Emotion Bild
 


Autor Nachricht

Dieter Kunstmann


Mitglied seit: 11.08.2012
Wohnort: Scharnhauser Park


geschrieben: 16.09.2016 21:12 Uhr
Betreff: Bewohnerparkausweise in Scharnahuser Park


Hallo,

zunehmend haben die Einwohner in Scharnhauser Park die Schwierigkeit ihre Autos abzustellen. Es betrifft faktisch alle Straßen, die in die Theodor-Rothschild-Str. münden.
Offensichtlich parkt hier ein Großteil der Ortsfremden, sei es P+R-Kundschaft der VVS, BOS-Kollegium oder die Besucher von heiß begehrten Spielplatz.
Grundsätzlich ist gegen den Ansturm der Menschen in SchaPa nichts anzuwenden. Angesichts aber einer sehr guten Anbindung an ÖPV, sollten die Anreize gesetzt werden diese auch entsprechend zu nutzen.
Eine der Möglichkeit die Einführung der Bewohnerparkausweise mit angemessenen Jahresentgelt pro Parkausweis, damit die Maßnahme für die Stadt kostenneutral bleibt. Angesichts der dichte bzw. und verfügbare Anzahl der Parkplätze in den Buchten und Straßenabzweigen, würde die Maßnahme voraussichtlich je Ausweis/Einwohner durchaus überschaubar bleiben. Außerdem hätte die Stadt auch das Lenkuns- bzw. Steuerungsinstrumentarium für sich geschaffen, die Entwicklung der entsprechend zu steuern (z. B. Begrenzung der Anzahl von Parkausweise je Haushalt).

Ist das Problem der Stadtverwaltung bekannt? Gibt es dazu seitens der Stadtverwaltung die Überlegungen das Problem anzugehen?

Viele Grüße


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Bewohnerparkausweise in Scharnahuser Park

Direkteinstiege:

Logo

 

nicht_loeschen 

 

Logo_SeimeinNachbar_Startseite 

 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK