Emotion Bild
 
26.4.2018

Gemeinderat sichert das Projekt „Eltern im Netzwerk Sprache plus Bildung“ für drei Jahre

Der Gemeinderat hat den Fortbestand des Projekts „Eltern im Netzwerk Sprache plus Bildung“ (eins plus b) gesichert. Das Projekt wird in den nächsten drei Jahren auf alle Stadtteile ausgeweitet.
„Der Grundstein für eine gute Integration wird in den Elternhäusern gelegt, und dort setzt auch das Projekt eins plus b an“, sagte Oberbürgermeister Christof Bolay bei der Einführung des Tagesordnungspunkts in der vergangenen Gemeinderatssitzung. Es galt, dem Projekt eine Zukunft zu sichern, nachdem es zum Ende dieses Jahres ausgelaufen wäre.

26.4.2018

Ein Zuhause für Geflüchtete

Die Stadt kauft vom Landkreis die Unterkunft in der Brunnwiesenstraße in Ruit. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Das Gebäude kostet knapp 480.000 Euro für Kauf und Sanierung.
Die Stadt ist dazu verpflichtet, Flüchtlinge aus den vom Landkreis verantworteten vorläufigen Unterkünften in die Anschlussunterbringung zu übernehmen. Diese Verpflichtung setzt nach einem rechtskräftigen Abschluss des Asylverfahrens, spätestens nach zwei Jahren Aufenthalt der geflüchteten Menschen in der vorläufigen Unterkunft ein.

26.4.2018

Richtig Halten und Parken

Immer wieder kommt es zu Unklarheiten beim Halten und Parken im Fünf-Meter- Bereich. Der Fachbereich 1, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsüberwachung, weist auf die Gesetzeslage hin. An Kreuzungen und Einmündungen gilt gemäß Paragraf 12 III Nummer 1 Straßenverkehrsordnung (StVO) ein Parkverbot von fünf Metern ab den (gedachten) Schnittpunkten der Fahrbahnkanten.

26.4.2018

Rege Beteiligung ist wichtig

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg nimmt die Situation des Einzelhandels in der Stadt unter die Lupe. Dafür befragen Studierende Passanten am Dienstag, 8. Mai.
Auch in Ostfildern steht der Einzelhandel angesichts eines sich verändernden Kaufverhaltens vor großen Herausforderungen. Doch für die Attraktivität der Ortszentren spielt der Handel eine bedeutende Rolle.

26.4.2018

Ehrenamtliches Engagement beim Kaffee gewürdigt

Die Leiterin des Fachbereichs 1, Bürgerservice, Stephanie Wunderle, hat die ehrenamtlichen Koordinatoren des Freundeskreises Asyl zu einem Austausch in den Treffpunkt nach Ruit bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Die ehrenamtlichen Koordinatoren hatten sich im vergangenen Jahr im Rahmen des Freundeskreises Asyl in der Flüchtlingshilfe engagiert und engagieren sich noch immer.

zurück [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] vor

Direkteinstiege:

Logo


 

Klimaschutz-Ostfildern_CMYK