Logo

http://www.ostfildern.de//Aktivit%C3%A4ten+im+B%C3%BCrgerforum.html



Autor Nachricht

Herbert Gnannt


Mitglied seit: 13.02.2011
Wohnort: Parksiedlung


geschrieben: 18.06.2017 21:38 Uhr
Betreff: Aktivitäten im Bürgerforum


Nach so manchem Blick in letzter Zeit, hier ins Bürgerforum, habe ich es unterlassen, den einen oder anderen Beitrag einzustellen.
Der Grund war ganz einfach: ich stellte, wie wohl jedes aktive "Mitglied" des Forums, fest: es hat sich eine starke Inaktivität eingeschlichen...., dies, obwohl das Forum doch eine Plattform dafür bietet, Lob und Tadel, positives und negatives (in..) der Kommune Ostfildern, vorzubringen.Nicht weniger eigene Vorschläge und Gedanken.
Zumindest ist es so angedacht.
Ich möchte mich mal wagen, sagen, vorschlagen: nehmen wir "Mitglieder"...davon soviel wie möglich.., allen erdenklich demokratisch fundierten Mut zusammen.. :-)
und erklären aus der jeweiligen eigenen An-Sicht, warum hier..auf deutsch gesagt, "immer weniger läuft" !!
viele Grüße an ALLE von mir.








Marc Rudolph


Mitglied seit: 27.01.2016
Wohnort: Scharnhausen


geschrieben: 20.06.2017 10:41 Uhr
Betreff: Re: Aktivitäten im Bürgerforum


Ein Grund hierfür ist der fehlende Wille seitens der Stadt Ostfildern, sich um die wahren Probleme zu kümmern und sich nicht hinter Pressestellen zu verstecken, die alles rausfischen, was den "Oberen" nicht passt.

Daher sehe ich dieses Forum seit langem als sinnlos an.

Selbst wenn man direkt in Kontakt tritt über Probleme, wird man mit Standardtexten begrüsst, im Grunde passiert hier auch nichts. Vermutlich wie überall.


Kathrin Wiem


Mitglied seit: 17.01.2010
Wohnort: Parksiedlung


geschrieben: 21.06.2017 15:03 Uhr
Betreff: Re: Aktivitäten im Bürgerforum


Hallo, Herr Gnannt und alle MitleserInnen,
die Mitglieder des Forums, wahrscheinlich eine überschaubare Gruppe, lesen wechselseitig ihre Beiträge und intessieren sich auch für die Ansichten/Meinungen der Anderen. Die Stadtverwaltung selbst liest gewiss auch die Beiträge. Aber man fragt sich als Otto-Normalverbraucher schon, was ausser der Unterhaltung der Mitbürger man eigentlich mit dem Beiträgeschreiben erreicht. Egal, was die Mitmenschen für Vorschläge einbringen, sie werden abgewimmelt. Man fühlt sich nicht ernst genommen und hat darum auch wenig Lust, noch etwas zu schreiben. Die Menschen machen sich Gedanken um ihre Stadt aber die Verwaltung will es nicht wissen, macht ihr eigenes "Ding". Es ist ähnlich wie in der "großen" Politik, die Gruppe der Nichtwähler wird immer größer, weil die Mitmenschen sich nicht vertreten fühlen.
Wie schön wäre es, wenn "die Stadt" sich mal einen Ruck gäbe und auf einen vernünftigen Vorschlag eines Mitbürgers/Mitbürgerin einginge! Das wäre ein Grund zum Feiern! Vielleicht könnte der entsprechende Ideengeber auch zu einer Gesprächsrunde mit den entsprechenden Fachleuten, im Ausnahmefall ja auch zu einer Gemeinderatssitzung als Gast eingeladen werden...


Andreas Hahn


Mitglied seit: 08.02.2014
Wohnort: SchaPa


geschrieben: 06.07.2017 13:52 Uhr
Betreff: Re: Aktivitäten im Bürgerforum


Ich schließe mich an: Es wäre wirklich zu begrüßen, wenn die Stadtverwaltung näher auf einige der Anregungen hier im Forum eingehen würde.

Grundsätzlich halte ich es doch für eine gute Einrichtung: So wird öffentlich dokumentiert, was die Einwohner bewegt.

Einer dem das Forum bislang unbekannt war, stolpert vielleicht über Google herein und findet etwas zum Thema, das ihn bewegt.

Ich selbst war überrascht, wie weit die Diskussionen zum Themenkomplex "Kinderbetreuung in Ostfildern" hier schon zurückreichen.

So kann die Verwaltung zumindest nicht behaupten, dass es keinen Handlungsbedarf gibt, weil sich noch niemand beschwert hat!


Antwort schreiben

Startseite Forum -> Bürgerforum -> Aktivitäten im Bürgerforum