwohl er die gesetzlichen Bestimmungen nicht erfüllt, um damit ein Zeichen gegen die schlechte Finanzausstattung der Kommunen durch das Land zu setzen. Der Gemeinderat schließt sich nur teilweise diesem Vorhaben an.
14.12.1993 Der Chefarzt des Ruiter Paracelsuskrankenhauses, Dr. Rainer Fechner, erliegt den Folgen eines Verkehrsunfalles. Der Anästhesist leitete das Kreiskrankenhaus seit 1988.
14.12.1993 Im Theater "an der Halle" findet ein Gastspiel der in Radebeul beheimateten Landesbühnen Sachsen statt. Gegeben wird diew Kriminalkomödie "Hokuspokus" von Curt Goetz.
15.12.1993 Die EZ berichtet:
Mit einer Unterschriftenaktion haben 1700 Bürger gegen die Schließung eines Hallenbades in Ostfildern protestiert. Die Aktion wurde maßgeblich vom Gesamtelternbeirat getragen, der bei nur zwei Hallenbädern in der Stadt den Schwimmunterricht für Schüler gefährdet sieht.
16.12.1993 Die Stadt Ostfildern erwirbt vom Bund 10 Wohnblocks mit 224 Wohnungen und ca. 7,5 ha Fläche aus der "Housing Area" der ehemaligen US-Kaserne "Nellingen Barracks". Für die in den 1950er Jahren erbauten Gebäude wird die Stadt Ostfildern 25 Millionen Mark bezahlen müssen. Nach Instandsetzungsmaßnahmen gemäß dem deutschen Mietrecht sollen die 152 Drei-Zimmer-Wohnungen und die 72 Vier-Zimmer-Wohnungen zu einem Quadratmeterpreis von 7-9 Mark bis Mitte 1994 vermietet werden.
17.12.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Die Stadt Ostfildern lehnt den Standort "Kullenwiesen" zwischen Körschtal und Autobahn als Erdaushub- und Bauschuttdeponie ab. Die Gründe sind vornehmlich ökologischer und verkehrstechnischer Natur.
23.12.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Der Gemeinderat hat mit knapper Mehrheit entschieden, daß im Gewerbegebiet "Schwarze Breite II" ein Versammlungsraum für türkische Mitbürger eingerichtet werden kann. Der Technische Ausschuß des Gemeinderates hatte zunächst eine andere Entscheidung gefällt.
23.12.1993 Die Stadtrundschau Ostfildern berichtet:
Der Gemeinderat hat den städtischen Haushalt 1994 verabschiedet. Er wird ein Volumen von rund 115 Millionen Mark haben. Die strittigste Frage der Haushaltsverhandlungen war die von der CDU-Fraktion geforderte Schließung eines der drei Hallenbäder. Da dieser Antrag von der Mehrheit angelehnt wurde, stimmte die CDU-Fraktion gegen den Haushaltsentwurf.
27.12.1993 Die FZ berichtet:
Die aktuelle Finanzkrise der öffentlichen Haushalte steht im Mittelpunkt des Jahresrückblicks von Ostfilderns Oberbürgermeister Gerhard Koch. Er empfiehlt, die Ansprüche "auf ein vernünftiges und vertretbares Maß zurückzufahren". Trotz aller Probleme blickt das Stadtoberhaupt auf ein erfolgreiches Jahr 1993 zurück: Er verweist unteranderem auf den Kauf von 10 Wohnblocks im "Housing Area", auf die Partnerschaftsfeier mit Montluel und auf das Athletendorf Ostfildern bei der Leichtathletikweltmeisterschaft.
27.12.1993 Die FZ berichtet:
Der langjährige Stadtrat Theodor Fröschle aus Scharnhausen ist aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Gemeinderat ausgeschieden. Für seine Verdienste erhält er von Oberbürgermeister Koch die Bürgermedaille der Stadt Ostfildern überreicht. Nachfolgerin im Gemeinderat wird Gudrun Kaiser aus Scharnhausen. Mit ihr erhöht sich die Frauenquote im Gemeinderat auf noch nie zuvor erreichte 22,2 Prozent.
30.12.1993 Die Stadtrundschau berichtet:
Die Firma Ide aus Scharnhausen hat 5.000 Mark für Spielgeräte für eine Asylbewerberunterkunft gespendet. Die Spende kam im Hinblick auf den großen Ausländeranteil in der Firma Ide zustande.

 

 

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK