Logo

http://www.ostfildern.de//Ambrosia+%28Beifuss%29+Bek%C3%A4mpfung+in+Ostfildern.html



Autor Nachricht

Tim Fischer


Mitglied seit: 17.06.2007
Wohnort: Ostfildern-Scharnhauser Park


geschrieben: 01.07.2007 16:35 Uhr
Betreff: Ambrosia (Beifuss) Bekämpfung in Ostfildern


Sehr geehrte Bürger, die Ambrosia-Pflanze ist einer der stärksten Allergieerzeuger. Ihre Pollen sind hoch allergisch - auch ist der Kontakt mit der Pflanze selbst zu vermeiden. Mehr infos unter: http://www.ambrosia.de/ Während die Pflanzenbekämpfung in der Schweiz bereits Pflicht ist, wächst Sie hier im Scharnhauser Park noch ungestoppt. Wir würden uns wünschen, wenn die Gemeinde im Sinne der Gesundheit der Kinder und der Allergiker bereits heute auch in Ostfildern etwas unternehmen würde. Mit besten Dank Familie Fischer




Moderator Bürgerforum


Mitglied seit: 05.04.2007
Wohnort: Nellingen


geschrieben: 04.07.2007 14:13 Uhr
Betreff: Re: Ambrosia (Beifuss) Bekämpfung in Ostfildern


Die Abteilung Grünflächen der Stadtverwaltung dazu: "Wir beschäftigen uns seit 1988 mit dem Thema Neophyten in Ostfildern. Die Ambrosia als eine Neophytenart haben wir vor ca. 2 Jahren in unseren Fokus genommen. Jedoch konnten wir bis zur Stunde keine Standorte dieser Pflanzen in Ostfildern feststellen. Eine grobe Durchsicht aufgrund Ihrer Anfrage hat im Scharnhauser Park ohne Ergebnis stattgefunden. Eine Verwechslung mit Steinklee, der entlang der Bonhoefferstraße wächst, halten wir für wahrscheinlich. Weitere Verwechslungen sind möglich mit dem Weißen Gänsefuß, dem Wermut, und mit gewöhnlichem Beifuß. Sollten wider Erwarten Standorte bekannt sein, bitten wir um Benachrichtigung, damit wir entsprechend reagieren können." Tel. 0711 3404 496 (Markus Müller)




Antwort schreiben

Startseite Forum -> Archiv -> Ambrosia (Beifuss) Bekämpfung in Ostfildern